Schulschließung

Beiträge zum Thema Schulschließung

Lokales
Bernd Eichert, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Wenden, bittet für die Schließung der Grundschule in Ottfingen um Entschuldigung.

"Schließung war nach jetzigem Stand ein Fehler"

hobö Bebbingen/Ottfingen/Wenden. In eher unerwartet klarer Form bezieht Bernd Eichert Stellung. Der in Bebbingen lebende Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Wenden stellt am Mittwoch im Gespräch mit der SZ unumwunden klar: „Die Schließung der Grundschule in Ottfingen war nach jetzigem Stand ein Fehler – und ich möchte mich namens der CDU in der Gemeinde Wenden dafür entschuldigen.“ Damit reagiert Eichert im Grunde auf den offenen Brief der Zukunfts-Werkstatt Ottfingen (ZWO), der in der...

  • Wenden
  • 22.07.21
Lokales
Die Schließung der Grundschule Ottfingen ist bei vielen im Ort immer noch nicht verschmerzt.

Kritik an Schulschließung
"Bauen das, was wir aufgegeben haben"

win Wenden/Ottfingen. Viel Lob gab es am Mittwoch im Gemeinderat für das, was der Arbeitskreis Grundschulen geleistet hat. Wie berichtet, hatte das Gremium unter Leitung von Catrin Stockhecke-Meister (SPD) das Konzept entwickelt, das die Fortentwicklung der Grundschulstandorte im Gemeindegebiet regeln soll. Mit großer Mehrheit hatte der Fachausschuss dem Rat empfohlen, statt eines zentralen Neubaus für die Standorte Wenden und Rothemühle alle vier derzeitigen Standorte (Wenden, Gerlingen,...

  • Wenden
  • 24.06.21
LokalesSZ
Ziel der Schuleingangsuntersuchung ist es, festzustellen, ob ein Kind den Anforderungen eines Schulalltags gesundheitlich, das heißt körperlich und seelisch gewachsen ist.

Personalmangel wegen Corona-Pandemie
Erstklässler ohne Eingangsuntersuchungen

tip Siegen. Wegen der Corona-Pandemie waren schon 2020 die meisten Einschulungsuntersuchungen ausgefallen. Auch jetzt wird es nur bei den wenigsten Erstklässlern klappen. Lehrer, Ärzte und der Verband Bildung und Erziehung bedauern das. Zuständig für die Eingangsuntersuchungen ist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die Untersuchungen durch Schulärzte sind eigentlich gesetzlich vorgeschrieben. Doch das Personal im Amt, so bestätigte es Kreis-Sprecher Torsten Manges der SZ am...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Peter Paul Rubens soll weichen: Die Siegener Stadtverwaltung schlägt die Schließung des Ganztagsgymnasiums auf dem Rosterberg vor.

Stadt Siegen schlägt PPR-Schließung vor
Tage des Ganztagsgymnasiums sind gezählt

js Siegen. Eine große Überraschung ist es nicht, ein großer Einschnitt aber steht bevor: Die Siegener Stadtverwaltung schlägt der Politik vor, das Peter-Paul-Rubens-Gymnasium auf dem Rosterberg zu schließen. Der Schulausschuss soll am 29. Juni darüber beraten, die Entscheidung fällt am 22. September im Rat. Noch vor dem Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2022/23 solle Klarheit bestehen, welche Schulen künftig zur Verfügung stehen, erklärt Schuldezernent André Schmidt den zeitlichen Druck. ...

  • Siegen
  • 18.06.21
LokalesSZ
Im Kreis Siegen-Wittgenstein werden die Schüler erst einmal im Homeschooling verharren, den „Pennälern“ im Kreis Olpe steht die Rückkehr in den Distanz-Unterricht bevor: Mit der Bundes-Notbremse gilt an den Schulen ein neuer Schwellenwert.

Lehrerverbände betrachten Schwellenwert 165 als zu hoch
165 ist die neue 200

rege Siegen. 165 ist die neue 200. Die neue magische Zahl im Leben von Schülern, Lehrern und Eltern. Die Zahl, die gemäß Bundesinfektionschutzgesetz darüber entscheidet, ob Kinder zum Lernen in der Schule erwünscht sind oder auch nicht. Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen über 165, dann bedeutet das zunächst das „Aus“ für den Präsenzunterricht, der ab dem übernächsten Tag untersagt ist. Abschlussklassen und Förderschulen können wie bisher auch von dieser Regelung...

  • Siegen
  • 22.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.