Pflege

Beiträge zum Thema Pflege

LokalesSZ
Schon vor einem Jahr hatte das Kirchener Krankenhaus Impfungen für alle Mitarbeiter angeboten. Hier ist die Zahl der Impfgegner bzw. Verweigerer extrem gering. Daher kann die Klinik relativ gelassen dem "Stichtag" am 15. März entgegen blicken.

Einrichtungsbezogene Pflicht
Kliniken wollen "Impf-Flucht" verhindern

thor Kirchen. Kommt es am 15. März zum ultimativen Stresstest für das deutsche Gesundheits- und Pflegesystem? Daran glauben nicht wenige, wenn die einrichtungsbezogene Impfpflicht tatsächlich so umgesetzt wird, wie sie vom Bundestag am 10. Dezember beschlossen worden ist. Sämtliche Mitarbeiter benötigen dann einen Nachweis, dass sie geimpft oder genesen sind – oder eben ein Attest für die Ausnahme. In Altenkirchen deutlich weniger geimpft als in KirchenSo oder so: Es wird spannend. Gerade auch...

  • Kirchen
  • 13.01.22
LokalesSZ
Diese jungen Damen – und zwei Herren – haben sich für eine Ausbildung in der Pflege entschieden. Seit dem 1. September drücken sie die Schulbank in Kirchen.

Mit Überzeugung in die Pflege
Pflegeschule in Kirchen ist erneut ausgebucht

thor Kirchen. „Ich bin total begeistert von der ganzen Dankbarkeit,“ sagt Lina Mockenhaupt. „Ich mache diesen Job sehr gerne, ich liebe ihn“, betont Damla-Nur Varel. „Ich kann dabei helfen, dass es besser wird“, weiß Lena Taach. „Die medizinischen Sachen sind sehr interessant, man benötigt viel Hintergrundwissen“, berichtet Katharina Funk. Vier junge Damen, die für eine ganze Klasse sprechen, auch wenn es nur Momentaufnahmen sind. Gemeinsam mit 30 Mitschülern haben Lina, Damla, Lena und...

  • Kirchen
  • 29.09.21
Lokales
Michaela Meinhardt (r.) und Karin Klos befestigten auf allen Stationen eine lange Schnur mit den persönlichen Karten für die Pflegekräfte.
2 Bilder

Tag der Pflege
Anerkennung für Krankenhaus-Beschäftigte in Kirchen

thor Kirchen. Das Dienst-Handy von Michaela Meinhardt ist eigentlich immer im Dauereinsatz, und doch klingelte es am Mittwoch noch ein bisschen häufiger als sonst. Doch die Pflegedirektorin des Kirchener Krankenhaus hörte weder Fragen noch Beschwerden, sondern einfach nur ein Dankeschön. Von vielen Stationen meldeten sich Beschäftigte, um eine positive Rückmeldung zu geben. Die Antwort von Meinhardt: „Sie sollen daran denken, dass ich an Sie denke.“ Denn zum „Internationalen Tag der Pflege“...

  • Kirchen
  • 12.05.21
Lokales
„Danke für alles …“ – mit Kartengrüßen allein wollen es die beiden Krankenhausseelsorgerinnen in Kirchen, Pfarrerin Jutta Braun-Meinecke (l.) und Gemeindereferentin Bärbel Meinert, nicht bewenden lassen.
2 Bilder

Seelsorgerinnen bedanken sich bei Pflegern und Schwestern
Nur Applaus reicht nicht

sz Kirchen. „Danke für alles …“ Dieses große Dankeschön an alle Schwestern und Pfleger steht über dem „Internationalen Tag der Pflege“, der alljährlich – anlässlich des Geburtstages von Florence Nightingale, einer „Pionierin“ der Krankenpflege – am 12. Mai begangen wird. Bereits im vergangenen Jahr nahmen die Krankenhausseelsorgerinnen der ev. und kath. Kirchen diesen Tag im Kirchener Krankenhaus zum Anlass, jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter in der dortigen Pflege einen Kartengruß zu...

  • Kirchen
  • 09.05.21
Lokales
Die Übernahmequote kann sich sehen lassen: Acht der 16 Absolventen bleiben am Kirchener Krankenhaus.

Ausbildung in Kirchen beendet
16 neue Pflegekräfte

sz Kirchen. Die Region darf sich über 16 neue Pflegekräfte freuen: Zehn Gesundheits- und Krankenpfleger sowie sechs Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger haben seit wenigen Tagen ihr staatliches Examen in der Tasche. Somit ging für sie die dreijährige Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe Kirchen zu Ende. Zwar konnte die Verabschiedung in Zeiten der Pandemie nicht wie üblich ablaufen, trotzdem überreichte der Prüfungsvorsitzende, Dr. Helmut Müller, die Zeugnisse und Berufsurkunden in einem...

  • Kirchen
  • 10.08.20
LokalesSZ
Michaela Meinhardt ist seit wenigen Wochen die neue Pflegedirektorin im Kirchener Krankenhaus. Der persönliche und enge Kontakt zu den Mitarbeiterin ist ihr ein großes Anliegen. Foto: thor

Michaela Meinhardt neue Direktorin in Kirchen
Pflege mit einem Lächeln im Gesicht

thor Kirchen. Wer in der Pflege arbeitet, muss definitiv keine Vergnügungssteuer abführen. Der Alltag im Beruf ist hart, fordernd – und nicht selten belastend. Das weiß auch Michaela Meinhardt, die diesen Job seit 34 Jahren kennt. Die Krankenhaus-Welt in rosaroten Farben zu malen, ist nicht ihr Ding. Und dennoch hat sie ein Prinzip: „Mir ist es wichtig, dass Menschen freundlich sind.“ Heißt für die Pflege: Im Zimmer bei den Patienten gehört ein Lächeln ins Gesicht, draußen auf dem Flur darf es...

  • Kirchen
  • 02.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.