Politik

Beiträge zum Thema Politik

Lokales SZ-Plus
Weil die Kosten für ein neues Hallenbad mit 32,3 Mill. Euro aus dem Ruder zu laufen drohen, zeichnet sich in der Siegener Politik eine breite Mehrheit ab für eine Sanierung mit einem Anbau und damit einer vergrößerten Wasserfläche. Gewollt ist ein Sport- und Familienbad, kein Spaßbad.

Mehrheit für Bad-Sanierung in Weidenau
Ziel: Hallenbad mit Neubaucharakter

mir Weidenau. In Sachen Hallenbad Weidenau drängt plötzlich die Zeit, über den Sommer hat die Stadtverwaltung Siegen den über Jahre angedachten Neubau an selbiger Stelle verworfen und eine Sanierung im Bestand plus Anbau als Lösung aller Probleme auf den Tisch gebracht. Am Donnerstag tagte dazu erstmals die Politik. CDU, Grüne, FDP und Linke stützten das Vorhaben, SPD und UWG waren dagegen, sowohl im Bau- als auch im Sport- und Bäderausschuss gab es gleiche Ergebnisse. Die vorbereitenden...

  • Siegen
  • 05.09.19
  • 276× gelesen
Lokales

Baustoff stärker berücksichtigen
Kreis auf dem „Holzweg“

ihm Siegen/Bad Berleburg. Im waldreichsten Kreis Deutschlands wird vergleichsweise wenig mit Holz gebaut. Ob und wie sich daran etwas ändern lässt, hat jetzt die Kreisverwaltung untersucht. Der Kreisbauausschuss wird sich mit den Erkenntnissen am 12. Juni befassen und eine Entscheidung zu treffen haben, ob man die Holzbauweise besonders fördern will. Die Verwaltung schlägt vor, bei künftigen Gebäudeerweiterungen und Neubauten des Kreises Holz als Baustoff „nach Möglichkeit zu...

  • Siegen
  • 11.06.19
  • 98× gelesen
Lokales

UWG: Sieg-Arena attraktiver gestalten

sz Siegen/Eiserfeld. Am stufenreichen Siegufer in der City lässt es sich leben, weiterhin flussabwärts wird die Infrastruktur gemischt. Die UWG im Rat der Stadt Siegen greift das jetzt in einem Antrag zur nächsten Ratssitzung auf und fordert , ein Konzept zu erstellen, um das Siegufer von Eintracht bis Eiserfeld attraktiver zu gestalten. Bis zum vierten Quartal sollte das passieren. Schon im Haushaltsplan 2020 sollte Geld bereitgestellt werden. Und: Die Verwaltung sollte demzufolge geeignete...

  • Siegen
  • 11.06.19
  • 85× gelesen
Lokales

Jusos wollen Klarheit
SPD-Parteivorsitz per Urwahl entscheiden

sz Siegen. Kaum hatte Andrea Nahles ihren Rücktritt als Parteivorsitzende und Fraktionschefin der SPD angekündigt, fordern die Jusos im Kreis Siegen-Wittgenstein eine Urwahl. Vorsitzende Fabiola Ricciardi: „Der Rücktritt ist eine Chance zur Erneuerung der SPD mit neuen Themen und frischen Gesichtern.“ Die Bestätigung der Urwahl könne auf dem geplanten Parteitag im Dezember erfolgen.

  • Siegen
  • 03.06.19
  • 14× gelesen
Lokales

Europawahl: 417 000 Wahlberechtigte in der Region
Volksparteien und Exoten

ihm Siegen/Olpe/Altenkirchen. Zehn Stunden Zeit haben die deutschen Wähler am Sonntag, ihre Stimme im Wahllokal abzugeben – vorausgesetzt, sie haben das nicht längst per Briefwahl erledigt. In Siegen-Wittgenstein sind 211 734 Menschen wahlberechtigt (darunter 14 356 Erstwähler). Im Kreis Olpe sind 102 308 und im Kreis Altenkirchen rund 103 000 Personen zu den Urnen gerufen. Jeder von ihnen darf bei der Europawahl genau ein Kreuz machen – die rheinland-pfälzischen Nachbarn aber haben noch mehr...

  • Siegen
  • 24.05.19
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.