Regionalliga West

Beiträge zum Thema Regionalliga West

SportSZ
Trainer Patrick Helmes (r.) und die Aachener Auswechselspieler (im Hintergrund) bejubeln Jannik Mauses dritten Treffer zum 3:1 beim 1. FC Köln 2.

Alemannia Aachens Coach atmet auf
Mause befreit Helmes aus der (Ergebnis-)Falle

ubau Köln. Die Steine der Erleichterung purzelten nur so herunter von Patrick Helmes und seinem Team. Die ganze Anspannung musste raus und entlud sich in erlösenden Jubelschreien. Nach sechs vergeblichen Anläufen fuhr der Fußballlehrer aus Alchen mit seinem neuen Klub Alemannia Aachen am Mittwochabend den ersehnten ersten Saisonsieg in der Fußball-Regionalliga West ein – und das ausgerechnet bei seinem Ex-Team 1. FC Köln 2., das er von 2015 bis 2017 erst als Co-Trainer und später dann als...

  • Siegen
  • 16.09.21
Sport
Der Alcher Patrick Helmes will den "schlafenden Riesen" Alemannia Aachen wachküssen.

Neuer Trainer von Alemannia Aachen
Patrick Helmes: „Bei mir gibt's immer das volle Paket“

ubau Aachen/Alchen. Patrick Helmes steht vor der bislang wohl größten Herausforderung seiner noch jungen Trainerkarriere: Der aus Alchen stammende Ex-Nationalspieler soll den „schlafenden Riesen“ Alemannia Aachen wachküssen und zurück in die Erfolgsspur führen. Eine echte Herkulesaufgabe, an der in jüngeren Vergangenheit zahlreiche Trainer krachend gescheitert sind. In der vergangenen Saison belegte der Ex-Bundesligist und UEFA-Pokal-Teilnehmer von 2004 einen enttäuschenden 14. Platz in der...

  • Siegen
  • 15.07.21
Sport
Die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen (links: Janet Stopka, rechts: Pauline Fernholz) müssen gegen den SV Göttelborn einen 0:1-Rückstand wettmachen, um den Aufstieg in die 2. Bundesliga zu schaffen.

Aufstiegs-Rückspiel gegen SV Göttelborn
Sportfreunde-Frauen klopfen ans Tor zur 2. Liga

ubau Siegen. Schaffen die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen tatsächlich die faustdicke Überraschung und steigen in die 2. Bundesliga auf? Noch vor Wochen hatten selbst die größten Optimisten im Lager der Leimbachtaler(innen) nicht daran geglaubt, jetzt fehlt nur noch ein einziger Schritt zur „Sensation“, wie es Trainer Andreas Edelmann im Interview mit der SZ nannte. Die Vorzeichen für einen Überraschungscoup stehen vor dem Rückspiel gegen den SV Göttelborn am Sonntag (14 Uhr) auf dem...

  • Siegen
  • 26.06.21
Sport
Geschafft! Die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen sicherten sich den Meistertitel in der Regionalliga West und spielen jetzt gegen den SV Göttelborn um den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Qualifikation für Aufstiegsspiele geschafft
Sportfreunde-Frauen sind Regionalliga-Meister

sz Köln. Die Fußballerinnen der Sportfreunde Siegen haben die Meisterschaft in der Regionalliga West unter Dach und Fach gebracht. Trotz einer 0:1 (0:0)-Niederlage im letzten Spiel der Entscheidungsrunde beim 1. FC Köln 2. behaupteten die SFS-Frauen den 1. Platz in der Tabelle vor Köln, dem VfL Bochum und dem 1. FFC Recklinghausen.  Jetzt geht's um den Aufstieg in die 2. Bundesliga gegen den SV GöttelbornDas erste Ziel ist also erreicht, nun wollen die Siegenerinnen die Corona-Saison mit dem...

  • Siegen
  • 13.06.21
Sport
Den Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen (rote Trikots, hier beim 3:0-Heimsieg gegen den VfL 48 Bochum) reicht am Sonntag beim 1. FC Köln 2. schon ein Punkt, um Meister in der Regionalliga West zu werden.

Ein Punkt in Köln reicht
Sportfreunde-Frauen "heiß" auf den Meistertitel

krup Siegen/Köln. Mit großer Zuversicht und der „vollen Kapelle“ reisen die Fußball-Frauen der Sportfreunde Siegen am Sonntag nach Köln, wo sie im letzten Spiel der Entscheidungsrunde beim 1. FC Köln 2. (Spielbeginn 15 Uhr) den Meistertitel in der Regionalliga West unter Dach und Fach bringen wollen. Dafür reicht bereits ein Unentschieden. „Wir müssen auf Holz klopfen, dass im Abschlusstraining nichts mehr passiert, aber nach aktuellem Stand haben wir am Sonntag den kompletten Kader zur...

  • Siegen
  • 11.06.21
Sport
Die Frauen der Sportfr. Siegen dürfen wieder auf den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga hoffen.

Frauen-Fußball:
Siegener Frauen dürfen von der 2. Bundesliga träumen

sz Siegen. Unverhofft kommt oft: Eigentlich hatten die Fußballerinnen der Sportfr. Siegen den Aufstieg in die 2. Bundesliga für diese Saison bereits abgehakt, inzwischen steht aber fest, dass es – ebenso wie Absteiger aus der 2. Bundesliga – auch Aufsteiger in die zweithöchste deutsche Spielklasse geben wird. Einer dieser Aufsteiger wird zwischen einem Team aus der Regionalliga West sowie Südwest-Vertreter SV Göttelborn, der sich über die Quotientenregelung für die beiden Aufstiegsspiele am 20....

  • Siegen
  • 06.05.21
Sport
Oberliga-Meisterehrung für die Sportfreunde Siegen 1972 (v.l.): Werner Strunk, Gerd Grab, Manfred Richter, Siegens Stadtdirektor Hans Mohn und Trainer Herbert Schäfer.

Trauer um Manfred Richter
"Bei ihm war der Ball gut aufgehoben"

krup Siegen/Biersdorf. Als technisch ausgesprochen beschlagener Stratege zählte Manfred Richter in den frühen 70er Jahren zu den Leistungsträgern der Sportfreunde Siegen. Nun ist der aus dem SV Biersdorf hervorgegangene Mittelfeldspieler im Alter von 78 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Von seinem Heimatverein SV Biersdorf war der am 9. Oktober 1941 geborene Richter im Sommer 1967 ins Siegener Leimbachtal gewechselt – entdeckt natürlich von Gerd Grab, „der seine Augen und Ohren überall...

  • Siegen
  • 04.12.20
SportSZ
Mit dieser Mannschaft starteten die Siegener Sportfreunde-Frauen erfolgreich in die Saison und sicherten sich souverän den Aufstieg. Nicht mehr dabei sind allerdings Carla Mengel, Tessa Grauel, Burca Özkanca und Marvie Kalteich. Unser Teamfoto zeigt in der hinteren Reihe (von links): Neele Daub, Janet Stopka, Luisa Martin, Laura Pfeifer, Lotta Fernholz, Pauline Fernholz, Karla Mengel und Sophie Rüthing. In der mittleren Reihe stehen (von links): Co-Trainer Thorsten Flender, Cheftrainer Andreas Edelmann, Leah Damm, Luca Barth, Charlotte Heinz, Julia Berchner, Hannah Sieberg, Tessa Grauel, der stellv. Abteilungsleiter Michael Schneider und der Sportliche Leiter Thomas Trogisch. Vorne sitzen (von links): Marie Rüthing, Aileen Trottner, Lea Knipp, Kim Dreßler, Burcu Özkanca und Marvie Kalteich. Es fehlten: Christina Pili, Jana Peter, Aleyna Köksal, Pauline Braach, Celine Meckel und Sabrina Schneider.

Frauen-Fußball
Sportfreunde Siegen wieder in der Regionalliga

geo Siegen. Er kam, sah und stieg auf: Andreas Edelmann, seit drei Jahrzehnten als Trainer im Fußball-Geschäft unterwegs, ahnte schon im Sommer-Trainingslager in Wiemeringhausen im Sauerland, dass es bei seiner neuen „Dienststelle“ im Siegener Leimbach-Stadion eine außergewöhnliche Saison werden würde. Nicht wegen des Corona-Virus, der im März zum Saisonabbruch in der Frauen-Westfalenliga führte. Das konnte niemand vorhersehen. Aber da war einfach dieses gute Gefühl, dass es nach mehreren...

  • Siegen
  • 22.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.