Photovoltaik

Beiträge zum Thema Photovoltaik

LokalesSZ
 Der Segelflugplatz auf der Eisernhardt hat großes Potenzial, heißt es in der Analyse. Es müsste genau geprüft werden, wie sich Flugbetrieb und Solarmodule vertragen.

Stadt will verstärkt erneuerbare Energien nutzen
Wo Siegen Sonne ernten möchte

js Siegen. Beim Ausbau erneuerbarer Energien müssen noch einige Schippen draufgelegt werden, auch in der Stadt Siegen. Genau das möchte sie auch tun. Nicht auf die im Stadtgebiet kaum existente Nutzung der Windkraft richtet sie dabei ihren Blick, sondern auf die Kraft der Sonne. Ab der kommenden Woche beschäftigt sich die Kommunalpolitik mit dem Abschlussbericht der 2020 in Auftrag gegebenen Potenzialflächenanalyse zur Errichtung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Diese sagt aus: Auch wenn...

  • Siegen
  • 19.04.22
Lokales
Stadtbaurat Henrik Schumann und Stefan Erben (TGW) nahmen jetzt gemeinsam mit Sebastian Hatzfeld (stellv. Schulleiter Gymnasium Auf der Morgenröthe), Alexandra Schauerte (Hausmeisterin) und Holger Engelbert (Rektor Realschule Auf der Morgenröthe, v. l.) die neuen Solarstromzellen auf dem Schuldach in Niederschelden in Augenschein.

Module für Photovoltaikanlagen installiert
Solarstrom kommt von Schuldächern

sz Siegen/Niederschelden. Zwei Siegener Schulen – das Gymnasium Auf der Morgenröthe in Niederschelden und die Bertha-von-Suttner-Gesamtschule – nutzen künftig intensiv Strom aus Sonnenenergie: Aktuell schließen die bauausführenden Firmen auf den vor Kurzem sanierten Flachdächern der Schulen die Module der neuen Photovoltaikanlagen an. Für den nachhaltigen Sonnenstrom wurden insgesamt 160 schwarz schimmernde sogenannte „monokristalline Solarzellen“ verbaut. Ende Januar sollen die neuen...

  • Siegen
  • 18.01.22
LokalesSZ
In der Photovoltaik sieht SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer enormes Potenzial. Die durch den Borkenkäfer freigeschlagenen Flächen seien ideal für Solar-Parks geeignet.
2 Bilder

SVB-Geschäftsführer Thomas Mehrer skizziert Strategien für die Zukunft
Was kommt nach dem Erdgas?

ihm Siegen. Werden wir in 20 oder 30 Jahren noch mit Gas heizen? Thomas Mehrer (52), seit einem Jahr Geschäftsführer der Siegener Versorgungsbetriebe, lächelt hintergründig. Und bleibt die Antwort schuldig – niemand weiß das heute. Mehrer aber ist überzeugt, dass es beim Erdgas nicht um das Abwickeln einer klimaschädlichen Energieart geht: „Gas ist und bleibt für mich die zweite Säule der Energiewende.“ Und selbst wenn Erdgas irgendwann nicht mehr verbrannt wird, „wird unsere hochentwickelte...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Der Rothenberg oberhalb von Gosenbach bietet nicht nur Ausblicke über Siegen – er könnte auch das erste Photovoltaikfeld im Stadtgebiet werden.

Bis zu 2800 Solarmodule
Photovoltaik-Feld am Rothenberg bei Gosenbach

js Gosenbach. Die Stadt Siegen möchte sich weiter zur Sonne ausrichten. Das hat der Rat in seiner Dezembersitzung bestätigt, indem er eine Potenzialanalyse für mögliche Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf den Weg brachte. Jetzt steht das erste konkrete Projekt in den Startlöchern, noch bevor die Stadt ihre Analyse abgeschlossen hat. Die Siegener Versorgungsbetriebe (SVB) möchten eine Fläche im Bereich des Rothenbergs oberhalb von Gosenbach in ein Solarfeld verwandeln, und der Bauausschuss soll...

  • Siegen
  • 09.03.21
Lokales
SZ-Redakteur Björn Weyand.

BIS AUF WEITERES
Murphys Gesetz

Ende März ist es endlich soweit, falls die bereits sehnsüchtig erwartete Lieferung der Module auch tatsächlich eintrifft: Ich werde stolzer Besitzer einer Photovoltaik-Anlage. 14 KW werden es – für ein Einfamilienhaus schon ganz ordentlich. Seitdem ich den Auftrag vergeben habe und weiß, wann die Anlage kommen wird, nehme ich freilich das Wetter ganz anders wahr als vorher. Mir tut jeder Tag mit strahlendem Sonnenschein ein bisschen weh, weiß ich doch, dass mir jetzt einige Kilowattstunden...

  • Siegen
  • 08.03.21
LokalesSZ
Die Photovoltaikanlage des Siegeners Markus Zdrallek ging im November ans Netz. Sie ist eine von 92 Neuinstallationen des vergangenen Jahres in der Stadt.

Immer mehr Photovoltaikanlagen in der Krönchenstadt
Siegens Dächer strahlen mit der Sonne um die Wette

js Siegen. Sie haben ganz nüchterne Bezeichnungen oder aber originelle Namen wie „Mein Kraftwerk“, „Die sonnigen 4“ , „Ampere-Maschine“, „Mehr Freude für Freudenberg“, „Klimahipster“, „Lagombes“, „Papas Solaranlage“ oder „Die olle Dach-Funzel“. Eines aber haben sie alle gemeinsam: Bei ihnen handelt es sich um Photovoltaikanlagen, die seit dem vergangenen Jahr in der Region die Sonne anzapfen. Photovoltaikanlagen liegen im Trend. Das zeigt sich im Oberzentrum Siegen besonders: 2020 wurden hier...

  • Siegen
  • 24.02.21
LokalesSZ
Photovoltaik-Freiflächenanlagen könnten demnächst auch im Siegener Stadtgebiet Strom erzeugen. Die Verwaltung sucht geeignete Flächen.

Wirtschaftlich müssen sie sein
Stadt Siegen sucht Flächen für Photovoltaik

js Siegen. Photovoltaikanlagen brauchen kein „Zuhause“ – nicht nur auf und an Gebäuden können sie die Energie des Sonnenlichts ernten, auch freistehend können sie zur Stromversorgung beitragen. Das könnte bald auch im Siegener Stadtgebiet der Fall sein, die Verwaltung hat sich auf die Suche nach geeigneten Arealen begeben. Auf Antrag von CDU und Grünen hatte die Politik den Auftrag dazu erteilt. Anders als bei Windrädern und Biomasseanlagen müssen für Photovoltaikanlagen auf Freiflächen...

  • Siegen
  • 29.12.20
LokalesSZ
Nicht nur auf dem Hausdach, sondern auch auf dem großen Holzunterstand im Garten haben die Rademachers Solarpaneele installieren lassen. Zu viel Schatten sollte es dabei nicht geben, deshalb musste der – allerdings ohnehin morsche – Kirschbaum weichen.
3 Bilder

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach
Gebacken wird, wenn die Sonne scheint

ihm Eisern/Seelbach. 99 Pfennig pro Kilowattstunde gab es im Jahr 2000 für Strom aus privaten Photovoltaikanlagen. Davon können Hausbesitzer, die sich heute eine solche Anlage aufs Dach bauen lassen, nur träumen. Im November 2020 liegt die Einspeisevergütung bei 8,48 Cent. Trotzdem rechnet sich die Investition nach etwa zwölf Jahren, denn zum einen sind die Solarmodule deutlich billiger als 20 Jahren, und zum anderen heißt das Zauberwort „Eigenverbrauch“. Alles in Echtzeit verfolgen„Diese App...

  • Siegen
  • 24.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.