Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein

Beiträge zum Thema Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein

LokalesSZ-Plus
Der Wald erfüllt vielfältige Funktionen – derzeit steht der wirtschaftliche Betrieb offenbar der touristischen Nutzung entgegen. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass es nur über gegenseitiges Verständnis funktionieren kann.

Tourismus muss hinten anstehen
Wald kann nicht alle Funktionen erfüllen

vö Siegen/Bad Berleburg. Man muss nicht weit laufen oder fahren: Wer in diesen Tagen zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs ist, dem treibt es den Schrecken in die Glieder. Der Wald ist eine einzige Baustelle, ein von zwei trockenen Jahren gezeichnetes, stark geschädigtes Öko-System. Unmengen von Käferholz warten darauf, bearbeitet und abtransportiert zu werden. Festmeter über Festmeter lagern an Wegrändern, Straßen, auf Wanderparkplätzen. Keine Kapazitäten freiDer Wald befindet...

  • Siegen
  • 09.07.20
  • 939× gelesen
LokalesSZ-Plus
Blick von Anlage Nummer 4 des Hilchenbacher Windparks in Richtung Kirchhundem-Heinsberg: Das Erscheinungsbild der heimischen Wälder wird sich wohl weiter verändern.
4 Bilder

Dürre, Borkenkäfer und fallende Holzpreise in heimischen Wäldern
Neues Jahr, alte Probleme

cs Vormwald. „Willkommen im waldreichsten Kreis Deutschlands“, begrüßte Diethard Altrogge am Donnerstagmorgen mit einem breiten Lächeln die Runde, die sich anlässlich der Jahrespressekonferenz in den Räumlichkeiten des Regionalforstamtes Siegen-Wittgenstein in Vormwald eingefunden hatte. Dem leitenden Forstdirektor war angesichts der SZ-Berichterstattung – das Kreisgebiet hatte seinen Titel denkbar knapp vor dem Landkreis Regen in Bayern verteidigt – ein Stein vom Herzen gefallen. Rasch kamen...

  • Hilchenbach
  • 30.01.20
  • 626× gelesen
LokalesSZ-Plus
Für diese Waldlichtung bei Altenteich hat das Regionalforstamt die Genehmigung für ein Nassholzlagerplatz beantragt – eine Vorratsplanung für mögliche Winterstürme.

Nassholzlager bei Altenteich
Lützeler Lichtung für Schadholz reserviert

js Lützel. Das Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein wappnet sich. Die aktuelle Borkenkäferplage und zu befürchtende weitere Sturmereignisse machen die Schaffung einer Lagermöglichkeit für Schadholz dringend erforderlich. Eine gut 20 000 Quadratmeter große Lichtung bei Altenteich, die bereits nach den zerstörungswütigen Orkanen Wiebke und Kyrill wertvolle Dienste geleistet hat, soll nun langfristig für diesen Fall der Fälle reserviert werden. „Es geht uns nicht darum, dort Käferholz zu lagern“,...

  • Hilchenbach
  • 01.10.19
  • 104× gelesen
Lokales
Stressfrei im gestressten Wald: die Klasse 4b der Florenburg-Grundschule Hilchenbach an der Station zur Waldarbeitstechnik.  Foto: Forstamt

Siegen-Wittgensteiner Waldjugendspiele
Raus aus der digitalen Welt

sz Grund. Bei schönstem Spätsommerwetter führte das Forstamt Siegen-Wittgenstein am jetzt im Staatswald zwischen Bahnhof Vormwald und Ginsberger Heide in Grund die traditionellen Waldjugendspiele durch. Vierte Klassen von Grund- und Förderschulen aus Wittgenstein und dem nördlichen Siegerland mit rund 450 Schülerinnen und Schülern erlebten einen spannenden Tag im Wald. Die neunjährige aus der Türkei stammende Rümeysa von der Grundschule Deuz meinte zu dem Waldtag: „Ich fand alles toll – ich...

  • Hilchenbach
  • 23.09.19
  • 367× gelesen
LokalesSZ-Plus
Viele dieser Bäume in der Nähe des Kunstwerks „Goldenes Ei“ sind bereits gestorben, die Borkenkäfer haben ihr Unwesen getrieben. Lange dürften die Nadelgewächse nicht mehr stehenbleiben. Denn selbst die scheinbar gesunden Fichten sind befallen.
3 Bilder

Borkenkäferbefall hat unumkehrbare Folgen
Düstere Aussichten für den Wittgensteiner Wald

tika Bad Berleburg. Der Wald in Wittgenstein ist wie ein schwerkranker Patient. Die Ärzte kämpfen mit aller Macht um sein Leben, doch letztlich geht es nur darum, seine verbleibende Zeit so erträglich wie möglich zu gestalten. Es ist nichts mehr zu retten, das wissen die Ärzte. Und der Patient weiß es auch. Die Ärzte machen daraus kein Geheimnis – und legen den Angehörigen den Zustand schonungslos offen. Nur ist der Patient eben der Wald, die Ärzte sind die Förster – und die Angehörigen sind...

  • Bad Berleburg
  • 20.08.19
  • 1.640× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.