Peter Paul Rubens

Beiträge zum Thema Peter Paul Rubens

Kultur
Wissenswertes zu Rubenspreisträger Niele Toroni und den zwölf weiteren gibt es jetzt beim MGKSiegen online.

MGKSiegen veröffentlicht digitales Angebot zur Sammlung Lambrecht-Schadeberg
(Fast) alles über Rubens und den Rubenspreis

sz Siegen.  sz Siegen. Ein weltbekannter Barockmaler, 13 Preisträgerinnen und Preisträger und über 60 Jahre Ausstellungsgeschichte: Der Rubenspreis der Stadt Siegen ist ein kulturelles Highlight der Siegener Stadtgeschichte. Dem renommierten Preis für europäische Malerei und Grafik sowie der Kunst der Rubenspreisträger widmet sich ein neues digitales Format des Museums für Gegenwartskunst (MGK) Siegen mit Audioeinspielungen, Kurztexten sowie hochauflösenden Fotostrecken, die mit vielen Details...

  • Siegen
  • 17.06.21
KulturSZ
Dieser Kupferstich war die Vorlage für viele weitere Rubens-Selbstbildnisse in Öl. Sie stammt von Paulus Pontius aus Rubens` Werkstatt.

In Rubens-Ausstellung sind etliche Exponate aus Siegerlandmuseum zu sehen
Ein Künstler und eine Werkstatt

gmz - An seinem Selbstportrait war Rubens vermutlich mit keinem einzigen Pinselstrich beteiligt. gmz Siegen/Paderborn  Es ist einer der Hingucker in der großen Rubens-Ausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden" in Paderborn: das Selbstportrait von Peter Paul Rubens, das aus dem Siegerlandmuseum im Oberen Schloss stammt (wir berichteten am Freitag). Dabei, so „Verleiherin“ Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Leiterin des Siegerlandmuseums, im Telefonat mit der Kulturredaktion, hat Rubens...

  • Siegen
  • 24.07.20
KulturSZ
Katja Nix alias Magda erzählt bei ihrer Schauspielführung rund ums Obere Schloss „Von Liebesleid und Mordgelüsten“.
2 Bilder

Liebesleid und Mordgeschichten
Katja Nix als Tratschweib Magda

ba Siegen. „Sie werden froh sein, wenn Sie wieder im Hier und Jetzt ankommen werden“, verspricht Katja Nix den Teilnehmern, die sich an diesem Sonntagnachmittag im Innenhof des Oberen Schlosses zu ihrer Schauspielführung eingefunden haben. Denn sie plant, sich als Wirtschafterin Magda mit ihnen auf eine Zeitreise ins Jahr 1637 zu begeben. In eine Zeit, in der in Siegen so viel los war, dass die resolute Angestellte viel „Von Liebesleid und Mordgeschichten“ zu erzählen hat. „Kann ich auf eure...

  • Siegen
  • 14.07.20
KulturSZ
Rubens‘ Darstellung des Solomonischen Urteils, immer ein Lehrstück in politischer und menschlicher Klugheit, entstand in Brüssel als Deckengemälde fürs Rathaus, das 1645 bei einem Brand zerstört wurde. Die grafische Version gibt einen Eindruck von der Wucht des Gemäldes.
3 Bilder

Siegerlandmuseum zeigt Ausstellung über Rubens‘ Reisen durch Europa / Ab Sonntag zu sehen
„Ganz aufgewühlt und zerstört“

gmz - Die Ausstellung zeigt den Reisenden und den Diplomaten Rubens und lädt zu einer Begegnung mit dem Barockmaler ein. gmz Siegen.  Mindestens 14 Tages dauere es, schreibt der in Siegen geborene Maler und weitgereiste Diplomat Peter Paul Rubens (1577–1640) in einem Brief an einen Auftraggeber, bis ein Fuhrwerk die Strecke von Brüssel nach Paris zurückgelegt habe, „da die Straßen ganz aufgewühlt und zerstört sind“. (Die Klage über den Zustand der Infrastruktur ist also auch nicht neu!) Rubens...

  • Siegen
  • 29.05.20
KulturSZ
Lena Henkes „Die Kommenden“ als „Familienaufstellung“ vor der „Wandtapete“ von Rubens’ „Amazonenschlacht“. Diese Kombination hat die Künstlerin für Siegen erarbeitet.
2 Bilder

Lena Henke erhält den Rubensförderpreis der Stadt Siegen
Amazonen, Pferde und ein Stier

Lena Henke ist die neue Trägerin des Rubensförderpreises der Stadt Siegen. Im Museum für Gegenwartskunst wird ihre Ausstellung „My Fetish Years“ eröffnet. gmz Siegen. Ewald Matarés „Liegender Stier“ erlebt im Erkerraum des Museums für Gegenwartskunst Siegen eine Renaissance. Allerdings in neuem Gewand. Tiefenentspannt liegt das Tier, in fröhlich-tristem Lila und als Naturgummiguss, auf einem hohen Sockel und schaut zum Fenster hinaus. Im Blick hat er die Kuhherde Wolfgang Kreutters in der Alten...

  • Siegen
  • 26.09.19
KulturSZ

Internationale Tagung im Siegerlandmuseum
Als Rubens noch nicht Rubens war ...

gmz Siegen. Sie kommen aus den USA, London, Prag, Antwerpen oder Wuppertal, die Spezialisten, die sich als Kunsthistoriker, Restauratoren oder Kuratoren im Rubens-Saal des Siegerlandmuseums mit dem jüngsten Rubens-Neuzugang im Oberen Schloss, der „Mantuaner Kreuzabnahme“ (um 1600), beschäftigen. Das Gemälde, das dem Museum 2018 als Leihgabe von Lempertz Antwerpen zur Verfügung gestellt worden ist (wir berichteten), ist ein früher Rubens (wenn es denn einer ist, und keine Kopie eines...

  • Siegen
  • 16.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.