Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Lokales
Stolz präsentierten Aussteller und Vereine das neue Lastenrad „RADieschen“ des ADFC, das über den Laden „Unverpackt“ gemietet werden kann.

Dritter „Parking Day“ in der Oberstadt Siegen
Faire Strecken für das Rad

hmw Siegen. Auf welchen Strecken im Stadtverkehr können Alternativen zum Auto sinnvoll eingesetzt werden – diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des dritten „Parking Day“ am Samstag in der Siegener Oberstadt vor dem Krönchen-Center erörtert. Demonstriert wurde auch, wie öffentlicher Raum besser genutzt werden kann. Kritisch betrachteten die Organisatoren, wie viel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt wird. Mit Info-Ständen vertreten waren der Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen...

  • Siegen
  • 19.09.21
Lokales
Bei der Erschließung des Gewerbegebiets im Leimbachtal wurde auch an Fahrradfahrer gedacht – was noch fehlt, ist eine Radweganbindung in die Stadt.

Ausbau auf 2 Kilometern
845 700-Euro-Förderung für Radweg ins Leimbachtal

sz/js Siegen. Die Erschließungsstraße im Gewerbegebiet Leimbachtal hat ihnen bereits klar markierten Raum reserviert: Was Radfahrern indes noch fehlt zum sicheren und komfortablen Pendeln von der City zur Arbeitsstätte am Stadtrand, ist ein vernünftiger Verbindungsweg. Das soll sich demnächst ändern: Der Lückenschluss kann kommen. Das Geld dafür ist unterwegs, aus Bundes- und Landemitteln bekommt die Stadt Siegen 845.700 Euro Fördermittel für ihr Vorhaben. Den entsprechenden Bescheid hat...

  • Siegen
  • 08.09.21
Lokales
Die bundesweite Aktion Stadtradeln legte am Samstag los. Hier bespricht Mobilitätsmanager Janis Dinter noch Details mit Leon Chen (5).
2 Bilder

Einmal Hohenroth und zurück
Die „Stadtradler“ brechen auf zu ihren ersten Touren

goeb Siegen. „Wer von euch hat denn keinen Motor?“, fragt Janis Dinter in die Runde der Radfahrer, die sich an diesem zauberhaften Spätsommersamstagmorgen auf dem Platz vor dem Kreishaus eingefunden hat. Die milde Morgensonne streichelt das Laub der Bäume, es ist fast windstill, Fünf Hände recken sich. Das sind fünf von etwa 35, die sich die 60-Kilometer-Tour zum Forsthaus Hohenroth und zurück vorgenommen haben. „Wir fahren erstmal alle zusammen und entscheiden dann“, schlägt er vor. Dinter...

  • Siegen
  • 22.08.21
Lokales
Symbolbild.

Nicht überall "Goldstandard" möglich
Pendlerrouten im Zentrum des Radwegenetzes

ihm Siegen. Bei den 335 Millionen Euro für das Radwegenetz in Siegen-Wittgenstein werde es nicht bleiben, warnte Johannes Pickert von der Planersocietät am Mittwoch die Mitglieder des Kreisverkehrsausschusses. Die Kalkulation sei nur ein grober erster Anhalt, enthalte aber weder Grunderwerbskosten noch die Kosten für Hangsicherungen oder Brücken – im Siegerland nicht zu vernachlässigen. Dennoch stießen das Konzept der Planer aus Dortmund und der Vorschlag, sich zunächst auf die...

  • Siegen
  • 18.06.21
LokalesSZ
Feierabendverkehr auf Kochs Ecke. Siegens berüchtigter Verkehrsknoten schreckt viele unerfahrene, aber auch geübte Radfahrer ab. Sie weichen auf Alternativrouten oder vermehrt auch auf Bürgersteige aus. Das ist laut Straßenverkehrsordnung verboten.
2 Bilder

ADFC-Test: Schlechtes Ergebnis für heimische Städte
Fahrräder bleiben auf der Strecke

tile/win/thor Siegen/Olpe/Betzdorf. Das SZ-Verbreitungsgebiet ist nach wie vor weit davon entfernt, eine Fahrrad-Region zu sein. Im Fahrradklima-Test 2020 des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) schneiden die bewerteten heimischen Städte durchschnittlich bis sehr schlecht ab. Und das bei einer bundesweit ohnehin geringen Zufriedenheit unter der Radlern. 230.000 Radfahrern hatten über die Fahrradfreundlichkeit in 1024 Städten abgestimmt. Das Ergebnis ist ernüchternd: Insgesamt gab es nur...

  • Siegen
  • 18.03.21
Lokales
Der Abschnitt der Koblenzer Straße zwischen Kochs Ecke und Obergraben gehört zu den am stärksten befahrenen Straßen in der Siegener Innenstadt. Die Neuaufteilung der Fahrspuren sorgt in der Politik noch für Diskussionen.

Koblenzer Straße Siegen
Politik streitet um die Sicherheit für Radfahrer

js Siegen. Ein beachtlicher Teil des Durchgangsverkehrs mag inzwischen an ihr vorbeigeleitet werden – die Koblenzer Straße gehört aber nach wie vor zu den am stärksten pulsierenden Adern in der Siegener Innenstadt. Zwischen Kochs Ecke und dem Obergraben sieht sie noch etwas alt aus – die Aufteilung der Verkehrsfläche in zukunftsweisende Spuren beschäftigt die Siegener Politik schon seit einigen Jahren. Jetzt ist Land in Sicht. Der Bauausschuss soll am 10. März die Umgestaltung auf den Weg...

  • Siegen
  • 10.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.