Rat Siegen

Beiträge zum Thema Rat Siegen

Lokales
Der Wellersberg ist auf Basis des Wohnbaulandkonzepts eines der erklärten Areale, auf dem weitere Wohngebiete entstehen sollen.

Giersberg, Wellersberg und Schießberg im Fokus
1000 zusätzliche Wohnungen

mir Siegen/Geisweid. 1000 zusätzliche Wohneinheiten in den nächsten fünf Jahren, das wird als Ziel definiert: CDU und SPD setzten jetzt im Stadtrat diese Leitlinie mit ihrer Mehrheit durch. Zusätzlich gab es weitere Zustimmung aus anderen Fraktionen. Schießberg, Wellersberg und Giersberg sind auf Basis des Wohnbaulandkonzepts die erklärten Areale, auf denen weitere Wohngebiete entstehen sollen. Auch das Elih-Gelände in Geisweid passt in die Kategorie hinein. Kürzlich war in Frage gestellt...

  • Siegen
  • 16.04.21
  • 248× gelesen
Lokales
RWE und die Braunkohle - für die Grünen Siegen ein Grund, sich öffentlich gegen den Energiekonzern zu stellen. Ein Antrag wurde nun im Rat der Krönchenstadt diskutiert.

Debatte im Rat der Stadt Siegen
Nur die Grünen positionieren sich gegen RWE

mir Siegen. Der Energiekonzern RWE bleibt für die Grünen ein rotes Tuch. Auch in Zeiten von Photovoltaik und Windkraftenergie, denen das Unternehmen mehr Beachtung schenkt. Dass im rheinischen Braunkohlerevier weiterhin ganze Dörfer zur Disposition gestellt werden, ist für die Grünen Grund, von der Stadt Siegen zu fordern, bei der nächsten RWE-Hauptversammlung Emde April solle die Stadt den RWE-Vorstand nicht entlasten. Für die FDP Siegen ist die jährliche Dividende entscheidender Genau das...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 272× gelesen
Lokales
Eignet sich die KEG zum Bau von Kitas? Jedenfalls rückt die städtische Tochter-Gesellschaft wieder in den Fokus der Politik Siegen.

"Dornröschenschlaf"
KEG Siegen wehrt sich gegen Kritik aus der Politik

mir Siegen. Die KEG rückt nach Jahren mal wieder in den Fokus der Politik. Gibt es überhaupt ein Konzept? Sollte die städtische „Tochter-Gesellschaft“ nicht aktiver werden? Zum Beispiel bei den Kitas, im sozialen Wohnungsbau oder seniorengerechtem Wohnen. Fragen ohne Antworten, und das seit Jahren. Diesmal neu gestellt von der Volt-Fraktion in der Stadtratsversammlung mit ihrer Haushaltsberatung. Die neue Fraktion bekam gleich ein Echo: Der Antrag sei überflüssig, weil es seit 2017 einen...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 947× gelesen
Lokales
Der Name „Alfred-Fissmer-Anlage“ bleibt, eine Gedenktafel soll die Leistungen und Nazi-Verstrickungen der Person Fissmer gleichermaßen herausstellen.

Zwischen Kompromiss und Zweifeln
Tafeltext für Fissmer-Anlage endlich gebilligt

mir Siegen. Fissmer und kein Ende: Der frühere Bürgermeister und Oberbürgermeister (1919 bis 1945) spaltet wie kein Zweiter die Siegener Fraktionen im Rat. Schon mehrfach gab es öffentliche Debatten und interne Arbeitskreissitzungen, noch immer gibt es Differenzen zum Text einer Gedenktafel. Ein Sechs-Parteien-Antrag fand schließlich eine breite Mehrheit, wobei die Linken kurzfristig ausscherten, sie hatten fraktionsintern doch noch Zweifel. Auch ein FDP-Antrag mit Korrekturwünschen stand zur...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 178× gelesen
Lokales
Das ist mal ein ambitioniertes Vorhaben: Geht es nach CDU und SPD, sollen in Siegen 1000 neue Wohnungen entstehen - und zwar innerhalb von fünf Jahren.

Ambitionierte Forderung von CDU und SPD
1000 neue Wohnungen für Siegen

sz/js Siegen. Sie Stadt Siegen soll bei der Schaffung von Wohnraum auf die Tube drücken. Darin sind sich die beiden großen Ratsfraktionen einig. Die per Kooperationsvereinbarung zum Schulterschluss verabredeten Christ- und Sozialdemokraten werden in der Sitzung am 14. April einen Antrag stellen, der ein ambitioniertes Ziel formuliert: Die Krönchenstadt soll in den kommenden fünf Jahren die Voraussetzungen für den Bau von mindestens 1000 Wohneinheiten schaffen. Siegen soll neue Wohngebiete...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 208× gelesen
Lokales
Könnte das Krönchen-Center ein Kulturzentrum mit integrierter Markthalle werden? CDU und SPD im Siegener Rat möchten genau das genauer wissen.

Oberstadt Siegen beleben
Politik möchte Kultur-Markthalle im Krönchen-Center

sz/js Siegen. Hat das Krönchencenter das Potenzial, in eine Markthalle umgewandelt zu werden? Die Fraktionen von CDU und SPD zumindest bejahen diese Frage und bringen die Idee im April per Antrag aufs Tapet des Siegener Rates. Die Verwaltung soll den Auftrag erhalten, ein Konzept für eine Kultur-Markthalle zu erstellen und zu prüfen, ob diese in leerstehenden Flächen des Krönchen-Centers entstehen könnte. Herford oder Regensburg als Vorbild für Siegen „Das Konzept der Markthalle wird in vielen...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 212× gelesen
LokalesSZ
Samuel Wittenburg (Volt) lässt sich von Dr. Philipp Kneppe den Nasenabstrich für den Schnelltest nehmen.

Vor Ratssitzung in Siegen
Politiker organisieren Corona-Schnelltests - und kritisieren die Stadt scharf

ch/js Siegen. Punkt 14.30 Uhr ging es los. Der Netphener Arzt Dr. Philipp Kneppe steckte die Stäbchen in die Nasen der Kommunalpolitiker und setzte damit zum Corona-Schnelltest an, seine Mitarbeiterin Inga Lind übernahm die Formalitäten, erklärte, wie nach 15 Minuten das Ergebnis abzulesen war. 26 Mitglieder des 70-köpfigen Siegener Stadtrates ließen sich am Mittwoch beim von der Volt-Partei und von der UWG organisierten Massentest auf Sars-Cov-2 hin checken. Um anschließend mit dem negativen...

  • Siegen
  • 03.03.21
  • 1.347× gelesen
Lokales
Siegens Bürgermeister Steffen Mues möchte die Ratsarbeit in Corona-Zeiten auf das Nötigste reduzieren.

Bürgermeister Steffen Mues appelliert an Fraktionen
Lokale Politik aufs Nötige minimieren

mir Siegen. Die höchsten Corona-Zahlen in Siegen sind durch, langsam sackt die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Zielwert 35 zu. Diese Zahl im Blick hat Bürgermeister Steffen Mues am Donnerstag per E-Mail an die Fraktionsvorsitzenden appelliert, die Arbeit in den Ausschüssen und im Rat auf das Nötigste zu konzentrieren. Den öffentlichen Hauptausschuss am 17. Februar hat er sogleich abgesagt, stattdessen den nichtöffentlichen Ältestenrat einberufen. Der Rat soll am 3. März in der Siegerlandhalle...

  • Siegen
  • 16.02.21
  • 267× gelesen
LokalesSZ
Die Stadt Siegen möchte bezahlbaren Wohnraum schaffen: Auf dem Fischbacherberg soll eine Militärbrache erschlossen werden.

Areal am Fischbacherberg in Siegen
Militärbrache soll Siedlung werden

js/sz Siegen. Eigentumswohnungen für einkommensschwache Haushalte zu schaffen – das hat sich die Stadt Siegen für eine rund 1,5 Hektar große Fläche auf dem Fischbacherberg vorgenommen. Bereits seit dem Abriss der zwei als „Nato-Zähne“ bekannten Hochhäuser Ende der 1990er- Jahre wurden verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten und Projekte für dieses Areal erörtert, 2017 stellte die Stadt Planungsvarianten vor und diskutierte diese mit Bürgern vor Ort im Stadtteil-Café. Die Konzeption sieht vor,...

  • Siegen
  • 14.01.21
  • 1.296× gelesen
LokalesSZ
Das subjektive Sicherheitsempfinden in der Bevölkerung muss verbessert werden, finden die Siegener CDU und SPD.
2 Bilder

Das wollen CDU und SPD für Siegen
Weniger Angsträume und Autos

ch Siegen. Debatten und deutliche Worte: Die Siegener Sozialdemokraten und die Frauen und Männer der CDU diskutieren in diesen Tagen den schwarz-roten Kooperationsvertrag für die künftige gemeinsame Ratsarbeit. Am Wochenende erhielten die Mitglieder der beiden Stadtverbände das Papier, aus dem hervorgeht, wie die GroKo – in diesem Falle eine große Kooperation – in den kommenden Jahren die Kommunalpolitik der Krönchenstadt gestalten möchte. Dabei ist Schwarz-Rot sich durchaus bewusst, dass die...

  • Siegen
  • 01.12.20
  • 318× gelesen
LokalesSZ
Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sitzen ab sofort für die VOLT-Partei im Siegener Stadtrat.

VOLT
Duo bildet neueste und jüngste Fraktion im Rat Siegen

ch Siegen. Gleich geht es los. Ein Neustart in der Kommunalpolitik. Der kleine Atrium-Saal der Siegerlandhalle füllt sich. Das nüchterne Licht der LED-Deckenleuchten spiegelt sich den Augen des Duos wider. Chiara Ludewig und Samuel Wittenburg sind gewappnet für die Fragen aus der Runde der konstituierenden Fraktionssitzung und doch nervös. Die Politikanfängerin und der “ein bisschen” erfahrene Kommunalpolitiker formieren gemeinsam die neueste wie die jüngste Fraktion im neuen Siegener Stadtrat,...

  • Siegen
  • 02.11.20
  • 996× gelesen
LokalesSZ
Beim SZ-Besuch am Donnerstag war die Absperrung von der Straße „An der drei Pfosten“ hin zum Friedhofswald Siegen wieder offen.

Friedhofswald Siegen
Schlösser der Schranken mit Kleber sabotiert

kalle Siegen. Nach Informationen der Siegener Zeitung kommen aktuell weder Feuerwehr noch andere Rettungseinheiten bei geschlossener Schranke auf das Gelände des Friedhofswaldes. Es müssen erst die Schlösser ausgewechselt werden, war zu erfahren. Der Austausch wird demnächst  erfolgen. In der Nacht hatten unbekannte Täter die beiden Schrankenschlösser mit Sekundenkleber untauglich gemacht. Beim SZ-Besuch war die Absperrung von der Straße „An der drei Pfosten“ hin zum Wald wieder offen....

  • Siegen
  • 22.10.20
  • 908× gelesen
Kultur
Die ehemalige Stadtverordnete und Vorsitzende des Kulturausschusses der Stadt Siegen, Traute Fries, in „ihrem“ Wenscht, für dessen Erhaltung sie sich einsetzt (hier im Dr.-Dudziak-Park in Geisweid bei den Brunnenkindern). Nach 41 Jahren hat sie nicht mehr für den Stadtrat kandidiert. Seit 1994 war sie fast ununterbrochen in leitender Funktion im Kulturausschuss tätig.

Ende der „Ära Traute Fries“ im Kulturausschuss und Rat Siegens
„Wir werden Sie vermissen!“

gmz Siegen / Geisweid.  „Ein Kulturleben ohne Traute Fries“ könne sie sich nicht vorstellen, sagte Kultur-Siegen-Leiterin Astrid Schneider am Ende der 27. Sitzung des Kulturausschusses der Stadt Siegen, als die Vorsitzende mit einem Blumenstrauß, der Erstausgabe der Broschüre über Kunst am Bau im Wenscht (Traute Fries‘ „Spezialthema“) und dankbarem Applaus der Ausschuss-Mitglieder verabschiedet wird: Sie hat für den frisch gewählten Rat der Stadt Siegen nicht mehr kandidiert. „Ich bin 75 Jahre...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 294× gelesen
LokalesSZ
Wahl in Siegen: Laut "infratest"-Umfrage könnte der amtierende Bürgermeister Steffen Mues bereits im ersten Wahlgang bestätigt werden.

"infratest"-Umfrage vor der Kommunalwahl
Verlierer ist die FDP

kalle Siegen. Treffen die Ergebnisse einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „infratest dimap“ im Auftrag des WDR zu, so ist bei der Bürgermeisterwahl in Siegen der aktuelle Amtsinhaber Steffen Mues (CDU) in der Lage, bereits im ersten Wahlgang seinen Führungsanspruch in der Krönchenstadt zu verteidigen. SPD zweitstärkste Kraft in SiegenBei der Ratswahl deuten der Umfrage zufolge alle Zeichen auf ein schwarz-grünes Bündnis hin. Verlierer ist laut „infratest“ mit 3 Prozent die FDP. Die SPD...

  • Siegen
  • 03.09.20
  • 364× gelesen
LokalesSZ
Professionell: Der Rat der Stadt Siegen tagt heute wegen der Corona-Pandemie erstmals im schmucken und luftigen Gläsersaal. Alles steht auf Abstand, jeder Teilnehmer hat ein eigenes Mikro. An den Plätzen darf die obligatorische Maske abgenommen werden. Wer will, darf die 22 Tagesordnungspunkte auch verhüllt mitgestalten oder verfolgen.
2 Bilder

Corona-Premiere im Gläsersaal
Rat Siegen tagt unter besonderen Bedingungen

mir Siegen. 11. März, 16 Uhr, Rathaussaal unterm Krönchen: Der Hauptausschuss tagt, die Teilnehmer sitzen wie gewohnt Stuhl an Stuhl, alle reden frisch und frei, ohne Maske im Gesicht – seitdem ist die öffentliche Lokalpolitik in Siegen coronabedingt zum Erliegen gekommen. Am 6. Mai um 16 Uhr, also acht Wochen später, gibt der Rat der Stadt Siegen seine Premiere als Corona-Stadtverordnetenversammlung. Gerade einmal der Gläsersaal der Siegerlandhalle ist groß genug, um alle Teilnehmer in Zeiten...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 171× gelesen
KulturSZ
Die auf tim-online.nrw.de im Netz verfügbare Karte zeigt, wie sich die Grundstücksflächen und Gebäude an der Siegener Oranienstraße augenblicklich darstellen. Das Haus mit der Nummer 17 ist die einstige Kita, die Areale, die mit den Ziffern 634 und 636 versehen sind, sollen an die Philharmonie-Stiftung gehen; den Streifen hinter den Grundstücken 635 und 622 möchte die Sparkassen-Stiftung erwerben. In Pink sieht man (nur modellhaft von der SZ skizziert) den Abstandsstreifen zu Gymnasium und Fluss.

Stadt Siegen verkauft Grundstücke an Oranienstraße
Rat: Areal für Haus der Musik verkaufen

ciu Siegen. Die Philharmonie Südwestfalen kommt in die Stadt. Das jedenfalls ist der Plan, den die Verantwortlichen von Orchester und Orchesterstiftung im Zusammenspiel mit der Stadt Siegen seit einigen Jahren verfolgen. Und der im Frühjahr 2020 Fahrt aufnimmt. So hat der Siegener Rat am Mittwochabend in nicht-öffentlicher Sitzung mit ganz großer Mehrheit dem Verkauf der Grundstücksfläche an der Oranienstraße zugestimmt. Das knapp 2400 Quadratmeter große Areal, bis zum aus Brandschutzgründen...

  • Siegen
  • 27.02.20
  • 720× gelesen
LokalesSZ

Rat Siegen mit neuem Duo
AfD wieder mit Fraktionsstärke

sz/ch Siegen/Geisweid. Mehr als eine Randnotiz kurz vor der heutigen Sitzung des Rates der Krönchenstadt: Der Stadtrat hat wieder eine AfD-Fraktion. Die bislang fraktionslose AfD-Stadtverordnete Brigitte Eger-Kahleis hat sich mit Karin Klein zusammengeschlossen. Klein ist eine sogenannte Nachrückerin: Sie hat über die AfD-Reserveliste das Mandat der verstorbenen Kommunalpolitikerin Susanne Dreyer erhalten, die schon 2014 aus der Partei ausgetreten war, mit Peter Schulte die WAS-Fraktion im Rat...

  • Siegen
  • 25.02.20
  • 405× gelesen
LokalesSZ
Die Pläne sind bekannt, die Verhandlungen seit geraumer Zeit: Die Uni Siegen möchte der Krönchenstadt das Löhrtorbad abkaufen, um Möglichkeiten für den weiteren  Umzug in die Stadt zu gewinnen. Der Rat der Stadt Siegen hat dem Verkauf zugestimmt.

Siegener Politik votiert für Hallenbad-Verkauf
Übergabe an die Uni Siegen spätestens Ende 2025

ch Siegen. Das Löhrtor-Hallenbad soll an die Uni Siegen verkauft werden. Das hat der Rat der Stadt Siegen im nichtöffentlichen Teil seiner Mittwochssitzung mit großer Mehrheit beschlossen; die Debatte zum Deal mit der Hochschule war lang und intensiv, wie Bürgermeister Steffen Mues auf Anfrage der Siegener Zeitung erklärte. Datum verschoben Vor allem das Übergabe-Datum des prominenten Grundstücks wurde diskutiert. Ursprünglich sollte die Universität Ende 2023 über die Immobilie verfügen...

  • Siegen
  • 19.12.19
  • 1.721× gelesen
LokalesSZ
Der Vorsitzende Paul Oppermann (l.) und sein Stellvertreter Franz Englert (r.) zeichneten Hans Günter Bertelmann aus, der noch heute den Fraktionsvorsitz inne hat.  Foto: tom

Feste politische Größe im Rat

tom ■ In diesem Jahr feierte die Unabhängige Wählergemeinschaft Siegen e.V. (UWG) bereits das 30. Jahr ihres Bestehens. Um diesen runden Geburtstag gebührend zu zelebrieren, waren am Samstagvormittag nicht nur die eigenen Mitglieder, sondern auch die kreisweiten Freunde anderer Parteien aus dem Siegener Stadtrat und der Wirtschaft eingeladen worden. Der Saal im Haus der Siegerländer Wirtschaft war gut besucht. Gegen Punkt 11 Uhr begrüßte der stellvertretende Vorsitzende Franz Englert die rund...

  • Siegen
  • 27.10.19
  • 317× gelesen
LokalesSZ
Die „Schossi“ in Niederschelden ist eine der 18 Baumaßnahmen im Siegener Stadtgebiet, die in diesem Jahr realisiert werden bzw. fest eingeplant sind. Im Jahr 2020 sind sechs zusätzliche Maßnahmen zur Deckenerneuerung vorgesehen.

29 Prozent der Fahrbahnen marode
Verfall der Straßen droht

ihm Siegen. Wenn die Reifen von Schlagloch zu Schlagloch rumpeln und die Stoßdämpfer die Schläge nur noch ansatzweise abfedern, dann sind die Autofahrer in Siegen auf einer der Straßen unterwegs, die „sehr viele und/oder großflächige Schäden“ aufweisen. Und das sind 28,7 Prozent aller Straßen im Stadtgebiet. 560 Kilometer Straßennetz gibt es in der Stadt, 160 Kilometer sind also marode. Die Ergebnisse der Untersuchung mit der Überschrift „Erhaltungsmanagementsystem“, die die Stadt Siegen bei...

  • Siegen
  • 16.08.19
  • 356× gelesen
Lokales
Bundesverdienstkreuz für Manfred Müller (3. von links).

Verdienstkreuz für Manfred Müller
„Die gute Seele“

kalle Siegen. Mit Manfred Müller wurde gestern im Kreishaus ein Genosse alten Schlages mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Müller gehört zu den ehrenamtlich Aktiven, die bei ihrem Tun nicht in der ersten Reihe stehen wollen, denen die Kärrnerarbeit mehr liegt und die die Dinge mit großer persönlicher Leidenschaft angehen. Seit 40 Jahren engagiert sich „der Mann aus Siegen-Ost“ in verschiedensten Ausschüssen der Stadt. Im Ausschuss für Partnerschaft, so Landrat Andreas Müller in...

  • Siegen
  • 17.07.19
  • 386× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.