Psychologe

Beiträge zum Thema Psychologe

LokalesSZ
Therapieanfragen kommen inzwischen auch für Kinder aus stabilen sozialen Verhältnissen.

Corona-Pandemie: Schwierigkeiten in Familien nehmen zu
Kinder leiden extrem

sp Siegen. 24 Stunden zu Hause, keine Kita oder Schule, keine Freunde treffen. Das Fußballspielen im Verein ist nicht erlaubt, die Matheaufgaben werden einem nur noch via Bildschirm erklärt und die Eltern machen sich Sorgen, wie es beruflich bei ihnen weitergeht. Die Corona-Pandemie ist auch eine Belastung für die Jüngsten unserer Gesellschaft. Fast jedes dritte Kind zeigt etwa ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland psychische Auffälligkeiten. Das Ergebnis der zweiten Befragung...

  • Siegen
  • 16.02.21
  • 557× gelesen
LokalesSZ
Weihnachten 2020: Trotz aller Besinnlichkeit sitzt das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem Christbaum.
2 Bilder

SZ-Interview mit Psychologie-Professor Andreas Kastenmüller
Weihnachten unter Corona-Stern

tile Siegen. Es wird ein anderes Weihnachten als in den vergangenen Jahren werden. Lichterglanz und Zimtgeruch können wohl kaum vermeiden, dass das Schreckgespenst Corona irgendwie mit unter dem geschmückten Christbaum sitzt. Oder doch? Die Siegener Zeitung sprach mit dem Psychologen Prof. Dr. Andreas Kastenmüller von der Universität Siegen über getrübte Vorfreude, Einsamkeit und positive Energie. Weihnachten steht in diesem Jahr unter einem besonderen Stern: Was kann ich tun, um mich trotz der...

  • Siegen
  • 21.12.20
  • 697× gelesen
LokalesSZ
Kontakt zu anderen Menschen halten, das ist für die psychische Gesundheit des Menschen wichtig. Dabei sind zurzeit andere Wege als üblich gefragt. Auch der Gang in die Natur kann dem Stress durch die Pandemie entgegenwirken.

Stress in der Krise
Coronafreie Zeit ist wichtig

sp Weidenau. Corona stresst! Eine Umfrage der Universität Basel in der Schweiz hat ergeben, dass sich etwa die Hälfte der Befragten (10 000 Personen) im Lockdown gestresst fühlen, mehr als vor der Corona-Krise. Und die Häufigkeit von schweren depressiven Symptomen soll sich verdreifacht haben. Noch stellt Dr. med. Heiko Ullrich keine erhöhte Anzahl von Patienten fest. Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Kreisklinikum in Weidenau vermutet aber, dass sich...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 341× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.