Risikogruppe

Beiträge zum Thema Risikogruppe

LokalesSZ-Plus
Nach und nach füllen sich die Schulen wieder: Ab jetzt sind auch große Teile der in den vergangen Wochen nicht eingesetzten Lehrer wieder im Unterricht. Es reicht nicht mehr aus, zu einer grob definierten Risikogruppe zu gehören.

Risikogruppen für Lehrer neu definiert
Alter allein keine Entschuldigung

js Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Die Lehrerzimmer an den nordrhein-westfälischen Schulen dürfen ab dieser Woche wieder etwas voller werden. Die Risikogruppen, die seit der schrittweisen Wiederaufnahme des Unterrichts bislang außen vor blieben, sind mit dem Start in den Juni weniger grob und generell festgelegt. Wer weiterhin aus Gründen des eigenen Gesundheitsschutzes nicht für den Präsenz-Unterricht vor eine (wenn auch verkleinerte) Klasse treten darf, muss zunächst ein ärztliches Attest...

  • Siegen
  • 01.06.20
  • 1.278× gelesen
LokalesSZ-Plus
Schwester Michaela überbringt Doris Jung nachträglich den Geburtstagsgruß der Tagespflege.
6 Bilder

Tagespflegen seit Wochen dicht
Soziale Kontakte lassen aufblühen

nja Buschhütten.  „Hallo Schüsselchen! Wie geht es dir?“ Der Umgangston ist freundschaftlich, herzlich, fühlt sich familiär an. Schwester Michaela Helmrath-Spannagel klingelt an der Haustür von Gudrun Schüssler und ruft den ersten Gruß schon durch den Briefschlitz. Mehr als fünf Wochen ist es her, dass sich die Altenpflegerin und die 86-Jährige in der Buschhüttener Tagespflege der Stiftung Diakoniestation Kreuztal getroffen haben. Eine lange Zeit für beide. Seit dem Corona-Lockdown sind alle...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 470× gelesen
Lokales

Leserfragen zu Corona
Abstand zu Mitmenschen

sp Siegen. Zahlreiche Leser folgten dem Aufruf der SZ und teilten ihre Fragen mit, die mithilfe von Experten im Anschluss in der Printausgabe und auf der Webseite beantwortet werden. Im Folgenden eine Auswahl der Fragen und ihre Antworten. • Kann man sich auch anstecken, wenn man nicht in einem Risikogebiet war und auch niemanden kennt, der in einem solchen war? „Man kann ja nicht sehen, ob jemand aus einem Risikogebiet kommt oder ob jemand infiziert ist“, gibt der Leiter des Gesundheitsamtes...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 435× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.