Personal

Beiträge zum Thema Personal

LokalesSZ
Das Evangelische Joahnneswerk fordert mehr Respekt und nicht nur Applaus für die Pflegekräfte in Deutschland. Am Tag der Pflege beteiligten sich in 250 Orten deutschlandweit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Aktion.
2 Bilder

Eine Aktion der Diakonie
Mehr Aufwind für die Pflege

schn Bad Berleburg. „Pflege braucht Aufwind“, sagt die Diakonie und hat auch gleich eine gleichnamige Aktion ins Leben gerufen. Am Donnerstag stiegen am Bad Berleburger Haus am Sähling Ballons in den Wittgensteiner Himmel. Die gemeinsame Aktion der Diakonie Deutschland und des Deutschen Evangelischen Verbandes für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) soll Öffentlichkeit zu produzieren. Geredet wurde in jüngster Vergangenheit genug über den Pflegenotstand, es sollen endlich Taten folgen. Im Rahmen der...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.22
LokalesSZ
Über knapp 400 Planstellen für Beamtinnen und -beamte bei einem Durchschnittsalter von 41,4 Jahren verfügt die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein laut Angaben des Innenministeriums zurzeit.

Vorstoß in Hessen
Ehrenamtler als "Hilfssheriffs"? Das sagt die Polizei in NRW

ll Kreisgebiet. Wer zwischen 18 und 65 Jahre alt ist, sich körperlich gesund fühlt und die deutsche Sprache beherrscht, kann nach einer Ausbildung mit 50 Unterrichtsstunden unter dem Motto "Präsenz zeigen – beobachten – melden" die Polizeibehörden in Hessen bei der Erfüllung gewisser Aufgaben künftig ehrenamtlich unterstützen. Mit einer offiziellen "Stellenausschreibung" und der öffentlichen Suche nach Helferinnen und Helfern für den sogenannten "Freiwilligen Polizeidienst" ließ kürzlich die...

  • Nachbargebiete
  • 06.05.22
LokalesSZ
Das Kirchener Krankenhaus hat die Auswirkungen der Pandemie deutlich zu spüren bekommen.
2 Bilder

Pandemiebedingte Personalausfälle
Krankenhaus sucht händeringend Fachkräfte

damo Kirchen. Nach wie vor ächzen die Krankenhäuser unter der Corona-Pandemie − wobei es seit geraumer Zeit nicht mehr die Intensivpatienten sind, die die Personalplaner an ihre Grenzen bringen. Das Problem sind vielmehr die pandemiebedingten Ausfälle in der Belegschaft. Und die hat zuletzt auch das Kirchener Krankenhaus deutlich zu spüren bekommen. Etwa 50 Mitarbeiter wegen Corona ausgefallen So konnten in der vergangenen Woche einige Stationen nur auf Sparflamme betrieben werden, bestätigt...

  • Kirchen
  • 30.04.22
LokalesSZ
Die Rathausmannschaft ärgert sich.

Siegens Personalrat verärgert
Machtspielchen und mangelndes Interesse

js Siegen. Verwundert und enttäuscht, ja geradezu verärgert ist der Personalrat der Stadt Siegen über die Kommunalpolitik. Die interessiere sich anscheinend nicht für die Bedürfnisse der Beschäftigten, trete das Engagement der Verwaltungsmitarbeiter mit Füßen, beschäftigte sich offenbar lieber mit "Machtspielchen". Dieser Vorwurf geht aus der Stellungnahme des Personalrats hervor, die am Mittwoch dem Rat vorgelegt wird. Der muss nicht nur in zweitem Anlauf über den städtischen Haushalt...

  • Siegen
  • 05.04.22
LokalesSZ
Im Jahr 2020 lag die Quote der Lehramts-Absolventinnen an der Universität Siegen für Grundschulen bei 87 Prozent
2 Bilder

Lehrerinnen auch bei uns in der Überzahl
Männer sind an Schulen Mangelware

ap Siegen. Eine neue Studie des Landesamts für Statistik zeigt: Männliche Lehrer werden an Schulen immer seltener. Nur 29,3 Prozent des Lehrpersonals an den Schulen in Nordrhein-Westfalen waren im Schuljahr 2020/21 Männer. An Grundschulen lag der Anteil der männlichen Lehrkräfte im Schuljahr 2020/21 sogar nur bei 9,9 Prozent. Ein ähnliches Bild zeichnet sich an den Universitäten in NRW ab: 2020 waren 73,3 Prozent der Lehramtsabsolventen weiblich. Die Uni Siegen liegt mit 74,7 Prozent nahezu im...

  • Siegen
  • 03.04.22
LokalesSZ
Lange Wartezeiten und Pandemiebedingte Beschränkungen führen immer häufiger zu verbalen und körperlichen Übergriffen gegen das Personal der DRK-Kinderklinik.

SOS vom Wellersberg
Personal der Kinderklinik wird verbal und körperlich angegriffen

nik Siegen. Manche erheben „nur” die Stimme, andere greifen in die unterste Schublade oder drohen mit der Presse, und dann gibt es auch die, die gegen den Spuckschutz schlagen oder die Schwester am Kasack packen: Das Personal der DRK-Kinderklinik in Siegen sieht sich in ansteigendem Maße verbaler und körperlicher Gewalt ausgesetzt. So sehr, dass die Klinik auf ihrer Facebook-Seite auf ihr Hausrecht verweisen muss, das es ihr erlaubt, nicht lebensgefährlich erkrankte Personen auch ohne...

  • Siegen
  • 25.03.22
LokalesSZ
Auf den ersten Blick lässt sich nicht vermuten, dass zwischen Klinikgebäude und Parkhaus ein Bunker versteckt ist.
5 Bilder

Mitten in Siegen
Seltene Einblicke in den Bunker unterm St.-Marien-Krankenhaus

jw Siegen. Kühl ist es hinter den fast zwei Meter dicken Mauern. Die Luft riecht abgestanden. Eine schwere Eisentür markiert den Eingang zu einer Bunkeranlage, die sich an einem Ort befindet, an dem man sie nicht vermuten würde. Nämlich unter dem St.-Marien-Krankenhaus in Siegen. Wo vor mehr als 80 Jahren Patienten behandelt wurden, stapeln sich heute Akten bis unter die Decke. Außerdem ist hier die IT-Infrastruktur untergebracht. Im alten OP-Saal erinnern nur noch die türkisblau gefliesten...

  • Siegen
  • 18.03.22
LokalesSZ
Das Rathaus als unattraktiver Arbeitsplatz? Die Verwaltung in Betzdorf sucht dringend neue Mitarbeiter, findet aber keine. Über die angespannte Personalsituation ließ sich jetzt Bürgermeister Bernd Brato im Verbandsgemeinderat aus.
2 Bilder

Personalmangel im Rathaus
"Verwaltung am Limit"

thor Betzdorf. Eine Haushaltsdiskussion der etwas anderen Art konnte man am Donnerstag in der Stadthalle Betzdorf erleben, als der Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain den Etat für 2022 verabschiedete. Und das lag nicht nur am Streit über den hauptamtlichen Beigeordneten (siehe SZ von gestern). Vielmehr war es Bürgermeister Bernd Brato, der den Fokus nicht unbedingt auf die Zahlen legte, sondern einem anderen Thema deutlich mehr Raum widmete: der personellen Situation in der Verwaltung....

  • Betzdorf
  • 05.03.22
LokalesSZ
Die Personalnot im Gesundheitswesen spiegelt den gesellschaftlichen Wandel und die Zeitläufe wider.
3 Bilder

Lage spitzt sich zu
Medizinische Fachangestellte verzweifelt gesucht

Die heimischen Arztpraxen sehen im vorherrschenden Personalmangel ein existenzbedrohendes Problem. Inzwischen gibt es schon gezielte Abwerbungen. Die SZ hat einen Blick in die Region geworfen. goeb Siegen. Das waren noch Zeiten, als auf eine Stellenanzeige rund zehn Bewerbungen eingingen und die Ärztin bzw. der Arzt die aussichtsreichsten Kandidaten zum Vorstellungsgespräch einlud. "Das erleben wir heute leider von der ganz anderen Seite", berichtet Dr. Alexander Ryborz, der an der Sandstraße...

  • Siegen
  • 23.02.22
LokalesSZ
Diese Lücke möchte das Kreisklinikum gerne schließen - hier soll das "Bauteil 21" entstehen.
5 Bilder

So geht es 2022 weiter
Kreisklinikum wächst für seine Aufgaben

js Weidenau. Zwei Jahre Pandemie haben dem Kreisklinikum Siegen einiges abverlangt. Neun von zehn der intensivpflichtigen Covid-19-Patienten aus der Umgebung wurden in Weidenau behandelt - in absoluten Zahlen waren das bislang knapp 200 Erkrankte. 172 von ihnen mussten beatmet werden. Wirtschaftlichkeit hinten angestellt Insgesamt seien allein im vergangenen Jahr 600 Corona-Patienten stationär versorgt worden, also bei Weitem nicht nur auf der Intensivstation. "Wir haben uns schnell als das...

  • Siegen
  • 09.02.22
LokalesSZ
Die Gemeindeverwaltung Burbach will deutlich mehr Personal als bisher beschäftigen.

Politik sieht Nachholbedarf
Gemeinde Burbach will Personal deutlich aufstocken

tip Burbach. Die Gemeindeverwaltung Burbach will ihre Mitarbeiterzahl deutlich aufstocken. Das soll der Rat in der nächsten Woche beschließen. Die Zahl der Gesamtbeschäftigten soll demnach wachsen. Damit einher geht ein kräftiges Plus der Personalaufwendungen. Wo neue Stellen geschaffen werden sollen und wie teuer das für die Gemeinde wird. Gegenüber dem laufenden Jahr soll die Zahl der Gesamtbeschäftigten damit von 81,7 auf rund 90 Stellen insgesamt wachsen. Zu einer Empfehlung seitens des...

  • Burbach
  • 09.12.21
Lokales
Der neue Vorstand der GEW im Kreis Olpe (v. l.): Renate Kreutz, Michael Greve-Röben und Claudia Schürg.

Schulen
Die Gewerkschaft in Olpe ruft zum Streik auf

sz Olpe. Der Kreisverband Olpe der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft alle angestellten Lehrkräfte auf, sich am Donnerstag, 11. November, am Warnstreik in Dortmund zu beteiligen. Der Appell ging aus von der diesjährigen Jahreshauptversammlung der GEW, die wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Kreis stattfand. Olpe: GEW und ihre Hürden Auf der Tagesordnung standen Wahlen, Ehrungen, Berichte aus dem Schulalltag und Planungen für das kommende Jahr. Bei den Vorstandswahlen wurden...

  • Stadt Olpe
  • 09.11.21
LokalesSZ
Links an der alten Schule mussten die Feuerwehrfahrzeuge den Berg
erklimmen, bevor sie ohne gute Sicht auf den Verkehr auf die Bundesstraße abbogen. Die
Gemeinde Erndtebrück hat dieses Problem durch die neue Einfahrt
gelöst.
2 Bilder

Ausfahrt und Fahrzeughalle
Baustart bei der Feuerwehr in Schameder

vc Schameder. Zeitgemäße Gerätehäuser für jene, die tagtäglich bereit stehen, um die Sicherheit anderer zu gewähren: Die Bauarbeiten rund um das Feuerwehrgerätehaus in Schameder haben begonnen. Bereits im Januar 2017 sah der Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Erndtebrück keine Sanierung des alten Feuerwehrgerätehauses mehr vor. Was folgte, war die Planung eines neuen Gebäudekomplexes und einer neuen Zufahrt für die Einsatzfahrzeuge der Löschgruppe Schameder. Ein heimisches Bauunternehmen...

  • Erndtebrück
  • 09.11.21
Lokales
Wegen personeller Probleme fallen am Samstag vier Fahrten der RB93 aus.

Zu wenig Personal
Vier RB-93-Fahrten fallen am Samstag aus

sz Betzdorf/Erndtebrück. Aufgrund von kurzfristigem Personalausfall werden am heutigen Samstag vier Fahrten der Linie RB 93 zwischen Erndtebrück und Betzdorf ausfallen. Zwischen Erndtebrück und Siegen wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der genauer Fahrplan der Busse stand zu Redaktionsschluss aufgrund der gleichzeitigen Sperrung der B 508 nicht fest. Die Fahrten zwischen Siegen und Betzdorf fallen ersatzlos aus. Betroffen von den Ausfällen sind folgende Fahrten: 12.35...

  • Betzdorf
  • 06.08.21
LokalesSZ
Die Stadt Siegen geht in die Offensive, poliert das
angestaubte Image einer Verwaltung auf: Mit einer
Marketingkampagne möchte sie sich als attraktive Arbeitgeberin positionieren. Eine Broschüre (kleines Bild) macht den Anfang.
3 Bilder

Stadt Siegen startet Marketingkampagne
Politur fürs angestaubte Amtsstuben-Image

js Siegen. Man muss noch kein alter, weißer Mann sein, um sich daran zu erinnern: Der Gang zum Rathaus, etwa um den Personalausweis zu beantragen, machte den Bürger zum Bittsteller. Im 21. Jahrhundert jedoch hat die angestaubte Amtsstuben-Mentalität ausgedient, längst haben die Kommunalverwaltungen sich zu modernen Dienstleistern gemausert. Ganz losgesagt vom alten Ruf hingegen haben sie sich nicht. Das bekommt auch die Stadt Siegen zu spüren, die laut Personalchef Dirk Helmes mit ihren knapp...

  • Siegen
  • 04.08.21
Lokales
Der Ferienzirkus der Jugendpflegen Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen gehört seit Jahren zum Standardprogramm der Jugendarbeit in der Region.

VG Daaden-Herdorf schafft neue Stelle
68.000 Euro für Jugendpflege

dach Daaden/Herdorf. Das dürfen SPD, Grüne und Linke ohne Umschweife als politischen Erfolg verbuchen: Die Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf bekommt einen eigenen hauptamtlichen Jugendpfleger. Dabei dürfte vor allem Jenny Müller das Zünglein an der Waage gewesen sein. Denn die Sozialpädagogin hatte dem Haupt- und Finanzausschuss zuletzt von ihrer Arbeit in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain berichtet. Und das hat offenbar Eindruck hinterlassen. Schließlich war die Einführung einer eigenen...

  • Daaden
  • 27.06.21
LokalesSZ
Nicht nur am Kulturellen Marktplatz Dahlbruch soll sich etwas tun, sondern auch am Markt in der Stadtmitte: Der erste Bauabschnitt soll im Norden, unterhalb vom Brunnen, beginnen.

Nächstes Jahr wohl Steuererhöhungen in Hilchenbach
Stadt nimmt fünf Millionen in die Hand

nja Hilchenbach. Steuererhöhungen soll es in diesen Jahr nicht geben, für das kommende Jahr aber zeichnet sich ab, dass die Hilchenbacher für ihren Grund und Boden deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Grundsteuer soll dann um 270 Prozentpunkte auf dann 760 Prozent steigen – vorausgesetzt, dass die Kreisumlage gar nicht oder allerhöchstens maßvoll ansteigt. 2022 soll schließlich der Ausstieg aus dem Haushaltssicherungskonzept gelingen – ohne Defizit! Der Rat wird am Mittwochabend...

  • Hilchenbach
  • 11.05.21
LokalesSZ
Mithilfe neuer Strukturen soll die Effizienz in Sachen Digitalisierung gesteigert werden.

Neuer Landrat im Kreis Olpe plant zusätzliche Stellen
Mehr Personal für Digitalisierung

win Olpe. Mehrere neue Stellen möchte Landrat Theo Melcher (CDU) kurz nach seinem Dienstantritt einrichten. Er erklärte am Montag den Mitgliedern des Kreisausschusses: „Ich weiß, dass das schwerfällt in Zeiten, in denen aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten unsere Städte und Gemeinden damit mehr belastet werden müssen.“ Er habe allerdings mit allen Bürgermeistern im Vorfeld darüber gesprochen und sei auf Verständnis gestoßen, dass die Personalaufstockung sein müsse. Digitalisierung...

  • Stadt Olpe
  • 02.12.20
LokalesSZ
Insgesamt 60 Mitarbeiter des Erndtebrücker Eisenwerks sollen den Standort Erndtebrück verlassen. Dies allerdings soll ohne Kündigungen vonstatten gehen – und im Zuge des Reorganisationsprogramms auf freiwilliger Basis.

EEW-Gruppe führt Gespräche mit 60 Mitarbeitern im Stammwerk
Trennungen sollen freiwillig sein

tika Erndtebrück. Das Erndtebrücker Eisenwerk hat die letzte Phase des Reorganisationsprogramms der Unternehmensgruppe für die Werke in Siegen-Wittgenstein eingeleitet. Aufgrund der wirtschaftlich negativen Entwicklung hatte die EEW-Gruppe dieses im vergangenen Jahr – in enger Abstimmung mit dem Betriebsrat sowie der Gewerkschaft IG Metall – in die Wege geleitet, um eine Basis für die Zukunft zu legen. In einem ersten Schritt hatte die Gruppe die dauerhafte Schließung von EEW Pickhan in...

  • Erndtebrück
  • 24.11.20
LokalesSZ
Die Corona-Lage in der Region ist bisher entspannt, die Krankenhäuser sehen sich gerüstet.  Die Kapazitäten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen – im Bild die Intensivstation des DRK-Krankenhauses Kirchen – sind allerdings limitiert.

Corona-Lage in der Region noch entspannt
Keine Engpässe bei Betten und Personal

tika  Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Kirchen. Die Zahlen steigen, bundesweit herrscht Alarmbereitschaft – die zweite Welle der Corona-Pandemie beschäftigt nicht nur Politik und Wirtschaft, sondern beansprucht das Gesundheitswesen in einer nie zuvor dagewesenen Form. Noch ist vollkommen unklar, wie sich Inzidenzwert und Fallzahlen in den kommenden Wochen entwickeln – die Krankenhäuser in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen wappnen sich jedoch. Im Kreis Siegen-Wittgenstein befinden...

  • Siegen
  • 03.11.20
LokalesSZ
Im zweiten Lockdown soll die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen strenger kontrolliert werden. Das haben die Kanzlerin und der Bundesinnenminister erklärt. Für die dünn besetzten Ordnungsämter ist das eine große Herausforderung.

Lockdown: Zu wenig Personal im Ordnungsamt
Bademeister auf Corona-Streife

tile Siegen/Kreuztal. Die am Mittwoch beschlossenen Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen Corona und die angekündigten schärferen Kontrollen stellen die Ordnungsämter der Städte und Gemeinden vor weitere Herausforderungen. Die Personaldecke ist ohnehin schon zu dünn, um die Einhaltung der bereits bestehenden Vorgaben flächendeckend zu kontrollieren. In den vergangenen Wochen wurde daher bereits aufgestockt, Mitarbeiter wurden hierfür aus anderen Bereichen der Verwaltungen ganz oder zum...

  • Siegen
  • 29.10.20
LokalesSZ
Personalchef der Stadt Siegen, Dirk Helmes, hat viel Lob für die Mitarbeiter in der Coronazeit übrig: „Ich bin stolz auf das Team der Stadtverwaltung Siegen.“

Stadtmitarbeiter bewältigen Coronazeit ohne Murren
Krankentage nicht ungewöhnlich hoch

mir Siegen. Was hat das Coronavirus in der Stadtverwaltung Siegen personell verändert? Gab es Probleme? Wie hoch oder niedrig waren die Krankmeldungen? Alles Fragen der FDP, Personalchef Dirk Helmes hat sie im Rat ausführlich beantwortet. Und die Gelegenheit zum Lob genutzt: „Ich bin stolz auf das Team der Stadtverwaltung Siegen.“ Mit Elan, Empathie und Engagement hätten sich alle eingebracht, ohne Murren, ohne Blockade, ohne Protest. Ohne Improvisation geht es nichtEs sei improvisiert und bis...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.