Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

Lokales
Symbolbild.

Nicht überall "Goldstandard" möglich
Pendlerrouten im Zentrum des Radwegenetzes

ihm Siegen. Bei den 335 Millionen Euro für das Radwegenetz in Siegen-Wittgenstein werde es nicht bleiben, warnte Johannes Pickert von der Planersocietät am Mittwoch die Mitglieder des Kreisverkehrsausschusses. Die Kalkulation sei nur ein grober erster Anhalt, enthalte aber weder Grunderwerbskosten noch die Kosten für Hangsicherungen oder Brücken – im Siegerland nicht zu vernachlässigen. Dennoch stießen das Konzept der Planer aus Dortmund und der Vorschlag, sich zunächst auf die...

  • Siegen
  • 18.06.21
LokalesSZ
Hindernisse wie dieses unterhalb des Robinson-Spielplatzes   sollen wo immer möglich verschwinden.
13 Bilder

Kreuztaler Radwegekonzept "erfahren"
Rollende Bürgerversammlung

nja  Kreuztal.  Radfahren ist nicht erst seit dem aktuellen „Elektroschub“ ein zukunftsträchtiger Trend. Wo können schnelle und sichere Verbindungen geschaffen werden? Wo müssen bestehende Routen baulich optimiert werden? Wie und wo lassen sich Interessenskonflikte vermeiden? Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich seit anderthalb Jahren das Kölner Planungsbüro Via, das im Auftrag der Kindelsbergkommune ein stadtweites Radverkehrskonzept erstellt. Noch ist im wahrsten Sinne des Wortes nicht...

  • Siegen
  • 11.08.20
Lokales
Dank des E-Bikes-Booms ergeben sich für den Radverkehr auch in der hiesigen Mittelgebirgslandschaft neue Möglichkeiten.
2 Bilder

Aufruf zur Online-Bürgerbeteiligung
Pedalritter sind gefragt!

sz Bad Berleburg/Olpe. Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller lädt alle Siegerländer und Wittgensteiner ein, sich an der Ausarbeitung eines kreisweiten Radverkehrskonzeptes zu beteiligen: „Wir wollen insbesondere auf die Erfahrung und das Wissen von denen zurückgreifen, die heute schon mit dem Rad unterwegs sind. Sie wissen am besten, wo Radwege fehlen, Verbindungen ungünstig sind, Radfahrer sich unsicher fühlen oder z. B. auch Fahrradständer fehlen“, wirbt Müller dafür, jetzt bei einer...

  • Siegen
  • 16.05.20
Lokales
Das wäre die allerschnellste Variante: Radfahrer statt Autos auf die HTS, wie hier bei "Siegtal Pur". Die CDU stellt sich aber vor, den Bikern parallel zur HTS einen Radschnellweg zu bauen, damit sie Staus ein Schnippchen schlagen können.

Von Littfeld nach Betzdorf
CDU will Radschnellweg

sz Littfeld/Betzdorf. Einen Fahrradschnellweg zwischen Betzdorf und Littfeld mit Abzweigen nach Dreis-Tiefenbach und ins Ferndorftal will die CDU-Kreistagsfraktion vorantreiben. Mit einem Antrag für den Kreisverkehrsausschuss und den Kreistag soll das Projekt eingestielt werden. Schon 2020 Fördergeld beantragen Die Kreisverwaltung, so der Antrag, soll Verhandlungen mit dem Landesbetrieb Straßen NRW als Planungsbehörde aufnehmen und mit Blick auf die Landesgrenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz...

  • Siegen
  • 22.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.