Radarkontrolle

Beiträge zum Thema Radarkontrolle

Lokales
Ein Motorradfahrer trieb es mit der Geschwindigkeit bei einer Kontrolle der Polizei deutlich zu weit.

Polizei kontrolliert bei Wilnsdorf
61 km/h zu schnell

sz Wilnsdorf. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der L 722 bei Wilnsdorf war ein Motorradfahrer am Sonntag mehr als doppelt so schnell wie erlaubt. In knapp fünf Stunden wurden rund 2000 Verkehrsteilnehmer gemessen. 175 waren zu schnell unterwegs. „Spitzenreiter“ war – wie oben beschrieben – ein Motorradfahrer. Statt der erlaubten 50 km/h zeigte die Messung 111 Kilometer pro Stunde. Laut Regelsatz des Bußgeldkatalogs erwarten den Übeltäter jetzt mindestens zwei Punkte, 240 Euro Bußgeld und...

  • Wilnsdorf
  • 01.02.21
  • 900× gelesen
Lokales
Wollte ein Temposünder seiner gerechten Strafe entgehen? Jedenfalls wurde versucht, den stationären "Blitzer" auf der Freudenberger Straße in Siegen aufzubrechen - ohne Erfolg.

Freudenberger Straße
Unbekannte wollen "Blitzer" mit Pflasterstein aufbrechen

sz Siegen. Eine frische Beschädigung an der stationären Geschwindigkeitslasermesssäule auf der Freudenberger Straße in Siegen fiel am Montag einem Mitarbeiter des Kreises auf. Ein oder mehrere Unbekannte hatten im Bereich der Kamera an mehreren Stellen versucht, die Säule aufzubrechen. Hierzu benutzten sie vermutlichen einen Pflasterstein, der am Tatort zurückblieb. Inwiefern es sich um einen Geschwindigkeitssünder handelte, der so der Verfolgung entgehen wollte, ist nicht bekannt. Nach...

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 649× gelesen
Lokales
Ein mobiles Radarmessgerät wollte ein Mann in Gerlingen zerstören - der Versuch misslang jedoch gründlich.

Spezielle Technik überführt Fahrer
Mann will "Blitzer" in Gerlingen zerstören

yve Gerlingen. Ein nichtalltäglicher Einsatz für Robert Schmelzer von der Olper Kreispolizeibehörde und einige seiner Kollegen. Gegen 15.45 Uhr am Montag rückten sie nach Gerlingen aus, dort hatte ein Fahrer ein mobiles Radarmessgerät mutwillig in die Böschung getreten. „Der Mann wurde ,geblitzt’ “, erklärte Schmelzer im Gespräch mit der SZ. Das habe in offenbar in Rage gebracht. Und zwar in so große, dass er sein Auto nach dem Blitzlicht wendete, um das Messgerät unbrauchbar zu machen. Was er...

  • Wenden
  • 09.11.20
  • 4.241× gelesen
Lokales
Die Polizei kontrollierte die Geschwindigkeit der Fahrer auf der HTS und stellte dabei viele Verstöße mit.

Polizei registriert 300 Geschwindigkeitsverstöße
BMW rast mit 141 km/h über die HTS

sz Kreuztal. Ein Fahrverbot und insgesamt über 300 Geschwindigkeitsverstöße: Das sind die Ergebnisse einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes am Montag auf der Hüttentalstraße (HTS) zwischen Kreuztal und Buschhütten. Zwischen 16.15 Uhr und 19.40 Uhr wurden nach Angaben der Kreispolizeibehörde 2422 Fahrzeuge gemessen. 315 Autofahrer waren zu schnell unterwegs. Das ist ein Anteil von rund 13 Prozent. "Spitzenreiter" war ein BMW, der mit 141 km/h in der 80er-Zone unterwegs war. Dem...

  • Kreuztal
  • 13.10.20
  • 646× gelesen
LokalesSZ
Im September wurde der Enforcement Trailer an der PUS-Arena in betrieb genommen. Seitdem stand er häufig am Lindenberg.

Stadt testet High-Tech-Blitzer
Schon 5300 Temposünder erwischt

tile Siegen. Rund 5300 Geschwindigkeitsverstöße hat der sogenannte Enforcement Trailer in den vergangenen fünf Monaten registriert, also im Durchschnitt mehr als 1000 monatlich. Das teilte die Stadt Siegen nun auf SZ-Anfrage mit. Die Krönchenstadt testet den robusten High-Tech-Blitzer seit September. Bislang ist das rund 150.000 Euro teure Gerät nur gemietet. Ob er weiter auf Mietbasis betrieben oder eins gekauft werden soll, „darüber wird nach circa einem halben Jahr im Echtbetrieb intern...

  • Siegen
  • 04.02.20
  • 3.916× gelesen
Lokales
Sieben Verkehrssünder müssen sich auf Fahrverbote einstellen. Symbolbild: Archiv

Radarkontrolle bei Wehbach
Mit Tempo 175 durch die 70-km/h-Zone

sz Wehbach. Bei einer Radarkontrolle am Donnerstagnachmittag bzw. -abend machte die Polizei reichlich „Beute“. Auf der Landesstraße 280 in Höhe Wehbach wurden zwischen 15 und 19 Uhr knapp 1000 Fahrzeuge gemessen. Die allermeisten Fahrer hielten sich an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 70 Stundenkilometer, wie aus einer Mitteilung der Beamten hervorgeht. Dennoch: Sieben Autofahrer werden demnächst zumindest zeitweilig zu Fuß gehen müssen. 60 Männer und Frauen „dürfen“ sich mit einer...

  • Kirchen
  • 23.08.19
  • 458× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.