Rinder

Beiträge zum Thema Rinder

LokalesSZ
Wölfe? Sollen mal kommen. 750 Kilo Gewicht hat der Schottische Hochlandrind-Bulle. Mit ihm möchte man sich dann doch lieber nicht anlegen.
6 Bilder

SZ-Serie "Fenster zum Hof": Naturhof Jochen Born
Mit Forke, Kraft und Karre

goeb Wingeshausen. Mein Gott, was für ein Kaventsmann. Karl, der Bentheimer-Zuchteber bringt es auf 350 Kilo, er schnauft in seinem Koben und frisst mit sichtlichem Genuss. Mit vier Jahren nähert sich sein „Regnum“ dem Ende, im übernächsten Gehege schmatzt bereits King Kong, der junge Nachfolger. „Erst hatte Karl noch Vatergefühle für ihn“, lacht Jochen Born vom gleichnamigen Naturhof in Wingeshausen bei Bad Berleburg (naturhof@jochen-born.de). „Jetzt nicht mehr.“ King Kong ist nun Konkurrent....

  • Bad Berleburg
  • 31.08.21
LokalesSZ
Dino Schauerte fühlt sich – vor allem aber seine Hochlandrinder – durch die Post aus dem Siegener Kreishaus unter Druck gesetzt. Die Behörde stuft die Sachlage allerdings deutlich anders ein.

Landwirt streitet mit dem Kreis
"Highland-Cattle-Rinder" sollen weg

howe Weidenhausen. So ein bisschen klingt das Schreiben des Kreises Siegen-Wittgenstein ja wie eine Aufforderung der Staatsanwaltschaft, sich als Zeuge zu einem Sachverhalt zu äußern. Anfang Februar wurde Dino Schauerte mit dem dreiseitigen Brief des Bauamts konfrontiert. Man habe Kenntnis über die Untere Naturschutzbehörde im Hause erlangt, dass auf dem Grundstück im Außenbereich in Weidenhausen ein „Weidezelt bzw. Folientunnel und ein Kleinstierstall“ errichtet worden seien. Als Beweismittel,...

  • Bad Berleburg
  • 19.02.21
Lokales
Ein halbes Dutzend Rinder ging am Donnerstagmorgen auf Wanderschaft durch Bad Berleburg.
4 Bilder

Eigentümer beruhigt Tiere rasch
Kühe mischen im Stadtverkehr Bad Berleburg mit

vö Bad Berleburg. Wie die Rinder am Donnerstagmorgen den Weg von ihrer Weide in die Bad Berleburger Innenstadt finden konnten, wird wohl zunächst ihr Geheimnis bleiben. Fakt ist, dass das halbe Dutzend Rinder zunächst auf der Goetheplatz-Baustelle in der Oberstadt gesehen wurde, um anschließend den Weg über die Schloßstraße in Richtung Bundesstraße 480 zu nehmen. Dem herbeigeeilten Besitzer gelang es aber sehr schnell, die Tiere - trotz einiger zu ungeduldiger Autofahrer - zu beruhigen. Als die...

  • Bad Berleburg
  • 15.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.