Remondis

Beiträge zum Thema Remondis

Lokales
Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr in Maumke: In diesem Bunker war zu einer Verpuffung gekommen.

Feuerwehr rückt nach Maumke aus
Feuer bei der Firma Remondis

kaio Maumke. Die Feuerwehr musste am Mittwochmorgen ein Feuer in einem Müllbunker der Firma Remondis in Lennestadt-Maumke löschen. In dem Bunker war es zu einer Verpuffung gekommen. Die Brandmeldeanlage sprang an und eine Sprinkleranlage löschte schon ein wenig das Feuer. Rauchwolken konnten die Einsatzkräfte, die erstmal aus Maumke und Meggen alarmiert worden waren, auf der Anfahrt zur Einsatzstelle sehen. Daraufhin wurde das Einsatzstichwort auf „Feuer 2 erhöht“. Die Einheiten aus Grevenbrück...

  • Lennestadt
  • 02.09.20
  • 325× gelesen
Lokales
Ausgediente Elektrokleingeräte können ab dem 2. Mai wieder in Freudenberg abgegeben werden.

Ehemaliges Remondis-Areal in Freudenberg
Abgabe von Elektromüll wieder möglich

sz Freudenberg. Die Freudenberger können ab Samstag, 2. Mai, wieder Elektrokleingeräte an der Asdorfer Straße 59 – dem ehemaligen Standort des Entsorgers Remondis – abgeben. Nachdem durch den bisherigen Betreiber der Vertrag zum Jahresende 2019 gekündigt wurde (die SZ berichtete), konnte die Verwaltung kaut Pressemeldung mit dem Freudenberger Unternehmen „Freudenberger Containerdienst GmbH“ einen neuen Partner gewinnen, der an gleicher Stelle eine Abgabestelle für Elektrokleingeräte einrichtet....

  • Freudenberg
  • 27.04.20
  • 367× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wohin mit kleinteiligem Elektroschrott? Aktuell müssen die Bürger aus Freudenberg für eine fachgerechte Entsorgung den Weg nach Kaan-Marienborn auf sich nehmen.
2 Bilder

Entsorgung von Elektroschrott in Freudenberg
Schnelle Lösung in Sicht

cs Freudenberg. Da soll noch einmal jemand behaupten, im Freudenberger Rat werde keine bürgernahe Politik gemacht. „Mit dem Wegzug einer ortsansässigen Firma entfällt die wohnortnahe Entsorgung von kleinteiligem Elektromüll in der Stadt Freudenberg“, stellte die SPD-Fraktion in einem Antrag fest und forderte, die Verwaltung solle sich um die Schaffung eines niederschwelligen Angebotes zur Entsorgung von Elektromüll kümmern – und zwar kurzfristig und unbürokratisch.Entsprechend warb Frontmann...

  • Freudenberg
  • 03.03.20
  • 645× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Tage von Remondis in Freudenberg sind gezählt. Was wird aus dem Areal in Freudenberg an der Asdorfer Straße?

Was wird aus dem Areal an der Asdorfer Straße?
Remondis bricht Zelte in Freudenberg ab

cs Freudenberg. Remondis bricht seine Zelte in Freudenberg ab. „Es ist richtig, dass wir den Standort aufgegeben werden. Der letzte Öffnungstag wird der 31. Dezember“, bestätigte Michael Schneider, Pressesprecher des Unternehmens, auf SZ-Anfrage. Wie bereits im August berichtet, befindet sich das Areal an der Asdorfer Straße im Eigentum einer Privatperson, der entsprechende Vertrag mit dem Dienstleister für Recycling wird nun nicht verlängert. Dabei werde der Standort nicht „eins zu eins“...

  • Freudenberg
  • 21.12.19
  • 1.775× gelesen
Lokales
Der Inhalt der gelben Tonnen wird demnächst stärker kontrolliert.

Maßnahme gegen falsche Entsorgung
Stärkere Kontrollen der gelben Tonne angekündigt

sz Kreis Altenkirchen. Verpackungsabfälle werden im Landkreis Altenkirchen vom Dualen System gesammelt und anschließend verwertet. Zurzeit ist mit der Sammlung der gelben Tonne die Firma Remondis aus Altenkirchen beauftragt. Im bundesweiten Vergleich liegt der Anteil der Verpackungen im Landkreis Altenkirchen mit fast 45 Kilo pro Einwohner und Jahr im oberen Bereich, heißt es in einer Pressemitteilung des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB). Im Bundesdurchschnitt sind 29 bis 30 Kilo normal. Grund...

  • Betzdorf
  • 26.08.19
  • 488× gelesen
LokalesSZ-Plus
Aktuell sieht es danach aus, als müsse Remondis seinen Standort in Freudenberg im kommenden Jahr aufgeben. Arbeitsplätze seien jedoch in keinem Fall gefährdet, stellte das Unternehmen der SZ gegenüber klar.
3 Bilder

Vertrag wird wohl nicht verlängert
Remondis vor Abschied aus Freudenberg

cs Freudenberg. Was wird aus dem Freudenberger Standort von Remondis in Freudenberg? Ihm sei zu Ohren gekommen, dass das Olper Unternehmen – ein Dienstleister für Recycling – das Areal an der Asdorfer Straße verlassen könnte oder müsste, hakte Klaus Krämer (SPD) in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Kultur und Touristik bei der Stadtverwaltung nach. „An uns ist niemand herangetreten“, stellte Karl-Hermann Hartmann, im Juni noch als Baudezernent im Amt, seinerzeit fest....

  • Freudenberg
  • 04.08.19
  • 4.221× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.