Pastoraler Raum Olpe

Beiträge zum Thema Pastoraler Raum Olpe

Lokales
Vor der Rast auf dem Dünscheder Hölzchen hoch über Attendorn: die Olper Pilgergruppe, die am Samstag in Werl eintreffen wird.

Pilgerer zu Fuß nach Werl
Elfer-Gruppe hält Tradition am Leben

win Olpe/Werl. Sie folgen dem roten Punkt. Die Wegemarkierung, die von Olpe nach Werl führt und die einst vom unvergessenen Pfarrer von St. Marien, Heinz-Georg Graefenstein, angebracht worden war, ist kürzlich aufgefrischt worden, nachdem seit Kyrill und der Borkenkäfer-Kalamität viele der Zeichen verschwunden waren. Im vorigen Jahr war die Olper Pilgergruppe, die in drei Tagesmärschen den westfälischen Marien-Wallfahrtsort ansteuert, sogar einmal vom Weg abgekommen, sodass sich einige der...

  • Stadt Olpe
  • 01.07.21
Lokales
Markus Leber, derzeit Pfarrer in Drolshagen, wechselt als Leitender Pfarrer in den Pastoralen Raum Lennestadt.

Von Drolshagen an die Hundem
Markus Leber wird Leitender Pfarrer in Lennestadt

win Drolshagen. Mit der Pensionierung von Clemens Steiling und der Installierung seines Nachfolgers, Johannes Hammer, hat zumindest auf dem Papier eine Neuerung Einzug gehalten, die seit vielen Jahren angekündigt worden war: Die Pastoralen Räume Olpe und Drolshagen werden eins. Markus Leber, Pfarrer der St.-Clemens-Pfarrei Drolshagen, verlor damit die Funktion des Leitenden Pfarrers des bis dahin selbstständigen Pastoralen Raums Kirchspiel Drolshagen, blieb aber als Pfarrer im Amt. Doch die...

  • Drolshagen
  • 19.06.21
LokalesSZ
Der scheidende Pfarrer von St. Martinus in Olpe, Clemens Steiling (l), übergab am Fronleichnamstag symbolisch den Stab an seinen Nachfolger, Pfarrer Johannes Hammer (r.).
2 Bilder

Clemens Steiling übergibt Leitung an Johannes Hammer
Stabwechsel vollzogen

win Olpe.  Offiziell ist Johannes Hammer bereits seit seiner Installierung am 26. Mai im Hohen Dom zu Paderborn Pfarrer der Olper St.-Martinus-Pfarrei, und sein Vorgänger, Clemens Steiling, schon seit dem 1. März im Ruhestand. Doch de facto hatte Steiling übergangslos seine eigene Vertretung übernommen und trotz Ruhestand als Pfarrverwalter seine ursprüngliche Arbeit fortgesetzt – nun, am Fronleichnamstag, fand in Olpe öffentlich und symbolisch der Stabwechsel statt. Beide Geistlichen nutzten...

  • 03.06.21
Lokales
Freuen sich über die Auszeichnung des Rhoder Kindergartens als „Familienpastoraler Ort“ (v. l.): Hella Conzen, Ilona Winkel, Peter Schmitz, Marie-Christin Stein, Karin Maiworm, Edmund Feldmann und Pfarrer Clemens Steiling.

Wo Kirche den Alltag trifft
Kindergarten St. Cyriakus ein „Familienpastoraler Ort“

win Rhode. Als erste Einrichtung im Pastoralverbund Olpe trägt der Rhoder St.-Cyriakus-Kindergarten nun offiziell das Siegel „Familienpastoraler Ort“. Pfarrer Clemens Steiling überreichte Urkunde und Schild am Dienstag an stellv. Kindergartenleiterin Karin Maiworm, die die Zertifizierung verantwortlich in die Wege geleitet hat. „Als das per Post ins Haus geschneit kam, habe ich mich sehr gefreut“, so Steiling: Die Rhoder Einrichtung kröne damit einen tiefgreifenden Wandel, den die Einrichtung...

  • Stadt Olpe
  • 18.05.21
LokalesSZ
Der verglaste Kubus soll die Treppenanlage und einen Aufzug beherbergen, die den Zugang zum künftigen Gemeindzentrum barrierefrei gestalten wird. Die Handwerker sind seit dieser Woche in den ehemaligen Räumlichkeiten der Gemeindereferenten und der früheren Altentagesstätte tätig.
3 Bilder

Barrierefrei und lichtdurchflutet
Pfarrzentrum St. Marien wird umgebaut

win Olpe. Es tut sich was im Pfarrzentrum St. Marien. Seit Montag gehen Handwerker ein und aus, sie bereiten größere Umbauarbeiten vor, die schon bald auch im Außenbereich sichtbar sein werden. Rund um die Marienkirche bilden mehrere Einrichtungen der katholischen Kirchengemeinde einen Komplex. Da ist die Kirche selbst, 1954 konsekriert, mit dem Nebentrakt, der Kirche und Pfarrhaus verbindet, in dem Büros, Altentagesstätte und Pfarrbücherei sind oder waren. Auch die Sakristei ist in diesem...

  • Stadt Olpe
  • 12.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.