Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Lokales SZ-Plus
Noch ist der Umkleidetrakt des Familienbads eingerüstet. Nach der abgeschlossenen Dachsanierung behoben Metallbauer anhaltende Undichtigkeiten und erneuerten Fensteranschlüsse. Aktuell werden letzte Blechverkleidungen montiert. Foto: Tim Lehmann

Sanierungsarbeiten am Familienbad nahezu abgeschlossen
Bald wird abgerüstet

tile Neunkirchen-Salchendorf. Seit gut einem halben Jahr gehen die Handwerker im Familienbad Freier Grund ein und aus. Nicht in Badehose, um einige Bahnen durch das Becken zu ziehen, sondern in Arbeitsmontur. Im September vergangenen Jahres wurde mit der Dachsanierung des Umkleidebereichs begonnen. Diese Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Aktuell sorgen die Metall- und Fensterbauer für optimale Fensteranschlüsse, weshalb das Gebäude in den vergangenen Wochen eingerüstet war. Nach Angaben...

  • Neunkirchen
  • 20.01.20
  • 232× gelesen
Lokales

Bau- und Planungsausschuss stimmte über Haushaltsprodukte ab
Zusätzliche 50.000 Euro

sp Neunkirchen. Die Straßen in der Gemeinde Neunkirchen seien vielerorts in einem sehr schlechten Zustand, kritisierte Bernd Wilbert Müller (CDU) im Bau- und Planungsausschuss, der am Montag tagte. Er schlug deshalb vor, dafür zusätzlich 50.000 oder 100.000 Euro in den Haushaltsplan 2020 einzustellen. Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann merkte an, dass sicher jeder Bereich mehr Geld wünsche, aber man das große Ganze im Blick behalten müsse. Dennoch bewertete Kämmerer Marco Schwunk zusätzliche...

  • Neunkirchen
  • 19.11.19
  • 84× gelesen
Lokales
Täglich werden 10 bis 12 Meter neue Kanal- sowie zusätzliche Leerrohre in die Wildener Straße verlegt. Foto: Gemeinde Neunkirchen

Kanalarbeiten liegen im Plan
Leitungen werden verlegt

sz Neunkirchen-Salchendorf. Die Arbeiten an der Wildener Straße in Salchendorf gehen gut voran. Etwa 10 bis 12 Meter Kanalleitungen werden dort derzeit Tag für Tag unter die Erde gebracht. Gleich zu Beginn der Maßnahme galt es, einen diffizilen Bauabschnitt zu bewältigen: Über eine Strecke von 32 Metern wurden Stahlschutzrohre mittels eines Pressbohrverfahrens unter den Gleisen der Kreisbahn Siegen-Wittgenstein in fünf Metern Tiefe verlegt. Nur auf diese Weise lasse sich der Bahnverkehr...

  • Neunkirchen
  • 13.11.19
  • 216× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.