Rat

Beiträge zum Thema Rat

Lokales
SPD und Grüne im Wendener Rat hätten gerne ein wenig Geld an die von der Corona-Pandemie gebeutelten Vereine
verteilt. CDU, UWG und auch die Verwaltung sprachen sich dagegen aus.

SPD und Grüne wollen Fördertopf bereitstellen
Sonderfonds abgelehnt

win Wenden. 30.000 Euro, so die Vorstellung von SPD und Grünen im Wendener Gemeinderat, solle der Kämmerer in einen Fonds einzahlen, der den sport- und kulturtreibenden Vereinen offensteht. Sinn dieser Maßnahme solle es sein, Vereinen zu helfen, die durch Corona-bedingte Ausfälle in Not geraten sind. Eine Befragung der Vereine, so Grünen-Fraktionschef Elmar Holterhof in der vergangenen Ratssitzung, habe eindeutig ergeben, dass der Bedarf groß sei. Ludger Reuber, Vorsitzender der SPD-Fraktion,...

  • Wenden
  • 05.07.21
LokalesSZ
Eine der zentralen Einrichtungen der Feuerwehren im Kreis Olpe ist eine solche Atemschutz-Übungsstrecke, derzeit in Attendorn untergebracht. Langfristig soll auch diese ins geplante Gefahrenabwehrzentrum verlagert werden.

Kritische Anmerkungen zum Gefahrenabwehrzentrum
UWG „importiert“ Attendorner Beschluss

win Wenden. Eine besondere Art interkommunaler Zusammenarbeit: Auf Anregung der UWG hat der Rat der Gemeinde Wenden am Mittwoch eine Beschlussvorlage der Stadt Attendorn quasi nach Wenden „importiert“. Es ging um das Thema Gefahrenabwehrzentrum. Bekanntlich plant der Kreis Olpe, auf der Rüblinghauser Höhe ein solches Zentrum zu errichten, in dem eine neue Rettungswache, die neue Kreisleitstelle und feuerwehrtechnische Einrichtungen unter einem Dach vereint werden sollen. Während die ersten...

  • Wenden
  • 25.06.21
Lokales
Das Areal der Firma Apparatebau Rothemühle wird bestimmt von großzügigen Büro- wie Fertigungsgebäuden, die zum Teil historischen Wert haben. Spätestens im Februar soll entschieden sein, welche Zukunft das Gelände hat.

UWG drückt auf die Tube
CDU dauert Verfahren zu lange

win Wenden/Rothemühle. Schon lange harrt das riesige Areal, auf dem bis vor einigen Jahren der Apparatebau Rothemühle seine begehrten Produkte für die ganze Welt konstruierte und baute, einer nachhaltigen neuen Nutzung. Nun ist endlich Bewegung in die Sache gekommen: Gemeinde Wenden beschloss ein anderes Vorgehen Am 19. Mai beschloss der Rat der Gemeinde Wenden ein anderes Vorgehen als geplant, nachdem massive Kritik am bisherigen Prozedere lautgeworden war. Am Mittwochabend nun ging es darum,...

  • Wenden
  • 24.06.21
Lokales
Die Stichstraße in das neue Baugebiet wird kurzfristig umbenannt und heißt fortan Am alten Kapellchen.
2 Bilder

Am alten Kapellchen statt Norbert-Scheele-Straße
Weg schon wieder umbenannt

hobö Wenden/Gerlingen. Die Stichstraße, die vom St.-Antonius-Weg in das kleine Baugebiet „Auf dem Stein“ in Gerlingen abzweigt, erhält die Bezeichnung Am alten Kapellchen. Diesen Beschluss fasste der Bau- und Planungsausschuss (BPA) der Gemeinde Wenden in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Nun wird sich der ein oder andere verwundert die Augen reiben, weil diese Straße doch erst im Januar – ebenfalls infolge eines einstimmigen Beschlusses im gleichen Ausschuss – einen anderen Namen erhalten...

  • Wenden
  • 11.05.21
Lokales
Die Verwaltung der Stadt Drolshagen soll potenzielle Wohnbauflächen erfassen.

Auftrag an die Verwaltung
Wohnbauflächen in Drolshagen erfassen

mari Drolshagen. Einstimmig beauftragten die Mitglieder des Ausschusses Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Drolshagen am Dienstag in ihrer Sitzung die Verwaltung, unverzüglich und schon während des laufenden Verfahrens zur Neuaufstellung des Regionalplanes städtebaulich geeignete, realisierungsfähige Wohnbauflächen stadtweit zu erfassen. Die Entscheidung, ob zweckmäßiger Weise zur planerischen Umsetzung eine ganzheitliche Neuaufstellung oder eine Änderung des Flächennutzungsplanes in...

  • Drolshagen
  • 30.04.21
LokalesSZ
Die rote Linie zeigt die geplante Trasse für die Ortsumgehung von Gerlingen. Sie führt im Süden über die Ludwig-Erhard Straße ins Gebiet „Auf der Mark“, dann südlich vom Autobahnkreuz unter der A 45 hindurch zur Koblenzer Straße. Die schwarze Linie zeigt die Gemeindegrenze zwischen Wenden und Olpe sowie der in Pink eingefasste Bereich das geplante Gewerbegebiet „Ruttenberg“.

Entlastungsstraße für Gerlingen
„Mit aller Macht“ für die Ortsumgehung

hobö Gerlingen. „Das ist ja gut gelaufen“, bilanzierte Kalli Luke am späten Mittwochabend. Der Vertreter der Interessengemeinschaft „Besser leben in Gerlingen“ (BliG) bezog sich auf die soeben beendete, fast vierstündige Sondersitzung des Wendener Gemeinderats, der ausschließlich Gerlinger Themen behandelte – und hier insbesondere die Verkehrsbelastung und das anvisierte interkommunale Gewerbegebiet „Ruttenberg“. Die wichtigste und nachhaltigste Entscheidung galt der Ortskernentlastungsstraße...

  • Wenden
  • 30.04.21
LokalesSZ
Dem Lärm schneller Motorräder hat die Stadt Olpe den Kampf angesagt.

Stadt Olpe wird Mitglied bei "Silent rider"
Kampf dem Motorradlärm

win Olpe. Eigentlich war die Abstimmung am Mittwoch im Olper Rat überflüssig. Dennoch ließ die Verwaltung die Stadtverordneten darüber abstimmen, ob die Stadt Mitglied im Verein „Silent rider“ werden soll oder nicht. Im Prinzip hatten die Stadtverordneten dies bereits im Dezember beschlossen, war der Jahresbeitrag von 5000 Euro auf Antrag der CDU doch da schon in den Haushalt eingepflegt worden, nun ging es formell um den Aufnahmeantrag. Matthias Koch (Grüne) begrüßte die Initiative: Passend...

  • Stadt Olpe
  • 29.04.21
LokalesSZ
Typische Situationen auf der Koblenzer Straße. Die  Schaltung der Fußgängerampel soll für den Verkehrsfluss optimiert werden.
2 Bilder

Großes Verkehrsaufkommen in Gerlingen
Kreisel kein Thema mehr

hobö Gerlingen. Die Ortschaft Gerlingen leidet unter dem großen Verkehrsaufkommen auf der Ortsdurchfahrt. Rund 20 000 Fahrzeuge verkehren täglich auf der Koblenzer Straße (L 512), die den Ort durchschneidet. Mit der für Frühjahr 2022 anvisierten Inbetriebnahme des Amazon-Verteilzentrums im Industriegebiet „Auf der Mark“ kommen bis zu 4200 Fahrzeugbewegungen am Tag hinzu. Nicht alle werden über die Landesstraße 512 innerorts abgewickelt, aber ein Großteil von ihnen sicherlich. Diese Entwicklung...

  • Wenden
  • 23.04.21
Lokales
Das 1967 eröffnete Schwimmbad auf dem Westerberg in Wenden wird nach derzeitiger Beschlusslage nicht saniert. Stattdessen soll ein Neubau erfolgen. Die Verwaltung will im Gemeinderat aber eine Umkehr von diesem Weg herbeiführen (Archivbild).

Neuer Wirbel um Wendener Schwimmbad-Neubau
Verwaltung läuft ins offene Messer

hobö Wenden. Gelegentlich wundert man sich dann doch: Die Wendener Gemeindeverwaltung bringt in der bevorstehenden Ratssitzung (Mittwoch, 17. März, ab 17.30 Uhr in der Aula der Gesamtschule) ein Thema auf die Tagesordnung, das nach gefühlt endlosen Debatten, Abstimmungen und Gutachten eigentlich als nun endgültig beschlossen galt: das Schwimmbad Wenden. Wie mehrfach berichtet, war in der Ratssitzung am 3. Februar mit den Stimmen von SPD, UWG und Grünen beschlossen worden, von einer Sanierung...

  • Wenden
  • 11.03.21
LokalesSZ
Das Biotop in Elben soll Sitzmöglichkeiten erhalten, um unter anderem in „Freiluftklassen“ Lerngruppen für
Schulen und Kindergärten zu ermöglichen (Archivbild).

Wendener Gemeinderat beschließt mehrere Anträge
Biotop in Elben wird aufgehübscht

hobö Wenden.  Der zu diesem Zeitpunkt unerwartete, gemeinsame Antrag von SPD, UWG und Grünen, ein neues Schwimmbad in Wenden zu bauen, hat die Beratungen über den Haushaltsplan 2021 der Gemeinde Wenden überlagert – zumal diese drei Fraktionen mit ihrer neugewonnenen Mehrheit den Ratsbeschluss für den Hallenbadbau an der Gesamtschule in Wenden herbeiführten (die SZ berichtete mehrfach). Gleichwohl gab es zum Finanzplan der Kommune weitere Anträge, die lohnen, sie sich näher anzuschauen....

  • Wenden
  • 24.02.21
LokalesSZ
Auch die Kreuzung der Landesstraßen 714 und 512 in
Gerlingen soll im Rahmen der Verkehrsfluss-Analyse genau untersucht werden  (SZ-Archivbild).

Ungewolltes Paket für Amazon
Ampelanlage kommt vorerst nicht

hobö Gerlingen. Eigentlich könnte man von einem Erfolg für Ortsvorsteher Benjamin Hacke und andere Gerlinger Bürger sprechen. Denn ihr Aufruf an die Mitglieder des Wendener Gemeinderats, der „Amazon-Ampelanlage“ nicht zuzustimmen, fruchtete. Das höchste politische Gremium der Kommune folgte dem Wunsch des weltweit größten Online-Versandhändlers nämlich nicht, eine Ampelanlage an der Einmündung der Ludwig-Erhard-Straße auf die L 512 zu installieren. Die Entscheidung wird nach einstimmigem...

  • Wenden
  • 05.02.21
LokalesSZ
Keine Kürzung: Die Vorsitzenden der Wendener Fachausschüsse erhalten nun doch weiter eine monatliche Pauschale.

Monatliche Pauschale bleibt
Zu wenige Stimmen für eine Kürzung

hobö Wenden. Demokratische Abstimmungen sind zuweilen kompliziert. Das zeigte sich auch in der jüngsten Sitzung des Wendener Gemeinderats. Dort gab es in einer Abstimmung 17 Jastimmen und bei zwölf Enthaltungen keine einzige Neinstimme. Und dennoch: Damit war ein Vorschlag der Gemeindeverwaltung abgelehnt. Denn für eine Zustimmung hätte es einer Zwei-Drittel-Mehrheit an Jastimmen bedurft. Es ging um die Aufwandsentschädigung für die Vorsitzenden der Gemeinderats-Fachausschüsse. Seit März 2017...

  • Wenden
  • 15.12.20
LokalesSZ
In der Drolshagener Ratssitzung wurden die ehemaligen Stadtverordneten verabschiedet. Im Bild: Karl Rudolf Fölting, Maria Feldmann, Annemarie Hermann (vorne, v. l.), Bürgermeister Uli Berghof, Engelbert Berg, Reza Armani und Michael Köhler (hinten v. l.). Es fehlen Hans Jürgen Pongratz und Ralf Tump-Forsthoff.

Ehemalige Stadtverordnete im Drolshagener Rat verabschiedet
Große Einmütigkeit

mari Germinghausen. In der Sitzung der Drolshagener Stadtverordnetenversammlung hat Bürgermeister Uli Berghof am Donnerstag im Dorfgemeinschaftshaus Germinghausen die Stadtverordneten verabschiedet, die sich bei der Kommunalwahl im September nicht mehr als Kandidaten zur Verfügung gestellt hatten. Die längste Zugehörigkeit im Rat hatte Annemarie Hermann (UCW), die sich 26 Jahre lang eingebracht hat. Sie ist bereits im Besitz des Silbernen Ehrenbechers der Stadt. Auf vier Legislaturperioden...

  • Drolshagen
  • 06.12.20
LokalesSZ
Nach ihrer Vereidigung in der konstituierenden Ratssitzung stellten sich Bürgermeister Uli Berghof (M.) und seine ehrenamtlichen Vertreter, Andreas Wigger (l.) und Thomas
Gosmann,  zum Foto.

Große Aufgaben zu bewältigen
Drolshagens BM Uli Berghof startet in zweite Amtszeit

mari Drolshagen.  In der konstituierenden Sitzung des Rates der Stadt Drolshagen führte Altersvorsitzender Ludwig Möthe (CDU) gestern im Dorfgemeinschaftshaus in Germinghausen den wiedergewählten Bürgermeister, Uli Berghof (CDU), in sein Amt ein und vereidigte ihn mit dem nach Paragraph 46 Landesbeamtengesetz Nordrhein-Westfalen (LBG NRW) vorgeschriebenen Diensteid. Ich freue mich, dass wir weiterhin aus der Mitte unserer Gesellschaft heraus Politik für unsere Stadt machen dürfen“, sagte der...

  • Drolshagen
  • 05.11.20
LokalesSZ
Die Turnhalle in Ottfingen ist Chorgesang durchaus gewöhnt, schließlich gab es hier schon häufiger Darbietungen bei unterschiedlichen Veranstaltungen – wie hier beim „Ottfinger Chorbrunch“ im Jahr 2019.  Archivfoto: baka

Schwierige Suche nach Proberäumen für Chöre und Musiker:
„Der Zollstock sollte mitdirigieren“

hobö Wenden/Rothemühle/Ottfingen. Immer wieder wird bei feierlichen Anlässen ein Loblied auf die kulturellen Vereine gesungen. Die Corona-Pandemie mit all den einhergehenden Restriktionen stellt die musizierenden Vereinigungen aber zurzeit vor erhebliche Probleme – und die Probentätigkeit wird in der kalten Jahreszeit wegen geltender Abstandsregeln zusätzlich erschwert. Das Üben unter freiem Himmel dürfte kaum möglich sein. Den 28 Chören, zehn Musikvereinen und zwei Spielmannszügen in der...

  • Wenden
  • 07.09.20
LokalesSZ
Als in der Bauausschusssitzung im Zuge der Einigung von CDU und Teilen der UCW die Martinstraße aus dem Geltungsbereich der erweiterten Satzung gestrichen werden sollte, bestand die CDU darauf, dass diese beiden Gebäude im neuen Geltungsbereich liegen müssen: links das Gebäude der Kreishandwerkerschaft, rechts der als Reichsbank errichtete Sitz der Südwestfalen-Agentur. Foto: win

Denkmalbereich erneut Thema im Rat
Satzung übersteht geheime Wahl

win Olpe. Nicht immer ist es spannend, wenn die Olper Stadtverordneten zu einer Sitzung zusammenkommen. Doch am Dienstag kam zumindest zeitweise tatsächlich etwas auf, was damit korrekt beschrieben wäre. Dabei ging es – wieder einmal und noch lange nicht zum letzten Mal – um die Neufassung der Denkmalbereichssatzung. Bekanntlich verfügt die CDU inzwischen über keine eigene Mehrheit mehr, um dieses im Wesentlichen nur noch von ihr getragene Projekt umzusetzen, und daher war die Empörung bei...

  • Stadt Olpe
  • 23.06.20
Lokales

Haushalt der Gemeinde mit großer Mehrheit beschlossen / 17,5 Mill. Euro Investitionen
„Eine Welle von Großprojekten“

hobö Wenden. Gerne wird im Zusammenhang mit den Haushaltsberatungen von Parlamenten und kommunalen Gremien von „Sternstunden“ gesprochen. Schaute man am Mittwochabend im Wendener Ratssaal in die Gesichter am Verwaltungstisch sowie in die Reihe der 32 anwesenden Politiker, dann konnte man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass bei weitem nicht alle das Gefühl hatten, soeben Zeitzeuge einer „Sternstunde“ zu sein. Dies lag aber nicht an dem 462 DIN-A4-Seiten starken Haushaltsplan selbst – und den...

  • Wenden
  • 19.12.19
LokalesSZ
Das Gebiet auf dem Westerberg, auf dem 22. Neubaugrundstücke erschlossen werden sollen, wird häufig als ein „Filetstück“ in Wenden bezeichnet. Im Hintergrund ist die Bebauung im südlichen Bereich von Wenden unterhalb des Rübenkamps zu sehen.  Foto: hobö
2 Bilder

22 Bauvorhaben sollen auf dem „Filetstück“ ermöglicht werden
Neubaugebiet Westerberg nimmt Fahrt auf

hobö Wenden. Das Wendener Land scheint derzeit beliebter denn je, insbesondere das Wendener Bauland. Denn seit geraumer Zeit rennen Bauwillige der Gemeinde regelrecht die Türen ein, um ein Areal zur Erfüllung ihres Wunsches nach den eigenen vier Wänden zu erhalten. Daher dürften zwei Vorgänge in der nächsten Sitzung des kommunalen Bau- und Planungsausschusses (Mittwoch, 11. Dezember, ab 17 Uhr im Rathaus) von besonderem allgemeinen Interesse sein. Die Gemeindeverwaltung schlägt der Politik...

  • Wenden
  • 05.12.19
LokalesSZ
Christian Bock wird neues Ratsmitglied für die Olper Grünen.

Nachrücker steht fest
Christian Bock zieht in den Rat ein

sz Olpe. Christian Bock wird neues Ratsmitglied in Olpe. Der 56-jährige Berufsschullehrer, der in Neuenkleusheim wohnt, rückt für Kai Bitzer nach, der (die SZ berichtete) aus Olpe weggezogen ist und daher sein Mandat zurückgeben musste. „Ich bedanke mich bei allen, die mir persönlich Ihre Stimme gegeben haben, für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung. Ich gehe mit gutem Gewissen und bin natürlich weiterhin für lokalpolitische Themen ansprechbar. Ich bin sehr zuversichtlich, was...

  • Stadt Olpe
  • 26.09.19
Lokales

Sparstrumpf prall gefüllt
Gebühren für Wimpelketten?

hobö Wenden. Lediglich 50 Minuten dauerte die öffentliche Sitzung des Wendener Gemeinderats am späten Mittwochnachmittag. Ein Grund für den verhältnismäßig schnellen Verlauf waren die detaillierten Vorberatungen vieler Punkte in den Fachausschüssen (die SZ berichtete) sowie die ohnehin lediglich 14 Punkte aufweisende Tagesordnung. • Ein zuvor nicht behandeltes Thema stellte der wirtschaftliche Gesamtabschluss der Gemeinde Wenden für das Haushaltsjahr 2017 dar. Einstimmig bestätigte der Rat den...

  • Wenden
  • 30.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.