Priorisierung

Beiträge zum Thema Priorisierung

Lokales
In den Impfzentren in NRW wird ab Samstag die Priorisierung aufgehoben.

Priorisierung ab Samstag aufgehoben
Freie Fahrt auch in den Impfzentren

juka/sz Siegen/Olpe. Ab Samstag kann Jeder einen Termin in den Impfzentren in Nordrhein-Westfalen vereinbaren. Das gab NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Donnerstag bekannt. Bisher gab es dieses Angebot nur für priorisierte Gruppen, beispielsweise für Menschen über 60 Jahren. Der CDU-Politiker kündigte zudem an, dass man allen interessierten Bürgern in NRW bis Ende Juli ein Impfangebot machen können werde. Vorausgesetzt, die prognostizierten Liefermengen kommen auch an. Darüber...

  • Siegen
  • 24.06.21
LokalesSZ
Ab dem 7. Juni fällt die Impfpriorisierung weg. Der Ansturm auf die Impftermine blieb allerdings aus.

Wegfall der Impfpriorisierung
So lief der Tag bei den Ärzten

ap Eiserfeld/Olpe/Kirchen. Die Aufhebung der Priorisierung ermöglicht seit Montag eine Impfung für jeden ab zwölf Jahren – zumindest in der Theorie. Wie die SZ mehrfach berichtete, könnten nämlich etliche Wochen verstreichen, bis für alle genügend Impfstoff da ist. Der Geisweider Mediziner Dr. Florian Becher sprach schon vor der offiziellen Impf-Freigabe von einem regelrechten Impfneid unter den Patienten und mahnte zur Geduld. Dieser Appell scheint – zumindest größtenteils – bei den Patienten...

  • Siegen
  • 07.06.21
Lokales
Ab Montag ist die Impfpriorisierung aufgehoben.

Priorisierung wird aufgehoben
Das ändert sich ab Montag beim Impfen

ch/ihm/sz/ Siegen/Betzdorf/Olpe. Die Impf-Priorisierung ist ab Montag aufgehoben, die Freigabe gilt für alle zur Verfügung stehenden Impfstoffe. Ärzte und Politik bitten trotzdem um Geduld. Doch wie bekomme ich denn endlich einen Impftermin? Was ändert sich mit dem heutigen Tage? Hier die wesentlichen Fragen und Antworten: Was ändert sich ab Montag genau? Mit dem Datum 7. Juni tritt eine geänderte Impfverordnung in Kraft, in der keine feste Reihenfolge nach „höchster“, „hoher“ und „erhöhter“...

  • Siegen
  • 06.06.21
Lokales
Die Uni-Mitarbeiterin wurde beim Impfzentrum abgewiesen, weil sie noch nicht an der Reihe ist.

Uni-Mitarbeiter müssen sich beim Impfen gedulden
Priorisierung in der Priorisierungsgruppe

vö Eiserfeld. Wer sich einen Impftermin gesichert hat, der wähnt sich auf einem guten Weg – nicht nur in Richtung Impfzentrum Eiserfeld, sondern auch zurück in ein halbwegs normales Leben. Zumindest die Erstimpfung wäre dann in trockenen Tüchern. Das dachte sich auch eine Mitarbeiterin der Universität Siegen, die allerdings in Eiserfeld die kalte Dusche statt der Erstimpfung erhielt. Sie sei noch nicht an der Reihe, hieß es vor Ort. Dabei, so schildert sie es im Gespräch mit der Siegener...

  • Siegen
  • 13.05.21
LokalesSZ
Die Anträge der Impfwilligen basieren auf ärztlichen Attesten.
2 Bilder

2900 Anträge bei der Siegener Kreisverwaltung
Impfwillige drängen nach vorne

mir Siegen. Wer soll und darf zuerst geimpft werden? Die sehr Alten über 80 Jahre natürlich, den Konsens haben noch alle Mitbürger beinahe geräuschlos akzeptiert. Danach soll die Gruppe Ü70 folgen, und auch die Kranken mit massiven Risiken sind an der Reihe: Ende März könnte der Tag X eintreten, wenn denn genügend Serum der Marke AstraZeneca im Siegerland eintreffen sollte, diese Version hat nach Auskunft des Kreises Siegen-Wittgenstein weiterhin Bestand. Solidarisches Warten auf Termine...

  • Siegen
  • 20.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.