Präsenzunterricht

Beiträge zum Thema Präsenzunterricht

LokalesSZ
Schluss mit Homeoffice, jetzt geht's wieder richtig los: Die Schüler der 2b der Spandauer Schule sitzen gemeinsam im Klassenraum und melden sich, wenn sie die Antwort wissen.

Lehrer teilweise am Limit
Große Wiedersehensfreude in den Schulen

rege Siegen. Klassenraum statt Wohnzimmer, Kreidetafel statt Tablet, Freunde im wahren Leben treffen statt nur virtuell – ins nordrhein-westfälische Schülerleben ist ein Hauch von Alltag zurückgekehrt. Mehr Schülerverkehr in den Bussen, weit geöffnete Fenster in den Schulgebäuden, Kindergeschrei auf dem Schulhof – schon vor dem Betreten der heimischen Bildungsstätten ist unschwer zu erkennen: In die Schulen kehrt wieder Leben ein. Nachdem NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer Mitte Dezember die...

  • Siegen
  • 22.02.21
LokalesSZ
In den Klassenzimmern ist wieder etwas los: Während am Dienstag in der Obenstruthschule nur wenige Kinder zur Notbetreuung anwesend waren, findet ab Montag in verkleinerten Gruppen wieder regulärer Präsenzunterricht statt.

Lehrer und Grundschüler fiebern Start in Wechselunterricht entgegen
Vorfreude bei Schulrückkehrern

pm Siegen/Wenden. Am kommenden Montag ist es so weit. Nach quälend langen Monaten des Distanzunterrichts dürfen in einem ersten Lockerungsschritt die Grundschüler und Abschlussklassen wieder in den Präsenzunterricht übergehen. Nur in Teilen und unter strengen Auflagen zwar, doch daran stören sich die Betroffenen nicht. „Wir freuen uns unheimlich und sind alle total neugierig, was auf uns zukommt“, sagt Sabine Wilker, stellvertretende Schulleiterin der Siegener Obenstruthschule, im Gespräch mit...

  • Siegen
  • 16.02.21
Lokales
Für Grundschüler seien die persönliche Ansprache und das Erleben in der Schulgemeinschaft wichtig, sagt die Landeselternschaft Grundschulen.

Kritik von Landeselternschaft Grundschulen
"Kinder müssen Schule unmittelbar erleben"

sz Siegen/Düsseldorf. Mit heftiger Kritik reagiert die Landeselternschaft Grundschulen auf die neuerlichen Lockdown-Entscheidungen. Die Kapazitäten vieler Grundschulkinder und Eltern seien nach einer langen Phase des „unhaltbaren Zustandes“ erschöpft bzw. aufgebraucht, heißt es in der Mitteilung der Organisation. Teilhabe an Bildung ermöglichenDie Entscheidung, den Präsenzunterricht an den Grundschulen auszusetzen und die Grundschulkinder allesamt in den Distanzunterricht zu schicken, könne man...

  • Siegen
  • 11.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.