Ruanda

Beiträge zum Thema Ruanda

LokalesSZ
Große Feier zur Einweihung: Die Liquisign-Geschäftsführer waren überwältigt von der Dankbarkeit und Lebensfreude der Schülerinnen und Schüler.
3 Bilder

Unvergessliche Eindrücke
"Liquisign-Schule" in Ruanda offiziell eingeweiht

nb Betzdorf. Im "Land der tausend Hügel", in Ruanda, waren jetzt Florian Baldus und Daniel Geldsetzer zu Gast. Die beiden Geschäftsführer des heimischen Unternehmens "Liquisign" waren dabei aber nicht nur auf Erkundungstour, sondern sie hatten einen ganz besonderen Termin: Die Einweihung des "Liquisign"-Traktes der Schule im Ort Murehe. Tour durch das Land hinterließ Eindruck Wie kürzlich berichtet, hatte das Unternehmen 40.000 Euro an  "Fly and Help" gespendet. Und die Stiftung von Reiner...

  • Betzdorf
  • 25.02.22
LokalesSZ
Über 600 Schulprojekte hat „Fly and Help“ bereits weltweit verwirklicht. Jetzt ist der Erweiterungsbau in Ruanda dazugekommen – die nötigen finanziellen Mittel hat die Betzdorfer Firma Liquisign beigesteuert.
3 Bilder

Unterstützung für ,,Fly and Help''
„Liquisign-Schule“ in Ruanda

nb Betzdorf. Lernen in sicherer Umgebung mit einem festen Dach über dem Kopf: Dieser Traum wird jetzt für zahlreiche Mädchen und Jungen im Südwesten von Ruanda wahr. Die finanzielle Unterstützung für die Erweiterung einer Schule in Murehe, Provinz Rusizi, kommt aus einem Flecken Erde, der Luftlinie mehr als 6000 Kilometer entfernt liegt – aus Betzdorf. Benefiz-Party musste ausfallen Hier haben sich die Geschäftsführer des Unternehmens Liquisign, Florian Baldus und Daniel Geldsetzer, schon Ende...

  • Betzdorf
  • 02.02.22
SportSZ
Sportlicher Entwicklungshelfer: Ex-Profi Thorsten Judt war als Instruktor der Football Club Social Alliance in Ruanda und im Libanon und bildete dort Fußball-Trainer aus.

Thorsten Judt leistet sportliche Entwicklungsarbeit
Leuchtende Kinderaugen als Triebfeder

ubau Wallmenroth. Der Untergrund ist lehmig und uneben, das Gewusel groß. Hunderte Kinder sind auf das freie Areal in dem Flüchtlingslager im Landesinneren von Ruanda gekommen. Ein Feld, das vielem ähnelt, nur nicht einem Fußballplatz, wie wir ihn hierzulande kennen. Die Jungen und Mädchen schert das nicht. Sie jagen der Kugel nach, dribbeln, steigen drüber, fallen hin, rappeln sich wieder auf. Die meisten haben keine Schuhe an, laufen Barfuß. Trotz aller Widrigkeiten haben sie vor allem eines:...

  • Betzdorf
  • 11.04.21
LokalesSZ
Zumindest die Tombola hat stattgefunden, und die Gewinner stehen bereits fest. 	Fotos:
2 Bilder

Kath. Jugend Elkhausen unterstützt Projekt in Ruanda
Spendenbereitschaft auch ohne Basar

rai Elkhausen. „Es fühlt sich komisch an“, sagte Nina Stahl gestern Vormittag: „Man hat den Stress schon vermisst.“ Auf dem Garagos-Platz am kath. Jugendheim wurden die Stühle von der Freiluftmesse weggeräumt und die Trommel für die Verlosung aufgestellt. Gewöhnlich ist der Platz am ersten Sonntag im September brechend voll, und die kath. Jugend Elkhausen hat in der Vorwoche jeden Abend fleißig alles für den Basar aufgebaut. Gottesdienst am JugendheimNicht so in diesem Jahr: Die 42. Auflage...

  • Wissen
  • 06.09.20
KulturSZ
Die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG des Gymnasiums Netphen probten am Mittwoch zusammen mit dem Profi-Tänzer Kelvin Kilonzo aus Köln.
5 Bilder

Tänzer und Schauspieler Kelvin Kilonzo zeigt im Tanzworkshop, worauf es bei der Choreografie ankommt
Theater- und Ruanda-AG des Gymnasiums Netphen arbeiten über Kontinente hinweg

fb/ck Netphen. „Auf Augenhöhe die Zukunft gestalten durch Visionen von Glück“, so lautet der Titel eines aktuellen Projekts am Gymnasium Netphen. Dahinter verbirgt sich eine internationale Theater-Kooperation, die zwei Kontinente verbindet. Was bedeutet Glück für mich? Diese und ähnliche Fragen rund um das Thema Glück stehen im Mittelpunkt eines Theaterstücks, das am 8. Mai in der Aula des Gymnasium Netphens aufgeführt werden soll. Das besondere dabei: Die im Sommer gegründete Theater-AG und...

  • Netphen
  • 20.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.