Prozess Gasthof Meier

Beiträge zum Thema Prozess Gasthof Meier

LokalesSZ
Nach vier Monaten ist der Prozess um die Brandstiftung im Gasthof Meier zu Ende gegangen.

Prozess um Brandstiftung im Gasthof Meier
Angeklagter muss ins Gefängnis

mick Siegen. Zwei Jahre Haft für die schwere Brandstiftung im April im Siegener Gasthof Meier und damit verbunden die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung – das ist das Urteil gegen einen 56-jährigen Siegener, der die Tat gestanden hatte. Er wollte sich in jener Nacht das Leben nehmen, hatte vorher sogar Geldscheine zerrissen. Dass er selbst überlebte und zwei weitere Menschen ebenfalls davonkamen, ist einem Glücksfall zu verdanken. Der Täter selbst änderte seine Meinung,...

  • Siegen
  • 15.01.21
LokalesSZ

Plädoyers im Prozess um Brandstiftung im Gasthof Meier
Angeklagter soll in die Psychiatrie

mick Siegen. Am Freitag, 15. Januar, soll nun endlich die Entscheidung in einer Sache fallen, die seit dem Frühherbst Thema im Siegener Landgericht ist. Dass der Angeklagte (56) im April ein Feuer in seinem Zimmer im Gasthof Meier gelegt hat, ist unstrittig und von ihm auch zugegeben. Nun geht es um die angemessene Sanktion. Die liegt für Staatsanwalt Philipp Scharfenbaum in der Unterbringung des Mannes in einer psychiatrischen Einrichtung. Verteidiger Ihsan Tanyolu hält dagegen eine zeitlich...

  • Siegen
  • 07.01.21
LokalesSZ
Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet

Prozess um Brandstiftung im Gasthof Meier
Zweites Gutachten soll Klarheit bringen

mick Siegen. Es war fast zu erwarten. Das ursprüngliche Gutachten im Verfahren um die Brandstiftung im Gasthof Meier wurde von allen Prozessbeteiligten sehr kritisch betrachtet. Die völlig gegenteiligen Ansichten der behandelnden Mediziner in der Dortmunder Klinik, in der sich der Angeklagte seit Monaten aufhält, dürften ihr übriges getan haben. Am kommenden Montag wird es nun – ein nicht alltäglicher Vorgang – ein zweites Gutachten geben. Ärztinnen halten Angeklagten für nicht therapierbar...

  • Siegen
  • 02.12.20
LokalesSZ
Ist der Angeklagte therapierbar oder nicht? Die Meinungen vor dem Landgericht Siegen gehen weit auseinander.

Brandstiftung im Gasthof Meier
Ärztinnen halten Angeklagten für nicht therapierbar

mick Siegen. Es dauerte eine gute Stunde am Montag, dann waren die Zweifel der Kammer und des Staatsanwalts am Gutachten von Psychiater Dr. Thomas Schlömer deutlich erhärtet. Der Mediziner aus dem Sauerland hatte empfohlen, den Siegener, der bereits gestanden hat, im April für ein Feuer im Gasthof Meier verantwortlich zu sein, in einer Entziehungseinrichtung unterzubringen. Er zeigte sich überzeugt, dass dessen aktueller Zustand einer depressiven Phase entspricht, die sich stetig bessere. Der...

  • Siegen
  • 16.11.20
LokalesSZ
Bevor es zu einem Urteil am Siegener Landgericht kommt, sollen Mitarbeiter der LWL-Klinik gehört werden. Dort ist der Angeklagte derzeit untergebracht.

Prozess um Brandstiftung im Gasthof Meier
Hilfe für Angeklagten hat Priorität

mick Siegen. Die Aussicht, einen Angeklagten in eine Entziehungseinrichtung einzuweisen, weil der Sachverständige hofft, dass sich dessen depressiver Zustand in einem halben Jahr so weit gebessert haben könnte, dass er therapiefähig wird, bereitete dem Gericht Probleme. In Übereinstimmung mit dem Verteidiger und dem Staatsanwalt hat die 1. große Strafkammer am Freitag entschieden, die Entscheidung in Sachen Brandstiftung aufzuschieben und weitere Zeugen zu laden. Klinik-Mitarbeiter sollen...

  • Siegen
  • 06.11.20
LokalesSZ
Der Angeklagte hatte angegeben, das Feuer in suizidaler Absicht gelegt zu haben, sich aber nur bruchstückhaft erinnern zu können.

Prozess: Brand im Gasthof Meier
Angeklagter will Feuer in suizidaler Absicht gelegt haben

mick Siegen. Es sind zwei Dinge, die den Angeklagten am meisten beschäftigen. Der Mann, der am 9. April 2020 ein Feuer im Gasthof Meier gelegt hatte, weil er sich umbringen wollte, möchte „nur nach Dortmund zurück“. Dort ist er seit Mai in einer LWL-Klinik untergebracht. Da „bin ich eigentlich nicht unglücklich. Von den Schlafstörungen mal abgesehen“, lässt er das Gericht wissen. Symptom für schwere DepressionDass er nicht schlafen kann, hat der 56-jährige S. seit Prozessbeginn immer wieder...

  • Siegen
  • 05.11.20
LokalesSZ
Das Landgericht Siegen beschäftigt sich weiter mit einer Brandstiftung in einem Siegener Hotel.

Brandstiftungs-Prozess am Siegener Landgericht
Sohn der Hoteleigentümerin sagt aus

mick Siegen. Das Verfahren wegen Brandstiftung gegen einen 56-jährigen Siegerländer ist am Montag vor dem Landgericht fortgesetzt worden, unter anderem mit der Vernehmung des Sohnes der Eigentümerin des Hotels, in dem es am frühen Morgen des 9. April 2020 gebrannt hat. Dort hatte der Angeklagte in später geäußerter Suizid-Absicht offenbar einen Stuhl angesteckt, dann aber sein Zimmer verlassen und war im Treppenhaus zusammengebrochen. Der Sohn der Eigentümerin schildert am Montag seien...

  • Siegen
  • 02.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.