Schulen Siegen

Beiträge zum Thema Schulen Siegen

Lokales

Betrieb ab 2023
Die vierte Gesamtschule in Siegen kommt

js Siegen. Siegen soll eine vierte Gesamtschule bekommen. Schon im kommenden Jahr soll sie ihren Betrieb aufnehmen, mit Hauptstandort am Rosterberg und Dependance in Achenbach. Die beiden verbliebenen Realschulen und die letzte Hauptschule der Krönchenstadt sollen in diesem Zug auslaufen und ab dem Schuljahr 2022/23 kein weiteres Anmeldeverfahren für Fünftklässler durchführen. Dafür sprach sich am Donnerstagabend eine Mehrheit des Schulausschusses aus. Noch vor der Sommerpause möchte die...

  • Siegen
  • 05.05.22
LokalesSZ
Die Albert-Schweitzer-Grundschule in Geisweid braucht Container zum schnellen Wachsen. Die aber sind teurer als erwartet.

Albert-Schweitzer-Grundschule in Geisweid
Container-Klassen werden nochmals teurer

sz/js Geisweid. Baukosten sind oft schwer abzuschätzen dieser Tage. Davon kann auch die Stadt Siegen so manches Liedchen singen, musste sie doch Prestigeprojekte wie den Musikpavillon zunächst einmal aufs Abstellgleis schieben. Zumindest eine neue Strophe dürfte dabei von der Albert-Schweitzer-Grundschule in Geisweid handeln. Die ist in den kommenden Jahren ausgesprochen gut gefüllt, die Zahl der Kinder im Norden der Stadt hat deutlich zugenommen. Grundsätzlich ist das eine gute Nachricht − es...

  • Siegen
  • 03.05.22
Lokales
Mehr Alternativen zum motorisierten Individualverkehr in Siegen fordert Bürgermeister Steffen Mues. Eine bessere Taktung des ÖPNV sei eine Möglichkeit.

Mehr Geld vom Bund gefordert
Attraktiverer ÖPNV kostet viel Geld

tip/sz Siegen. Der Städtetag Nordrhein-Westfalen erwartet von der nächsten Bundesregierung mehr Geld, insbesondere für die Belebung der Innenstädte und die Schulmodernisierung. Wohnen, Handwerk, Sport und Spiel, Schulen, Kitas und Bibliotheken, mehr Grün und weniger Autos – das alles könnte lebendige Innenstädte ausmachen. Sanierungsstau teilweise abgebaut Siegens Bürgermeister Steffen Mues ist Vorstandsmitglied des Städtetags. „Gerade bei der Sanierung und Ausstattung der Siegener Schulen...

  • Siegen
  • 13.09.21
Lokales
Der Schulausschuss soll seine vor der Sommerpause ausgesprochene Empfehlung bekräftigen, das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium sukzessive auslaufen zu lassen. Dagegen hatten Schüler vor einiger Zeit protestiert (Foto). Nach einem Brandbrief des Schulleiters melden sich jetzt die Gesamtschulen zu Wort.

Nach Brandbrief des PPR-Schulleiters
Gesamtschulen melden sich zu Wort

sz Siegen/Kreuztal/Freudenberg. Am Dienstag, 14. September, geht es ans Eingemachte für das Siegener Peter-Paul-Rubens-Gymnasium (PPR). Der Schulausschuss soll noch einmal seine vor der Sommerpause ausgesprochene Empfehlung für einen Ratsbeschluss bekräftigen, keine neuen Fünftklässler mehr an der Schule auf dem Rosterberg aufzunehmen und diese sukzessive auslaufen zu lassen. Dagegen hatte PPR-Direktor Dieter Fischbach in der vergangenen Woche mit einem Brandbrief an Rat und Öffentlichkeit...

  • Siegen
  • 13.09.21
LokalesSZ
Autokinos helfen vielen Branchen durch die Krise, so wurden beispielsweise schon Konzerte auf dem Parkplatz der Disco "Ox" in Freudeberg gespielt. Nun sollen hier auch Zeugnisse übergeben werden. Nicht alle Schulen waren so kreativ.

Zeugnisübergabe mit Kreativität
Nur Siegener Eltern dürfen nicht dabei sein

geo Siegen. Das Thema Abitur-Zeugnisausgabe in Zeiten von Corona spaltet die Region. Wenige Tage vor dem „großen Tag“ Hunderter Schüler und Schülerinnen an den weiterführenden Schulen im Siegerland gibt es keine einheitliche Linie, wie die Schulleitungen, Schulpflegschaften und Schülervertreter mit dem sensiblen Thema umgehen. Beziehungsweise: Es gibt doch eine. Denn die städtischen Bildungseinrichtungen in Siegen (vier Gymnasien und zwei Gesamtschulen) schließen Zeugnisausgaben im klassischen...

  • Siegen
  • 16.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.