Pflanzen

Beiträge zum Thema Pflanzen

LokalesSZ
An der Grundschule Friedewald wird es künftig eine Geschwindigkeitsbegrenzung von maximal 30 Kilometern pro Stunde geben.
2 Bilder

Holz, Bauland, Tempolimit
Große Pläne in Friedewald

rai Friedewald. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Kilometer pro Stunde wird an der Grundschule Friedewald eingerichtet. Das haben Vertreter von Orts- und Verbandsgemeinde sowie Landesbetrieb für Mobilität (LBM) Diez vereinbart. Generell würde der LBM keine Begrenzung hinnehmen, teilte Ortsbürgermeister Karl-Heinz Buhl im Rat mit. Eine Ausnahme sei ein Bereich vor der Schule. Er habe dafür plädiert, dass die Beschilderung bereits an der Einmündung von Kaiser-Ludwig- und Schlossstraße...

  • Bad Laasphe
  • 27.11.21
LokalesSZ
Enzyklopädie auf zwei Beinen. Die Kurse von Friedhelm Geldsetzer sind oft schon Monate vorher ausgebucht.
3 Bilder

Obstbau als Generationenprojekt
Knipsen, spreizen, erziehen

goeb Freudenberg. Friedhelm Geldsetzer ist erstens geduldig und zweitens um keine Antwort verlegen. Als einziger Fachwart für Obstbau weit und breit teilt er sein Wissen gern. Zu ihm in die (oft ausgebuchten) Kurse kommen sowohl die Verzweifelten als auch die Fortgeschrittenen, wenn es um Obstgehölze geht. In diesen Tagen zückte der Meister seine Schere im wunderschönen Freudenberger Kurpark. Dort zeigte er seinen 13 Teilnehmern des VHS-Kurses „Pflanz- und Erziehungsschnitt“, wo und wie...

  • Freudenberg
  • 16.11.21
Lokales
1200 junge Eichen und Buchen wurden hoch oben im
Giebelwald neu
gesetzt.

Jährliche Aktion der Westerwald Bank
Neue Bäume für den Giebelwald

sz Freusburg. Noch nie wurde so viel über die Folgen des Klimawandels und die Notwendigkeit von Klima- und Umweltschutz geschrieben und diskutiert wie in diesem Jahr. Auch im Westerwald und Siegerland haben die fortschreitenden klimatischen Veränderungen und die damit einhergehenden trockenen Sommer der vergangenen Jahre ihre Spuren hinterlassen. Viele Baumarten gerieten in eine starke Stresssituation und wurden sehr angreifbar für Schädlinge. Vor allem Fichten sind durch Borkenkäferbefall...

  • Kirchen
  • 11.11.21
LokalesSZ
Die Linken wollen „als ökologischen Ausgleich“ für die Plakate zur Kommunalwahl 2020 gerne Obstbäume pflanzen – nur wo, das ist die Frage.

Partei will zehn Bäume pflanzen
Wohin mit den Obstbäumen?

ako Bad Berleburg. Einige Wochen vor der Kommunalwahl 2020 sorgte in Bad Berleburg die Diskussion um die Wahlplakate der Parteien für mehrere Schlagzeilen. Die Linke hatte in diesem Zusammenhang den Vorschlag gemacht, Bäume pflanzen zu wollen – als Ausgleich für die Plakatierung. Der Ortsverband Wittgenstein teilte am 19. Juli 2020 auf Facebook mit: „Als ökologischen Ausgleich für die Plakate zur kommenden Kommunalwahl hat ,die Linke.‘ in Wittgenstein zusammen mit der von uns unterstützten...

  • Bad Berleburg
  • 22.10.21
Lokales
Im Rahmen eines Ausbildungsprojektes stellten die Auszubildenden von Garten Kramer am Samstag im Olper Weierhohl zehn Pflanzkübel mit klimatoleranten Pflanzen auf.

Zukunftssichere Pflanzen
"Bio-Waffen" gegen die Klimakrise

mari Olpe. In den vergangenen Jahren waren die Frühlinge zu trocken, die Sommer zu heiß und die Temperaturen in den Städten extrem. Das Ergebnis: Viele der bisher beheimateten Pflanzen tun sich mit dieser Klimaveränderung schwer, werfen früh ihr Laub ab, vertrocknen oder werden anfällig gegen Krankheiten. Die Gartenbaufirma Kramer aus Olpe stellte sich dem Thema in Abstimmung mit der Stadt Olpe und dem Stadtmarketingverein „Olpe Aktiv“ im Rahmen eines Ausbildungsprojekts. Am Samstag stellten...

  • Stadt Olpe
  • 09.05.21
Lokales
Gießkanne für Gießkanne schleppte Martin Schneider zu den durstigen Bäumen.

Betzdorfer Bauhof im Dauereinsatz
Wenn selbst Robinien nach Wasser lechzen

damo Betzdorf. Die Kugelrobinie gilt als pflegeleicht: Sie kommt bestens mit praller Sonne klar, wächst auch auf trockenen Sandböden, und gießen muss man sie allenfalls kurz nach dem Pflanzen. So weit die Theorie – in diesem Sommer aber sieht die Praxis anders aus. Gestern ist Martin Schneider vom Betzdorfer Bauhof mit einem 450-Liter-Tank durch die Decizer Straße gefahren, um die Robinien in der Fußgängerzone mit Wasser zu versorgen. Und nicht nur dort japst alles, was Blätter hat, nach...

  • Betzdorf
  • 25.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.