Präses

Beiträge zum Thema Präses

Lokales
Altpräses Thomas Jung mit dem neugewählten Kreispräses des CVJM Siegerland, Timo Nöh (v. r.).

CVJM-Kreisverband Siegerland
Timo Nöh neuer Kreispräses

sz Siegen. Der CVJM-Kreisverband Siegerland hat einen neuen ehrenamtlichen Vorsitzenden: Die Delegierten wählten aus den 54 Ortsvereinen und Fachausschüssen den 31-jährigen Timo Nöh mit überwältigender Mehrheit zum neuen Präses. Er folgt auf Thomas Jung, der dieses Amt fast 15 Jahre lang bekleidet hatte. Timo Nöh ist seit vielen Jahren Mitglied im Vorstand des CVJM Siegerland, zuletzt als stellv. Präses. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und habe Lust, neue Wege mit dem Vorstand und dem...

  • Siegen
  • 29.11.21
LokalesSZ

Kurschus begann ihre Karriere im Siegerland
Die neue Stimme der Protestanten

js Bremen/Siegen. Annette Kurschus ist neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Somit ist eine Theologin mit Siegerländer Wurzeln das neue Gesicht der gut 20 Millionen Protestanten in der Bundesrepublik. Mit deutlichem Votum setzte sich die 58-Jährige am Mittwoch bei der Synode in Bremen gleich im ersten Wahlgang als Nachfolgerin von Heinrich Bedford-Strohm durch, der nicht für eine weitere Amtszeit angetreten war. Insbesondere in der Region, in der die wortgewandte...

  • Siegen
  • 11.11.21
Lokales
Zur neuen EKD-Ratsvorsitzenden gewählt: Annette Kurschus .

Nachfolgerin von Heinrich Bedford-Strohm
Siegens frühere Superintendentin Annette Kurschus neue EKD-Ratsvorsitzende

js/sz Bremen/Siegen. Annette Kurschus ist die neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland und damit Nachfolgerin von Heinrich Bedford-Strohm. Am Mittwochvormittag wurde die Präses der Westfälischen Landeskirche von der EKD-Synode in das höchste evangelische Kirchenamt gewählt. Als frühere Pfarrerin in Klafeld und Weidenau und spätere Superintendentin des Kirchenkreises Siegen (2005-12) ist sie in der Region keine Unbekannte. Die 58-Jährige wurde 126 von 140 abgegebenen Stimmen ...

  • Siegen
  • 10.11.21
LokalesSZ
Thorsten Latzel wurde in Biedenkopf geboren und ist in Bad Laasphe aufgewachsen. Dort hat er auch das Schlossgymnasium besucht. Am kommenden Samstag tritt er sein neues Amt als Präses der Evangelischen Landeskirche im Rheinland an.

Thorsten Latzel neuer Präses der EKiR
„Ich merke die Größe der Verantwortung“

ako Wittgenstein. Thorsten Latzel ist im Januar zum Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland und damit zum Nachfolger von Manfred Rekowski gewählt worden. Der 50-jährige Theologe, Pfarrer und Blogger, der derzeit noch mit seiner Familie in Darmstadt wohnt, stammt ursprünglich aus Wittgenstein. Zuletzt leitete er als Direktor die Evangelische Akademie in Frankfurt. Die offizielle Amtseinführung findet am Samstag, 20. März, statt und wird live im Fernsehen übertragen. Im SZ-Interview spricht...

  • Wittgenstein
  • 13.03.21
LokalesSZ
Der geplante Auftritt des Bach-Chors Siegen in der Martinikirche am Pfingstsonntag musste coronabedingt ausfallen.
3 Bilder

Kantaten-Gottesdienst mit Präses Kurschus
Mächtige Botschaft in leisen Worten

tile Siegen. Ohne die üblichen „Trommeln und Trompeten“, wie Präses Annette Kurschus feststellte, fand am Pfingstsonntag der Kantaten-Gottesdienst in der Martinikirche Siegen statt. Auf den zu diesem Anlass eigentlich geplanten großen Auftritt des Bach-Chors mussten die Gläubigen coronabedingt verzichten; sie durften dennoch Kirchenmusik auf hohem Niveau genießen und einer Predigt aus berufenem Munde lauschen: Die leitende Geistliche der ev. Kirche von Westfalen griff die Themen Abschied (Tod)...

  • Siegen
  • 31.05.20
Lokales
Präses Annette Kurschus ließ es sich nehmen, selbst die erste Kerze am „Riesen-Wichern-Adventskranz“ vor der Attendorner Erlöserkirche zu entzünden. Foto: privat

Präses entzündete Licht am Wichernkranz

sz Attendorn. Anlässlich des 180. „Geburtstages“ des Wichernkranzes ließ es sich die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. Annette Kurschus, nicht nehmen, am Sonntag in Attendorn die Festpredigt zu halten und anschließend die erste Kerze am Kranz zum Leuchten zu bringen. Sie wies in ihrer Festpredigt darauf hin, dass jeder, und fühle er oder sie sich auch „als nur ein kleines Licht“, nach Jesu Aussage „Licht der Welt“ sei. Ausdrücklich dankte sie der Attendorner Gemeinde dafür,...

  • Attendorn
  • 05.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.