Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

LokalesSZ
Die alte Bahnstrecke durch Elkenroth: Der Gemeinderat würde hier gerne einen Fahrradweg bauen, Unternehmer Markus Mann mit Zügen Holz transportieren.
2 Bilder

Bahntrasse durch Elkenroth
Fahrradweg oder Güterstrecke?

dach Elkenroth. Was wird aus dem alten Gleisstrang, der sich quer durch Elkenroth zieht? Geht es nach dem Gemeinderat, entsteht auf der Trasse ein Rad- und Fußweg, und zwar vom Ortseingang aus Richtung Dickendorf kommend bis zu jenem aus Richtung Weitefeld. Dafür hat das Gremium jedenfalls am Mittwochabend die Weichen gestellt und eine Satzung beschlossen, die der Gemeinde das Vorkaufsrecht verschafft (bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen). Es gibt aber auch eine andere Idee: Wie bereits...

  • Betzdorf
  • 23.07.21
LokalesSZ
Die Schönheiten des Wildenburger Landes sind unbestritten: Das Master-Team der TU Kaiserslautern hat nun Vorschläge unterbreitet, wie diese noch besser zur Geltung kommen könnten.

Ergebnisse von Studierenden
Wildenburger Land: So kann man das Potenzial voll ausschöpfen

thor Friesenhagen. Eigentlich wissen die Menschen im Wildenburger Land sehr genau, wie schön sie es haben. Manchmal aber braucht es den Blick von außen, um die Sache auf den Punkt zu bringen: „Lebenswert und sehenswert.“ So kurz, so präzise. Entwickelt haben diesen Slogan Studierende der TU Kaiserslautern. Die hatten in diesem Sommersemester im Rahmen eines Masterprojekts und in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich 4 der Kirchner Verwaltung Friesenhagen genau unter die Lupe genommen....

  • Kirchen
  • 22.07.21
Lokales
Oliver Trelenberg (r.) radelt derzeit quer durch Deutschland, um Spenden für die Aktion „Strahlemännchen“ zu sammeln. Auf seiner Tour machte er in der vergangenen Woche auch in Bad Laasphe Station. Bürgermeister Dirk Terlinden plauderte kurz mit dem Hagener, bevor er ihm für die Weiterfahrt alles Gute wünschte.

5500 Kilometer für den guten Zweck
Spendenradtour durch Deutschland

sz Bad Laasphe. Besonderen Besuch verabschiedete Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden in der vergangenen Woche auf dem Wilhelmsplatz: Oliver Trelenberg machte Station in der Lahnstadt. Der 55-jährige Hagener ist dieser Tage wieder in spezieller Mission unterwegs. Auf seinem Fahrrad durchquert er die Bundesrepublik und sammelt Spenden für krebs- und schwerstkranke Kinder und Jugendliche. Seid 2014 radelt Oli für einen guten Zweck „Oli radelt!“ nennt sich schlicht und einfach das...

  • Bad Laasphe
  • 29.06.21
Lokales
Martin Kretschmer (3. v. l.) von den Olper Lions überreichte den Spendenscheck an Oberst Johannes Stamm (3. v. r.).

Spende per Fahrrad eingesammelt
1500 Euro für das Bundeswehr-Sozialwerk

sz Olpe. Eine Spende überreichten am Samstag Mitglieder des Lions-Clubs Olpe-Kurköln an Johannes Stamm für das Bundeswehr-Sozialwerk. Lions-Präsident Martin Kretschmer begrüßte den in Olpe geborenen und aufgewachsenen Oberst, derzeit stellv. Kommandeur der Flugbereitschaft der Bundeswehr, und einen Teil seines Teams, das sich aktuell auf einer Spendentour von Berlin nach Bonn befindet. Bereits seit 2017 führt Oberst Stamm die Spendenaktion mit einer von ihm organisierten Radtour durch, mit der...

  • Stadt Olpe
  • 28.06.21
Lokales
Ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe: Wer in den Sommerferien aktiv sein und dabei etwas fürs Klima tun möchte, kann beim Kolping-Radeln mitmachen.
Jeder gefahrene Kilometer zählt.

Kolping-Radeln in den Sommerferien
Runter vom Sofa – rauf aufs Fahrrad

sz Kreisgebiet. Radfahren ist gut für das Klima und für die Gesundheit. Wer zehn Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fährt, spart rund 1,6 Kilogramm CO2 ein und verbraucht dabei 235 kcal. Und Radfahren liegt im Trend. Während der Corona-Pandemie haben viele Menschen ihre Freizeit mit Radtouren verbracht und dabei diese Art der Fortbewegung neu oder wieder entdeckt. Während der NRW-Sommerferien laden das Kolpingwerk und die Kolpingjugend Paderborn zum Kolping-Radeln ein. Alle...

  • 21.06.21
LokalesSZ
Die Kappelrast in Aue wurde mit viel Liebe zum Detail errichtet. Wanderer und Radfahrer sind gleichermaßen willkommen.

Getränke für kleines Geld
Kappelrast in Aue empfängt Wanderer und Radfahrer

vö Aue. Richtig gute Ideen muss man nicht zwingend klauen, aber man darf sie durchaus schon mal übernehmen. Olaf Willert lässt im SZ-Gespräch durchblicken, „dass wir zwei dieser Stationen beim Radfahren auf dem Rotmilan-Höhenweg entdeckt und sie uns richtig gut gefallen haben“. Denn das ist ja durchaus auch als Kompliment für die Erfinder zu werten. Die Rede ist von Selbstbedienungs-Stationen für Wanderer und Radfahrer, die mit gekühlten Getränken ausgestattet sind. Olaf Willert nahm die Idee...

  • Bad Berleburg
  • 14.06.21
Lokales
Das größte Pfund der Radfahrer-Region Wittgenstein ist zweifelsohne die Landschaft. Davon schwärmte jedenfalls am Dienstagabend der Planer aus der Ruhrgebietsstadt Dortmund.

Erste Ergebnisse des Radwegekonzepts
„Ihre Landschaft ist traumhaft“

howe Bad Laasphe. Die Zahl erschlägt einen, würde man das Ziel wirklich umsetzen: Für Bad Berleburg und Bad Laasphe macht die Planersocietät Dortmund nach Analyse der Radwege jeweils 44 Kilometer Radwege-Strecke aus, die neu gebaut werden müsste. Für Erndtebrück sind es nochmal 31 Kilometer Neubau-Radwege. „In der Summe sind wir damit im dreistelligen Millionenbereich, wenn man eine neue Infrastruktur bauen würde“, wusste Johannes Pickert vom Planungsbüro dem Zweckverband Region Wittgenstein in...

  • Bad Laasphe
  • 02.06.21
Lokales
Gemeinsam mit Ranger Andreas Vogt vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW geht’s dem Müll an den Kragen.
2 Bilder

Wälder sollen frei von Müll bleiben
Sauerland-Tourismus verteilt Outdoormüllsack

sz Olpe. Er ist klein, grün, der perfekte Begleiter auf einer Wanderung durch das Sauerland und trägt dazu bei, die heimischen Wälder sauber und frei von Müll zu halten. Die Rede ist vom frisch produzierten „Sauerland-Outdoormüllsack“, den Sauerland-Tourismus als heimischer Tourismusverband passend zum Start in die Wandersaison nun der Öffentlichkeit präsentiert. Bekommen kann man den praktischen Outdoormüllsack im typischen Sauerlandgrün ab sofort in begrenzter Stückzahl als Übernachtungsgast...

  • Stadt Olpe
  • 31.05.21
Lokales
Fahrradfahren liegt nicht erst seit Beginn der Pandemie im Trend. Aktiv unterwegs zu sein, fördert die Gesundheit.

Bad Berleburg feiert 200 Jahre Kneipp
Mehr Bewegung für Klima und Gesundheit

sz Bad Berleburg. Das doppelte Jubiläum ist in vollem Gange: 200 Jahre Kneipp – 50 Jahre Kneipp-Kurort Bad Berleburg. Nachdem das Element „Heilpflanzen“ zum Auftakt im Fokus stand, geht es nun von Montag, 31. Mai, bis zum 20. Juni um das Element Bewegung – diesmal mit einem Gewinnspiel (siehe Infokasten). Das teilt die Stadt Bad Berleburg mit. Hektik und Stress gehen auf die GesundheitDie aktive und „passive“ Bewegungstherapie umfasst alles, was guttut, bis hin zu Bewegungsbädern und Massagen....

  • Bad Berleburg
  • 31.05.21
Lokales
Rund 40 Radfahrer beteiligten sich an der Fahrrad-Demonstration zwischen Bad Berleburg und Raumland.
2 Bilder

40 Sportler setzen erneutes Zeichen
Fahrrad-Demonstration in Bad Berleburg

vö Bad Berleburg. Das hatten sich Eike Meesmann und sein Team eigentlich anders vorgestellt: Die mittlerweile dritte Fahrrad-Demonstration sollte am Donnerstagabend sozusagen den Auftakt für die Informationsveranstaltung von Straßen NRW im Bad Berleburger Bürgerhaus bilden. Die Behörde wollte dort über den geplanten Ausbau der Bundesstraße 480 zwischen der Bad Berleburger Kernstadt und Raumland informieren. Weil allerdings Präsenz-Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie weiterhin schwierig...

  • Bad Berleburg
  • 28.05.21
Lokales
Die kurvige Straße zwischen Altenwenden und Bockenbach birgt für Radfahrer – insbesondere für Kinder auf „Drahteseln“ – ein erhöhtes Risiko.
2 Bilder

Radverkehrskonzept ergänzen
Gefahrenquelle in Altenwenden minimieren

sz/hobö Wenden/Altenwenden. Mit dem Radverkehrskonzept möchte die Gemeinde Wenden ihr Radwegenetz sinnvoll ergänzen und die Attraktivität des Radfahrens im Gemeindegebiet weiter verbessern. Dieses Konzept wurde zwar erst vor einiger Zeit beschlossen, jedoch strebt die UWG nun eine Ergänzung an. Ein Hinweisgeber aus Schönau habe erst nach der Diskussion über das Radverkehrskonzept auf eine unvorteilhafte Situation für Radfahrer im Bereich Altenwenden hingewiesen und daher die Herstellung einer...

  • Wenden
  • 25.05.21
Lokales
Marco Corigliano (M.) und seine Teamkollegen haben wieder eine beeindruckende Leistung zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung hingelegt (v. l.): Daniel Bätzing, Malte Köhn, Raul Valero Gallegos und Danilo Großer (es fehlt Mario Piccolini).

Hohe Spendensumme dank 24-Stunden-Radfahrt
Eine Tortur für den guten Zweck

rai Sassenroth. „Das war diesmal eine Tortur“: Gerade hatte Marco Corigliano sein Rennrad in Betzdorf angelehnt. Einen Tag und eine Nacht hatte er sich abgestrampelt – 455,8 Kilometer lang. Diese hat der Sassenrother für „Kilometer für Kinder“ zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung eingefahren. Eine Superleistung, die ein kleines Empfangskomitee am Montag am Ausdauer-Shop würdigte. „Endlich geschafft“: Das habe er gedacht, als er mit Raul Valero Gallegos, Malte Köhn (beide Ejot-Team...

  • Herdorf
  • 24.05.21
Lokales
Der Haushaltsplan in Siegen umfasst rund 325 Millionen Euro.

Das Wichtigste in Kürze
Siegener Haushalt beschlossen

mir Siegen. Das hat es in der modernen Geschichte der Stadt Siegen noch nicht gegeben: Der aus 70 Damen und Herren bestehende Rat (plus Bürgermeister) beschließt mit den Stimmen von CDU und SPD einen rund 325 Millionen Euro umfassenden Haushaltsplan für 2021. Und tatsächlich wird keine Etatrede gehalten. Siegen investiert trotz Corona Alle Fraktionen durften Manuskripte einreichen, sie werden den übrigen Fraktionen zum Lesen zugeleitet. Einzig wegen der Corona-Pandemie hatte man sich darauf...

  • Siegen
  • 16.04.21
Lokales
Von Wenden kommend „endet“ der Radweg plötzlich auf dem „Netto“-Parkplatz. Von hier aus müssen Radfahrer erkunden, wie es weitergeht.

Ungewöhnliche Trassenführung
Discounter-Parkplatz bleibt Teil des Radwegs

hobö Gerlingen. Als durchaus ungewöhnlich kann die Einbindung eines Discounter-Parkplatzes in ein kommunales Radverkehrsnetz angesehen werden. Genau diesen Umstand gibt es aber neben all den anderen Problemfeldern in Gerlingen ebenfalls. Ein Pedaleur, der beispielsweise den Radweg von Wenden/Möllmicke kommend nutzt und sodann die weiterführenden Radwege in Richtung Wendenerhütte oder Olpe befahren möchte, landet auf dem Parkplatz des „Netto“-Markts. Zwar sind dort laut Gemeindeverwaltung noch...

  • Wenden
  • 08.04.21
LokalesSZ
Das Schild am Ende der Bruchstraße, das zudem linksseitig auf einem privaten Parkplatz steht, verdeutlicht die Komplexität der Radverkehrslenkung.
2 Bilder

Radverkehrskonzept der Gemeinde Wenden
Gerlingen ist für Radfahrer ein Graus

hobö Gerlingen. Radfahren wird auch in der Gemeinde Wenden immer beliebter. Daher hat die Kommune ein Radverkehrskonzept erarbeitet, das kürzlich vom Gemeinderat einstimmig als „Handlungsgrundlage für die zukünftige Entwicklung des Radverkehrs“ verabschiedet wurde. Wie die SZ bereits ausführlich berichtete, stellt das Konzept auf 68 Seiten die aktuelle Situation dar und zeigt zudem ausgewählte Einzelmaßnahmen auf, die Grundlage für die Optimierung und den Ausbau des vorhandenen Radwegenetzes...

  • Wenden
  • 08.04.21
LokalesSZ
Die Gruppe um Eike Meesmann kämpft für eine Verbesserung der Fahrradinfrastruktur zwischen Bad
Berleburg und Raumland.

Weitere Demos in Bad Berleburg
Fahrrad-Aktivisten lassen nicht locker

vö Bad Berleburg. Die Fahrrad-Aktivisten haben in den vergangenen Jahren schon einiges erreicht: Eine Beschilderung wurde installiert, das Thema ist deutlich mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Radfahrer werden auf dem Streckenabschnitt der Bundesstraße 480 zwischen Bad Berleburg und Raumland anders wahrgenommen. Doch dabei soll es nicht bleiben: Initiator Eike Meesmann kündigt in einer Pressemitteilung eine weitere Demonstration in der Odebornstadt an – am Donnerstag, 27. Mai, um 17...

  • Bad Berleburg
  • 23.03.21
Lokales
Die Gemeinde Wenden verfügt bereits über ein Radwegenetz, das von vielen Radfahrern genutzt wird. Hier gibt es aber durchaus Verbesserungspotenzial. Dieses wird in dem Konzept ebenso benannt wie Konfliktsituationen und Ausbaumöglichkeiten.

Konzept der Gemeinde liegt vor
Radwegenetz in Wenden soll noch besser werden

hobö Wenden. Das Radfahren boomt. Insbesondere die Entwicklung der Pedelecs, die der Einfachheit halber oft als E-Bike bezeichnet werden, hat dem Zweirad einen enormen Aufschwung beschert. Die elektrische Unterstützung hat den sauerländischen Bergen vor allem bei den Hobbyradfahrern den Schrecken genommen. Die Gemeinde Wenden hat den Trend schon vor geraumer Zeit erkannt und ein Radverkehrskonzept angestoßen. Das liegt nun vor und wird am Donnerstag im Umweltausschuss beraten sowie am Mittwoch...

  • Wenden
  • 09.03.21
Lokales
Der Radverkehr in Neunkirchen soll weiter gefördert werden.

Förderung des Radverkehrs
Schutzstreifen für die Wildener Straße

tile Neunkirchen. Der Verkehrsausschuss empfiehlt dem Neunkirchener Gemeinderat die Einrichtung von zwei sogenannten Fahrradschutzstreifen auf der Wildener Straße (L722) im Ortsteil Salchendorf sowie eines Mehrzweckstreifens auf der Jung-Stilling-Straße den Rassberg hinauf. Zur Förderung des Radverkehrs in Neunkirchen soll beidseitig je ein 1,50 Meter breiter Streifen auf der Fahrbahn der L722 markiert werden. Diese dürfen Autos, Lkw und Co. laut Straßenverkehrsordnung (StVO) nur bei Bedarf...

  • Neunkirchen
  • 06.03.21
Lokales
Freuen sich auf den Lückenschluss am Siegradweg (v. l.) Landrat Dr. Peter Enders, Etzbachs Ortsbürgermeister Ulf Langenbach, Industriepark-Geschäftsführer Edgar Peters, die Bürgermeister Berno Neuhoff und Dietmar Henrich sowie Stefan Glässner, zuständiger Mitarbeiter der Regionalentwicklung des Kreises.

4 Millionen Euro Fördermittel
Siegradweg: Brücke über die Sieg wird gebaut

sz Altenkirchen/Etzbach. Der Landkreis Altenkirchen hat einen Bewilligungsbescheid über rund 4 Millionen Euro für den Siegradweg bei Etzbach vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Dahinter verbirgt sich der Bau einer Brücke über die Sieg im Bereich des Industrieparks Etzbach – der lang ersehnte Lückenschluss des Siegradweges. Für den gesamten Streckenabschnitt zwischen dem Fürthener Ortsteil Oppertsau und dem Wissener Stadtteil Pirzenthal übernahm der...

  • Altenkirchen
  • 06.03.21
LokalesSZ
In Erndtebrück wurde im vergangenen Jahr das Eingangsportal mit dieser Informationstafel neu gestaltet. Die Infrastruktur soll kontinuierlich verbessert werden.

ADFC honoriert Verbesserung der Befahrbarkeit und einheitliches Erscheinungsbild
Vier Sterne für Eder-Radweg

vc Erndtebrück/Beddelhausen. Vier Sterne für den Eder-Radweg – das Ergebnis hartnäckiger Arbeit, über das die Verantwortlichen in Erndtebrück und Bad Berleburg sehr glücklich sind. Am Donnerstag wurde bekannt, dass der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) den bisher mit drei Sternen ausgezeichneten Eder-Radweg nun in die Vier-Sterne-Kategorie befördert und damit auf eine neue Ebene gehoben hat. Damit befindet sich der Radweg zwischen Erndtebrück und Baunatal-Guntershausen auf Augenhöhe mit...

  • Erndtebrück
  • 19.02.21
Lokales
Der Abschnitt der Koblenzer Straße zwischen Kochs Ecke und Obergraben gehört zu den am stärksten befahrenen Straßen in der Siegener Innenstadt. Die Neuaufteilung der Fahrspuren sorgt in der Politik noch für Diskussionen.

Koblenzer Straße Siegen
Politik streitet um die Sicherheit für Radfahrer

js Siegen. Ein beachtlicher Teil des Durchgangsverkehrs mag inzwischen an ihr vorbeigeleitet werden – die Koblenzer Straße gehört aber nach wie vor zu den am stärksten pulsierenden Adern in der Siegener Innenstadt. Zwischen Kochs Ecke und dem Obergraben sieht sie noch etwas alt aus – die Aufteilung der Verkehrsfläche in zukunftsweisende Spuren beschäftigt die Siegener Politik schon seit einigen Jahren. Jetzt ist Land in Sicht. Der Bauausschuss soll am 10. März die Umgestaltung auf den Weg...

  • Siegen
  • 10.02.21
LokalesSZ
Bei der beliebte SZ-Randwanderung – wie hier 2017 an der Bigge – ist das Helmtragen für viele Teilnehmer eine Selbstverständlichkeit. Aber sollte es auch zur gesetzlich festgeschriebenen Pflicht werden?

Radfahrer dürfen weiter "oben ohne" strampeln (mit Kommentar)
Helmpflicht kommt nicht

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Radfahren ist im Kommen, wachsendes Klimabewusstsein und vor allem der Corona-Krisenmodus haben dem Verkauf der Velos Schwung gegeben. Ist es da nicht an der Zeit, noch einmal über einen gewichtigen Sicherheitsaspekt zu diskutieren? Wäre es nicht angezeigt, das Tragen von Radhelmen zur Pflicht zu machen? Nein, meint Jura-Professor Ansgar Staudinger, der am Freitag als Präsident den Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar eröffnen wird, jetzt in einem Interview mit...

  • Siegen
  • 28.01.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.