Schulentwicklungsplan

Beiträge zum Thema Schulentwicklungsplan

LokalesSZ
Vor allem im Siegener Süden gab es viele Anmeldungen. In Geisweid plant die Verwaltung mit einer Dunkelziffer.

Siegener Grundschulen
Anmeldeverhalten der Eltern nicht vorhersehbar

sz/js Siegen. Eine funktionierende Glaskugel wäre für die Schulentwicklungsplanung einer Kommune eine prima Sache. Da solcher Hokuspokus jedoch nicht zur Grundausstattung einer Verwaltung gehört, muss auch die Stadt Siegen mit dem arbeiten, was ihr vorliegt – mit Prognosezahlen, aus einer Mischung aus Erfahrungswerten und dem Blick in die Geburtsstatistik. Punktlandungen lassen sich so kaum erzielen, das zeigt sich auch in diesem Jahr wieder am Anmeldeverhalten der Eltern angehender...

  • Siegen
  • 21.01.22
LokalesSZ
In den kommenden beiden Schuljahren gibt es an der Gesamtschule Freudenberg voraussichtlich nur drei Eingangsklassen.

Nur drei Eingangsklassen
Gesamtschule Freudenberg kämpft um Schüler

ihm Freudenberg. 2022 und 2023 wird die Gesamtschule Freudenberg voraussichtlich unter Schülermangel leiden. Die Schulentwicklungsplanung – für Freudenberg von einem externen Büro erstellt – sagt voraus, dass in diesen beiden Schuljahren nur 92 bzw. 91 Kinder zur 5. Klasse angemeldet werden. Das bedeutet Dreizügigkeit. Laut Schulgesetz müssen aber Gesamtschulen in NRW in der Sekundarstufe I mindestens vier Züge aufweisen. Die Freudenberger wollen sich gemäß Verwaltungsvorlage für den...

  • Freudenberg
  • 07.09.21
Lokales
Die Digitalisierung des Lernens besteht keineswegs nur
darin, den Schülerinnen und Schülern Laptops und schnelles Internet zur Verfügung zu stellen. Vielmehr muss das ganze System Schule darauf abgestellt werden.

Regionalrat befasst sich umfassend mit dem Thema
Digitalisierung erfordert anderes Lehren

win Attendorn. Es ist ein Thema, das viele schon nicht mehr hören wollen oder können: die digitale Transformation. Die Gesellschaft ist im Wandel, ähnlich wie beim Übergang von der Handschrift zum Buchdruck, und das viel schneller und tiefgründiger. Als am Donnerstag die Mitglieder des Regionalrats in der Attendorner Stadthalle zusammenkamen, stand als Hauptberatungspunkt die Digitalisierung in der Lehrerfortbildung auf dem Programm – am Ende kam viel mehr dabei heraus, das eigentliche Thema...

  • Attendorn
  • 19.03.21
LokalesSZ
Um das Interesse an einem Wechsel zur Gesamtschule Wenden zu wecken, wurden Grundschüler bereits an einem sogenannten „Tauschtag“ zum Unterricht an der Gesamtschule eingeladen. Die Gutachterin erwartet auch an dieser Schule der Gemeinde Wenden zwischenzeitlich steigende Schülerzahlen.

Entwicklungsplan basiert auf neuem Zahlenmaterial
Rosige Aussichten für Wendener Schulen

hobö Wenden. „Wir haben Großes vor im Schulbereich“, eröffnete am Dienstagabend Catrin Stockhecke-Meister (SPD) als neue Vorsitzende die erste Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden nach der Kommunalwahl im Herbst vergangenen Jahres. Und sogleich stand nach der Verpflichtung zahlreicher Ausschussmitglieder ein zuletzt heftig umstrittenes Thema auf der Tagesordnung: die Fortschreibung der Schülerzahlprognose. Ein Blick zurück: Der bis dato letzte Versuch einer...

  • Wenden
  • 03.02.21
LokalesSZ
Der Hauptstandort des Grundschulverbunds „Wendener Land“ auf dem Westerberg in Wenden wird derzeit ebenfalls einer Bedarfsanalyse hinsichtlich der künftig benötigten Räumlichkeiten unterzogen. Dafür hätten Politik und Verwaltung gerne verlässliche Zahlen, wie sich die Zahl der Schüler entwickelt. Doch hier ist man auf Prognosen angewiesen. Die Annahmen des Büros Dr. Garbe & Lexis stoßen bei etlichen Kommunalpolitikern auf große Kritik,  SZ-Archivfoto: hobö

„Die Wahrsagerin auf der Kirmes sagt uns vielleicht bessere Zahlen voraus.“
Heftige Kritik an „Gutachten“

hobö ■ Stefan Dornseifer aus Hillmicke wurde am Donnerstagabend in der Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden als stellv. sachkundiger Bürger verpflichtet. Sogleich erlebte der CDU-Kandidat für die bevorstehende Gemeinderatswahl in Hillmicke eine bemerkenswerte Diskussion. Wie die SZ vorab berichtet hatte, stand die Fortschreibung des Schulentwicklungsplans auf der Tagesordnung. Diesbezüglich hatte es wegen stark angestiegener Schülerzahlen und anderer Daten in dem...

  • Wenden
  • 11.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.