PPR-Schließung

Beiträge zum Thema PPR-Schließung

LokalesSZ
Umbau in der Siegener Schullandschaft: Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium soll sukzessive auslaufen. Der Schulausschuss bekräftigte am Dienstag seine Empfehlung an den Rat.

Scharfe Kritik an Direktor Dieter Fischbach
Abgang für das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium Siegen

js Siegen. Das Säbelrasseln des Schulleiters hat nicht geholfen, der Protest von Eltern und Schülern auf der Siegbrücke blieb ohne Erfolg – und auch das Schreiben eines Anwaltsbüros, das an die Ratsfraktionen adressiert war, konnte die Weichenstellung aus dem Juni nicht mehr rückgängig machen: Das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium (PPR) soll zum kommenden Schuljahr keine weiteren 5. Klassen mehr bilden und peu à peu auslaufen. Den notwendigen Beschluss soll am kommenden Mittwoch, 22. September, der...

  • Siegen
  • 14.09.21
Lokales
PPR-Schüler und -Eltern machten mobil: An einem Infostand in der Siegener Innenstadt setzten sie kurz vor der Schulausschusssitzung ein Zeichen für den Erhalt ihres Gymnasiums.

Auslaufen des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums
PPR kämpft vor Schulausschusssitzung

roh Siegen. Peter Paul Rubens, der Namensgeber des Ganztagsgymnasiums am Rosterberg in Siegen, war für seine herausstechenden Inszenierungen der Portraitmalerei bekannt, die sich insbesondere durch ein hohes Maß an Lebendigkeit und Unmittelbarkeit auszeichneten. Genau diese Eigenschaften versuchten am Samstag Schüler und Eltern des PPR in ihrer kritischen Sicht auf die „unsinnige schleichende Schulschließung“ in ihrer Argumentation gegenüber Passanten auf der Siegbrücke herauszuarbeiten. „Wir...

  • Siegen
  • 12.09.21
LokalesSZ
Schulleiter Dieter Fischbach geht in die Offensive und möchte den Beschluss zur Schließung des PPR noch abwenden.

Peter-Paul-Rubens-Gymnasium gibt sich kämpferisch
Ein Stückchen vom Gesamtschulkuchen soll her

js Siegen. Die finale Entscheidung über die Zukunft des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums (PPR) steht bevor – am kommenden Dienstag soll der Siegener Schulausschuss dem Rat für seine Sitzung am 22. September empfehlen, die Ganztagsschule auf dem Rosterberg schrittweise auslaufen zu lassen. Der PPR-Schulgemeinde lassen diese Aussichten keine Ruhe – sie gibt sich kampfbereit, um das Ruder kurz vor knapp möglichst noch herumreißen zu können. Schulleiter Dieter Fischbach richtet sich in einem aktuellen...

  • Siegen
  • 09.09.21
LokalesSZ
In der letzten Juniwoche machten sich die Schüler des PPR für den Erhalt ihrer Schule stark – eine dauerhafte Zukunft hat sie jedoch nicht.

Löhrtor für einige Jahre vierzügig
PPR Siegen muss nicht sofort schließen

js Siegen. Für immer bleiben wird es zwar nicht, das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium (PPR) auf dem Rosterberg muss nicht schon im kommenden Jahr seine Pforten schließen. Sollte der Siegener Rat am 22. September den entsprechenden Beschluss fassen, dann darf das Ganztagsgymnasium im kommenden Schuljahr zwar keine neuen Fünftklässler aufnehmen – es läuft vielmehr sukzessive aus. Diesen Kompromiss hatte der Schulausschuss mehrheitlich empfohlen, nachdem zunächst auch die Schließung der Schule nach...

  • Siegen
  • 31.08.21
LokalesSZ
Rund 200 Schüler des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums haben sich vor der Siegerlandhalle versammelt, um gegen eine mögliche Schließung "ihres" Gymnasiums zu demonstrieren.
Video 7 Bilder

Demo bleibt unerhört: PPR soll auslaufen
Politik bleibt standhaft

js Siegen. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Schule klaut!“ Mit einem starken Auftritt stellten am Dienstagnachmittag gut und gerne 200 Schüler des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums vor der Sitzung des Siegener Schulausschusses in der Siegerlandhalle klar, was sie erwarten: Ihre Schule soll nicht geschlossen werden. Oder, wie Annika Herling vom Schülersprecherteam es auf den Punkt bringt: „Das PPR soll eine Chance bekommen zu zeigen, was es ausmacht. Wir möchten zeigen, wer wir sind und...

  • Siegen
  • 29.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.