Prozess

Beiträge zum Thema Prozess

LokalesSZ
Der Großbrand auf der Schemscheid legte im Oktober 2017 sogar die HTS lahm. Aktuell klagt einer der Hallenmieter, er macht Schadensersatz in Höhe von 180.000 Euro aus Amtshaftung geltend.
2 Bilder

Großfeuer auf der Schemscheid
Vom Gericht Gesuchter meldet sich bei der SZ

gro Siegen. Von wegen untergetaucht: Der Geschäftsführer des Abschleppunternehmens, welches 2017 den Großbrand auf der Schemscheid verursacht hatte, hat sich bei der SZ gemeldet. Paul Tuytschaever: „Ich war über die Aussage des Gerichts sehr verwundert und möchte klarstellen, dass ich nicht untergetaucht bin. Im Gegenteil – ich war zur jeder Zeit greifbar.“ Beim Prozessauftakt vor gut einer Woche hatte das Landgericht behauptet, dass Tuytschaever keine gültige Meldeadresse habe. Er könne...

  • Siegen
  • 29.07.21
LokalesSZ
Im Prozess gegen einen Kommunalpolitiker aus dem Kreis Olpe hat ein Zeuge den Angeklagten schwer belastet.

Prozess um illegalen Waffenbesitz
Zeuge belastet Linkenpolitiker schwer

juka Siegen/Lennestadt. Im Prozess gegen einen Kommunalpolitiker aus dem Kreis Olpe hat ein Zeuge den Angeklagten schwer belastet. Der 57-Jährige muss sich derzeit wegen unerlaubten Waffenbesitzes vor dem Siegener Landgericht verantworten, da 2019 eine Repetierbüchse bei dem Linken-Politiker gefunden worden war, die er, seit ihm die Berechtigung entzogen worden war, aber nicht mehr besitzen durfte. Seine Waffen hatte der Angeklagte damals nach eigenen Angaben einem Bekannten übergeben, der...

  • Siegen
  • 26.07.21
LokalesSZ
Der Großbrand auf der Schemscheid legte sogar die HTS lahm. Die Innenstadt-Autobhan war für mehrere Tage gesperrt.
3 Bilder

Großbrand Auf der Schemscheid
Mieter klagt auf 180 000 Euro Schadensersatz

gro Siegen. „Pauls Berge- und Abschleppdienst“ im Gewerbegebiet „Auf der Schemscheid“ ist vielen ein Begriff, im Oktober 2017 kam es zu einem Großbrand, rasant breiteten sich die Flammen auf umliegende Hallen aus. Sechs Mitarbeiter und Feuerwehrleute wurden verletzt, es entstand hoher Sachschaden. Aktuell klagt einer der Hallenmieter, er macht Schadensersatz in Höhe von 180 000 Euro aus Amtshaftung geltend. Die Bauaufsicht der Stadt Siegen habe versäumt, den Brandschutz in den Hallen zu prüfen...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Der Wisent-Verein möchte das Urteil nicht akzeptieren und prüft, ob er weitere Schritte einleiten kann.

Urteil im Wisent-Prozess (mit Pro und Kontra)
Forstwirte müssen Schäden nicht dulden

sz Wingeshausen/Hamm. Zwei Forstwirte aus Schmallenberg sind nicht mehr dazu verpflichtet, Beeinträchtigungen ihres Eigentums zu dulden, die von Wisenten ausgehen, die im Rothaargebirge ausgewildert worden waren. Das hat der 5. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm in zwei am Donnerstag verkündeten Urteilen entschieden.  Zur Begründung hat der Senat laut Mitteilung des OLG im Wesentlichen ausgeführt, dass die klagenden Forstwirte von dem zum Zweck der Auswilderung und Erhaltung von Wisenten im...

  • Bad Berleburg
  • 15.07.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

KONTRA: Wisent-Projekt
Etikettenschwindel von Anfang an

„Frei geboren“ lautet der Titel eines britischen Abenteuerfilms von 1966 über die Wildnis Kenias. Löwen streifen durch die unendliche Steppe Ostafrikas. Die „Wisent-Wildnis“, ein Begriff, den sich nur Marketingexperten haben ausdenken können, hat mit Wildnis in etwa so viel zu tun wie Sportrasen mit Orchideenwiese. Bei uns streifen die Wisente durch Wirtschaftswälder. Das ist Etikettenschwindel. Die Wildnis Europas ist bis auf ganz wenige Reste in den Abruzzen, in den Pyrenäen, in Slowenien und...

  • Siegen
  • 15.07.21
LokalesSZ
Weil ein Dolmetscher nötig ist, wird der Prozess vertagt.

Prozess vertagt, Dolmetscher nötig
Mann soll 17-Jährige unsittlich berührt haben

win Olpe. Es war ein kurzer Prozess – wenn auch ohne Abschluss: Vertagt wurde am Mittwoch ein Verfahren vor dem Olper Amtsgericht, weil Gericht und Staatsanwaltschaft nach wenigen Minuten der Verhandlung einig darin waren, dass eine Fortführung des Falls nur unter Hinzuziehung eines Dolmetschers sinnvoll wäre. 17-Jähiger an die Brust gefasst?Angeklagt war ein 30-jähriger, in Olpe lebender Libanese der sexuellen Belästigung. Der Tatvorwurf: Der Mann soll im vergangenen Jahr am ersten...

  • Stadt Olpe
  • 14.07.21
LokalesSZ
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Baby-Prozess um tote Hannah
Google-Daten belasten Angeklagten schwer

damo Wissen/Koblenz. Google vergisst nichts. Und das könnte für Sebastian T. Konsequenzen haben: Die Kripo hat das Handy des 28-Jährigen untersucht – und die Daten, die ans Tageslicht gekommen sind, spielen im Prozess um das tote Baby Hannah eine zentrale Rolle. Wie wichtig die Browserdaten im Totschlag-Prozess gegen Sebastian T. sind, wird schon daran deutlich, dass es in den Ermittlungsakten einen eigenen Sonderband namens „Detaillierter Webverlauf“ gibt. Dieser Name ist keine Übertreibung:...

  • Wissen
  • 14.07.21
LokalesSZ
Weil ein Handwerksmeister seine Waffen im Tresor statt in einem Waffenschrank aufbewahrt hatte, muss er sich nun vor Gericht verantworten.

Nach Suizid eines Mitarbeiters: Handwerksmeister vor Gericht
Angeklagter soll Waffen falsch aufbewahrt haben

win Olpe/Drolshagen. Ein Drama mit Todesfolge hatte am Mittwoch eine Fortsetzung vor dem Olper Amtsgericht. Im Jahr 2019 hatte sich im Haus eines Drolshagener Handwerksmeisters ein Mitarbeiter das Leben genommen. Im Zuge der Ermittlungen nach dem Suizid war die Polizei vor Ort und hatte dabei auch Fotos aufgenommen. Als der bei der Kreispolizeibehörde zuständige Fachmann für Waffenfragen die von einem Auszubildenden fotografierten Bilder später in Augenschein nahm, fiel ihm aber eine...

  • Stadt Olpe
  • 08.07.21
LokalesSZ
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Gerichtsmedizinerin sicher: Baby an Schütteltrauma gestorben
"Schlimmste Form der Misshandlung"

damo Wissen/Koblenz. Als Hannah am 15. Januar in der Siegener Kinderklinik stirbt, schreiben die Ärzte eine erschütternde Diagnose in den Totenschein: Die Mediziner sind davon überzeugt, dass das Baby Opfer einer Gewalttat geworden ist. Um allerletzte Zweifel auszuschließen, wird der Leichnam des Säuglings in die Bonner Gerichtsmedizin überführt. Dort ist Inga Duval für die Obduktion zuständig, und sie ist es auch, die im Koblenzer Landgericht die Aussage des Angeklagten mächtig ins Wanken...

  • Wissen
  • 07.07.21
Lokales
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Totschlag-Prozess um totes Baby
28-Jähriger Wissener legt Teilgeständnis ab

damo Wissen/Koblenz. Als Melanie R. das erste Mal ihr neugeborenes Baby auf dem Arm hält, sind alle Zweifel verschwunden. Dass Sebastian T. eigentlich nicht der Mann ist, mit dem sie sich ein Kind gewünscht hätte? Dass sie schon zweimal kurz vor der Trennung stand? Dass sie zu Beginn der Schwangerschaft über eine Abtreibung nachgedacht hat? Alles ist jetzt vergessen: „Ich war wie im siebten Himmel.“ Was die 30-Jährige am 9. November 2020, dem Tag der Geburt ihrer Tochter, aber noch nicht ahnt:...

  • Wissen
  • 06.07.21
Lokales
Bei der Funktion Keyless-go gibt es keine Autoschlüssel, die ins Schloss gesteckt werden müssen. Stattdessen stoßen Chips permanent Funkwellen aus. Das haben sich Diebe zu Nutze gemacht. Sechs Angeklagte stehen derzeit vor Gericht.

Diebe nutzen Keyless-go-System aus
Prozess um 67 gestohlene Autos

dach Bonn/Betzdorf. Am Ende sind es 2,5 Millionen Euro: So viel waren die Autos Wert, die sich eine Bande binnen eines Jahres unter den Nagel gerissen hat. Von September 2019 bis September 2020 hat die Truppe laut Staatsanwaltschaft stattliche 67 Wagen gestohlen, demontiert und einzelne Bestandteile verkauft. 62 BMW, vier Mercedes und ein Mini: Das war demnach die Ausbeute einer Bande, der zum Großteil seit Montag der Prozess gemacht wird. Vor dem Landgericht Bonn müssen sich fünf Männer und...

  • Betzdorf
  • 06.07.21
Lokales
Das Fußballcamp fand nicht statt - die Beiträge hatten die Eltern aber schon gezahlt. Geld zurück? Fehlanzeige.

Veranstalter in Bad Berleburg vor Gericht
Geld für Fußballcamp nicht zurückgezahlt

howe Bad Berleburg. Darauf dürften etliche Eltern und Kinder der Sportfreunde Birkelbach und des TSV Aue-Wingeshausen gewartet haben: Das Amtsgericht Bad Berleburg stellte am Freitag zwar das Verfahren gegen einen 48-jährigen Mann aus dem Ruhrgebiet wegen mehrfachen Betrugs ein. Allerdings erhielt der Angeklagte die Auflage, die ausstehenden Beträge zurückzuzahlen. Geld nicht zurückgezahltIm August 2018 hatte er ein Fußballcamp durchführen wollen, dazu meldeten sich 15 Kinder der genannten...

  • Bad Berleburg
  • 03.07.21
Lokales
Verteidigung und Staatsanwaltschaft einigen sich auf eine Einstellung des Verfahrens.

Erndtebrücker Familienstreit
Gericht stellt Verfahren gegen 44-jährigen Vater ein

ako Bad Berleburg. Insgesamt 13 Zeugen hatten an zwei Terminen vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg ausgesagt, zusammengenommen dauerte die Verhandlung an beiden Tagen über sechs Stunden – und endete schließlich ohne Urteil. Denn Richter Torsten Hoffmann verkündete am Freitag, dass sich Verteidigung und Staatsanwaltschaft im Fortsetzungsprozess gegen einen 44-jährigen Mann aus Erndtebrück, der wegen Körperverletzung und falscher Verdächtigung angeklagt wurde, auf eine Einstellung des Verfahrens...

  • Bad Berleburg
  • 02.07.21
Lokales
Vor dem Landgericht in Koblenz muss sich ein 28-Jähriger verantworten, der seine Tochter getötet haben soll.
2 Bilder

Vermutung: Baby zweimal heftig geschüttelt
28-Jähriger soll Tochter getötet haben

damo Wissen. Noch hat Sebastian T. (Namen geändert) nicht versucht, das Unerklärliche zu erklären: Erst an einem der nächsten Prozesstage will der 28-jährige Angeklagte aussagen. Damit steht bislang, schwer wie Blei, nur die Version der Staatsanwaltschaft im Raum. Sie wirft dem jungen Mann aus Wissen vor, seine eigene Tochter getötet zu haben. Hannahs Leben war zu Ende, bevor es wirklich begonnen hat: Anfang November ist die Kleine auf die Welt gekommen, am 15. Januar ist sie in der Siegener...

  • Wissen
  • 23.06.21
Lokales
Im Kreisel war die Fahrt zu Ende. Jetzt hatte die Trunkenheitsfahrt ein juristisches Nachspiel.

Angeklagter zu Geldstrafe verurteilt
Endstation Kreisverkehr - mit 2 Promille

howe Bad Berleburg. So kann es gehen: Ein 20-Jähriger feiert mit seinen Freunden in Bad Berleburg, trinkt ordentlich Bier und Schnaps und hebt die Gläser hoch. Irgendwann geht der Alkohol aus, gegen 0.30 Uhr sind Keller und Kühlschrank leergeräumt. Also beschließen die Freunde, nach Bad Laasphe an die dortige Tankstelle zu fahren. Die hat rund um die Uhr geöffnet, da ist auch noch was zu trinken zu bekommen. Der 20-Jährige fühlt sich fit, setzt sich ans Steuer. Der ebenfalls betrunkene...

  • Bad Berleburg
  • 19.06.21
LokalesSZ
Andreas F. und Thomas R. fuhren zeitweise in derselben Hobby-Rennserie. Doch die Freundschaft ist zerbrochen, die Sache mit dem verliehenen Motorrad landete sogar vor Gericht.

Amtsgericht Betzdorf
Männer-Freundschaft zerbricht an Motorrad

dach Betzdorf. Es fing alles an mit einem geplatzten Motor und einem ebensolchen Traum: Weil das Motorrad beim letzten Rennen der Saison plötzlich streikte, holte Andreas F. eben keine Punkte – und musste seinen schärfsten Konkurrenten in der Gesamtwertung doch noch vorbeiziehen lassen. Am Ende dieser Geschichte mit vielen Wendungen landete der 39-Jährige auf der Anklagebank des Betzdorfer Amtsgerichts. . Denn: Andreas F. hatte sich für dieses Rennen das Motorrad von seinem Freund Thomas R....

  • Betzdorf
  • 13.06.21
LokalesSZ
Er fuhr mit der Bahn von Hamburg nach Betzdorf, übernachtete in einem Hotel und fuhr wieder zurück: Felix Jedeck. Immerhin bekommt er die 334,33 Euro für ein Samsung-Smartphone zurück, das er nie erhalten hat.

Zeugenaussage unnötig
Umsonst aus Hamburg nach Betzdorf

dach Betzdorf. Das Leben hält manchmal verschlungene Pfade bereit. Diese Erkenntnis machte Felix Jedeck dieser Tage. Dabei fängt seine Geschichte am 13. Februar 2020 mit einem Klick an. Eineinviertel Jahr später wird er zum ersten und vermutlich einzigen Mal Betzdorf besucht und dafür eine Reisezeit von zwölf Stunden völlig umsonst auf sich genommen haben. Der heute 24-Jährige hatte seinerzeit ein Smartphone im Internet ersteigert, ein Samsung Galaxe S10+ mit 128 Gigabyte internem Speicher....

  • Betzdorf
  • 12.06.21
LokalesSZ
Im Burbach-Verfahren wurde lange in der Siegerlandhalle verhandelt, das Urteil am 15. Juni soll aber im Landgericht verkündet werden.

Plädoyers und Urteil am 15. Juni
Burbach-Prozess: Tunesier packt aus

mick Siegen. Lange Zeit wirkte es so, als würde er niemals enden. Jetzt aber ist das Ende des Burbach-Prozesses absehbar. Zumindest, was das große Umfangsverfahren betrifft, das am 8. November 2018 mit mehr als 30 Angeklagten und großen Medienecho begonnen hat. Am Mittwoch sind die vier verbliebenen Männer – drei frühere Wachleute und ein Mitarbeiter der Gruppe der „Sozialbetreuer“ – nun zum letzten Mal durch die provisorischen Sicherheitsschranken am Eingang zum Hüttensaal der Siegerlandhalle...

  • Siegen
  • 27.05.21
LokalesSZ
Im Olper Amtsgericht hatte sich am Mittwoch ein 30-jähriger Attendorner für seine Betrügereien zu verantworten.

Amtsgericht Olpe
Serien-Betrüger aus Attendorn verurteilt

win Olpe. Allzu schwer hatte es der Angeklagte wohl nicht, der sich am Mittwoch im Olper Amtsgericht für eine ganze Serie an Betrügereien zu verantworten hatte: Ganze 18-mal in Folge hatte eine Frau dem Attendorner mal 25, meist aber 50 Euro zugesteckt, und das innerhalb weniger Wochen. Insgesamt hatte er sie so um über 600 Euro erleichtert. Mit angeklagt: die Summe auf sauber protokollierten Rechnungen von vier Lieferungen eines Pizzadienstes, die die Frau bei ihren Treffen bezahlt hatte. „Ich...

  • Stadt Olpe
  • 26.05.21
LokalesSZ
Ein 21 Jahre junger Mann aus Bad Laasphe musste sich wieder einmal vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verantworten.

Amtsgericht Bad Berleburg
Richter sprachlos: 21-Jähriger landet erneut auf der Anklagebank

vö Bad Berleburg. Eigentlich hat der 21-jährige Mann aus dem Bad Laaspher Stadtgebiet sein Leben im Griff: fester Arbeitsplatz bei einem heimischen Unternehmen, parallel noch die Beendigung seiner Ausbildung und außerdem bastelt er an seinem Führerschein. Eigentlich deshalb, weil es im Leben des Maschinisten immer wieder jene Momente gibt, die ihn auf die Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichtes bringen. Richter Torsten Hoffmann "sprachlos" Exakt dort musste er sich am Freitag erneut...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.21
Lokales

Vergewaltigung in Erndtebrück
Darum ist vor dem Landgericht noch kein Urteil gefallen

vö Siegen/Erndtebrück. Eigentlich sollte am Montag vor dem Siegener Landgericht das Urteil im Erndtebrücker Vergewaltigungs-Prozess gesprochen werden – doch dazu kam es nicht. Die Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Verteidigung fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Begründung des Gerichtes dazu: Weil auch der Angeklagte und das mutmaßliche Opfer ohne Öffentlichkeit befragt worden seien, gelte das auch für die Plädoyers – weil hier auf Details der Tatnacht Bezug genommen...

  • Siegen
  • 10.05.21
LokalesSZ
Ein stählerner Schlagring: Eine solche Waffe ist in Deutschland wie in vielen anderen Ländern verboten. Dennoch können solche Exemplare in China frei erworben und bestellt werden – der Besitz bleibt aber strafbar, was einen 22-jährigen Mann nun 200-mal teurer kommt, als der Kauf ihn gekostet hat.

22-Jähriger vor Gericht
Schlagringe im Doppelpack bestellt

win Olpe/Attendorn. Einkaufen in China? Noch vor ein paar Jahren schier undenkbar, doch im Zeitalter des Internet sind Artikel aus dem „Reich der Mitte“ mit ein paar Mausklicks im virtuellen Warenkorb und ein paar Wochen später im heimischen Briefkasten. Nicht so beim Einkauf, den ein heute 22-jähriger, in Attendorn lebender Mann Ende 2019 getätigt hatte, denn er hatte keine Bluetooth-Kopfhörer, Speicherkarten, USB-Sticks oder Videozubehör bestellt, sondern Schlagringe. Und so etwas darf in...

  • Stadt Olpe
  • 04.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.