Rap

Beiträge zum Thema Rap

Lokales
Konstantin Wolff alias „Okami“ im „Allerheiligsten“, der Abfüllanlage der Erzquell-Brauerei in Niederschelden. Mit seinem Song hat der 19-Jährige viel Aufmerksamkeit im Siegerland erregt. Foto: thor
Video

Konstantin „Okami" Wolff rappt über Erzquell (mit Video)
Ein Liebeslied für’s Lieblingsbier

thor Niederschelderhütte. Ganz und gar Seltsames ist seit einer Woche überall im Siegerland zu beobachten. Selbst gestandene Männer jenseits der 50 schauen gebannt auf ihre Smartphones und nicken im Takt – und das liegt nicht daran, dass Ehefrauen und Freundinnen Anweisungen in Form von Sprachnachrichten hinterlassen haben. Grund ist vielmehr ein bislang einmaliger Rap-Song mit passendem Videoclip. „Es gibt kein Bier wie Erzquell. Wenn ich’s seh’, schlägt mein Herz schnell“: Das ist die...

  • Kirchen
  • 23.12.19
  • 5.478× gelesen
Kultur
Der Siegener Marlon Brombach veröffentlichte Ende Juni sein Album „Kickdown“ und hat bereits den Titel als „Newcomer der Woche“ (bigFM) abgeräumt. Er freut sich über die positive Resonanz und ist gespannt, was noch alles auf ihn zukommt.

Marlon Brombach mischt Hip-Hop-Szene auf
Jameson aus Siegen startet durch

kno Siegen. „Sehe nur Farben wie ein Hippie, unterwegs in meiner City, lass sie wissen wo ich her bin …“ Das sind Zeilen aus dem Song „D. A“, von Marlon Brombach (aka Jameson) aus Siegen. Der 28-Jährige startete Anfang des Jahres seine Karriere als Rapper – und das mit Erfolg! Im Mai erschien seine erste Single, „D. A“, und Ende Juni veröffentlichte er sein Album„Kickdown“ auf den Streaming-Portalen Spotify, Youtube und iTunes. Den bigFM-Titel „Newcomer der Woche“ besitzt er bereits, doch...

  • Siegen
  • 28.08.19
  • 2.045× gelesen
Kultur
Das Orga-Team des "GiG"-Festivals freut sich auf die Veranstaltung am 21. Juli auf dem Erfahrungsfeld "Schön und Gut" am Fischbacherberg in Siegen.

"GiG"-Festival findet auf dem Fischbacherberg statt
Groove für Leib und Seele

pebe Siegen. Rap, Soul, Gospel und mehr – das Festival mit acht Bands, das am Sonntag, 21. Juli, auf dem Erfahrungsfeld „Schön und Gut“ am Fischbacherberg in Siegen starten soll, klingt nach Relaxen, Spaß und viel Groove. Ist es alles auch, nickt Anne Ploch, scheidende Dekanatsreferentin für Jugend und Familie. Und doch ist einiges anders. Denn der Gig auf dem Erfahrungsfeld heißt auch so: nämlich „GiG“ – und das bedeutet: „Gott ist gut“ und ist der Name eines Festivals für junge Leute, das...

  • Siegen
  • 18.07.19
  • 489× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.