Route 57

Beiträge zum Thema Route 57

Lokales
Dieses Foto steht sinnbildlich für den Stand der Dinge in Sachen Südumgehung Kreuztal. Das OVG-Urteil vom Freitag hat heftige Reaktionen hervorgerufen.

Urteil des Oberverwaltungsgerichts
Enttäuschung bei Befürwortern der Route 57

sz Kreuztal. Die Kreuztaler Südumgehung muss – um in der Verkehrssprache zu bleiben – in die Warteschleife. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat dem Reit- und Fahrverein Kindelsberg Recht gegeben und die Abwägung zu Ausgleichsflächen als fehlerhaft eingestuft (die Siegener Zeitung berichtete). Nun stellt sich die spannende Frage, wie es mit dem Projekt weitergeht, das der Auftakt der Ortsumgehungskette bis ins Wittgensteiner Land werden soll. Zunächst mal warte ihre Behörde ab, bis das...

  • Siegerland
  • 08.02.21
  • 773× gelesen
Lokales
So sollt es einmal aussehen, wenn die Südumgehung gekommen wäre. Doch dieses Szenario ist nun erst einmal in weite Ferne gerückt.

Entsetzen bei IHK-Vize-Präsident
OVG-Urteil "herber Rückschlag für Route 57"

sz Siegen. „Das Urteil ist ein herber Rückschlag - nicht nur für die Stadt Kreuztal. Das für die Menschen in der Region wichtige Aufbruchssignal ist ausgeblieben. Mit der Südumgehung müssen sie nun auch auf den baulichen Einstieg in die Ortsumgehungskette Route 57 weiter warten. Abermals zeigt sich eindrucksvoll, wie wichtige Infrastrukturprojekte sich immer wieder verzögern. Absurdistan lässt grüßen!“ Christian F. Kocherscheidt, Vize-Präsident der IHK Siegen, bedauert den Beschluss des...

  • Kreuztal
  • 05.02.21
  • 900× gelesen
LokalesSZ
Die Route 57 steht für eine verbesserte Verkehrsinfrastruktur im Kreis Siegen-Wittgenstein. Über den aktuellen Stand der Planungen gibt es allerdings unterschiedliche Einschätzungen.

Route 57: Gemeinsamer Antrag von CDU und SPD
Straßen NRW soll für Klarheit sorgen

vö Siegen/Bad Berleburg. Gesprochen und geschrieben über die Route 57 wurde in den vergangenen Jahren viel. Die Frage ist allerdings: Was steht bisher unter dem Strich für dieses in der Region viel diskutierte Straßenbau-Projekt? Genau das möchten die Fraktionen von CDU und SPD gerne aus erster Hand erfahren. Wenn es nach Christ- und Sozialdemokraten geht, soll ein Vertreter von Straßen NRW im Kreistag Siegen-Wittgenstein Auskunft geben. „Information und Transparenz erforderlich“ – so ist der...

  • Siegen
  • 29.01.21
  • 253× gelesen
Lokales
Bundestagsabgeordneter Volkmar Klein bezieht Stellung zum Thema Route 57: „Den Einsatz für die Region zu verunglimpfen, ist unverschämt."

Streit um Route 57
Volkmar Klein weist Vorwurf der Trickserei zurück

sz Siegen/Bad Berleburg. „Kaum ein Thema hat die heimische Region so sehr beschäftigt wie die Realisierung der Route 57“, ist sich der heimische Bundestagsabgebordnete Volkmar Klein sicher. Eine gut ausgebaute Infrastruktur sei für Menschen und Unternehmen überaus wichtig und sorge dafür, dass Arbeitsplätze und Wohlstand in Siegerland und Wittgenstein erhalten bleiben. „Ich habe erfolgreich in Berlin darauf hingewiesen, dass jenseits der offiziellen Einflussgrößen auch Exportabhängigkeit sowie...

  • Siegen
  • 26.01.21
  • 674× gelesen
Lokales
Die Route 57 wird weiterhin heiß diskutiert.

Aktionsgemeinschaft Rothaargebirge zur Route 57
„Tricksereien des CDU-MdB Volkmar Klein“

sz Siegen. Auf die umfangreiche Berichterstattung zu der Route 57 hat jetzt auch die Aktiongemeinschaft Rothaargebirge reagiert. In der Pressemitteilung betont die Aktionsgemeinschaft, dass keineswegs 40.000 Einwohner des Wittgensteiner Landes eine Schnellstraße wünschen, wie die Befürworter den Eindruck erwecken. In dem Schreiben heißt es: „Regelmäßig lässt sich der Erndtebrücker Rat über den Sachstand zum Bau der Ortsumgehung berichten. Dabei scheint die Erwartung der Mitglieder sehr von...

  • Siegen
  • 25.01.21
  • 499× gelesen
Lokales
Im Streit um die Route 57 wird rhetorisch ausgerüstet. Jetzt meldet sich der Verein mit scharfer Kritik zu Wort.

"Aushöhlung unserer Demokratie"
Verein Route 57 äußert scharfe Kritik

sz Siegen/Bad Berleburg. „Der Ärger und der Unmut in der Kommunalpolitik über die langen Zeitabläufe in der Planung der Route 57 sind für uns absolut nachvollziehbar. Ständiges Vertrösten lässt das Vertrauen in das Weiterkommen bei der besseren Verkehrsverbindung zwischen Wittgenstein und dem Siegerland schwinden“, erklärt der Vorsitzende von Route 57., Christian F. Kocherscheidt, mit Blick auf die jüngste Diskussion im Bauausschuss der Gemeinde Erndtebrück. "Zählen 40 000 Wittgensteiner...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 582× gelesen
LokalesSZ
Der Landesbetrieb Straßen NRW plant den Streckenzug von B 508 und B 62 zwischen Kreuztal-Ferndorf und Leimstruth. Das Projekt besteht aus insgesamt sechs Teilabschnitten. Im Erndtebrücker Bauausschuss äußerten mehrere Mitglieder am Mittwochabend allerdings ihren Unmut über die lange Dauer alleine der Vorplanungen.

Großer Ärger um "Route 57"
"Zählen 40 000 Wittgensteiner nichts?"

bw Erndtebrück. Die „Route 57“ hat beim Landesbetrieb Straßenbau jetzt einen neuen Titel: „57-verbinden“. Dies war eine der Neuigkeiten, die der Erndtebrücker Bürgermeister Henning Gronau am Mittwochabend in der Sitzung des Bauausschusses mitteilte. Zweiter Teil des Sachstandsberichts: Straßen NRW plant für dieses Jahr ein digitales Format der Öffentlichkeitsbeteiligung. Das wäre es eigentlich gewesen zu dem Punkt, der immer auf der Tagesordnung des Bauausschusses steht. Dann freilich platzte...

  • Erndtebrück
  • 21.01.21
  • 1.093× gelesen
LokalesSZ
Das Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg kennt Uwe Weinhold bestens – seit 1995 hat er dort zahlreiche politische Sitzungen absolviert. Nun verlässt er die Stadtverordnetenversammlung. Von der Bildfläche will er aber nicht verschwinden.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 4)
Uwe Weinhold

Das Bürgerhaus am Markt in Bad Berleburg kennt Uwe Weinhold bestens – seit 1995 hat er dort zahlreiche politische Sitzungen absolviert. Nun verlässt er die Stadtverordnetenversammlung. Von der Bildfläche will er aber nicht verschwinden. Foto: Timo Karl tika Bad Berleburg. Eines zieht sich wie ein roter Faden durch die politische Karriere von Uwe Weinhold – und letztlich durch sein Leben: Der Christdemokrat vertritt seine Meinung, er diskutiert, argumentiert – und revidiert, wenn nötig. Dieser...

  • Bad Berleburg
  • 09.09.20
  • 383× gelesen
LokalesSZ
Das könnten die Abschnitte der „Route 57“ zwischen Kreuztal und Schameder sein. Allerdings muss Straßen NRW die Korridore auch für die Ortsumgehung Erndtebrück neu untersuchen – auf Geheiß von Naturschützern offenbar bis nach Benfe. Grafik: Archiv

„Route 57“ war Thema im Ausschuss
Naturschützer üben sich in Verhinderungstaktik

bw Erndtebrück. Die „Route 57“ ist ein ständiger Punkt auf der Tagesordnung im Erndtebrücker Ausschuss für Bauen und Gemeindeentwicklung. Allzu viele Neuigkeiten hatte Bürgermeister Henning Gronau in den letzten Sitzungen jedoch nicht zu berichten. Das war am Mittwochabend etwas anders, denn zwischenzeitlich hatte im Dezember der von langer Hand vorbereitete Gesprächstermin zwischen Straßen NRW einerseits und Vertretern der Politik und der Verwaltung aus Erndtebrück andererseits stattgefunden....

  • Erndtebrück
  • 20.02.20
  • 481× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.