Rückershausen

Beiträge zum Thema Rückershausen

LokalesSZ
SZ-Redakteur Holger Weber.

BIS AUF WEITERES
Danke für den Wein

Die ältere Dame aus Rückershausen bat um Veröffentlichung eines Leserbriefs. Schließlich konnte sie bei dem Thema „Feudinger Busbahnhof“ schon nicht mehr schlafen. Man solle einfach mal auf die Fachleute wie den örtlichen Busunternehmer hören, dann würde man von dem Bauprojekt Abstand nehmen müssen. Den Befürwortern gab die Frau Kontra, aber auch der Politik und der Stadtverwaltung. Nun, ihren Leserbrief schickte sie handschriftlich – im 21. Jahrhundert für Redakteure einer Tageszeitung nicht...

  • Siegen
  • 23.11.21
LokalesSZ
Papa Christoph, Mama Anne und ihre beiden jüngeren Geschwister Mathilda und Konrad helfen Charlotte auf ihrem Weg und können überaus stolz auf die heute Neunjährige sein.
2 Bilder

Nach schrecklichem Unfall vor einem Jahr
Charlotte (9) kämpft sich zurück ins Leben

bw Rückershausen/Siegen. Von einem Moment auf den anderen ist alles anders. So ergeht es Familie Rothenpieler aus Rückershausen an jenem Freitag im November 2020. Mit dem Kleinbus wird Tochter Charlotte aus der Schule nach Hause gebracht, sogar fast bis vor die Haustür. Sie muss aber auf der gegenüberliegenden Straßenseite aussteigen, will vor dem Kleinbus über die Straße nach Hause laufen, als aus der Ortsmitte kommend ein Montagewagen den Schulbus überholt und Charlotte mit der Front erfasst....

  • Bad Laasphe
  • 06.11.21
Lokales
In Volkholz soll das Wahllokal zu klein gewesen sein. Das kritisiert ein Rückershausener Bürger.

Brandmail an Bundeswahlleiter
Forderung: Wahl in Volkholz wiederholen

sz Volkholz. Gabriele und Reinhard Wacker haben sich am Mittag an den Bundeswahlleiter gewendet und beantragen, die Wahl im Wahlraum Volkholz “sofort zu stoppen und in geeigneten gesetzeskonformen Wahlräumen zu wiederholen”. Der Grund: die Rückershausener mussten in diesem Jahr im Bad Laaspher Ortsteil Volkholz wählen und konnten ihre Kreuzchen nicht im Heimatort setzen. Ein Kritikpunkt in der Mail, die auch Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden sowie der SZ-Redaktion zugeleitet wurde:...

  • Bad Laasphe
  • 26.09.21
LokalesSZ
Bei Wind und Wetter draußen. Der Beruf des Dachdeckers ist nichts für Mimosen, aber wer dort Fuß fasst, hat es mit einer abwechslungsreichen und befriedigenden Tätigkeit zu tun.
3 Bilder

Fachkräftemangel, Wetter und Holzpreise machen Branche zu schaffen
Lage am Dach verschärft sich

goeb Siegen/Scheuerfeld/Rückershausen. Für Dachdeckermeister Klaus Bär haben die Coronajahre das Berufsleben durcheinandergewirbelt. „Der Preisanstieg bei den Materialien ist schon der Wahnsinn!“, schüttelt er den Kopf. „Wer hätte das voraussehen können.“ Er weiß von Betrieben, die zeitweise Kurzarbeit anmelden mussten, weil es schlicht an Baumaterial fehlte. „Allein in einem halben Jahr haben sich die Holzpreise vervierfacht“, gibt der Scheuerfelder zu Protokoll. „Dämmstoffe sind 30 Prozent...

  • Siegen
  • 08.07.21
LokalesSZ
Die Zebus auf dem Rückershausener Bauernhof von Renate Göbel (l.) mögen Streicheleinheiten. Ellen Hillmann und Renate Schmidt (r.) vom Vorstand der Kreislandfrauen haben Spaß auf der Weide.

Eigener Bauernhof ist keine Voraussetzung
Von der Frau zur Landfrau

ihm Rückershausen. Eigentlich sagt schon der Name des Verbands, wo es lang geht: Um bei den Landfrauen mitzumachen, muss man weiblich sein und auf dem Land wohnen. Eigene Landwirtschaft? Nicht nötig. Wenigstens einen prächtigen Gemüsegarten? Aber nein. „Bei uns ist jede Frau willkommen“, sagt die Vorsitzende Renate Schmidt. Und schiebt die erstaunliche Information nach: „Auch Männer dürfen eintreten.“ Aber das ist ein anderes Thema.- Der Kreislandfrauenverband Siegen-Wittgenstein hat 807...

  • Bad Laasphe
  • 07.07.21
LokalesSZ
Kürzlich übernahm die Dorfgemeinschaft die Verantwortung für den Spielplatz vom Naturpark. Gemeinsam entschloss sich das Dorf für eine stärkere Nutzung dieses Areals als Grill- und Rastplatz. Die Spielgeräte sollen aus Versicherungsgründen langfristig zurückgebaut werden.
3 Bilder

Spielplatz wird zum Grillplatz

lh Weide. „In der Weide wohnen mehr Kühe als Menschen.“ Dieser Leitspruch ist nicht ganz unbegründet: Mit gut einem halben Dutzend Nebenerwerbslandwirten allein in Weide könnte die Rechnung sogar aufgehen. Regina Althaus hält als Ortsvorsteherin des 130-Seelen-Dorfs seit 2006 das Steuer fest in der Hand und ist eine zuverlässige Ansprechpartnerin vor Ort: „Ich gebe mein Bestes, die Probleme der Leute hier zu klären“, beschreibt sie ihre Aufgaben im Ort. „Am Anfang war ich skeptisch. Meine Söhne...

  • Bad Laasphe
  • 28.06.21
LokalesSZ
Im November vorigen Jahres erfasste im oberen Lahntal ein Transporter (vorne) ein achtjähriges Schulkind, das zuvor aus dem Schulbus-Transporter (hinten) ausgestiegen war.

Verfahren gegen Unglücksfahrer eingestellt
Das ganze Leben ist ein Kampf

howe Bad Berleburg. Wie auch immer sich der furchtbare und folgenschwere Unfall an jenem 6. November vorigen Jahres im oberen Lahntal zugetragen hat: Die Leidtragende ist heute noch das damals achtjährige Mädchen, das auf der Straße von einem Transporter erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Einen schrecklich langen und anstrengenden Weg musste das Kind bisher nehmen, einen ebenso langen dürfte es noch vor sich haben – mit wochenlangem Krankenhausaufenthalt, damals Wachkoma, einer ersten...

  • Bad Laasphe
  • 19.06.21
Lokales
Der Dorfgemeinschaftsverein plant mittelfristig, das Schulgebäude, das auch als Dorfgemeinschaftshaus genutzt wird, von der Stadt Bad Laasphe als Trägerin zu übernehmen und die Dachgeschosswohnung zu renovieren.
2 Bilder

Mittelfristig soll Dorfplatz im alten Ortskern angelegt werden
Seit März unter neuer Leitung

lh Rückershausen. „Ich bin gebürtige Rückershäuserin – bin nie weggezogen und war immer nur hier zu Hause“, berichtet Andrea Knebel, die seit dem 13. März offiziell als neue Ortsvorsteherin in Rückershausen vereinigt worden ist. Für viele Jahre lag das knapp 500 Seelendorf unter der Leitung von Udo Haßler, der im November überraschend verstarb, wodurch das Amt vorerst offen blieb. „Ich habe mit Udo einen Vorgänger, der ganz große Schuhe hinterlässt, in die ich gerne in Zukunft treten möchte“,...

  • Bad Laasphe
  • 08.06.21
LokalesSZ
Sei drei Jahren liegen die Baumaßnahmen an den Anliegerstraßen auf Eis – wegen der Unsicherheiten in Sachen „KAG“. Soll das Moratorium nun verlängert werden? Die SZ fragte bei den Fraktionen nach.

CDU und Grüne gegen einen Straßenbau-Aufschub
Zwei wollen das Ende des Moratoriums

howe Bad Laasphe. Würde es im Raum Bad Laasphe gekürt, das Unwort des Jahres, würde es sicher „Moratorium“ lauten. „Seit drei Jahren läuft das schon“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Günter Wagner. Drei Jahre, in denen keine der maroden Straßen in irgendeiner Form ertüchtigt wurde. Alles wartet darauf, dass das Kommunale Abgabengesetz (KAG) doch noch zugunsten der Anlieger möglichst abgeschafft wird. In dieser Zeit des Abwartens liegen die Maßnahmen brach. Es tut sich in Sachen Straßenausbau...

  • Bad Laasphe
  • 26.05.21
LokalesSZ
Für die aus Rückershausen stammende Anke Rothenpieler, die seit vielen Jahren in der Schweiz lebt, hat eine vorweihnachtliche Wanderung, auf der auch dieses Bild entstanden ist, schon Tradition. Mit im Rucksack hat sie dann immer einen Panettone.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
Nach dem Nusslikör folgt im Tessin die Mitternachtsmesse

bw Miglieglia/Rückershausen. Viele Wittgensteiner Auswanderer müssen in diesem Jahr wohl oder übel auf die Heimreise verzichten – Corona hat weltweit für Schrecken gesorgt, Flugreisen sind schwierig. Anke Rothenpieler hatte es aus zwei Gründen einfacher, in ihren Heimatort Rückershausen zu ihrer Familie zu fahren. Zum einen ist es aus der Schweiz, wo sie seit vielen Jahren lebt, nicht ganz so weit nach Wittgenstein, wie es aus Übersee der Fall wäre. Zum anderen jedoch ist die 48-Jährige in der...

  • Bad Laasphe
  • 27.12.20
LokalesSZ
Trotz Weihnachtsmütze kommt bei Jenny Wolzenburg in diesem Jahr keine Weihnachtsstimmung auf. Das liegt aber nicht an Corona, sondern eher am Hochsommer in Australien. Die Rückershäuserin ist seit anderthalb Jahren auf Abenteuerreise.
2 Bilder

Ausgewanderte Wittgensteiner (SZ-Serie)
In Brisbane kommt bei Jenny Wolzenburg keine Weihnachtsstimmung auf

bw Brisbane/Rückershausen. Als noch niemand das Wörtchen Corona kannte, packte Jenny Wolzenburg aus Rückershausen die Abenteuerlust. Als sie vor anderthalb Jahren ihre Ausbildung abgeschlossen hatte, zog es sie in die weite Welt hinaus. „Ich hatte immer schon diesen Drang und die Neugier, die Welt mit meinen eigenen Augen zu entdecken“, erzählt die heute 22-Jährige. Nach den ersten Stationen Singapur und Bali blieb sie über ein Jahr lang in Neuseeland. Dort hat sie alle möglichen Jobs...

  • Bad Laasphe
  • 21.12.20
Lokales
Eine Achtjährige wurde am Freitag auf der Siegener Straße am Ortsausgang in Fahrtrichtung Weide von einem Kleinbus erfasst.
2 Bilder

Schwerer Unfall in Rückershausen
Schulkind von Kleinbus erfasst

bw Bad Laasphe. Ein Unfall, bei dem ein Mädchen schwer verletzt wurde, ereignete sich am Freitag in Rückershausen. Am frühen Nachmittag wurde die Achtjährige auf der Siegener Straße am Ortsausgang in Fahrtrichtung Weide von einem Kleinbus erfasst. Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei überquerte das Kind, das zuvor aus einem Schulbus ausgestiegen war, die Siegener Straße. Dabei erfasste der Montagewagen eines 19-jährigen Fahrers, der an dem Bus vorbeifuhr, das Mädchen. Schulkind schwer...

  • Bad Laasphe
  • 06.11.20
LokalesSZ
In 2022 soll der Kreis für den Ausbau der Kreisstraße 34 zwischen Volkholz (L719) und Rückershausen möglichst Fördermittel bekommen. Der Weg für die Sanierung scheint mit der Initiative eines Unternehmers frei geworden zu sein.

Grundstücksfragen wohl geklärt
Hoffen auf Ausbau der K34 in Rückershausen

howe Rückershausen. Wer hätte das gedacht? In Sachen Sanierung der Kreisstraße 34 zwischen dem Ende der Ausbaustrecke im Industriegebiet „In den Espen“ in Rückershausen und der Einmündung in die Landesstraße 719 vor Volkholz zeichnet sich nach langen Jahren des Herumdokterns ein Ende der Verhandlungen ab. Wie die Siegener Zeitung nämlich erfuhr, haben sich die Grundstücksfragen innerhalb einer durchaus komplizierten Gemengelage inzwischen geklärt. Grund für die erfolgte Einigung unter den...

  • Bad Laasphe
  • 22.09.20
LokalesSZ
Kira Müller hat ihr Projekt weiterhin fest im Blick: Die Rückershäuserin will einen Jugendchor für den Altkreis aus der Taufe heben. Der Name dafür steht bereits fest: Young Voices Wittgenstein.

Neuer Jugendchor für den Altkreis
Kira Müller plant Young Voices Wittgenstein

tika Rückershausen. Es ist einer dieser Sommertage, an dem jede Bewegung zu viel scheint. Die Hitze ist enorm, die Luft flimmert und rundherum ist nur dann und wann ein Fahrzeug auf der Straße zu hören. Kira Müller sitzt auf ihrer Terrasse in Rückershausen – von den hohen Temperaturen lässt sie sich aber nicht bremsen. Vor ihr liegt eine Stimmgabel, der für den Moment als Briefbeschwerer herhalten muss. Darunter ein Entwurf für einen Flyer, der eigentlich auf einen Informationsabend im Frühjahr...

  • Bad Laasphe
  • 12.08.20
Lokales
Rund anderthalb Stunden waren Teile von Feudingen, Rückershausen und Oberndorf am Freitagvormittag ohne Strom. Gegen 9.15 Uhr hatte es einen Defekt an der 10.000-Volt-Leitung gegeben, die vom Friedhofsweg bis zum Feudinger Schulzentrum verläuft. Symbolfoto: Archiv

Stromausfall im oberen Lahntal
An der defekten Stelle des Kabels knistert es

bw Feudingen. Rund anderthalb Stunden waren Teile von Feudingen, Rückershausen und Oberndorf am Freitagvormittag ohne Strom. Gegen 9.15 Uhr habe es einen Defekt an der 10.000-Volt-Leitung gegeben, die vom Friedhofsweg bis hinauf an das Feudinger Schulzentrum verläuft, berichtete Christoph Brombach, Pressesprecher von Westnetz, auf SZ-Anfrage. Allerdings könnte dieser Defekt durch ein ganz anderes Kabel verursacht worden sein: In Bad Laasphe habe es an der Stromleitung, die vom Schloss...

  • Bad Laasphe
  • 29.05.20
KulturSZ
Sabine Heinrich und Marco Schreyl (vorn) moderieren auch das Finale der WDR-Show „Der beste Chor im Westen“.
5 Bilder

"Der beste Chor im Westen": jetzt das Finale
BIGGEsang, Encantada und LahnVokal zählen auf Unterstützung

ciu Köln. Finale, oho … An diesem Freitag (20.15 Uhr, live im WDR-Fernsehen) wird sich entscheiden, wer 2019 „Der beste Chor im Westen“ wird. Unter den fünf Finalisten sind gleich drei aus der heimischen Region: Gemischte Stimmen BIGGEsang aus Olpe (Leitung: Volker Arns), das Frauenensemble Encantada aus Neunkirchen (Kristin Knautz) und der Männerchor LahnVokal aus Feudingen/Rückershausen (Michael Blume). Sie messen sich im Studio in Köln-Bocklemünd miteinander und auch mit den beiden...

  • Siegen
  • 12.12.19
LokalesSZ
Voller Inbrunst präsentierte sich der Chor „LahnVokal“ mit seinem Chorleiter Michael Blume. Die Formation aus Feudingen und Rückershausen steht im Halbfinale des Wettbewerbs „Der beste Chor im Westen“.

"LahnVokal" eine Runde weiter
Der erste Coup ist bereits perfekt

tika Feudingen/Rückershausen. Allzu lange mussten die Mitglieder des Chores „LahnVokal“ nicht warten. Und doch zog sich die Zeit bis zur Bekanntgabe der Entscheidung wie eine Ewigkeit. „Die Jury-Entscheidung war heikel, wir wurden lange auf die Folter gespannt. Die Köpfe gingen schon nach unten, dann wurden wir doch noch genannt“, berichtete Christian Knoche. Tatsächlich war die Anspannung für den „LahnVokal“-Vorsitzenden, die weiteren aktiven Sänger und die rund 100 mitgereisten Fans groß. Am...

  • Bad Laasphe
  • 29.11.19
LokalesSZ
Das Sommerfest der Dorfjugend Rückershausen bot Spaß für alle Altersklassen. Mit von der Partie war auch die Abteilung Bogenschießen vom SV Glashütte.

Dorfjugend Rückershausen feierte
Das war ein Sommerfest für alle Generationen

lz Rückershausen. Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter der Dorfjugend Rückershausen, die erstmals ein Sommerfest für alle Generationen und Altersklassen auf dem Festplatz am Eichwald veranstaltete. Los ging es am Freitagabend mit einem Flunkyball-Turnier. Trotz einiger Absagen kamen letztlich insgesamt sechs Teams zustande, zwei davon stellte die Dorfjugend aus den eigenen Reihen. „Es war ein tolles und friedliches Turnier, alle hatten viel Spaß und wir konnten gemeinsam bis in die...

  • Bad Laasphe
  • 27.08.19
Lokales
Hier wird nach wie vor ambitionierter Sport betrieben – auf den Lahntalschanzen des Ski-Clubs Rückershausen.

Angebot des Ski-Clubs Rückershausen für Jung und Alt
Auf zwei Rädern insgesamt neun Schanzen entdecken

sz Rückershausen/Berghausen. Drei geführte Radtouren zu neun der ehemaligen Skisprungschanzen im bisherigen Skibezirk Rothaar – das neue Angebot des Ski-Clubs (SC) Rückershausen für Jung und Alt während dieser Sommerferien lässt aufhorchen. Eingeladen sind alle interessierten Radfahrer, egal ob per Treckingrad, Mountainbike oder E-Bike. In Verbindung mit diesen Radtouren möchte der Verein nochmals einige der alten Sportstätten in Erinnerung rufen, heißt es vorab in einer Pressemitteilung. Diese...

  • Bad Laasphe
  • 30.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.