Rettungsdienst

Beiträge zum Thema Rettungsdienst

LokalesSZ
Rettungspunkte wie dieser am Wanderparkplatz Sengelsberg in Bad Berleburg erleichtern die Rettung in Notsituationen. An jedem Punkt sind die entsprechenden Koordinaten in der Kreisleitstelle hinterlegt.

Wichtige Orientierungshilfe im Wald
Rettungspunkte schützen Leben

ako Wittgenstein. Ein Spaziergang mit der Familie im Wald, eine längere Wanderung oder eine Fahrradtour mit Freunden. Wie schnell der idyllische Ausflug in der Natur zu einer gefährlichen oder gar lebensbedrohlichen Situation werden kann, hat jetzt noch einmal der Fall einer gestürzten Fahrradfahrerin in einem Waldstück zwischen Banfe und Fischelbach (Sohl) gezeigt (die SZ berichtete). Für die verletzte Person oder einen Angehörigen ist es dann oftmals schwierig, den Rettungskräften den genauen...

  • Bad Berleburg
  • 12.06.21
Lokales
Rettungspunkte wie dieser in der Nähe von Stünzel am oberen Sohl können im Fall der Fälle Menschenleben retten. Durch diese Punkte kann der Rettungsdienst den Standort einer verunglückten Person direkt ausfindig machen.

Schnelle Hilfe im Notfall
340 Rettungspunkte in Bad Berleburg

sz Bad Berleburg. Ein Spaziergang mit der Familie, eine Wanderung mit Freunden, die Joggingrunde – gerade jetzt in der nahenden warmen Jahreszeit eine echte Alternative für Urlaub vor der eigenen Haustür. Bekanntlich bietet die Stadt Bad Berleburg zahlreiche Ziele für die Erholung für Menschen aus der Region, aber auch für Touristen – wenn die Corona-Regeln dies zulassen. Doch manchmal kann die Idylle trügen – und es kann zu einem Notfall auf der Tour durch die Natur kommen. Oftmals ist es dann...

  • Bad Berleburg
  • 21.05.21
LokalesSZ
Der Kreis wird die alte Rettungswache in Bad Berleburg aufgeben und plant einen Neubau.

Pläne des Kreises
Standort für neue Rettungswache in Bad Berleburg steht fest

bw Bad Berleburg. Die Rettungswachen in Wittgenstein stehen schon seit einigen Jahren auf der Agenda der Kreisverwaltung. Die erste Baustelle war der Standort in Erndtebrück: Zur besseren und schnelleren Versorgung des Siedlungsschwerpunkts Aue/Wingeshausen wurde der 2015 aus dem Erndtebrücker Ortskern nach Womelsdorf an die Landesstraße 720 verlagert. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes bezogen dort einen Neubau, den die Firma Berge-Bau errichtet hatte und den der Kreis für 30 Jahre gepachtet...

  • Bad Berleburg
  • 04.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.