Roman

Beiträge zum Thema Roman

KulturSZ-Plus
Am Wiesensee aufgewachsen, nach vielen Jahren in Frankfurt nun wieder in Pottum zu Hause: die Autorin Annegret Held, die gerade ihren dritten
Westerwald-Roman herausgebracht hat.

Westerwälder Autorin Annegret Held erzählt „Eine Räuberballade“
Wilde Wäller Wätze

ciu Pottum/Wissen. Himmelhain, Seligenstadt, Finkenhahn, Windhausen. Namen wie ein Versprechen. Bezeichnungen verwunschener, verschwundener Orte. Geblieben sind ein paar schwere Steine – sichtbare Zeugnisse einer gewesenen Welt, Fingerzeige auf längst verblasste Geschichten, die neu erzählt werden wollen. Farbig, triefend vor Lebenslust und Liebesleid. Und ausgestattet mit starken Charakteren, die der Drang nach Freiheit hinaus in die Welt treibt und die Sehnsucht am Ende wieder zurück auf...

  • Wissen
  • 14.10.20
  • 75× gelesen
KulturSZ-Plus
Prof. Dr. Christian Mühlfeld (ursprünglich aus Freudenberg) hat mit „Der Finger“ seinen dritten Roman vorgelegt.

Christian Mühlfeld/Lars Comino legt historischen Roman vor
Ein Finger als Fingerzeig

gmz Siegen/Hannover. Ein schreibender Arzt? Prof. Dr. Christian Mühlfeld ist so einer. Was auf den ersten Blick vielleicht ungewöhnlich scheint, ist es auf den zweiten gar nicht: Den „schreibenden Arzt“ gibt es in der Literaturgeschichte häufiger. Benn, Döblin, Rabelais, Silesius, Keats, Büchner, Schweitzer oder Antunes gehören zu den bekannten Namen. Nicht zu vergessen Schiller oder Maugham. Christian Mühlfeld, in Freudenberg aufgewachsen, in Siegen zur Schule gegangen, steht also in einer...

  • Siegen
  • 08.09.20
  • 167× gelesen
Kultur
Eine große Liebe: Walter Proska (Jannis Niewöhner) und Wanda (Malgorzata Mikolajczak) in Florian Gallenbergers Siegried-Lenz-Verfilmung "Der Überläufer".

TV-Kritik: Siegfried-Lenz-Verfilmung "Der Überläufer" im Ersten
Großes Fernsehen mit Jannis Niewöhner

bö Hamburg. Lange keinen (TV-)Film mehr gesehen, der einen so schnell und tief ins Geschehen reinzieht. Man ist im heimischen Wohnzimmer fast versucht, nach den Mücken zu schlagen, die den Soldaten in den letzten Tagen von Weltkrieg Nummer Zwei die jämmerlichen Lebensumstände noch schwerer machen. In der Sumpflandschaft im polnisch-deutschen Nirgendwo belauern und ermorden sich zwischen Baumfragmenten Wehrmachtssoldaten und Partisanen. Sie sind sinnlose Opfer, deren blutiges Ende von manchen...

  • Siegen
  • 08.04.20
  • 4.846× gelesen
Kultur
„Fake is the new trend – doch was, wenn die Fassade Risse bekommt? Ein Liebesroman zwischen Social-Media-Glamour und der Herausforderung, sich selbst nicht zu verlieren…“ – so kündigt der Verlag Tine Nells aktuellen Roman „Insta Love“ an. Die Kredenbacher Autorin plant als Nächstes eine New-Adult-Reihe für Leser bis 30 Jahre.

Tine Nell über Helden, Spice Girls und neue Pläne
Neu: "Insta Love"

sz/zel Neunkirchen/Kredenbach. Die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun (Neunkirchen) organisieren regelmäßig Lesungen, die eine hautnahe Begegnung mit Autorinnen und Autoren aus der Region ermöglichen. Ein Lesungstermin für Mai war bereits in Vorbereitung. Dieses Mal war die Kredenbacher Autorin Tine Nell eingeladen, die ihren im März erschienenen Roman „Insta Love“ in Neunkirchen live vorstellen wollte. Doch durch die aktuell erforderlichen Hygiene-Einschränkungen kann dieses...

  • Neunkirchen
  • 06.04.20
  • 217× gelesen
KulturSZ-Plus
Dr. Barbara Peveling stand der SZ telefonisch in Paris für ein Gespräch zur Verfügung. Die Autorin und Wissenschaftlerin kann derzeit wegen der Covid-19-Gefahr als Regionenschreiberin nur virtuell in Südwestfalen unterwegs sein.

Dr. Barbara Peveling ist Regionenschreiberin für Südwestfalen – auch in Coronazeiten
Von Paris aus die Region „entschlüsseln"

pebe Paris. Zurzeit sitzt sie fest. Schaut in Paris aus dem Fenster und ist doch mit den Gedanken in Südwestfalen. Dr. Barbara Peveling hatte sich ihre Arbeit als „Regionenschreiberin“ anders vorgestellt. Als sie im vorigen Jahr eine von zehn schreibenden Kolleginnen und Kollegen wurde, die die NRW-Regionen über vier Monate hinweg erkunden sollten, hatte auch der ausschreibende Veranstalter, das Literaturprojekt „stadt.land.text. NRW“ keine Ahnung davon, in welch dramatischer Weise sich unsere...

  • Siegen
  • 29.03.20
  • 428× gelesen
KulturSZ-Plus
Volker Dützer erzählt im Interview mit der SZ, wie er zum Schreiben gekommen ist, und gibt Einblicke in sein neuestes Werk "Die Unwerten".

Westerwälder Autor Volker Dützer mit neuem Buch: „Die Unwerten“
Gegen das Vergessen

fb Gehlert.  Meist treffe ich mich zu Interviews mit den Gesprächspartnern persönlich. Manchmal in einem Café oder - im Fall von bildenden Künstlerinnen oder Künstlern - im Museum oder in einer Galerie. In Zeiten der Covid-19-Pandemie folgt auch das journalistische Arbeiten anderen Regeln und führt auch den studentischen Praktikanten ins Home Office. Der Auftrag aus der Redaktion: lesen. Nicht irgendein Buch, sondern den neuen Roman von Volker Dützer, „Die Unwerten“ (Gmeiner-Verlag), um dann...

  • Siegerland
  • 22.03.20
  • 290× gelesen
Themenwelten

Friedrich Ani: "All die unbewohnten Zimmer"
Wanderer zwischen den Welten

nja München. Zwei Morde, vier Ermittler, mehrere Erzählperspektiven und verschiedene Zeitebenen: In seinem neuen Roman „All die unbewohnten Zimmer“ beweist Friedrich Ani einmal mehr sein außerordentliches Talent für vielschichtiges und tiefsinniges Erzählen – für die virtuose Dramaturgie, die den Leser keineswegs überfordert, sondern geistreich unterhält. Ani, der Schöpfer so unterschiedlicher wie faszinierender Ermittlerpersönlichkeiten, führt nun vier seiner (Anti-)Helden für die doppelte...

  • Siegen
  • 07.10.19
  • 38× gelesen
KulturSZ-Plus
Schauspieler und Autor Christian Berkel las im Siegener Kulturhaus Lÿz vor vollem Haus aus seinem Erstlingswerk „Der Apfelbaum“, in dem er die Geschichte seiner Familie generationenübergreifend beschreibt.

Schauspieler Christian Berkel las im Lÿz aus Debütroman
Die „blinden Flecken“ in der Familie

ba Siegen. Sein Schauspieltalent bewies Christian Berkel bereits in seiner Kindheit, als er den Apfelbaum im heimischen Garten zu seiner ersten Bühne auserkor, vor ihm Stühle platzierte und Gästen Vorstellungen gab. Bis er auch zum Autor avancierte, dauerte es entschieden länger. Denn erst 2018 erschien sein Debütwerk „Der Apfelbaum“, in dem er die Geschichte seiner Familie erzählt. Zwischenzeitlich ist Berkel durch zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen bekannt geworden, glänzte unter anderem...

  • Siegen
  • 06.10.19
  • 372× gelesen
Kultur
Der Norweger Stian M. Landgaard und die Deutsche Karin Nohr stellten sich und ihre Literatur im Rahmen des Berleburger Literaturpflasters im Abenteuerdorf Wemlighausen vor.

Stian M. Landgaard und Karin Nohr beim Literaturpflaster
Lesung mit Norweger und Deutscher

schn Wemlighausen. „So etwas hatten wir hier auch noch nicht“, sagte Ulla Belz, als sie am Vorabend des Tages der deutschen Einheit die nächste Lesung des Bad Berleburger Literaturpflasters 2019 im Abenteuerdorf Wittgenstein eröffnete. Zum einen waren gleich zwei Autoren gekommen, zum anderen las der eine von ihnen aus einem noch nicht veröffentlichten Manuskript, dessen Geschichte noch mitten in der Entstehung ist. Eine solche Lesung hat ihren besonderen Reiz, denn sie lässt auch in den...

  • Bad Berleburg
  • 04.10.19
  • 189× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.