Schützenfest

Beiträge zum Thema Schützenfest

Lokales
Erwiesen sich als treffsicher (v. l.): Marius Weber (rechter Flügel), Gina-Marie Strauch (Jungschützenkönigin), Maik Simmat (Zepter), Ingrid Weber (neue Schützenkönigin), Michael Weber (Zepter), Georg Nilius (Reichsapfel), Andreas Weller (neuer Schützenkaiser) mit Günter Pauli (Brudermeister der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft).

Schützenfest in Gebhardshain
Ingrid Weber ist neue Schützenkönigin

sz Gebhardshain. Nach zwei Jahren Pause, in denen weder das Vogelschießen, noch das traditionelle Schützenfest stattfinden konnte, wurden jetzt bei der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gebhardshain wieder die neuen Majestäten ermittelt. Maximilian Strauch entschied hierbei den ersten Wettbewerb für sich und ist der neue Bambiniprinz, seine ältere Schwester Gina-Marie Strauch ist die neue Jungschützenkönigin, teilt der Verein mit. Beim Wettbewerb um die Kaiserwürde traten drei ehemalige...

  • Gebhardshain
  • 05.07.22
LokalesSZ
Sabina Kniep (l.) vom Schützenverein und Steffie Stieler von der Aktionsgemeinschaft präsentieren den Namen für das Festwochenende: 1. Betzdorfer Rummel.

Aus Schützenfest wird Rummel
Festwochenende im September mit neuem Konzept

dach Betzdorf. Das Kind hat einen Namen: Das Festwochenende, das Anfang September erstmals anstatt des traditionellen Schützenfestes ausgetragen wird, heißt 1. Betzdorfer Rummel. Das haben Steffie Stieler, stellv. Vorsitzender der Betzdorfer Aktionsgemeinschaft, und Schützenverein-Chefin Sabina Kniep jetzt verraten. Wie berichtet, war im Vorfeld ein Wettbewerb ausgelobt worden: Wer schlägt die passendste Bezeichnung vor? Der Rummel findet alle zwei Jahre statt Andreas Müller aus Betzdorf...

  • Betzdorf
  • 05.07.22
LokalesSZ
Das Königspaar Heidrun und Dieter Lützel sowie Kaiser Günter Schuhen im Kreise des Hofstaates.
2 Bilder

Schützenverein St. Josef Brachbach
„Schützenfest und 60 plus zwei Jahre“

rai Brachbach. Für 60-jährige Treue zum Verein wurde Werner Schuhen geehrt – und dabei ist der Verein selbst erst 62 Jahre alt. Schuhen ist kein Gründungsmitglied des Schützenvereins St. Josef Brachbach, aber er kam schon in frühen Jahren dazu, und zwar im Gründungsjahr 1960. Nun wurde er vom Verein sowie Rheinischen und Deutschen Schützenbund mit Urkunde und Ehrennadeln in Gold geehrt. Im Rahmen des Schützenfestes am Samstagabend wurden langjährige Mitglieder gewürdigt. Zu dem Fest begrüßte...

  • Kirchen
  • 20.06.22
LokalesSZ
Imposanter Umzug durch Wissen: 2016 richtete der bezirksverband Marienstatt, dem auch die Niederfischbacher Schützen angehören, die Bundesjungschützentage aus.
2 Bilder

St.-Hubertus-Schützenbruderschaft
1874 fiel der erste "Föschber" Vogel

nb Niederfischbach. Der "Siegerländer Dom" thronte noch nicht als Wahrzeichen über dem Ort, als im Jahr 1870 die "Niederfischbacher Schützengesellschaft" ins Leben gerufen wurde. Im ältesten, noch erhaltenen Kassenbuch datiert der erste Eintrag vom 10. Juli 1870 − damit bilden die Schützen den ältesten Verein im Dorf, wenn sich auch der Name inzwischen geändert hat. Es ist die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft, die am 25. und 26. Juni ihr großes Jubiläum (nach)feiern wird − gemeinsam mit dem...

  • Kirchen
  • 19.06.22
LokalesSZ
Elfriede und Joachim Heinrich (rechts) sind das Kaiserpaar in Friesenhagen, Susanne und Benjamin Steiger sind das Königspaar.
3 Bilder

Neue Regenten für das AK-Land
Drei Schützenbruderschaften haben einen neuen König

rai Niederfischbach/Friesenhagen/Mudersbach. Neue Könige hat das AK-Land: Die Schützenbruderschaften haben an Fronleichnam ihre Könige, einen Kaiser und ihre Nachwuchsregenten ermittelt. Zweifelsfrei der älteste Regent wurde in Friesenhagen bei der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft gekrönt: Mit 84 Jahren und dem 400. Schuss hat Joachim Heinrich die Kaiserwürde erzielt. 2003 war er König, mit seiner Ehefrau und jetzigen Kaiserin Elfriede Heinrich an seiner Seite. Auch für die Kinder gab es...

  • Altenkirchen
  • 17.06.22
LokalesSZ
Der neue Kaiser Manuel Quast (3. v. l.) und der alte und neue König Markus Schneider (4. v. l.) und Jungschützenkönigin Tizia Mattern (r.) sowie Silke Weber (l.) stellten sich nach der Krönungszeremonie mit den Insignienschützen auf.

Das sind die drei Majestäten
Vogelschießen beim SV Elkhausen-Katzwinkel

rai Katzwinkel. „Klein, aber fein, lasst uns feiern“: Das sagte Silke Weber, Vorsitzende des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel am Pfingstsonntag. Es gab einiges zu feiern, bei dem abgespeckten Schützenfest: Beim Vogelschießen an Pfingsten hatten drei Majestäten die Würde erzielt − König, Kaiser und Jungschützenkönigin. Und der alte König ist auch der neue. Im August 2021 hatte der Traditionsverein ein ortsinternes Vogelschießen ausgerichtet. Danach hieß der neue König Markus Schneider. Auch...

  • Wissen
  • 06.06.22
LokalesSZ
Einen Rummel soll es auf jeden Fall jedes Jahr geben - auch diesen September.
2 Bilder

Rummel und verkaufsoffener Sonntag im September
Vieles neu beim Schützenfest

dach Betzdorf. Beinahe ein Ding der Unmöglichkeit: Neues zu wagen ohne Althergebrachtes hinter sich zu lassen. Doch in der Sieg-Heller-Stadt geht man genau diesen Weg. Dabei steht das traditionelle Schützenfest im Fokus – bzw. dass es das künftig nur noch bedingt geben wird. Durchdacht und vielversprechend Der Aufwand ist für den Schützenverein allein, der wie so viele Clubs unter mangelndem Nachwuchs leidet, schlicht und ergreifend zu groß geworden. Denn bislang habe man mit eigenen Kräften...

  • Betzdorf
  • 02.04.22
LokalesSZ
Solche Szenen sollen in diesem Jahr in Betzdorf wieder möglich sein. Die Aktionsgemeinschaft plant insgesamt drei verkaufsoffene Sonntage, jeweils verbunden mit einem größeren Fest.

Neues Fest-Konzept für Betzdorf
Aktionsgemeinschaft schaltet in den "Feiermodus"

sz/thor Betzdorf. Es war eine sehr lange Durstrecke: Zwei Jahre lang gab es weder einen  verkaufsoffenen Sonntag noch ein größeres Fest in Betzdorf, der Nachholbedarf ist bei Einzelhändlern wie Besuchern gleichermaßen groß. „Dieses Jahr ist wieder etwas möglich, und das ist auch allerhöchste Eisenbahn“, so Christoph Weller als Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Betzdorf. Die weitreichenden Lockerungen geben nun Anlass zu Optimismus. „In den letzten Jahren hat es das Pandemie-Geschehen für...

  • Betzdorf
  • 07.03.22
Lokales
Auch die Ehrung langjähriger Mitglieder durfte in der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel nicht fehlen.

Schützen trotzen dem Virus

sz Katzwinkel. Trotz des Lockdowns und der damit verbundenen Schließung des Schützenhauses im Bleienkamp blickten die Mitglieder des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel in ihrer Jahreshauptversammlung auf ereignisreiche Monate zurück. So wurden in dieser Zeit die 50- und die 100-Meter-Kleinkaliber-Anlage sowie der Luftgewehrstand modernisiert. Kompletter Vorstand neu gewählt In Vertretung für Dieter Hombach, der aus persönlichen Gründen sein Amt an die 2. Schriftführerin abgegeben hat, gab...

  • Altenkirchen
  • 24.11.21
Lokales
Die Mitglieder der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederfischbach freuen sich auf das Jubiläum, das im Jahr 2022 gefeiert werden soll.

St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederfischbach
150-Jahr-Feier steigt 2022

sz Niederfischbach. Die Jubiläumsfeier aus Anlass des 150-jährigen Bestehens der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Niederfischbach ist auf das Jahr 2022 verschoben worden – das teilte Brudermeister und 1. Vorsitzender Markus Schramm im Gespräch mit dem Sportbeauftragten der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg, Klaus-Jürgen Griese, mit. „Corona hat uns ausgebremst, unsere Planungen zur 150-Jahrfeier durcheinandergeworfen und ein großes Loch in die Vereinskasse gebracht. Zum Glück sind da noch unsere...

  • Kirchen
  • 06.10.21
Lokales
Der Schützenfest-Frühschoppen lockte zahlreiche Menschen an.
2 Bilder

Schützenfest-Wochenende auf Birkener Höhe
Über 2000 Euro für Flutopfer gespendet

sz Birken-Honigsessen. Trotz der anhaltenden pandemischen Lage und unter Berücksichtigung aller Hygienevorschriften hatte sich die Schützenbruderschaft in Birken-Honigsessen dazu entschlossen, am ersten Augustwochenende ein wenig Schützenfestatmosphäre zu verbreiten. Los ging es am Samstagnachmittag mit einem mobilen Schützenfestchen, das die Dorfbewohner und Mitglieder zum Dank für ihre Treue in den vergangenen Krisenmonaten mit kostenloser Musik und Verpflegung an verschiedenen Stationen im...

  • Wissen
  • 05.08.21
Lokales
Kein prächtiger Umzug durch die Straßen, kein Rummel auf dem Festplatz: Auch das Betzdorfer Schützenfest fällt zum zweiten Mal in Folge aus.

Nächstes Volksfest abgesagt
Betzdorfer Schützenfest findet nicht statt

sz Betzdorf. Nach der Kirmes Mudersbach und der Kirmes Niederfischbach die nächste Absage eines beliebten Volksfestes in der Region: Das Betzdorfer Schützenfest findet Pandemie-bedingt zum zweiten Mal in Folge nicht statt. Sabina Kniep, 1. Vorsitzende des Betzdorfer Schützenvereins, verkündet dazu in einem Statement: „Wir können es gegenüber unseren Besuchern, Schaustellern sowie allen anderen Beteiligten nicht verantworten, eine solche Veranstaltung durchzuführen. Dazu gibt es noch zu viele...

  • Betzdorf
  • 18.06.21
Lokales
So sehen zufriedene Gesichter aus. Die Schützen von Birken-Honigsessen wollen im September Schützenfest feiern.
2 Bilder

Dreitägiges Schützenfest im September
Birken-Honigsessen will es wagen

sz Birken-Honigsessen. Die Beschlusslage war einstimmig: Am Freitagabend votierte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft für den Vorschlag des Festausschusses, das traditionelle Schützenfest auf der Birkener Höhe vom 1. Augustwochenende auf das zweite Septemberwochenende 2021 zu verlegen. Wichtigste Botschaft: Es findet dieses Jahr also statt. Einzelheiten zum Festablauf müssen noch geklärt werden. Eines sei allerdings klar: „Rückkehr zur Normalität bedeutet, dass Schützen Feste...

  • Wissen
  • 14.06.21
LokalesSZ
Auch auf die Runden im Autoscooter muss dieses Jahr verzichtet werden: Der Bürgerverein sah keine andere Alternative, als die <jleftright>192. Mudersbacher Kirmes abzusagen. Archivfoto: rai

Der "Schlagerexpress" hebt nicht ab
Kein Rummel in Mudersbach

sz Mudersbach. Es hatte sich mehr als nur angedeutet, und letztlich dürfte diese Entscheidung auch alternativlos sein: „Schweren Herzens“ hat sich der Bürgerverein Mudersbach in Abstimmung mit der Ortsgemeinde dazu entschlossen die 192. Mudersbacher Kirmes wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Lange habe man noch gewartet und Hoffnung geschöpft, diese traditionsreiche Großveranstaltug nicht absagen zu müssen – gerade weil die Kirmes in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch erfahren habe,...

  • Kirchen
  • 08.06.20
LokalesSZ
Es hätte auch schlimmer kommen können: Schützenkönig Ignatius I. konnte gestern trockenen Fußes durch Betzdorf marschieren und den Applaus der Untertanen entgegen nehmen.  Fotos: rai
2 Bilder

Krönung beim Betzdorfer Schützenfest
König strahlte auch ohne Sonne

rai Betzdorf. Den silbernen Regenschirm hätte König Ignatius I. (Hof) am Sonntag getrost zu Hause lassen können: Obwohl es vormittags noch geregnet hatte, blieb es beim Festzug durch Betzdorf trocken. „Wettertechnisch könnte es besser sein“, meinte der König zwar in der als Residenz fungierenden Stadthalle, als draußen der große Festzug mit Kapellen und Gastvereinen Gestalt annahm: „Alles, was der Mensch planen konnte, ist geplant.“ Die Mühen wurden belohnt, es blieb trocken. Es war zwar kein...

  • Betzdorf
  • 08.09.19
Lokales
Alles andere als eine ruhige Nacht hatten die Beamten der  Betzdorfer Polizei.

Polizei pausenlos bei Schlägereien im Einsatz
Betzdorf erlebt Welle der Gewalt

sz Betzdorf. Viele Menschen aus Betzdorf und Umgebung hatten sich wieder auf das Schützenfest gefreut, das am Freitagabend mit dem Fassanstich eröffnet wurde. Überschattet wird das Volksfest nun aber von den Ereignissen der ersten Nacht. Fast pausenlos war die Polizei bei Schlägereien im Einsatz. Hier eine Chronologie der Ereignisse: • Der erste Notruf ging am Freitag um 22.53 Uhr bei der Polizei Betzdorf ein, gemeldet wurde eine Schlägerei zwischen mehreren Streithähnen im Bereich der Schule...

  • Betzdorf
  • 07.09.19
Lokales
Ein Prosit auf ein schönes Schützenfest.

Betzdorfer Schützenfest eröffnet
Geldsetzer brauchte vier Schläge

rai Betzdorf. Das 151. Betzdorfer Volks- und Schützenfest ist eröffnet, und das lag am Freitag Abend in Form eines Holzhammers buchstäblich in der Hand des neuen Stadtbürgermeisters Benjamin Geldsetzer, der seine Premiere mit Bravour gemeistert hat. Geschmeidig versenkte er den Zapfhahn in Fass. Sabina Kniep, Vorsitzende des Schützenvereins Betzdorf, begrüßte auch Vorgänger Bernd Brato, ebenso den designierten König Ignatius Hof mit Ehefrau Rita – und deren Enkeltochter Shakira Busenbach, die...

  • Betzdorf
  • 06.09.19
Lokales
Freuen sich aufs Schützenfest: Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer (r.) und die Vertreter des Schützenvereins.

Tradition, Fahrgeschäfte und viel Musik
Großes Spektakel zum 151. Mal: Betzdorfer Schützenfest

dach Betzdorf. „Hau’ vernünftig. Und hau’ mir bloß nicht auf die Finger!“ Dieser Auftrag von Sabina Kniep (M.) an Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer (r.) ist angekommen. Und er zeigt – war die Aufforderung doch eher scherzhaft gemeint –, wie gelöst das Verhältnis zwischen Stadt und Schützenverein in Betzdorf ist. Anlass dieser Mahnung der Vorsitzenden war ein Pressegespräch im Vorgriff auf das 151. Schützenfest in der Sieg-Heller-Stadt – und gemünzt war sie auf den traditionellen...

  • Betzdorf
  • 29.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.