Philosophie

Beiträge zum Thema Philosophie

LokalesSZ
Philosoph Dieter Schönecker nimmt den Meinungsdruck an der Universität Siegen wahr.

Neues Netzwerk sieht die Freiheit der Wissenschaft bedroht
Druck aus der linken Ecke

sz Siegen. Prof. Dr. Dieter Schönecker ist Philosophie-Professor an der Universität Siegen. 2019 machte er mit einem Seminar bundesweite Schlagzeilen, denn er lud den Buchautor Thilo Sarrazin und den Philosophie-Professor Marc Jongen als Referenten ein. Beide waren und sind umstritten als Protagonisten einer konservativen Weltsicht. Die Vorträge auf dem Haardter Berg fanden unter Polizeischutz statt, es gab Demonstrationen und Anfeindungen gegen Schönecker auch an der Hochschule. Herr...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 282× gelesen
Kultur
Andrea Solms ist zu ihrer „ersten Liebe“, dem Schreiben (auf Reisen), zurückgekehrt.

Andrea Solms: Vom Coaching zum Schreiben
„Mein armes wildes Herz“

gmz Helberhausen. Andrea Solms legt den Fokus auf die Zerrissenheit, die unsere Zeit und das Leben mit sich bringen. In ihren Gedichten und Kurzgeschichten verbindet die Hilchenbacherin Beobachtungen und Erfahrungen mit Reflexionen über das Leben und ihre bzw. des poetischen Ichs Vorstellungen dazu. Die kleinen Szenen entwickeln sich oft aufgrund von Verhaltensweisen, die durch das Leben in Zeiten von Corona ausgelöst sind. Philosophie an der Uni Siegen studiertDabei hilft ihr, wie sie im...

  • Hilchenbach
  • 12.03.21
  • 178× gelesen
LokalesSZ
Wer an Verschwörung glaubt, entlastet sich auch selbst.
2 Bilder

Philosoph Michael Bongardt im Gespräch
Corona und der Brennglas-Effekt

sabe Siegen. Corona wird die Gesellschaft verändern. Im Gespräch mit der SZ analysiert Prof. Dr. Michael Bongardt, Philosoph und Theologe und von 2016 bis 2019 Prorektor für Studium und Lehre an der Universität Siegen, wie die Pandemie soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten verstärkt, warum Verschwörungstheoretiker „Nachrichtenduschen“ lieben und welchen Wert die Philosophie in der Krise entwickeln kann. Herr Bongardt, wie sehr verändert Corona unsere Gesellschaft? Es gibt ja immer wieder...

  • Siegen
  • 16.02.21
  • 410× gelesen
LokalesSZ
Verschiedene Aspekte zum Thema Zeit – Ausschnitte von Arbeiten zweier hiesiger Künstler: Rhythmik, individueller Zeitfluss, Halbwertzeit und der Versuch, all dies „festzuhalten“: Wir verbinden viele Symbole mit der „flüchtigen“ Zeit.  Foto: Peter Barden

Nachdenken über die Zeit
Keine Zeit für die Zeit?

pebe Siegen. Für eine Zeitung scheint die Zeit als Thema intensiven Nachforschens und Berichtens ein Heimspiel zu sein – trägt der vielfältige Informationsgeber sie doch schon ganz deutlich mit sich. Zumindest sprachlich lässt sich der Zeit dabei einigermaßen einfach auf den Grund gehen. Die indogermanische Wurzel des Wortes Zeit hat die Bedeutung „teilen, zerschneiden“, auch die Zeile (wen wundert’s?) und das Ziel sind mit ihr verwandt – ebenso das englische Wort „time“ und, interessant, das...

  • Siegen
  • 03.11.19
  • 227× gelesen
KulturSZ
Der Siegener Künstler Ulrich Langenbach wagt sich im Nachdenken über Kunst an Grenzen. Mit der SZ sprach er über die provokative Frage, „wann“ Kunst sei und brachte sogar „Unsagbares“ zur Sprache.

SZ-Gespräch mit Ulrich Langenbach
„Wann ist Kunst?“

pebe Kreuztal. Sie kann provokativ sein, verstörend und irritierend, aber auch beruhigend, sehr ästhetisch und staunenswert. „Kunst“ ist etwas sehr Vielfältiges, abhängig von vielen Faktoren – den Kunstschaffenden, den Betrachtern/Zuhörern, dem Kontext –, in denen sie wahrgenommen wird. Was sind die Bedingungen, unter denen Kunst sich den Rezipienten erschließt? Was geschieht, wenn Kunst und Betrachter aufeinandertreffen und, früher noch, was geschieht beim Künstler, wenn er oder sie sich „an...

  • Kreuztal
  • 20.08.19
  • 531× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.