Schützenverein

Beiträge zum Thema Schützenverein

Lokales
Dirk Rumpff und Dr. Corinna Rose-Rumpff feierten am Samstag ihr 25-jähriges Königsjubiläum mit zahlreichen Gästen im eigenen Garten.

Jubelkönigspaar Rumpff feiert Regentschaftsjubiläum
Der Vogel fiel nicht sofort

mari Olpe. Die inzwischen umgesetzten Lockerungen von den Corona-Auflagen veranlassten zahlreiche Schützenbrüder und -schwestern, im privaten Kreis zu feiern. Aus vielen Gärten erklang Marschmusik und fröhliches Lachen. Bei kühlem Gerstensaft genossen sie es, endlich wieder zusammenzusein. Der eigene Garten ersetzt dem ,,Ümmerich'' Einen besonderen Grund zum Feiern hatten Dirk Rumpff und Dr. Corinna Rose-Rumpff. Sie sind das vor 25 Jahren amtierende Olper Jubelkönigspaar und mussten wie der...

  • Stadt Olpe
  • 19.07.21
Lokales
Am vergangenen Wochenende trafen sich die „Alten Könige“ im Garten der Eheleute Rumpff. Im Mittelpunkt standen die diesjährigen Jubelkönige: Herbert Brüser und Dirk Rumpff (sitzend v. r.).
2 Bilder

Straßenschützenfeste in Olpe
Kein Mangel an Bier und Beff

baka Olpe. Bereits zum zweiten Mal in Folge fällt das Hochfest des St.-Sebastianus-Schützenvereins Olpe der Pandemie zum Opfer. Kein Grund zur ausgelassenen Freude, aber auch kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Überall in der Kreisstadt sind kleine „Straßenschützenfeste“ geplant, und es wird wohl nicht an Bier und Beff mangeln. Das Schützenfestfieber steigt trotz der Gesamtlage ganz besonders bei den „Alten Königen“, die sich am Samstagnachmittag im Garten von Dirk Rumpff getroffen haben,...

  • Stadt Olpe
  • 15.07.21
LokalesSZ
So viel Programm muss sein – die Jubilare wurden in würdigem Rahmen ausgezeichnet: (v. l.) Günther Strack (2. Vorsitzender), Anette Langenbach und Thorsten Rothenpieler (Königspaar 1996), Peter Ehling, Helga Ehling (Schützenkönigin 1971), Michel Hildebrandt (3. Vorsitzender), Tina Grebe (amtierende Königin), Christian Hainbach (1. Vorsitzender) und Markus Hassler (amtierender König).
2 Bilder

Jubilare würdig geehrt
Schützenfest "light" in Bad Berleburg

vö Bad Berleburg. Günther Strack, der 2. Vorsitzende des Schützenvereins Berleburg, brachte es am Wochenende treffend auf den Punkt: „Natürlich hätten wir gern anders Schützenfest gefeiert. Ich kann mir niemanden vorstellen, dem das nicht so geht. Jetzt haben wir das gemacht, was wir können und dürfen.“ Wie aktuell berichtet, gingen die Schützen in der Odebornstadt mit einem Rumpfprogramm in das erste Juli-Wochenende. Am Freitagabend ertönte der Große Zapfenstreich aus den Lautsprechern von der...

  • Bad Berleburg
  • 04.07.21
LokalesSZ
Die langjährigen Mitglieder des Schieß- und Schützenvereins Müsse wurden am Freitag erstmals unter freiem Himmel im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf dem Schützenplatz geehrt.

Hoffen auf Schützenfest im Jahr 2022
Schützenverein Müsse investiert in die Zukunft

schn Müsse. Karsten Hof, der 1. Vorsitzende des Schieß- und Schützenvereins Müsse, war wohl noch nie so schnell mit seinem Jahresbericht fertig wie in diesem Jahr. Er habe eigentlich auch kaum etwas zu berichten, sagte er am Freitag bei der Jahreshauptversammlung auf dem Schützenplatz im Steinsbachtal. Das Vereinsleben stand über weite Strecken im vergangenen Jahr still. Die Schützen in Müsse sind mit ihrer Jahreshauptversammlung eigentlich immer früh an der Reihe. Normalerweise tagt man im...

  • Bad Berleburg
  • 04.07.21
Lokales
Es bleibt leider nur die abgespeckte Variante – vom Band:
Der große Zapfenstreich wurde vom Dach der Sparkasse in die Stadt transportiert.

Großer Zapfenstreich vom Sparkassen-Dach
Schützenverein Berleburg startet ins Wochenende

vö Bad Berleburg. Das erste Juli-Wochenende in Bad Berleburg ohne „richtiges“ Schützenfest? Leider Realität. Mitglieder des Vorstandes trafen sich am Freitagabend – wie schon im ersten Corona-Jahr – auf der Dachterrasse der Sparkarkasse Wittgenstein zum Auftakt. Von dort aus wurde dann der Große Zapfenstreich in die Stadt transportiert – nicht live, sondern mit Lautsprechern. Holger Saßmannshausen, Sprecher der Sparkasse Wittgenstein, fasste es treffend zusammen: „Natürlich würden wir heute...

  • Bad Berleburg
  • 02.07.21
Lokales
Die Sehnsucht nach Großveranstaltungen wächst.

Corona-Schutzverordnung
Schützenfeste erst ab September möglich

ihm Olpe/Siegen. Bis in den September hinein reichen die Regeln der neuen Corona-Schutzverordnung, zum Beispiel für Dorf- und Schützenfeste. Ab 1. September 2021 sind Volksfeste, Kirmesse, Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Schützen- und Weinfeste mit zu 1000 Teilnehmern erlaubt, wenn der betreffende Kreis in Inzidenzstufe 1 ist. Die Besucher müssen einen negativen Test vorweisen und der Veranstalter braucht ein behördlich genehmigtes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept. Mehr als 1000 Teilnehmer...

  • Stadt Olpe
  • 27.05.21
LokalesSZ
Zapfenstreich in Berghausen: Sicher ist nur, dass nicht so gefeiert wird wie 2019 oder früher. Noch hoffen die Berghäuser darauf, dass man in kleinem Rahmen feiern kann.

Vereine in Bad Berleburg
Trotz Corona: Schützen hoffen auf ihre Feste

ako/vc Bad Berleburg. Im vergangenen Jahr sind die Schützenfeste der Bad Berleburger Vereine allesamt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen – und auch in diesem Jahr sind die Hoffnungen der verantwortlichen Vorstände, den Höhepunkt des Vereinslebens mit einer feuchtfröhlichen Massenveranstaltung gebührend zelebrieren zu können, mittlerweile mehr oder weniger geplatzt. Der Schieß- und Schützenverein Schüllar-Wemlighausen hat sich dazu entschieden, sein im Juni geplantes Event abzusagen – was...

  • Bad Berleburg
  • 20.04.21
Lokales
Schützenkönig Ralf Butzkamm (l.) und Stefan Clemens (r.), Vorsitzender des St.-Helena-Schützenvereins Elben, präsentieren hier eine der 500 Schützenfesttüten. Mit dem Erlös der Aktion sollen der Musikverein Gerlingen, das Tambourcorps Ottfingen und die Tanzmusik „SAM“ unterstützt werden.

500 Tüten werden verkauft
St.-Helena-Schützen Elben unterstützen die Festpartner

sz Elben. Die Schützenfestsaison im Kreis Olpe wird traditionell mit dem Elber Schützenfest am ersten Maiwochenende eingeläutet. In diesem Jahr müssen die Elber zum zweiten Mal in Folge auf das beliebte Hochfest verzichten. Das schmerzt die Verantwortlichen und Freunde des St.-Helena-Schützenvereins. Untätig will man aber nicht bleiben. Das Feiern der Schützenfeste hat im Kreis Olpe eine sehr lange Tradition. Im Jahr 2019 durften die Elber das 100-jährige Bestehen ihres Schützenvereins an drei...

  • Wenden
  • 11.04.21
LokalesSZ
Im Schützenkreis Wittgenstein geht man momentan nicht davon aus, dass im Altkreis in diesem Jahr ein Schützenfest – wie hier in Erndtebrück – gefeiert wird.

Schützenkreis Wittgenstein
Corona-Pandemie: Kaum Hoffnung für die Schützenfeste

vc Wittgenstein. Am vergangenen Freitag hätten die Schützenvereine im Schützenkreis Wittgenstein eigentlich getagt. Doch der Kreisdelegiertentag fiel in diesem Jahr Corona-bedingt aus. Ein Schicksal, das wohl noch einige Feste und Veranstaltungen in diesem Jahr ereilen wird. Eine Momentaufnahme des Wittgensteiner Schützenwesens. Thorsten Bätzel, Vorsitzender des Schützenkreises Wittgenstein, sieht schwarz, wenn es um die nahende Schützenfestsaison geht. „Aktuell gehe ich davon aus, dass wir vor...

  • Wittgenstein
  • 10.02.21
LokalesSZ
Das neue Girkhäuser Königspaar Manuel und Christina Spies präsentierte sich am Sonntag mitsamt seinem Hofstaat der Dorfgemeinschaft. Der städtische Wirtschaftsförderer hat nach drei erfolglosen Anläufen diesmal den Königsvogel erlegt. Foto: cm
2 Bilder

Schützenfest in Girkhausen
Wirtschaftsförderer ist nun auch Schützenkönig

sz Girkhausen. Im Berleburger Rathaus ist Manuel Spies ja Abteilungsleiter und zuständig für Immobilienmanagement und Wirtschaftsförderung – und außerhalb der Verwaltung ist der 40-Jährige jetzt „nebenberuflich“ Schützenkönig in seinem Heimatdorf Girkhausen. Nach drei Jahren, in denen er erfolglos versucht hatte, den Vogel zu erlegen, triumphierte er nun am Samstag und setzte sich nach einem spannenden Dreikampf mit Robert de Swart und Manuel Kümmel am Ende durch. „Ich bin froh, dass es...

  • Bad Berleburg
  • 12.08.19
Lokales
Der neue König Christian Krause (3. v. l., Krone) freut sich mit dem ehemaligen König Michael Knipp (Apfel), Karin Lieske (linker Flügel), Christine Bednarek (rechter Flügel), Werner Götz (amtierender Kaiser) und Horst Petermann (Zepter) (v. l.).

Christian Krause traf
Neuer König in Eichen

tom Eichen. „Wer die Krone schießt, wird auch König!“ Dieses Motto nahm sich in diesem Jahr der 34-jährige Christian Krause beim Königsschießen des Schützenvereins Eichen 1952 ganz besonders zu Herzen. Am Samstag nahm er das Gewehr in die Hand und traf bereits mit dem 35. Schuss die Krone. Während seine Kontrahenten sich um die anderen Insignien bemühten, stieß Krause im insgesamt 311. Treffer den Vogel ganz aus dem Adlerhorst. Mit seiner Ehefrau Alena bildet er nun das neue Königspaar in...

  • Kreuztal
  • 04.08.19
Lokales
Die neuen Majestäten und der Hofstaat des Schützenvereins Sohlbach.

Der 136. Schuss saß
Sarina Klem ist Königin

hmw Netphen-Sohlbach. Eine runde Sache war am vergangenen Wochenende wieder das 68. Schützenverein des SV Sohlbach 1952. Wer in diesem Jahr wohl Nachfolger von Schützenkönig Karl-Heinz Jung (Netphen-Sohlbach) und Stadtkönig Martin Weber (Herzhausen) werden würde, darauf waren alle Mitglieder und auch die Bevölkerung gespannt. Das Königsschießen am Gelände „Auf der Schadau“ hatte bereits am Freitagabend stattgefunden. Für den flotten Ton dabei sorgte – und dies schon seit über 40 Jahren – das...

  • Netphen
  • 04.08.19
Lokales
Willi Rücker hat allen Grund zur Freude: Er ist der neue Schützenkönig des St.-Sebastianus-Schützenvereins Olpe.
14 Bilder

Vogel fiel beim 194. Schuss
UPDATE - Willi Rücker ist Schützenkönig

win Olpe. Es war ein spannender Wettkampf unter der Vogelstange: Zuletzt waren es drei Schützen, die sich nichts schenkten. Michael Schröder, Dietmar Meier und Willi Rücker hielten nach der Schießpause weiter auf den Holzvogel, nachdem sie zu den sieben Schützen gehört hatten, die bis Schuss 105 schon kräftig beim Zerlegen des Wappentiers geholfen hatten. Am Ende hatte Willi Rücker das sicherste Händchen und das nötige Quentchen Glück: Es war Patrone 194, die dafür sorgte, dass der arg gerupfte...

  • Stadt Olpe
  • 22.07.19
Lokales
Der Schützenverein Saßmannshausen/Holzhausen/Bermershausen hat drei neue Regentenpaare und einen großen Hofstaat drumherum. Als Königspaar fungieren Max Metzler und Ann-Kathrin Duchhardt, das neue Kaiserpaar heißt Lothar Sonneborn und Alexandra Löhr, Eddie Steinhanses und Maya Stenger sind das Jugendkönigspaar. Fotos: Björn Weyand
3 Bilder

Schützenfest in Saßmannshausen
Am Kohlrain regiert jetzt ein ganz junger König

bw Saßmannshausen. Der Abend war schon spät, als der Vogel am Kohlrain in Saßmannshausen endgültig das Zeitliche segnete. Sechs Kandidaten hielten auf den Aar – am Ende hatte der jüngste von ihnen die notwendige Treffsicherheit, um dem Königsvogel des Schützenvereins Saßmannshausen/Holzhausen/Bermershausen den Rest zu geben. Max Metzler ist gerade mal 18 Jahre alt, beim Vogelschießen hatte unter anderem seine Mutter Monika das Nachsehen. „Es hat sich so ergeben“, erzählte der junge König am...

  • Bad Laasphe
  • 07.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.