Raserei

Beiträge zum Thema Raserei

LokalesSZ
Es gibt zwar in Niederdreisbach keine einzige Straße , auf der mehr als Tempo 50 erlaubt ist – aber das alleine macht nicht glücklich: Die Ratsmitglieder gehen davon aus, dass an vielen Stellen zu schnell gefahren wird. Daher hat das Gremium jetzt beschlossen, zwei digitale Messtafeln anzuschaffen.

Tempo 30 auf Nebenstraßen
Tempo-Messtafeln für Niederdreisbach

damo Niederdreisbach. Wenn es um das Thema Verkehrsberuhigung geht, dann kommt die Gemeinde Niederdreisbach ihrem Beinamen „Paradiesdorf“ schon ziemlich nahe: In sämtlichen Nebenstraßen gilt Tempo 30, und selbst auf der Hauptstraße gibt es Abschnitte, in denen die Tachonadel die 30er-Marke nicht überschreiten darf. Allerdings: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit scheint eine Lücke zu klaffen – Grund genug für den Ortsgemeinderat, zwei digitale Tempo-Messgeräte anzuschaffen. In seiner Sitzung am...

  • Daaden
  • 22.09.21
LokalesSZ
In der Siegener Innenstadt wird ordentlich Gas gegeben – insbesondere nachts, wie lärmgeplagte Bürger berichten.

Unnötige Krachmacher
Nächtliche Raserei in Siegen: So sehr leiden die Bürger

js Siegen. Ob es nun in Siegen eine regelrechte „Rennszene“ gibt oder nicht: Zahlreichen Bürgern aus der Innenstadt ist die genaue Definition einerlei. Sie vertrauen auf das, was ihnen zu Ohren kommt. Und das ist oftmals mehr als störend und immer wieder schlafraubend. „In den vergangenen zwei bis drei Jahren hat das Rasen und ,Posen’ mit PS-starken Autos, Motorrädern und Quads rasant zugenommen“, moniert beispielsweise Leo Salzbauer im Gespräch mit der SZ. Er wohnt seit Jahrzehnten an der...

  • Siegen
  • 17.09.21
Lokales
Immer das gleiche Spiel: Am Wochenende erwischte die Polizei erneut zahlreiche Temposünder.

Nach Radarkontrollen drohen 18 Fahrverbote
VW-Fahrer rast mit 155 km/h über die HTS

sz Kreuztal/Burbach. Am Wochenende ist es zu zahlreichen Geschwindigkeitsverstößen gekommen – es drohen nun insgesamt 18 Fahrverbote. Am Freitag überwachte der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde in den Nachmittags- und Abendstunden im Bereich Kreuztal die HTS in Fahrtrichtung Olpe. Insgesamt waren 614 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. In acht Fällen waren die Fahrzeugführer mehr als 40 km/h zu flott. Ihnen droht nun ein Fahrverbot. Besonders eilig hatte es ein VW-Fahrer, der statt den...

  • Kreuztal
  • 07.09.21
LokalesSZ
Die Polizei kontrolliert an diversen Stellen im Siegener Stadtgebiet, auch am vergangenen Wochenende an Kochs Ecke (Foto). Nach dem Ende des Lockdowns hat sich die Raser-, Poser- und Tuning-Szene zu großen Teilen verflüchtigt.

Polizei spricht von Einzelfällen
Nächtliches Rasen raubt Bürgern von Siegen den Schlaf

mir Siegen. Anne Reh aus dem Siegener Charlottental wohnt am Rande der Stadt, seit 25 Jahren. Eigentlich eine ruhige Gegend, sollte man meinen. Nächtliche Raser rauben ihr aber den Schlaf. „Am schlimmsten ist es von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag. Selten vor 23 Uhr, bis 1 Uhr geht das. Von Ampel zu Ampel hört man, wie die Autos angebrettert kommen. Kurzer Stopp, dann geht es weiter. Ich glaube, die drehen Runden.“ Kurz gesagt, der Autolärm schallt ihrer Ansicht nach vom Tal hoch an...

  • Siegen
  • 06.09.21
LokalesSZ
Die Hauptachse durchs Siegener Tal – hier der Bereich zwischen Weidenau und Kaisergarten – wird oftmals zur illegalen Rennpiste. Dieses Problem könnte laut Volt-Partei mit einer „Alles-Rot“-Ampelschaltung entschärft werden.

Partei Volt wagt Vorstoß
So sollen Raser in Siegen ausgebremst werden

sz/js Siegen. Gefährlich und laut: Raserei in der Siegener Innenstadt ist ein Problem, bei dem die kleine Partei Volt auf die Bremse drücken möchte. Sie schlägt dem Rat vor, den unermüdlichen Bleifüßen mit technischen Möglichkeiten beizukommen. Als erstes politisches Gremium wird sich am Donnerstag der Sicherheits- und Ordnungsausschuss mit dem Volt-Antrag beschäftigen, in dem die „Raserei im Siegener Stadtgebiet“ als „bekanntes Problem“ benannt wird, „zu dem es noch keine zufriedenstellende...

  • Siegen
  • 18.08.21
Lokales
Ein grüner Smiley und eine grüne Zahl blinken im Wechsel und sagen aus, dass die Geschwindigkeit bei der Messung, hier an der Erlenstraße, im grünen Bereich ist.

Messtafeln ermitteln Verstöße in Serie
Raserei an der Tagesordnung

rai Katzwinkel. Mit 140 Kilometer pro Stunde auf der Knappenstraße und 139 auf der Erlenstraße hat die neu angeschaffte Messtafel der Ortsgemeinde die schnellsten Autos bzw. die Spitzenreiter protokolliert – bei dort zulässigen „50“. „Trotz unserer knappen Mittel war es eine gute Entscheidung, die mobile Anlage anzuschaffen“, sagte Ortsbürgermeister Hubert Becher jetzt im Bauausschuss. Ernüchternd war die erste Zwischenbilanz der Ortsbeigeordneten Peter Weber und Sascha Hombach. Von „krassen...

  • Wissen
  • 08.06.21
Lokales
Die Polizei führte am Wochenende Tempokontrollen auf der HTS durch. Viele Autofahrer waren zu flott unterwegs.

Kontrolle der Polizei in Kreuztal
Mit 135 km/h über die HTS gerast

sz Kreuztal. Zahlreiche Raser sind der Polizei am Wochenende bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der HTS ins Netz gegangen. Zwischen den Anschlussstellen Kreuztal und Buschhütten in Fahrtrichtung Siegen wurden binnen sechs Stunden 2800 Fahrzeuge gemessen, von denen 432 zu schnell unterwegs waren. In den meisten Fällen blieb es bei einem Verwarngeld, 70 Fahrzeugführer erwartet jedoch eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Vier Mal wurde sogar ein zusätzlicher Handy-Verstoß festgestellt. Sieben...

  • Kreuztal
  • 03.05.21
Lokales
Symbolfoto.

Raser in Wilnsdorf erwischt
Mit 107 Km/h durch den Ort

sz Kreuztal/Wilnsdorf. Der Verkehrsdienst der Polizei hat am Donnerstag mehrere Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Nachmittags wurde auf der HTS zwischen Buschhütten und Kreuztal gemessen. Von etwas über 5000 Fahrzeugen waren insgesamt 366 derart zu schnell, dass eine schriftliche Verwarnung (308 Fälle) oder eine Ordnungswidrigkeitenanzeige (58 Fälle) die Folge waren. Spitzenreiter war ein Mini, der mit 129 km/h statt der erlaubten 80 km/h unterwegs war. Getoppt wurde dieses Ergebnis...

  • Siegen
  • 16.04.21
Lokales
In Kreuztal erwischte die Polizei einen BMW-Fahrer, der mit 61 km/h in einer Tempo-30-Zone bei einem Kindergarten mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs war.

Kontrolle der Polizei in Kreuztal
Mit 61 km/h an Kindergarten vorbeigerast

sz Kreuztal. Am späten Montagmorgen bis in den Mittag hinein führte der Verkehrsdienst der Kreuztaler Polizei in der Straße Zum Erbstollen im Umfeld des dortigen Kindergartens Geschwindigkeitsmessungen durch. Von 318 gemessenen Fahrzeugen waren in dem Tempo-30-Bereich 16 zu schnell unterwegs. Der Spitzenreiter, ein BMW, fuhr mehr als doppelt so schnell wie erlaubt. 61 km/h bedeuten eine Überschreitung von 31 Kilometer pro Stunde. Dies zieht in der Regel laut Bußgeldkatalog ein Fahrverbot von...

  • Kreuztal
  • 13.04.21
LokalesSZ
Eine Demo für mehr Verkehrssicherheit: In Eckmannshausen wird zu schnell gefahren, finden die Dorfbewohner.

Forderung nach Tempo-30-Zone
In Eckmannshausen hat man Angst um die Kinder

ihm Eckmannshausen. Diese Situation hatte etwas Absurdes: Die Verkehrsschau, die sich mehrmals im Jahr mit Verkehrsproblemen in Siegen-Wittgenstein befasst, weilte am Dienstagvormittag in Eckmannshausen. Weil Ortsbürgermeister Andreas Kringe von dem Termin Wind bekommen hatte, versammelten sich kleine und große Demonstranten in der Ortsmitte, um den Forderungen nach einer Verkehrsberuhigung Nachdruck zu verleihen. Der kleine Trupp der Verkehrsschau nahm davon allerdings keine Notiz. Man machte...

  • Netphen
  • 23.03.21
Lokales
Am Wochenende führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Von fast 7400 gemessenen Fahrzeugen waren 768 zu schnell unterwegs.

Kontrollen der Polizei
Porsche rast mit 150 "Sachen" über die HTS

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein führte von Freitag bis Sonntag an fünf verschiedenen Örtlichkeiten Geschwindigkeitskontrollen durch. Von fast 7400 gemessenen Fahrzeugen waren 768 zu schnell unterwegs. Laut Polizeimitteilung lagen 652 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes, die restlichen 116 Verstöße zogen Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten nach sich. Insgesamt 18 Fahrzeuge waren derart zu schnell, dass sich die Fahrerinnen bzw. Fahrer auf Fahrverbote...

  • Siegen
  • 22.03.21
Lokales
Der siebenjährige Felix muss die Heuslingstraße oft überqueren, um Freunde zu besuchen. Sein Papa Marco Jung (l.) unterstützt die Forderung von Ortsvorsteher Achim Loos, auf der K 19 im Ort wieder Tempo 30 einzuführen.

Ortsvorsteher beantragt Rückkehr zu Tempo 30
Kumpel-Besuch kein Kinderspiel

nja Oberfischbach. Felix ist sieben Jahre alt und wohnt mit Mama und Papa sowie seinen beiden Geschwistern (5 und 3 Jahre alt) an der Heuslingstraße in Oberfischbach. In einem der Kurvenbereiche der Ortsdurchfahrt. Um seinen Freund besuchen zu können, muss er die Kreisstraße überqueren. „Das schafft er. Wenn sein Bruder Leo mitgeht, dann haben wir aber schon ein besonderes Auge drauf“, sagt Papa Marco Jung. Sicherer würde er sich fühlen, wenn die Heuslingstraße wieder zur Tempo-30-Zone würde –...

  • Freudenberg
  • 19.02.21
Lokales

Sieben Autofahrer müssen mit Fahrverbot rechnen
Mit 147 km/h auf der HTS unterwegs

sz Kreuztal. Bei 2500 Fahrzeugen maß die Polizei am Samstag auf der Hüttentalstraße zwischen den Anschlussstellen Kreuztal und Kreuztal-Buschhütten in Fahrtrichtung Siegen die Geschwindigkeit. Zwischen 12 und 16.35 Uhr stellten die Beamten fest, dass mehr als jeder zehnte Autofahrer im Schnitt zu schnell unterwegs war. Sieben Autofahrer hatten es sogar so eilig, dass sie nun mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Der negative Spitzenreiter wurde mit 147 km/h gemessen. Erlaubt sind an dieser...

  • Siegen
  • 25.01.21
Lokales
Mit Tempo 111 wurde ein BMW-Fahrer in Wilnsdorf von der Polizei erwischt.

L723 in Wilnsdorf
BMW-Fahrer rast mit 111 km/h durch 50er-Zone

sz Wilnsdorf. Mit 111 km/h durch die Tempo-50-Zone: Diesen zweifelhaften „Spitzenplatz“ sicherte sich ein BMW-Fahrer am Samstag auf der L723 in Wilnsdorf. Hier führte die Polizei laut eigenen Angaben eine Geschwindigkeitskontrolle durch – und verzeichnete in fünf Stunden satte 28 Verstöße. Laut Bußgeldkatalog gibt es für den BMW-Fahrer zwei Punkte, 240 Euro Bußgeld sowie ein vierwöchiges Fahrverbot.

  • Wilnsdorf
  • 14.12.20
LokalesSZ
Bei einer Geschwindigkeitsmessung im September wurde
hier innerorts auf der L279 in Gebhardshain ein Raser mit 108 Kilometern pro Stunde „geblitzt“ – bei erlaubten 50.

Wissener Straße Gebhardshain
„Spitzenreiter“ mit 108 Sachen unterwegs

rai Gebhardshain. Mit 108 Kilometern pro Stunde raste der „Spitzenreiter“ über die Wissener Straße, als er von der Radaranlage „geblitzt“ wurde: Nach der Geschwindigkeitsmessung der Polizei auf der inzwischen ausgebauten Landstraße in Fahrtrichtung Wissen im September wurden zwei Fahrverbote ausgesprochen. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde bei der Sitzung des Gebhardshainer Gemeinderates am Mittwoch das Thema Geschwindigkeitsmesstafeln der Kommune angesprochen, speziell in...

  • Betzdorf
  • 11.12.20
Lokales
Die Polizei kontrollierte die Geschwindigkeit der Fahrer auf der HTS und stellte dabei viele Verstöße mit.

Polizei registriert 300 Geschwindigkeitsverstöße
BMW rast mit 141 km/h über die HTS

sz Kreuztal. Ein Fahrverbot und insgesamt über 300 Geschwindigkeitsverstöße: Das sind die Ergebnisse einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes am Montag auf der Hüttentalstraße (HTS) zwischen Kreuztal und Buschhütten. Zwischen 16.15 Uhr und 19.40 Uhr wurden nach Angaben der Kreispolizeibehörde 2422 Fahrzeuge gemessen. 315 Autofahrer waren zu schnell unterwegs. Das ist ein Anteil von rund 13 Prozent. "Spitzenreiter" war ein BMW, der mit 141 km/h in der 80er-Zone unterwegs war. Dem...

  • Kreuztal
  • 13.10.20
LokalesSZ
Die Messtafeln belegen es: Kaum ein Autofahrer hält sich in Emmerzhausen an die Geschwindigkeitsbegrenzung. Etliche Raser sind mit mehr als 100 „Sachen“ gemessen worden.

Tempo-Messtafel bestätigt Befürchtungen
Mit 165 km/h durch Emmerzhausen gerast

damo Emmerzhausen. 165 Stundenkilometer: Das ist der traurige Rekord, den die Geschwindigkeits-Messtafel in Emmerzhausen bislang registriert hat – wohlgemerkt in einem Bereich, in dem die Tachonadel die 50er-Marke nicht überschreiten darf. Kein Wunder also, dass am Montagabend im Gemeinderat einmal mehr ein echtes Dauerbrenner-Thema auf den Tisch gekommen ist: die Ortsdurchfahrt. Gefühlt beherrscht dieses Thema schon seit Jahren die Kommunalpolitik am Fuße des Stegskopfs, und es gibt kaum ein...

  • Daaden
  • 28.09.20
LokalesSZ
Ein 55-jähriger Siegener wurde vor dem Amtsgericht Siegen zu einer Geldstrafe verurteilt, nachdem er mit deutlich über 100 "Sachen" durch Weidenau gerast ist.

Raser kam mit milder Strafe davon
Mit über 100 durch Weidenau "gebrettert"

cs Siegen. Glimpfliche Strafe für einen Raser, der mit deutlich über 100 km/h durch Weidenau „gebrettert“ ist: Vor dem Amtsgericht Siegen wurde am Dienstag ein 55-Jähriger zur Zahlung von 2500 Euro an den Weißen Ring, einen Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern, verurteilt. Das Verfahren wegen Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen wurde indes eingestellt. „So ein Verhalten geht nicht und landet vor dem Richter“, wandte sich Richterin Antonia Kuhli direkt an den in der...

  • Siegen
  • 28.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.