Rote Liste

Beiträge zum Thema Rote Liste

LokalesSZ
Die aktuelle Rote Liste gefährdeter Arten führt die Wittgensteiner Wisente in Deutschland wegen der rechtlichen Unklarheiten nicht auf. International hat sie die Weltnaturschutzunion aber mitgezählt und ihre Gefährdung herabgestuft.

Wittgensteiner Wisente finden weltweit Beachtung
In der nationalen Liste nicht drin

howe Bad Berleburg. Wenn irgendwo Wisente in der Zeitung auftauchen, wird man in Wittgenstein hellhörig. So veröffentlichte die Siegener Zeitung in ihrer Ausgabe am Dienstag auf der Seite „Natur“ die Ergebnisse der alljährlichen Bilanz des bekannten Umweltschutzverbands WWF, der das Tierreich in die beiden einfachen Kategorien „Gewinner“ und „Verlierer“ einteilt. Kurz gesagt: Wer nahezu vom Aussterben bedroht ist, wie etwa der europäische Feldhamster, Störe oder der Makohai, zählt zu den...

  • Bad Berleburg
  • 07.01.21
LokalesSZ
Die IUCN hat den Wisent von der Kategorie 3 („gefährdet“) auf Kategorie 2 („potenziell gefährdet“) heruntergestuft – eine gute Nachricht auch für das Berleburger Artenschutzprojekt.
2 Bilder

Schutz der Art macht sich bezahlt
Wisente nur noch "potenziell gefährdet"

bw Bad Berleburg. Für die Wisent-Artenschützer in ganz Europa und damit natürlich auch für das Projekt in Wittgenstein ist es eine Bestätigung für ihre Arbeit: Die Weltnaturschutzunion IUCN hat den Wisent von der Kategorie 3 („gefährdet“) auf Kategorie 2 („potenziell gefährdet“) heruntergestuft. Die Zahl der frei lebenden Wisente sei von 1800 im Jahr 2003 auf 6200 im vergangenen Jahr gestiegen. Zu ihnen gehören eben auch die 25 frei lebenden Tiere im Rothaargebirge. Rigorose Schutzmaßnahmen...

  • Bad Berleburg
  • 11.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.