Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

LokalesSZ
Dieser Plan zeigt die bisher vom Büro untersuchten Einbahnstraßen und ihre Einordnung. Die Fohrt soll nun ergänzend untersucht werden.

Öffnung von Einbahnstraßen in Olpe
Weitere Wege für Radfahrer frei

win Olpe. Seit einigen Monaten sind die Wege für Radfahrer in Olpe kürzer geworden. Wegen der Öffnung einiger Einbahnstraßen für die muskelbetriebenen Zweiräder sind Verbindungen legal möglich geworden, die die Nutzung des umweltfreundlichen und gesundheitsfördernden Verkehrsmittels deutlich attraktiver machen. Und dieser Weg soll weitergegangen werden. Das ist einhelliges Ergebnis eines entsprechenden Beratungspunkts in der jüngsten Bauausschusssitzung. Das Gremium tagte am Donnerstag erstmals...

  • Stadt Olpe
  • 13.11.20
LokalesSZ
Rund 30 Meter lang ist das Schutzgerüst, das verhindern soll, dass Radfahrer oder Fußgänger von herabfallenden Teilen getroffen werden.

Zwischen Rinsdorf und Wilnsdorf
Einhausung für Radweg steht

sp Rinsdorf. Radfahren wird immer beliebter und aktiv beworben. Umso mehr hatte es für Unverständnis gesorgt, dass ein großer Teil des Radwegs zwischen Rinsdorf und Wilnsdorf gesperrt worden war. Die Fußgänger und Radler mussten aufgrund der Arbeiten für die neue Talbrücke Rinsdorf entlang der Landstraße fahren (die SZ berichtete).Nachdem sich viele Radfahrer über die gefährliche Umleitung beschwert hatten, wandte sich Landrat Andreas Müller an den Niederlassungsleiter des Landesbetriebes...

  • Wilnsdorf
  • 25.09.20
LokalesSZ
Verkehrssicherheitsberater Elmar Beulmann von der Kreispolizeibehörde unterhielt sich mit Vorstandsmitgliedern des neuen Mountainbikevereins „MTB Wendener Land“ – Vorsitzender Thomas Clemens, Kassierer Gregor du Moulin und Schriftführer Frank Pilgrim – auch über Sicherheitsfragen beim Radfahren (vorne, v. l.).  Fotos: hobö
2 Bilder

Gemeinde Wenden machte mit
Mangelnde Resonanz auf Mobilitätswoche

hobö Wenden. „Wenden macht mit“ lautete die Überschrift einer Aktion am Donnerstagnachmittag auf dem Rathausvorplatz. Die Gemeinde beteiligt sich unter diesem Slogan an der „Europäischen Mobilitätswoche“, die noch bis zum 22. September läuft. Im Mittelpunkt stellte Katrin Schröder, die Klimaschutzmanagerin der Kommune, am Donnerstag das Thema „Fahrrad“. Bis zum 22. September informiert die Gemeinde Wenden einhergehend auf der neuen Facebookseite „Klima-Wenden – die Klimaschutzseite der Gemeinde...

  • Wenden
  • 19.09.20
Lokales

Schülergruppe entfernt sich
Radfahrerin stürzt über Lenker

sz Eichen. Auf dem kombinierten, aber farblich getrennten Geh- und Radweg an der Hagener Straße kam es am Mittwochmorgen zu einem Fahrradunfall, bei dem eine 62-Jährige verletzt wurde. Die Frau war gegen 7.10 Uhr mit ihrem Pedelec auf dem Radstreifen in Richtung Kreuztal unterwegs. Weiter vorn befand sich eine Schülergruppe. Ein Radler vor der Frau betätigte die Klingel. Die Schüler, die zum Teil den Radstreifen mit benutzten, traten zur Seite, sodass der Pedaleur an diesen vorbei fahren...

  • Kreuztal
  • 17.09.20
Lokales
Der Wirtschaftsweg hinter dem Leimbachstadion soll für Radfahrer ertüchtigt werden.

Leimbachtal Siegen
Schotterpiste wird als Radweg ausgebaut

mir Siegen. Den Wirtschaftsweg hinter dem Siegener Leimbachstadion gibt es eigentlich seit vielen Jahren. Eine Schotterpiste mit vielen nassen Stellen. Tausende von Fußballfans haben in früheren Jahren diesen Weg zum Stadion genutzt, um nicht an der vielbefahrenen Leimbachstraße über Asphalt laufen zu müssen. Jetzt wird die Strecke als Rad- und Gehweg ausgebaut, zusätzlich wird zwischen Uhlandstraße und der Straße „In der Winchenbach“ ein Schutzstreifen angelegt. Alles in allem eine 1,7 km...

  • Siegen
  • 10.09.20
Lokales
Ob Gelegenheitsradler oder Bike-Enthusiast: Jeder kann bei der ADFC-Fahrradklima-Umfrage mitmachen. Je größer die Teilnehmerzahl, desto genauer die Ergebnisse. Gefragt wird, was gut läuft, was schlecht und wie Radfahrern das Leben leichter gemacht werden kann. Unser Foto entstand auf dem Radwegabschnitt nahe des Betzdorfer Barbaratunnels.

Radfahren im Kreis Altenkirchen
ADFC startet Umfrage

sz/nb Betzdorf. „Und wie ist Radfahren in deiner Stadt?“ Das fragt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) alle zwei Jahre – jetzt ist es wieder soweit. Seit 1. September läuft die große Online-Umfrage, die der ADFC mit Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur durchführt. Gefragt wird, wie es um die Fahrradfreundlichkeit der Städte und Gemeinden bestellt ist. Der diesjährige Themenschwerpunkt, so eine Pressemitteilung des ADFC, ist das Radfahren in Zeiten...

  • Betzdorf
  • 04.09.20
LokalesSZ
Der Mobilitätsvordenker Otto Wunderlich radelte am Mittwochmorgen vorneweg, als die SPD einen alternativen Radweg durch die Bad Laaspher Innenstadt aufzeigen wollte. Der führt durch die Altstadt und Wohngebiete und verläuft abseits der B62.

Fahrradfahrer sollen B62 meiden
Alternativer Radweg durch Bad Laasphe

bw Bad Laasphe. Um das Thema Radwege und alternative Mobilität kommt in diesem Jahr im Wahlkampf für den Kreistag sowie für Stadt- und Gemeinderäte niemand herum. Landrat Andreas Müller erinnerte sich am Mittwochvormittag in Bad Laasphe daran, dass 2014 vor der bislang letzten Wahl zum Kreistag keine Partei das Thema Radwege groß auf dem Schirm gehabt habe. Damals sei Siegen-Wittgenstein allerdings auch in Nordrhein-Westfalen das Schlusslicht gewesen, was die Quote der Fahrradnutzung betrifft....

  • Bad Laasphe
  • 02.09.20
LokalesSZ
Über 80 Teilnehmer beteiligten sich am Montagnachmittag an der Protestaktion von Eike Meesmann. Mit der Aktion machten die Teilnehmer auf die Probleme für Radfahrer entlang der B480 zwischen Raumland und Bad Berleburg aufmerksam.

Gefahren entlang der B480
Radfahrer demonstrieren in Bad Berleburg

ako Bad Berleburg. Schmale Fahrbahn, unübersichtlicher Kurvenbereich, erregte Gemüter: Die schlechte Anbindung für Radfahrer von Raumland in die Bad Berleburger Kernstadt und zurück ist schon lange zum Politikum geworden. Bereits seit mehreren Jahren wird über einen Radweg entlang der Bundesstraße 480, den sich viele Seiten wünschen, diskutiert (die SZ berichtete). Die konkreten Planungen wurden aber mehrfach verschoben. Auf den Ausbau sollen Radler und Fußgänger noch einige Jahre warten. Für...

  • Bad Berleburg
  • 31.08.20
LokalesSZ
Bisher führt in der Bad Laaspher Innenstadt an der B 62 auch für Radfahrer kein Weg vorbei. Die SPD regt jetzt aber an, eine alternative Route durch die Altstadt und die Wohngebiete auszuschildern, um gerade ortsunkundige Radtouristen umzuleiten.

Alternative Route in Bad Laasphe
Fernab der B62 gemütlich radeln

bw Bad Laasphe. Wer mit dem Fahrrad durch die Bad Laaspher Innenstadt fahren will, der kommt – sofern er oder sie nicht ortskundig ist – bisher nicht um die viel befahrene Bundesstraße 62 herum. Ein Weg, der die Radfahrer (Einheimische wie auch Touristen) sicher durch die Kernstadt führt, steht deshalb seit vielen Jahren auf der Agenda. Und eigentlich steht die Wunschroute seit langer Zeit fest: vom Wilhelmsplatz weiter über die Zufahrt zum Kurpark, anschließend über den Hombach in die...

  • Bad Laasphe
  • 29.08.20
LokalesSZ
Hindernisse wie dieses unterhalb des Robinson-Spielplatzes   sollen wo immer möglich verschwinden.
13 Bilder

Kreuztaler Radwegekonzept "erfahren"
Rollende Bürgerversammlung

nja  Kreuztal.  Radfahren ist nicht erst seit dem aktuellen „Elektroschub“ ein zukunftsträchtiger Trend. Wo können schnelle und sichere Verbindungen geschaffen werden? Wo müssen bestehende Routen baulich optimiert werden? Wie und wo lassen sich Interessenskonflikte vermeiden? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich seit anderthalb Jahren das Kölner Planungsbüro Via, das im Auftrag der Kindelsbergkommune ein stadtweites Radverkehrskonzept erstellt. Noch ist im wahrsten Sinne des Wortes nicht...

  • Siegen
  • 11.08.20
LokalesSZ
Das Logo des neuen Vereins.
2 Bilder

Rundwege und Trails auf dem Wunschzettel von „MTB Wendener Land“:
Mountainbike-Verein gegründet

hobö Brün. Seit vielen Jahren und Jahrzehnten fahren sie alleine oder in Gruppen Mountainbike. Und genauso lange überlegen sie, wie und wo in der Gemeinde Wenden zusätzliche und reizvolle Möglichkeiten zur Ausübung ihres Hobbys geschaffen werden könnten – nicht nur zum eigenen Nutzen, sondern vielmehr für die immer größere werdende Gruppe der Radfahrer. Um die Ideen zu strukturieren und ihnen an entscheidender Stelle Gehör zu verschaffen, gründeten die ambitionierten Mountainbiker, von denen...

  • Wenden
  • 11.08.20
LokalesSZ
Wer mithilfe des neuen Flyers am Brachbacher Stollen „Josefsglück“ angekommen ist, hat schon einige Höhenmeter geschafft, doch längst nichts alle. Die Tour „Bergbau per Bike“ ist eine durchaus sportliche Angelegenheit.
2 Bilder

„Bergbau per Bike“
Neue Mountainbike-Strecken in Flyer

thor Brachbach. Was für eine Überraschung: Dieser Tage ist ein neuer Flyer für Radtouren in der Naturregion Sieg erschienen – und der Kreis Altenkirchen wurde nicht ausgespart. Das ist allein deshalb erstaunlich, weil Radfahrern eigentlich auch von offiziellen Stellen stets geraten wird, einen großen Bogen um das AK-Land zu machen bzw. den Zug zu nutzen. Der Bereich zwischen Niederschelderhütte und Fürthen gilt da als eine Art Transitzone. Erst im Rhein-Sieg-Kreis kann man von einem echten...

  • Kirchen
  • 14.07.20
LokalesSZ
Drei Extra-Kilometer, die sich lohnen: Das „Naturschutzgebiet Aartalsperre bei Mudersbach“ gehört zu den Highlights einer Radtour am Aartalsee im Lahn-Dill-Kreis.
8 Bilder

Auch für ungeübte Radfahrer geeignet
Ein Ausflug an den Aartalsee

aww Herborn/Bischoffen. Ich hebe den Blick von meiner „Quattro Stagioni“ und lasse ihn hinüber zum anderen Ufer schweifen. In der Ferne ziehen vier Schwäne langhalsig und hoch erhobenen Hauptes ihre Bahnen. Sie wirken selbst auf die große Distanz, die sie zu nicht viel mehr als weißen Flecken auf dem Wasser werden lässt, stolzer und geschmeidiger als der einsame Mensch auf seinem Surfboard, an dem ich eben vorbeigeradelt bin. Es ist nicht viel los an und auf dem Aartalsee an diesem...

  • Siegen
  • 13.07.20
Lokales
Dank des E-Bikes-Booms ergeben sich für den Radverkehr auch in der hiesigen Mittelgebirgslandschaft neue Möglichkeiten.
2 Bilder

Aufruf zur Online-Bürgerbeteiligung
Pedalritter sind gefragt!

sz Bad Berleburg/Olpe. Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller lädt alle Siegerländer und Wittgensteiner ein, sich an der Ausarbeitung eines kreisweiten Radverkehrskonzeptes zu beteiligen: „Wir wollen insbesondere auf die Erfahrung und das Wissen von denen zurückgreifen, die heute schon mit dem Rad unterwegs sind. Sie wissen am besten, wo Radwege fehlen, Verbindungen ungünstig sind, Radfahrer sich unsicher fühlen oder z. B. auch Fahrradständer fehlen“, wirbt Müller dafür, jetzt bei einer...

  • Siegen
  • 16.05.20
Lokales
Das wäre die allerschnellste Variante: Radfahrer statt Autos auf die HTS, wie hier bei "Siegtal Pur". Die CDU stellt sich aber vor, den Bikern parallel zur HTS einen Radschnellweg zu bauen, damit sie Staus ein Schnippchen schlagen können.

Von Littfeld nach Betzdorf
CDU will Radschnellweg

sz Littfeld/Betzdorf. Einen Fahrradschnellweg zwischen Betzdorf und Littfeld mit Abzweigen nach Dreis-Tiefenbach und ins Ferndorftal will die CDU-Kreistagsfraktion vorantreiben. Mit einem Antrag für den Kreisverkehrsausschuss und den Kreistag soll das Projekt eingestielt werden. Schon 2020 Fördergeld beantragen Die Kreisverwaltung, so der Antrag, soll Verhandlungen mit dem Landesbetrieb Straßen NRW als Planungsbehörde aufnehmen und mit Blick auf die Landesgrenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz...

  • Siegen
  • 22.02.20
LokalesSZ
Einer der 36 Bäume an der Imbergstraße, die bis Ende April gefällt werden. Nach dem Neubau der Straße soll das Parken hier verboten sein, bergauf rechtsseitig ein Schutzstreifen für Radfahrer angelegt werden. Foto: win

Streit um Bäume und Radverkehr

win ■ Einstimmig war im Bauausschuss in der vergangenen Woche eine Beschlussvorlage an den Hauptausschuss weitergereicht worden, der am Montag tagte. Doch hier kam es zu einer langen, intensiven Debatte. Es ging dabei um den Projektbeschluss zum Ausbau der Imbergstraße. Erst kürzlich war den Anliegern das geplante Vorhaben vorgestellt worden (die SZ berichtete). Da der Grünen-Vertreter im Bauausschuss, wo die Partei eine beratende Stimme hat, erkrankt war, meldete sich am Montag Christian Bock...

  • Stadt Olpe
  • 18.02.20
LokalesSZ
Die Bad Berleburger Grünen sehen dringenden Handlungsbedarf für mehr Fahrradfreundlichkeit in Bad Berleburg: In mehreren Anträgen soll die Thematik jetzt sprichwörtlich angeschoben werden.

Anträge im Ausschuss
Grüne fordern Verkehrswende

vö Bad Berleburg. Ende August hatte die Partei Bündnis 90/Die Grünen mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion auf die fehlende Fahrradfreundlichkeit in Bad Berleburg hingewiesen. Jetzt legt die Öko-Partei auch politisch noch und fordert in mehreren Anträgen eine Verkehrswende in der Odebornstadt – weg vom motorisierten Individualverkehr und hin zu mehr Sicherheit und Möglichkeiten für Radfahrer. Die Thematik dürfte in der Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt am...

  • Bad Berleburg
  • 12.11.19
Lokales
Nach und nach wird der Lückenschluss im Netphener Radwegenetz vorangetrieben.

Weiterer Lückenschluss im Netphener Radwegenetz geplant
Nicht alle Wünsche sind sofort umsetzbar

sos Netphen. Für die Menschen, die mit dem Rad zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren, müsse die Stadt Netphen mehr tun, stellte Manfred Heinz (SPD) in der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses fest. Sowohl seine Fraktion als auch die CDU hatten den Radverkehr in Form von Anträgen auf die Tagesordnung gesetzt. Allgemeininteresse sollte im Vordergrund stehenAbgesehen davon, dass die Strecken vor allem nach einem Sturm oder starkem Regen dringend mehr Pflege bedürfen, müsse für das...

  • Netphen
  • 08.11.19
LokalesSZ
Vorgesehen ist auch ein touristisches Wanderwegekonzept für den Wittgensteiner Panoramaweg (hier in Benfe). Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Zweckverband Region Wittgenstein
Die E-Bikes sorgen für ganz neue Perspektiven

bw Bad Berleburg. Die drei Wittgensteiner Kommunen wollen auf drei Feldern des Tourismus über den Zweckverband aktiv werden. Das hat die Verbandsversammlung in der Sitzung am Donnerstagabend im Berleburger Bürgerhaus einstimmig beschlossen. Drei Projekte sind angemeldet für das Stadterneuerungsprogramm 2020, die Förderanträge mussten bis zum 30. September eingereicht werden. Der Zweckverband sowie die Räte in Bad Berleburg und in Erndtebrück haben die Finanzierung bereits abgesegnet, der Bad...

  • Bad Berleburg
  • 10.10.19
LokalesSZ
Sichere Fahrradwege statt ungeregelt genutzter Mehrzweckstreifen: Das gehört zu den wesentlichen Veränderungen, die der Ausbau der Wittgensteiner Straße (B 508) in Dahlbruch und Allenbach mit sich bringt.

B 508 in Allenbach und Dahlbruch
Weiterbau wirft Schatten voraus

js Hilchenbach. Der Ausbau der B 508 auf Hilchenbacher Stadtgebiet rückt weiter im Tal, ist dieser Tage in Allenbach angekommen und wird dort per Ampelschaltung geregelt. Zu spüren bekommen dies nicht nur die Pendler, sondern vor allem die Anwohner der Wohngebiete, die über die normalerweise über die Alte Landstraße an die Wittgensteiner Straße angeschlossen sind und nun teils sehr beengte Umwege in Kauf nehmen müssen. Im Winter, so versuchte Baudezernent Michael Kleber am Mittwoch im Rat zu...

  • Hilchenbach
  • 04.10.19
Lokales

Sicherer Raum für Fahrradfahrer
Hufeisenbrücke soll Radweg bekommen

sz Siegen. Das Leben für Fahrradfahrer auf der Hufeisenbrücke über den Siegener Hauptbahnhof soll sicherer werden. Die drei Fraktionen von CDU, Grüne und FDP im Rat der Krönchenstadt möchten auf dem maroden Bauwerk, das derzeit nur einspurig befahren werden kann, einen gesonderten Radweg. Zur nächsten Sitzung des Siegener Verkehrsausschusses hat das Jamaika-Trio einen entsprechenden Antrag vorgelegt - um Konflikte "mit dem Bus- und KfZ-Verkehr zu minimieren". So soll ein farbiger Schutzstreifen...

  • Siegen
  • 09.06.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.