Radweg

Beiträge zum Thema Radweg

LokalesSZ
Das Erscheinungsbild des Radwegs unter der HTS – hier in Weidenau – lässt zu wünschen übrig. Mit professionellen Graffiti und einem entsprechenden Gestaltungskonzept könnte dies aufgepeppt werden, so lautet ein Vorschlag des Seniorenbeirats.

Seniorenbeirat stellt Antrag
Graffiti sollen HTS-Radweg verschönern

js Siegen. Radfahren kommt mehr und mehr in Mode. Ein zunehmendes Nachhaltigkeitsbewusstsein und der anhaltende E-Bike-Boom sorgen auch im topografisch herausfordernden Siegerland dafür, dass neue Radwegverbindungen geplant und die bestehenden immer besser genutzt werden – so auch der Weg unter der Hüttentalstraße. Dabei fällt auch das Erscheinungsbild immer mehr in den Blick, und das hat durchaus Verbesserungspotenzial. Radweg unter der HTS soll schöner werdenDer Siegener Seniorenbeirat hat...

  • Siegen
  • 18.01.22
LokalesSZ
Der interkommunale Industriepark Wittgenstein in Schameder ist ein Erfolgsmodell. Bislang wurden 151 Hektar Fläche an Unternehmen verkauft.

Zweckverband Region Wittgenstein
Radverkehr ist interkommunale Aufgabe

vö Erndtebrück. Es geht weiter vorwärts auf zwei Rädern in der Region – wenn auch in kleinen Schritten: Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Region Wittgenstein, die am Dienstagabend im Erndtebrücker Rathaus tagte, nahm das interkommunale Radwegekonzept Wittgenstein zustimmend zur Kenntnis. Dabei sollen insbesondere Fördermöglichkeiten auf kommunaler Ebene für die weitere Umsetzung betrachtet werden. Verbandsversammlung zum RadverkehrskonzeptBetrieblicher Radverkehr, Radtourismus und...

  • Erndtebrück
  • 15.12.21
LokalesSZ
Der Fahrradverkehr soll auf Bad Berleburger Stadtgebiet eine viel größere Bedeutung bekommen. Erste Maßnahmen leitet die Kommune kurzfristig ein – mit Markierungen auf dem Asphalt.

Radverkehrskonzept Bad Berleburg
Tempo 30 für die komplette Poststraße?

ll/vö Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg möchte im übertragenen Sinne die Handbremse lösen und den Fokus im Straßenverkehr künftig deutlich mehr auf die Radfahrer legen. Das wurde im Rahmen einer lebhaften und teils kontroversen Debatte bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt in dieser Woche deutlich. Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr in Bad Berleburg soll deutlich steigen Johannes Pickert von der Planersocietät Dortmund, die das...

  • Bad Berleburg
  • 05.12.21
LokalesSZ
Im Wendebachtal bei Möllmicke soll ein neuer und zum Teil auch integrativer Spielplatz errichtet werden.

Verwaltung beantwortet Fragen in Möllmicke
Neuer Spielplatz im Wendebachtal geplant

yve Möllmicke. Nach dem offiziellen Teil der Bürgerversammlung in Möllmicke erkundigte sich Ratsmitglied Gerd Willeke (UWG) nach den Planungen bezüglich des Radwegs von der Ortsmitte Möllmicke über den Rehberg bis zur Wendener Hütte. Die Gemeinde habe sich intensiv mit den noch vorhandenen Lücken im Radwegenetz auseinandergesetzt, erklärte Markus Hohmann, Fachbereichsleiter Bauen und Stadtentwicklung. Insbesondere müsste eine andere Lösung für das Überqueren der Landesstraße 512 in...

  • Wenden
  • 04.12.21
LokalesSZ
Initialzündung gestartet: Die beiden Vorsitzenden des MTB Laasphe, Uwe Franz (l.) und Björn Schäfer (r.), überreichten ihr Radreise-Konzept an Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden. Zudem gaben sie Einblicke in den Entstehungsprozess.

Radwegenetz-Konzept des Vereins MTB Laasphe
So soll der „Lahnauen-Weg“ für mehr Sicherheit sorgen

ll Bad Laasphe. Das Rad neu erfinden, ohne dabei das Rad neu zu erfinden – unter dieses auf den ersten Blick etwas kurios anmutende Motto könnte man das umfangreiche Konzept des neu gegründeten Vereins MTB Laasphe stellen, das die beiden Vorsitzenden Uwe Franz und Björn Schäfer am Freitagmorgen in einem rund einstündigen Vortrag der Verwaltung und den politischen Handlungsträgern der Lahnstadt im Rathaus präsentierten. Für die Region selbst soll das Rad dahingehend neu erfunden beziehungsweise...

  • Bad Laasphe
  • 03.12.21
Lokales
Die Müllberge im Berliner Viertel sind für Radfahrer und Spaziergänger zwischen Bad Berleburg und Raumland ein großes Ärgernis.

Zahlreiche Beschwerden
Müllberge am neuen Radweg in Bad Berleburg

vö Bad Berleburg. Viel wurde in den vergangenen Jahren darüber diskutiert, wie sich Radfahrer und Fußgänger zwischen der Bad Berleburger Kernstadt und Raumland sicherer bewegen können – wenn sie nicht gerade die Trasse über den „Stöppel“ wählen. Der Ausbau der Bundesstraße 480 – inklusive Radweg – ist zwar mittlerweile konkret, allerdings immer noch einige Jahre entfernt. Deshalb wurde als Übergangslösung der Radweg oberhalb des Raumländer Sportplatzes aktiviert und präpariert. Eine Variante,...

  • Bad Berleburg
  • 21.11.21
LokalesSZ
Ein durchgängiger Radweg von der Landesgrenze bei Lippe bis nach Alsdorf wird schon bald Realität.

Radweg die größte Investition
Ausschuss der Verbandsgemeinde berät über Haushalt

damo Daaden. 730.000 Euro sind im kommenden Jahr für den Bau eines Radwegs durch das Daadetal vorgesehen. Das geht aus der Aufstellung der geplanten Investitionen hervor, die die Verwaltung am Donnerstagabend im Zuge der Beratungen für den Haushalt 2022 vorgelegt hat. Es war zunächst am Haupt- und Finanzausschuss, diese Aufstellung zu goutieren. Und das tat er. Maßnahmen mit einem Gesamtvolumen von 2,3 Millionen Euro sind seitens der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf für das kommende Jahr geplant...

  • Daaden
  • 19.11.21
Lokales
Zu einem Unfall auf dem Niederfischbacher Radweg musste jetzt die Polizei ausrücken.

Unfall auf dem Niederfischbacher Radweg
Radfahrer übersieht 88-Jährige

sz Niederfischbach. Ein Radfahrer hat auf dem Radweg parallel zur Mühlenhardtstraße am Freitagnachmiitg eine 88-Jährige erfasst. Die Seniorin mit ihrem Rollator war mit einer Begleiterin unterwegs; laut Polizeiangaben dürfte es an der tiefstehenden Sonne gelegen haben, dass der Radfahrer die Fußgängerinnen übersehen hat. Er stieß leicht mit der alten Dame zusammen. Diese stürzte und verletzte sich leicht.

  • Kirchen
  • 14.11.21
LokalesSZ
Die Ampel ist da, der Radweg gebaut, selbst die taktilen Orientierungsstreifen für Sehbehinderte sind aufgebracht.
3 Bilder

Weiterhin ungesicherter Überweg für Schulkinder
Freie Fahrt für Radfahrer in Beienbach

ihm Beienbach. Noch tut sich nichts, wenn man auf den Signalanforderungsknopf an der Ampel drückt. Aber lang kann es nicht mehr dauern, hofft Beienbachs Ortsbürgermeister Ulrich Brück. Das Projekt, das die Beienbacher seit 2013 beschäftigt, die Radwege-Anbindung für ihr Dorf, ist auf der Zielgeraden angelangt. Auch die Schilder stehen jetztAm Donnerstag beim Ortstermin fehlten noch die Tempo-60-Schilder an der Landesstraße L 729, die die Autofahrer vor der Ampel herunterbremsen sollen....

  • Netphen
  • 17.10.21
LokalesSZ
Bislang störte oder verhinderte gar eine sogenannte Umlaufsperre am „Netto“-Parkplatz in Gerlingen die Weiterfahrt auf dem kommunalen Radweg. Nunmehr steht hier nur noch auf einer Seite ein Metallhindernis, so dass für Autos kein Durchkommen möglich ist, für Lastenfahrräder beispielsweise nun erstmals doch.

Radverkehrskonzept in Wenden
Ingenieurbüro soll bei Gefahrenstellen helfen

hobö Wenden. Das Radverkehrskonzept der Gemeinde Wenden ist in der Ratssitzung am 17. März dieses Jahres beschlossen und zahlreiche Teilbereiche sind in der SZ bereits vorgestellt worden. Dieser Tage legte die Wendener Gemeindeverwaltung dem Umweltausschuss einen Zwischenbericht des „Radverkehrsmasterplan“ vor und benannte mittelfristig geplante Vorhaben. Bisher wurden im Verlauf kommunaler Radwege die Umlaufsperren am Alten Amtsweg in Wenden sowie am „Netto“-Parkplatz in Gerlingen entfernt, um...

  • Wenden
  • 13.10.21
Lokales
Stolz präsentierten Aussteller und Vereine das neue Lastenrad „RADieschen“ des ADFC, das über den Laden „Unverpackt“ gemietet werden kann.

Dritter „Parking Day“ in der Oberstadt Siegen
Faire Strecken für das Rad

hmw Siegen. Auf welchen Strecken im Stadtverkehr können Alternativen zum Auto sinnvoll eingesetzt werden – diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des dritten „Parking Day“ am Samstag in der Siegener Oberstadt vor dem Krönchen-Center erörtert. Demonstriert wurde auch, wie öffentlicher Raum besser genutzt werden kann. Kritisch betrachteten die Organisatoren, wie viel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt wird. Mit Info-Ständen vertreten waren der Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen...

  • Siegen
  • 19.09.21
Lokales
Das Thema Ärztlicher Notdienst sorgt für Ärger im Verbandsgemeinderat Kirchen.

Eingedampfter Notdienst in Kirchen und Altenkirchen
"Schwächung des Standorts"

nb Mudersbach. Mit der baldigen Reduzierung des Ärztlichen Notdienstes und mit der wohl alles andere als baldigen Umsetzung des Radweges von Wissen bis Bahnhof Wildenburg haben am Donnerstagabend gleich zwei Themen für Ärger im Verbandsgemeinderat Kirchen gesorgt. Wie schon im Kreisausschuss und im Stadtrat Kirchen wurde bei der Sitzung in der Mudersbacher Giebelwaldhalle Unmut darüber geäußert, dass der „Notdienst“ in Kirchen und Altenkirchen zeitlich „eingedampft“ wird. Kurt Möller von den...

  • Kirchen
  • 18.09.21
Lokales
Auf dem groben Schotter hat die Stadt Bad Berleburg nun feinen Belag ausgebracht. Die Stadt will damit Gefahrenstellen auf dem stark frequentierten Weg beseitigen.

Feiner Belag für die Schotterpiste aufgebracht
Stadt entfernt Gefahrenstellen auf dem Wirtschaftsweg

vc Bad Berleburg. Für die Bürger von Bad Berleburg ist der Radweg zwischen der Kernstadt und Raumland ein wichtiges Thema. Während bis zur Radweg-Lösung an der Bundesstraße 480 noch Jahre vergehen werden, gilt ein naher Wirtschaftsweg, der oberhalb des Sportplatzes in Raumland entlang führt, als Zwischenlösung. Wer die B 480 mit dem Fahrrad zwischen Bad Berleburg und Raumland befährt, braucht starke Nerven. Gerade die Teilstücke an der Uellendahl-Kurve und an der in die Jahre gekommenen...

  • Bad Berleburg
  • 10.09.21
Lokales
Bei der Erschließung des Gewerbegebiets im Leimbachtal wurde auch an Fahrradfahrer gedacht – was noch fehlt, ist eine Radweganbindung in die Stadt.

Ausbau auf 2 Kilometern
845 700-Euro-Förderung für Radweg ins Leimbachtal

sz/js Siegen. Die Erschließungsstraße im Gewerbegebiet Leimbachtal hat ihnen bereits klar markierten Raum reserviert: Was Radfahrern indes noch fehlt zum sicheren und komfortablen Pendeln von der City zur Arbeitsstätte am Stadtrand, ist ein vernünftiger Verbindungsweg. Das soll sich demnächst ändern: Der Lückenschluss kann kommen. Das Geld dafür ist unterwegs, aus Bundes- und Landemitteln bekommt die Stadt Siegen 845.700 Euro Fördermittel für ihr Vorhaben. Den entsprechenden Bescheid hat...

  • Siegen
  • 08.09.21
LokalesSZ
Markus Mann lässt nicht locker: Hier würde er gerne Züge, vollbeladen mit Holz, rollen sehen.

Unternehmer mit Umfrage in Elkenroth
Reaktivierung der Bahntrasse: Markus Mann lässt nicht locker

damo Elkenroth. So leicht gibt sich Markus Mann nicht geschlagen: Für ihn ist die Idee, die alte Eisenbahntrasse von Elkenroth nach Weitefeld zu reaktivieren, noch lange nicht vom Tisch – auch wenn die Ortsgemeinde auf ihr Vorkaufsrecht verweist und dem Bau eines Radwegs den Vorzug geben möchte. Aber Mann geht davon aus, dass er gute Argumente hat – und die macht er derzeit in Elkenroth publik. Dazu wählt Mann einen cleveren Weg: den einer Bürgerbefragung. Markus Mann spricht von viel Zuspruch...

  • Betzdorf
  • 07.09.21
Lokales
2 Bilder

Staatssekretär Andy Becht übergibt Förderbescheid
Eine Million Euro für den Daadetal-Radweg

nb Daaden. Beim vielen Herumreisen ist manch Politiker ja schon mal geographisch auf dem falschen Dampfer, aber Andy Becht wusste nicht nur ganz genau, dass er sich in Daaden befand, sondern konnte sogar beweisen, dass es keineswegs sein erster Besuch war – er konnte nämlich mit genauen Kenntnissen über die Spezialitäten einer ortsansässigen Metzgerei glänzen. Doch der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau war selbstverständlich nicht zu einer...

  • Daaden
  • 03.09.21
LokalesSZ
Die alte Bahntrasse wird auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Kirchen weiter der Natur überlassen, nicht den Radfahrern.

Radweg von Bahnhof Wildenburg nach Rothemühle
Landrat stellt Alternativlösung in Aussicht

thor Friesenhagen/Wenden. Es gibt doch noch ein Fünkchen Hoffnung für den Radweg von Bahnhof Wildenburg nach Rothemühle: „Wir werden mit besonderem Nachdruck eine Änderungsplanung unterstützen, die diesen Radweg möglich macht. Ohne Wenn und Aber.“ So äußerte sich am Donnerstag Landrat Dr. Peter Enders gegenüber der SZ. Und da der Verwaltungschef gewöhnlich nicht im pluralis majestatis redet, ist das „Wir“ auch schnell geklärt: Enders hatte mit Wolfgang Treis, dem Präsidenten der Struktur- und...

  • Kirchen
  • 02.09.21
LokalesSZ
Die SGD Nord hatte vorgeschlagen, dass der Radweg bis zu dieser Brücke auf der alten Bahntrasse gebaut werden soll.

Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle
Kreisverwaltung lehnt alle Vorschläge der SGD Nord ab

thor Friesenhagen. Er sollte für die Verbandsgemeinde Kirchen so etwas wie ein Trostpflaster sein: der Radweg von Wildenburg Bahnhof nach Rothemühle. Wenn sich schon im Siegtal nichts tut bzw. jede Planung abseits der viel befahrenen B62 von übergeordneten Behörden zunichtegemacht wird, sollten Radfahrer wenigstens hier im Wildenburger Land auf der alten Bahntrasse ihr Glück finden. Doch die Realisierung dieses grenzüberschreitenden Projekts (gemeinsam mit der Gemeinde Wenden) steht nunmehr in...

  • Kirchen
  • 31.08.21
Lokales
Mit dem Bau der HTS wurde der „Schwarze Weg“ zwischen Eichen und Kreuztal gekappt. Jetzt soll die Strecke reaktiviert werden.

Radwege-Planer machen Ernst
Veloroute zwischen Eichen und Kreuztal soll reaktiviert werden

ihm Kreuztal/Eichen. Der „Schwarze Weg“ verband einst Eichen mit der Kreuztaler City abseits der Hauptverkehrsstraße. Mit dem Bau der HTS wurde die Verbindung gekappt. Nun soll sie reaktiviert werden – als Veloroute für Radfahrer, die eine schnelle und sichere Alltagsverbindung zwischen Eichen und Kreuztal eröffnet. Kostenpunkt für die 3 Meter breite, „intelligent“ beleuchtete Trasse: 3 Millionen Euro. Es ist denkbar, dass der komfortable Radweg für die Stadt Kreuztal zum Nulltarif gebaut wird....

  • Kreuztal
  • 31.08.21
Lokales
In diesem Bereich am Biggesee stürzte der Radfahrer und verletzte sich dabei schwer am Kopf.

Biggesee Olpe
Betrunkener Radfahrer stürzt und verletzt sich schwer am Kopf

sz Olpe. Schwere Kopfverletzungen trug ein alkoholisierte Radfahrer davon, als er am Biggesee in Olpe stürzte und gegen einen Betonpfeiler prallte. Laut Mitteilung der Polizei war der 32-Jähriger aus Olpe am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrrad auf dem Seeweg aus Richtung Eichhagen kommend in Richtung Kreisstadt unterwegs. Als ihn ein nachfolgender Radfahrer überholen wollte, forderte er diesen zu einem Wettrennen auf, worauf sich der Nachfolgende nach eigenen Angaben jedoch nicht einließ....

  • Stadt Olpe
  • 25.08.21
Lokales
Die bundesweite Aktion Stadtradeln legte am Samstag los. Hier bespricht Mobilitätsmanager Janis Dinter noch Details mit Leon Chen (5).
2 Bilder

Einmal Hohenroth und zurück
Die „Stadtradler“ brechen auf zu ihren ersten Touren

goeb Siegen. „Wer von euch hat denn keinen Motor?“, fragt Janis Dinter in die Runde der Radfahrer, die sich an diesem zauberhaften Spätsommersamstagmorgen auf dem Platz vor dem Kreishaus eingefunden hat. Die milde Morgensonne streichelt das Laub der Bäume, es ist fast windstill, Fünf Hände recken sich. Das sind fünf von etwa 35, die sich die 60-Kilometer-Tour zum Forsthaus Hohenroth und zurück vorgenommen haben. „Wir fahren erstmal alle zusammen und entscheiden dann“, schlägt er vor. Dinter...

  • Siegen
  • 22.08.21
LokalesSZ
Die alte Bahnstrecke durch Elkenroth: Der Gemeinderat würde hier gerne einen Fahrradweg bauen, Unternehmer Markus Mann mit Zügen Holz transportieren.
2 Bilder

Bahntrasse durch Elkenroth
Fahrradweg oder Güterstrecke?

dach Elkenroth. Was wird aus dem alten Gleisstrang, der sich quer durch Elkenroth zieht? Geht es nach dem Gemeinderat, entsteht auf der Trasse ein Rad- und Fußweg, und zwar vom Ortseingang aus Richtung Dickendorf kommend bis zu jenem aus Richtung Weitefeld. Dafür hat das Gremium jedenfalls am Mittwochabend die Weichen gestellt und eine Satzung beschlossen, die der Gemeinde das Vorkaufsrecht verschafft (bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen). Es gibt aber auch eine andere Idee: Wie bereits...

  • Betzdorf
  • 23.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.