Scheuerfeld

Beiträge zum Thema Scheuerfeld

Lokales
Die digitale Tafel hat der Förderverein angeschafft. Über das Förderprogramm „Digitalpakt Schule“ werden vier weitere Klassen mit einer solchen Tafel ausgestattet. Die Ortsgemeinde schafft zudem zwölf Lüftungsgeräte für die Klassen an. Mit im Bild: Schulleiterin Salome Becker-Dohm.

Grundschule Scheuerfeld
Gemeinde investiert in zwölf Lüftungsgeräte

rai Scheuerfeld. Forellen und Doraden hat die Ortsgemeinde eingekauft. Auch Rechnungen für Puffreis, Gummibärchen und Eier sind in diesen Tagen angefallen. Mit einem Ziel: Ein Marder soll an der Trauerhalle in eine Lebendfalle gelockt werden. Da wir hier nicht in Schilda sind, haben wir von Anfang an Fenster eingebaut, die zu öffnen sind. Harald Dohm OrtsbürgermeisterBei der Ortsbegehung des Bauausschusses zeigte Ortsbürgermeister Harald Dohm ein Foto der installierten Wildtierkamera. Über die...

  • Betzdorf
  • 12.10.21
LokalesSZ
In Scheuerfeld gibt es eine enorme Nachfrage nach Bauplätzen – die Gemeinde arbeitet seit Jahren an der Erschließung des Hanfsland. Damit würden die Scheuerfelder noch ein bisschen näher an Bruche heranrücken.

Nachfrage nach Bauplätzen
Gemeinde Scheuerfeld arbeitet an Erschließung des Hanflands

rai Scheuerfeld. „Jetzt ist Land in Sicht“: Das sagte Ortsbürgermeister Harald Dohm, als es bei der Ortsbegehung des Bauausschusses am Samstag tatsächlich um Land ging, und zwar um das Hanfsland. Auf den aktuellen Stand angesprochen, teilte er mit, dass vom Katasteramt zugesagt worden sei, das Ende des Jahres das Umlegungsverfahren abgeschlossen sein soll. Das hätte eigentlich schon 2020 der Fall sein sollen. Für die Gemeindeverwaltung sei es ein Problem, wenn man den Leuten suggeriere, dass...

  • Betzdorf
  • 10.10.21
LokalesSZ
Am s-förmigen Hals kann man die Familie der Reiher gut erkennen.
4 Bilder

Der Wald der Reiher ist am Ende
In Graureiher-Kolonie sterben die Horstbäume

goeb Scheuerfeld. Der s-förmige Hals des Vogels weist ihn sofort als Angehörigen der Sippe der Reiher aus. Fast storchengroß, bis zu 1,95 Meter Flügelspannweite, Stirn und oberer Kopf weiß, Rücken grau, aber mit dezenten weißen Bändern verziert, hübsche schwarze Schopffedern. Majestetisch schwingen sich die großen Vögel aus den Bäumen und fliegen zum Fluss, der sich unterhalb des mit alten, hohen Kiefern bewachsenen Hangs jenseits der Pferdekoppeln in sein Bett schmiegt. Scheuerfeld bei...

  • Betzdorf
  • 09.10.21
LokalesSZ
Stephan Strunk in einem der Oldtimer, die in dem Betrieb aufgearbeitet werden. Diese Sparte hat Strunk entscheidend vorangetrieben.
3 Bilder

100 Jahre Autosattlerei Prettenthaler
Start in einer Garage in Betzdorf

nb Scheuerfeld. Ob beim abendlichen Dinner im Restaurant oder der Westerwald-Tour im Cabrio: Die Autosattlerei und Polsterei Prettenthaler sorgt für echten Sitzkomfort – und das seit 100 Jahren. Jedes Stück ein Unikat: Das war so in den 20er-Jahren, und das ist nach wie vor so, wenn die Mitarbeiter an Nähmaschine und Schneidetisch in der Werkstatt in Scheuerfeld Platz nehmen. Nicht nur das nicht alltägliche Firmenjubiläum kann sich der Betrieb auf die Fahnen schreiben, sondern auch, dass man in...

  • Betzdorf
  • 21.09.21
LokalesSZ
Die vor zwei Jahren eingeschlagene Fläche am Werlenkopf wird erst einmal zu großen Teilen sich selbst überlassen.
4 Bilder

"Natur hilft sich selbst“
Haubergsvorsteher Konrad Theis gegen übertriebenen Aktivismus im Wald

thor Bruche/Scheuerfeld. Keck reckt sich die blutjunge Rotbuche dem Sonnenlicht entgegen. der feste Wille ist jetzt schon erkennbar: Aus 20 Zentimetern sollen irgendwann 20 Meter werden. Ähnliche Ziele verfolgen nebenan einige kleine Fichten, Eichen, Ahorn-Bäume, ja sogar Weißtannen. Sie alle sind mehr oder weniger zufällig hier gelandet, hier, auf einer Anhöhe am sogenannten Werlenkopf im Gebiet der Haubergsgenossenschaft Bruche/Scheuerfeld. Es ist Naturverjüngung pur. Konrad Theis setzt auf...

  • Betzdorf
  • 06.09.21
Lokales
Geschick und eine gute Wurftechnik waren beim Leitergolf gefordert.

Schönwetter-Ferienspaß der Jugendpflegen
"Mehr Anmeldungen als vor Corona"

rai  Betzdorf/Kirchen. „Wir haben mehr Anmeldungen als vor Corona“: Fast 340 an der Zahl sind es, berichtete der Betzdorfer Jugendpfleger Ingo Molly, während 20 Mädchen und Jungen den Parcours beim „Spielmobil on Tour“ durchlaufen. Die zweite Hälfte des diesjährigen Schönwetter-Ferienspaßes der Jugendpflegen ist in vollem Gang – und eine Zwischenbilanz fiel äußerst positiv aus. Den Mädchen und Jungen ist bei den unterschiedlichen Veranstaltungen anzusehen, dass sie die Freiheit genießen, sich...

  • Betzdorf
  • 14.08.21
LokalesSZ
Gemeinsam freuten sich die Ortsbürgermeister Harald Dohm und Michael Wäschenbach am 21. Dezember 2018 über den Brückenschlag in der Muhlau. Nun warte man hüben wie drüben auf die Nachbesserung der Mängel an dem Bauwerk.

Firma will Fristverlängerung
Muhlau-Brücke bleibt ein leidiges Thema

rai Wallmenroth. Bei aller Verärgerung will man in Wallmenroth keinen Alleingang bei einem etwaigen Beweissicherungsverfahren bei der Muhlau-Brücke beschreiten: Das „leidige Thema Nachbesserungen an der Muhlau-Brücke“ hatte Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach im Bauausschuss am Montag zum wiederholten Male aufgerufen. Das ausführende Unternehmen habe „erneut eine Fristverlängerung beantragt, bis Ende August“, unterrichtete Wäschenbach das Gremium: „Mit dem Ziel, die Brücke einzuhausen.“ Das...

  • Betzdorf
  • 11.08.21
Lokales
Ende Juni ist auch diese Aufnahme entstanden, die schadhafte Stellen an der Beschichtung zeigt.

Grundieren oder demontieren
Muhlau-Brücke: Firma unterbreitet Vorschläge

rai Scheuerfeld/Wallmenroth. Für die Beseitigung der Mängel an der Muhlau-Brücke will die ausführende Firma ein Sanierungskonzept erstellen: Das kam jetzt bei einem Ortstermin mit Vertretern der Ortsgemeinden Scheuerfeld und Wallmenroth, des Bauamtes und des Farbenherstellers heraus. In Scheuerfeld will man zurzeit kein Beweissicherungsverfahren einleiten. Erst soll das Konzept abgewartet werden, das bis Ende August vorliegen soll. „Uns ist wichtig, ein konkretes Lösungsangebot zu erhalten“,...

  • Betzdorf
  • 18.07.21
Lokales
Die erst vor drei Jahren eingeweihte Muhlau-Brücke über die Sieg weist inzwischen schon deutliche qualitative Mängel auf.
3 Bilder

Noch immer keine Nachbesserung
Muhlau-Brücke landet vor Gericht

thor Wallmenroth. Die Geduld der Ortsgemeinden Wallmenroth und Scheuerfeld in Sachen Muhlau-Brücke ist anscheinend definitiv am Ende. Es geht um die nach wie vor noch nicht behobenen Mängel an dem im Dezember 2018 montierten Bauwerk über die Sieg. In der Ratssitzung am Dienstag Abend kündigte Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach (Wallmenroth) ein sogenanntes Beweissicherungsverfahren an, bei dem vom Landgericht Koblenz ein Gutachter bestellt wird. Er zeigte sich davon überzeugt, dass sich die...

  • Betzdorf
  • 07.07.21
Lokales
Der THW-Ortsverband Betzdorf ist seit Jahrzehnten mit seiner Unterkunft in Scheuerfeld angesiedelt. Es gibt hier keine Möglichkeiten mehr, um sich räumlich zu erweitern.
2 Bilder

Neubau nicht ohne Weiteres zu realisieren
THW soll in Scheuerfeld bleiben

rai Scheuerfeld. Jeder Quadratzentimeter an der THW-Unterkunft ist mehr als nur gut genutzt. Für eine notwendige Erweiterung bieten sich keine Optionen. Das Technische Hilfswerk möchte auf einer Fläche zwischen Scheuerfeld und Bruche neu bauen, neben dem Feuerwehrhaus – und zeitnah. Dass das alles ist nicht so ohne Weiteres und schnell zu realisieren ist, wurde im Scheuerfelder Ortsgemeinderat deutlich, der sich mit der Bauvoranfrage befasste. Auf 5500 Quadratmetern sollen ein Aufenthalts- und...

  • Betzdorf
  • 02.07.21
LokalesSZ
Vor drei Jahren mussten die Feuerwehren bei einem Waldbrand zwischen Scheuerfeld und Dauersberg Schwerstarbeit leisten – was auch daran lag, dass hunderte Meter Schlauchleitungen bis zum nächsten Hydranten verlegt werden mussten.
2 Bilder

Trockenheit und Brandgefahr
Ein Löschteich zum Schutz des Waldes

thor Bruche/Scheuerfeld. Es ist eine neue Idee mit einem uralten Hintergrund: Die Haubergsgenossenschaft Bruche/Scheuerfeld würde gerne in ihrem Gebiet einen Löschteich anlegen. Dabei sind diese Art der Wasserspeicher eigentlich seit über 100 Jahren komplett „aus der Mode“ gekommen, die zentrale Leitungsversorgung hat schließlich die Eimerketten überflüssig gemacht. Doch der Klimawandel könnten den Teichen zu einer kleinen Renaissance verhelfen. Denn tief in den (trockenen) Wäldern des...

  • Betzdorf
  • 15.06.21
LokalesSZ
Der Bauausschuss Scheuerfeld nahm bei seiner jüngsten Sitzung auch das in die Jahre gekommene Bauhoffahrzeug in Augenschein. Die Empfehlung des Gremiums: ein neues, modernes Fahrzeug anschaffen.

Bauausschuss empfiehlt Neuanschaffung
Neues Fahrzeug für Scheuerfelder Bauhof?

nb Scheuerfeld. Eine Schleife ist nicht drum, aber die Ortsgemeinde Scheuerfeld bekommt ein Geschenk: Wie Harald Dohm am Donnerstagabend im Bauausschuss berichtete, schenkt ein Herr aus Hessen der Gemeinde das Hang-Grundstück neben dem Bauhof der Gemeinde. Lediglich die Umschreibung geht auf die Kommune. Im Weiteren ging es mit der Muhlaubrücke um ein weniger erfreuliches Thema, entsprechend „verschnupft“ zeigte sich Ortschef Dohm. Wie von der SZ berichtet, gibt es an der neuen Brücke über die...

  • Betzdorf
  • 11.06.21
Lokales
Küster Sebastian Krämer präsentiert zwei Kreuze, die im Rahmen der nun gestarteten Aktion bereits abgegeben wurden.

Gelebte Glaubenspraxis
Küster sammelt Kreuze und mehr

rai Scheuerfeld. Ein Kreuz an einer Wand oder über dem Türstock. Eine Madonnen- oder Heiligenfigur oder ein Hausaltar. Seit Jahrzehnten haben solche Devotionalien ihren festen Platz in den Wohnstuben. Aber was passiert damit, wenn der Angehörige verstorben ist? Zu schade, um in einem Karton im Keller oder Speicher zu verschwinden oder gar auf dem Sperrmüll zu landen. So sieht es Sebastian Krämer. Der Küster der kath. Kirchengemeinde Scheuerfeld hatte erfahren, dass religiöse Sachen immer wieder...

  • Betzdorf
  • 25.05.21
LokalesSZ
Das Dach der Turnhalle stammt noch aus dem Baujahr 1961. Nun wird es erneuert. Bei der Generalsanierung der Halle sollen auch die sanitären Anlagen und die Umkleiden angepackt werden.

"Sind angezählt, aber nicht k.o."
Scheuerfelder Haushalt einstimmig verabschiedet

rai Scheuerfeld. „Wir sind angezählt, aber nicht k.o.“: Das sagte Ortsbürgermeister Harald Dohm in seiner Haushaltsrede. Coronabedingt zwinge der defizitäre Etat ein Stück in die Knie, aber man habe schon weitaus schlimmere Etats verabschiedet. Verhalten fielen die Haushaltsreden des bereits im Haupt- und Finanzausschuss vorberatenen Etats 2021 aus (die SZ berichtete). Scheuerfeld sei ein attraktiver Wohnort, was man gemeinsam mit den getätigten Investitionen in den vergangenen Jahre...

  • Betzdorf
  • 20.05.21
Lokales
Nach der Taxifahrt ging es für einen 22-Jährigen direkt in die Zelle.

Nach Taxifahrt in die Zelle
Fahrgast außer Rand und Band

sz Scheuerfeld. Im Anschluss an eine Taxifahrt kam es am späten Samstagabend in Scheuerfeld beim Bezahlen zu Unstimmigkeiten zwischen Fahrgast und Taxifahrer. Der stark alkoholisierte Mann, 22 Jahre alt, beschimpfte und bedrohte den Taxifahrer und verfolgte ihn mit einer leeren Bierflasche. Der junge Mann war laut Pressebericht der Polizei derart aufgebracht und uneinsichtig, dass er die nun folgende Fahrt im Funkstreifenwagen unternahm. Diese führte ihn in das Gewahrsam der Inspektion...

  • Betzdorf
  • 10.05.21
Lokales
Auch die Außenanlage der Kita St. Elisabeth steht im Haushaltsplanentwurf 2021.

Corona sorgt für Umsatzsteuer-Einbruch
Scheuerfeld muss finanziell bluten

rai Scheuerfeld. Ein großes Gewerbegebiet hält die Ortsgemeinde Scheuerfeld im Siegtal vor. Sie schöpft hier aber nicht den größten Brocken bei den Steuereinnahmen. Den Löwenanteil spült die Einkommensteuer in das Gemeindesäckel. Deren Ansatz im Etat 2021 reduziert sich Corona-bedingt zwar um 28.000 Euro, kommt aber immer noch auf 862.000 Euro. Bei der Gewerbesteuer schmilzt der Vorjahresansatz von 350.000 Euro auf 250.000 zusammen. Um es vorwegzunehmen: Im Entwurf des defizitären Etats 2021...

  • Betzdorf
  • 03.05.21
Lokales
Es wird in Scheuerfeld keine Einbahnregelung geben.

Nach Kritik aus dem Ort
Einbahnregelung in Scheuerfeld vom Tisch

rai Scheuerfeld. Der geäußerte Unmut der Ortsgemeinde hat ein konkretes Ergebnis erbracht: Ad acta gelegt ist nun die geplante Einbahnregelung durch die Ortsmitte von Scheuerfeld. Für die demnächst beginnende Baumaßnahme für die Aufweitung der Einmündung B62/Bahnhofstraße in Wallmenroth und der Sanierung der Bahnhofstraße (K106) hatte der Landesbetrieb für Mobilität (LBM) Diez für die Umleitung ein Einbahnprinzip im Nachbarort Scheuerfeld vorgesehen. Die Kirchstraße hätte nicht mehr von oben...

  • Betzdorf
  • 02.05.21
Lokales
Die Fläche des Spielplatzes an der Hauptstraße soll verdoppelt werden. Die Blumenkübel (r.) kommen weg. Ein Spielgerät haben bereits die Ortsvereine spendiert.

Kostenpunkt 225 000 Euro
Scheuerfelder Turnhalle wird generalsaniert

rai Scheuerfeld. Gesperrt ist die Turnhalle an der Maximilian-Kolbe-Grundschule aktuell ohnehin für den Sport. Da bietet es sich an, die Generalsanierung anzugehen: „Diese wird nun auf den Weg gebracht“, lautete die gute Nachricht von Ortsbürgermeister Harald Dohm. Die Ortsbegehung des Bau- und Umweltausschusses endete nach drei Stunden an der Schulturnhalle. Deren Generalsanierung ist mit 225 000 Euro kalkuliert. Im Zuge der Arbeiten wird die Halle im ersten Schritt ein neues Pfannendach mit...

  • Betzdorf
  • 23.04.21
Lokales
Fast zweieinhalb Jahre nach der spektakulären Montage der Brücke in der Muhlau hat die Stahlkonstruktion immer noch Mängel.

Muhlaubrücke in Scheuerfeld
Mängel sind noch nicht behoben

rai Scheuerfeld. Viel Wasser war die Sieg heruntergeflossen, bis Scheuerfeld und Wallmenroth schließlich die neue Brücke in der Muhlau bauen durften. Seit dem spektakulären Einbau der Stahlkonstruktion im Dezember 2018 ist wieder viel Wasser die Sieg hinuntergeflossen. Aber noch sind die Mängel nicht behoben. Bei der Ortsbegehung des Bau- und Umweltausschusses wollte Ortsbürgermeister Harald Dohm vom Sachstand erzählen. Im Februar hatte es einen Ortstermin der ausführenden Firma mit Vertretern...

  • Betzdorf
  • 19.04.21
LokalesSZ
Für die Baumaßnahme in Wallmenroth soll Scheuerfeld laut Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität Einbahnregelungen bekommen: Die Kirchstraße, die links von der Bahnhofstraße abgeht, ist dann von oben nicht mehr zu befahren.

Kritik an Einbahnstraßenregelung in Scheuerfeld
Vorgehen des Landesbetriebs eine "Frechheit"

rai Scheuerfeld. Erhebliche Nachteile für Anwohner, Geschäfte und Firmen in Scheuerfeld sieht Ortsbürgermeister Harald Dohm bei der Einbahnregelung, die ein Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität (LBM) Diez vorsieht. Vehement opponierte der Ortschef bei einer Ortsbegehung des Bauausschusses die Pläne – und bekam volle Rückendeckung. "Nadelöhr" Mittelstraße in Scheuerfeld Wie die Siegener Zeitung berichtete, soll demnächst die Aufweitung der Bahnhofstraße (K 106) an der Einmündung...

  • Betzdorf
  • 15.04.21
Lokales
Die Kirschblüten an der Maximilian-Kolbe-Straße haben blühende Gesellschaft bekommen: Die Narzissen leuchten in Gelb. Demnächst werden auch die Tulpen ihre Blütenkelche öffnen. 1000 Blumenzwiebeln hatten Elvira Müller und ihre Vorstandskollegen in die Erde gebracht.

Aktion der FWG Scheuerfeld
Über 1000 Blumenzwiebeln in die Erde gebracht

rai Scheuerfeld. Die Gartenarbeit hatte der Vorstand der FWG Scheuerfeld im Herbst geleistet, als die Zwiebeln von Narzissen und Tulpen in die Erde kamen. Danach war Geduld erforderlich. Nun ist das schöne Ergebnis zu sehen: Die Narzissen haben ihre gelben Blüten entfaltet. Die Tulpen werden es bald gleich tun. Es ist ein schöner Anblick, der sich an der Maximilian-Kolbe- Straße auf den Rasenfächen zwischen den blühenden Kirschbäumen erstmals auftut. Für dieses Motiv waren der Vorstand der FWG...

  • Betzdorf
  • 14.04.21
LokalesSZ
In Scheuerfeld sorgt ein Fall von Wilderei für Aufregung; Am helllichten Tag ist ein Rehbock erlegt worden.
3 Bilder

Täter erlegt Reh und lässt den Rumpf liegen
Wilderei am helllichten Tag

thor Scheuerfeld. In früheren Zeiten wilderten die Menschen in den Wäldern der Adeligen, um nicht zu verhungern – von dieser Not ist man im 21. Jahrhundert längst weit entfernt. Umso schändlicher und perfider erscheint daher eine Tat, die sich am Samstag oberhalb der Muhlau in Scheuerfeld ereignet hat. Im Bereich des Muhlhof-Haubergs, an der Grenze zu Mittelhof, ist am helllichten Tag ein Rehbock geschossen worden. Dem Wilderer ging es dabei einzig und allein um das Gehörn, die Trophäe. Er...

  • Betzdorf
  • 11.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.