schwimmen

Beiträge zum Thema schwimmen

LokalesSZ
Muss das Hallenbad in Weidenau nun doch komplett neu gebaut werden? Auf diese Frage muss in diesem Sommer eine Antwort gefunden werden.

Hallenbad in Weidenau
Neubau könnte günstiger als Sanierung sein

js Weidenau. Wird die Stadt Siegen das Hallenbad in Weidenau komplett neu bauen müssen? Diese eigentlich schon zu den Akten gelegte Frage ist seit einigen Tagen wieder aktuell und brisanter denn je. Die jetzigen Kostenschätzungen nämlich haben nicht mehr viel mit denen zu tun, mit denen die Politik bislang konfrontiert worden war. Die prognostizierten 20 Millionen Euro sind längst vom Tisch, die explodierenden Baukosten sprengen den Rahmen. Daher stellt die Stadt den zuletzt eingeschlagenen Weg...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

KONTRA
''Oben ohne'' im Schwimmbad

Als USA-Freund durfte ich schon mal Urlaub machen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Würde dort – eine westliche Demokratie wie wir – eine Frau öffentlich „blank ziehen“, und sei es im Schwimmbad“, sie würde mindestens eine Nacht schwedische Gardinen sehen, genauso wie der Wildpinkler. Ich frage mich: Muss das denn sein, dass Frauen in Freibädern bei uns oben ohne herumlaufen dürfen? Der Ärger ist doch schon vorprogrammiert. Ich habe nichts gegen FKK-Bereiche an Stränden, aber genauso wie...

  • Siegen
  • 22.06.22
LokalesSZ
SZ-Volontärin Alexandra Pfeifer

PRO
''Oben ohne'' im Schwimmbad

Dass weibliche Brüste in Siegener Freibädern bisher nicht gezeigt werden durften, muss eine Entscheidung von Männern gewesen sein. Und verlogen war sie noch dazu. Denn dass Männer mehrheitlich gerne nackte Brüste sehen, dürfte ein sehr offenes Geheimnis sein. Umso schöner ist es doch jetzt, dass sie vielleicht hier und da tatsächlich eine weibliche Brustwarze am Becken bestaunen können. Wie viele Frauen das Angebot am Ende in Anspruch nehmen, bleibt ohnehin abzuwarten. Nicht jede Frau hat das...

  • Siegen
  • 22.06.22
LokalesSZ
In Siegens Schwimmbädern gilt ab sofort ''Gleiche Brust für alle''.

"Oben ohne" im Schwimmbad
Jetzt gilt "gleiche Brust für alle"

js Siegen. Göttingen hat es vorgemacht: In der niedersächsischen Universitätsstadt, kaum größer als Siegen, gilt seit Mai ein Zusatz in der Badeordnung. An Wochenenden ist es dort nun möglich, in kommunalen Bädern mit unbedeckten Brüsten zu schwimmen. Vorangegangen waren der zunächst bis Ende August begrenzten Testphase ausgiebige politische Diskussionen. Inzwischen sind diese ausgestanden, bislang läuft der Betrieb in den dortigen Bädern unaufgeregt weiter. Nur eine Handvoll Besucherinnen...

  • Siegen
  • 22.06.22
LokalesSZ
Das Bikinioberteil darf jetzt ausgezogen werden in Siegener Bädern. Ab sofort gilt: "Gleiche Brust für alle".

"Oben ohne" im Schwimmbad
Nackte Brüste werden salonfähig

js Siegen. Die Erlaubnis, "oben ohne" ins Schwimmbad zu gehen, ist in Siegen künftig keine Frage des Geschlechts − Frauen, Männer und Diverse haben fortan das gleiche Recht. Wenn sie in einer der Badestätten der Krönchenstadt ihre Bahnen ziehen möchten, müssen sie nur ihre primären Geschlechtsmerkmale vollständig bedeckt halten und zumindest eine Badehose tragen. Das hat der Rat in der vergangenen Woche mehrheitlich beschlossen. Göttingen als VorreiterKonkret ging es in dem von Volt...

  • Siegen
  • 20.06.22
LokalesSZ
Damit der Nachwuchs seine Schwimmflügel ablegen kann, helfen in aller Regel Anfängerkurse. Was aber, wenn die ständig ausgebucht sind?

Schwimmen für Kinder
Anfängerkurse sind Mangelware

nja Siegen/Kreuztal. Über  120 Anfragen auf 40 freie Plätze in den Schwimmkursen, angeboten von der Stadt Kreuztal im Rahmen ihrer sommerlichen Ferienspiele – diese Zahlen sprechen Bände und spiegeln die Situation in der Region ganz gut wider. Während der Corona-Lockdowns fielen Schulschwimmen und privat gebuchte Kurse über viele Monate lang aus, der Nachholbedarf ist daher groß. Schwierig gestaltet sich laut Stadt Kreuztal auch die Suche nach geeigneten Lehrern: Die Trainer sind heiß begehrt....

  • Siegen
  • 14.10.21
LokalesSZ
Als wäre Corona nicht genug, spielte in diesem Sommer auch das Wetter nicht mit. Aus diesem Grund blieben die Freibäder der Region oft leer, wie hier im Familienbad Freier Grund.
3 Bilder

Völlig verregneter Sommer
Die Freibadsaison fällt ins Wasser

gro Siegen. Auf ins kühle Nass: An heißen Sommertagen ist der Sprung ins Wasser in einem der Freibäder der Region meist unumgänglich. Danach ein erfrischendes Eis oder eine große Portion Pommes rot-weiß auf der überfüllten Liegewiese. Einziges Problem in diesem Jahr: Regen, Regen und noch mehr Regen. Die Sonne ließ sich immer nur kurz blicken, sodass ein Freibadbesuch für viele einfach nicht infrage kam. Auf den sattgrünen Wiesen lagen in den vergangenen Wochen also kaum Handtücher, und in den...

  • Siegen
  • 20.08.21
LokalesSZ
Nach dem Corona-Lockdown sind die Wartelisten für Schwimmkurse lang, es herrscht offenkundig enormer Nachholbedarf.

Wartelisten für Schwimmkurse sind lang
Schlange stehen fürs Seepferdchen

sp Siegen/Kirchen. Schwimmen lernen in Gruppen, das ist nach den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wieder möglich. In der Theorie. In der Praxis sieht es so aus, dass nicht alle Kinder einen Platz in den Kursen bekommen. Die Wartelisten sind lang. „Es ist schwierig, das verlorene Jahr wieder aufzuholen“, sagt Klaus Neuser von der DLRG-Ortsgruppe Eiserfeld, die derzeit eine lange Warteliste für Nicht-Schwimmer hat. Im Frühjahr habe Neuser über 20 Anrufe bekommen, wie viele Anfragen...

  • Siegen
  • 24.06.21
LokalesSZ
Private Pools sind im Trend. Zur Freude der Pool-Bauer und und zum Ärger der Umweltschützer. Auf den Wasserverbrauch in der heimischen Region hat das aber offenbar keine großen Auswirkungen.

BUND Siegen sieht gefährlichen Trend
Private Pools für Naturschützer eine "Unsitte"

tip Siegen. Der Sprung ins eigene, kühle Nass lockt mehr und mehr Menschen an: Private Pools boomen. Immer wieder stellt sich aber die Frage nach der ökologischen Bilanz der Schwimmbecken im Garten. Naturschützer sehen darin einen gefährlichen Trend. Ulrich Banken vom BUND Siegen: „Es ist eine echte Unsitte geworden.” Die Pool-Bauer in der Region können sich über mangelnde Arbeit wahrlich nicht beklagen. Bernfried Niklas von der Firma Schwimmbadbau und Bauelementevertrieb Biggetal (SBB) in...

  • Siegen
  • 21.06.21
Lokales
Aufgrund der sinkenden Inzidenz kann die Altersgrenze für den Schwimmbad-Besuch wieder auf sieben Jahre herabgesetzt werden.

Änderung der Badeordnung
Kinder ab sieben dürfen „allein“ ins Freibad

sz Siegen. „Nur“ mit Freunden ins Schwimmbad zu gehen, macht (älteren) Kindern häufig viel Spaß. In Siegen dürfen ab sofort Kinder ab sieben Jahren wieder ohne die Begleitung einer erwachsenen Person ein Frei- oder Hallenbad besuchen. Möglich macht dies die Änderung der Badeordnung. Diese war im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund der Pandemie dahingehend geändert worden, dass die „Begleit-Auflage“ durch eine erwachsene Person für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr galt. „Dies hatte...

  • Siegen
  • 17.06.21
LokalesSZ
 „25 Prozent aller Grundschulen haben keinen Zugang mehr zum Schwimmbad“, Felix Besser.

Warnung der DLRG
Zu viele Kinder können nicht schwimmen

goeb Siegen. Das „Seepferdchen“, das die Kinder mit fünf oder sechs Jahren machen, ist nur der Ausweis, dass sie sich 25 Meter über Wasser halten und einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser holen können. Die DLRG-Ortsgruppe Siegen bietet es nicht mehr an. „Es ist eine Motivation, weiter zu machen“, sagt Felix Besser, bei der DLRG-Ortsgruppe Siegen für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Mehr ist es aber auch nicht. Viele Eltern hätten es als Schwimmbefähigung ihrer Kleinen angesehen und...

  • Siegen
  • 25.05.21
LokalesSZ
Margit Müller hat 2008 „Die Schwimmschule“ in Siegen eröffnet. Im ersten Lockdown musste sie bereits 100 Tage den Betrieb einstellen, seit November sind es bisher schon
weitere 113 Tage, in denen sie Kindern das Schwimmen nicht beibringen darf.

DLRG, Vereine und Schwimmschulen in Sorge
Viele Nichtschwimmer durch Corona

tile Siegen/Dahlbruch. Seit gut einem Jahr liegt die Schwimmausbildung bei einem Großteil der Ortsvereine der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) brach. Die Zahl der Nichtschwimmer in Deutschland nahm bereits vor Corona stetig zu, aufgrund der Pandemie wird sie wohl noch schneller steigen. Mehr als die Hälfte der Deutschen schwimmen laut DLRG unsicher oder können es gar nicht. Bei den Zehnjährigen sind es sogar 60 Prozent. „Im Endeffekt wird es soweit kommen, dass man von einer...

  • Siegen
  • 21.02.21
LokalesSZ
Schwimmen macht Spaß – und ist eine lebenswichtige Kompetenz: Seit Jahren schon schlägt die DLRG Alarm, dass die Quote der Zehnjährigen, die nicht schwimmen können, steigt. Die Pandemie sorgt nun für zusätzliche Probleme.

Corona sorgt für zusätzliche Probleme
Der Anteil der Nichtschwimmer steigt stetig

js Siegen/Bad Berleburg. Das Jahr 2020 ist ein Tiefpunkt für die Schwimmausbildung. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) schlägt Alarm, weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig das Angebot von Schwimmkursen ist. Die aber konnten über Monate nicht stattfinden. Bäder waren geschlossen, auch der Schulschwimmunterricht war von März bis nach den Sommerferien nicht möglich. „Wir haben ein halbes Jahr komplett verloren“, bedauert Jan Strackbein, DLRG-Aktiver und Leiter der...

  • Siegen
  • 07.09.20
LokalesSZ
Wer ohne Aufsicht schwimmen gehen möchte, sollte sich vorher über sein Badeziel (hier: der Sohlbacher Weiher) erkundigen.

Immer wieder Badeunfälle
Gefahren werden unterschätzt

ap Siegen. Diesen Sommer verbringen viele Deutsche ihren Urlaub zu Hause. Kein All-Inclusive-Hotelurlaub auf Mallorca, kein weißer Sandstrand und auch kein Schnorcheln im Mittelmeer. Man muss irgendwie das Beste aus der Situation machen – und das fällt dank hochsommerlicher Temperaturen meist gar nicht so schwer. Zahlreiche Freibäder sorgen auch hierzulande für Abkühlung und Schwimmspaß. Wegen strenger Hygieneregeln und begrenzter Besucherzahlen weichen jedoch viele Badegäste auch auf...

  • Siegen
  • 15.08.20
LokalesSZ

Viele Vorbereitungen in kurzer Zeit
Nicht alle Freibäder öffnen

sz Siegen. Die Freibäder in NRW dürfen ab heute (Mittwoch, 20. Mai) wieder öffnen – allerdings unter strengen Auflagen von Abstand und Hygiene. Wenige Tage hatten die Betreiber der Bäder Zeit, um sich auf die Öffnung vorzubereiten, denn erst am vergangenen Wochenende kam vom Land NRW eine Verordnung mit insgesamt 16 zu erfüllenden Punkten. Ganz oben auf der Liste steht, dass die Betreiber ein Infektionsschutz- und Zugangskonzept erstellen und die örtliche Gesundheitsbehörde darüber informieren...

  • Siegen
  • 19.05.20
Lokales
Im Geisweider Freibad laufen die Reinigungsarbeiten für die Saison.  Foto: Stadt

Ende der Zwangspause noch nicht bekannt
Die Bäder sind startklar

sz Siegen. Die Mitarbeiter in den Hallen- und Freibädern der Stadt Siegen nutzen die Corona-Zwangspause für Reparaturen, Renovierungen und Wartungen von Technik und Anlagen. Zwar sind die Hallenbäder in Siegen und Weidenau aufgrund des Virus derzeit auf Minimalbetrieb heruntergefahren, „wir sind aber schnell in der Lage, den Betrieb wiederaufzunehmen“, kündigt Martin Wagner an, seit 1. April neuer Leiter der Sport- und Bäderabteilung. Das Hallenbad Eiserfeld wurde vorzeitig in die für Anfang...

  • Siegen
  • 19.04.20
SportSZ
Das Bild zeigt (v. l.) Jonah, Elia, Matthis und Silas Irle. Das Foto ist übrigens extra vor dem Hallenbad in Eiserfeld entstanden, wo die vier Brüder ihren ersten Kontakt zum Schwimmsport hatten.

Die Irles feier(te)n im Becken große Erfolge
Die Schwimmer-Familie aus Eiserfeld

carlo Eiserfeld. Anfang März in Wetzlar, kurz bevor das gesellschaftliche Leben und eben auch der Sport wegen der Coronavirus-Krise eine Notbremsung machte: Beim Frühjahrsschwimmfest des TV Wetzlar schlägt der Schwimmer Matthis Irle als jüngster Finalist im Endlauf über 50 m Brust als Siebter an. Die Uhr bleibt bei 32,44 Sekunden für den Athleten der SG Siegen stehen. Diese Zeit reicht für das Ticket zu den Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften (DJM) nach Berlin, die für Ende Mai geplant waren,...

  • Siegen
  • 19.04.20
ThemenweltenAnzeige
7 Bilder

N-FLOW Freizeitbad
Erfrischung & Spaß für die ganze Familie!

In unserem Freizeitbad findest du ein großes Schwimm- und Erlebnisangebot für Groß und Klein. Ziehe sportlich deine Bahnen oder hol dir den Kick auf unserer 93 Meter langen Tunnelrutsche. Und um zwischendurch zu entspannen, sind Dampfbad und Thermalbecken genau das Richtige. ÖFFNUNGSZEITEN & PREISEMo – Fr: 10:00 – 20:00 Uhr Sa – So: 10:00 – 20:00 Uhr Feiertag / Ferien: 10:00 – 20:00 Uhr Mittwochs ist das Hallenbad von 9:00 – 11:00 Uhr ausschließlich für Damen reserviert. Die Schwimmzeit im...

  • Siegen
  • 24.02.20
Sport
Das Bild zeigt die Neptun-Schwimmerinnen (v. l.) Jule Roth, Neda Aghapour, Josephine Butz, Jette Butz, Franziska Kollmann und Maja Jagielski.

Neptun-Schwimmerinnen auf Reise
Jule Roth siegt in Ungarn

sz Mór. Eine Jugend-Mannschaft des Schwimmvereins Neptun Siegerland nahm jetzt den weiten Weg nach Mór in Ungarn auf sich, um am Ezerjó-Cup 2019 teilzunehmen. Sechs Mädchen im Alter von zehn bis 13 Jahren sowie zwei Betreuer fuhren in die Partnerstadt Freudenbergs und stärkten die seit Jahren bestehende Freundschaft zwischen den beiden Schwimmvereinen. Die Reise hatte allerdings mehr zu bieten, als nur symbolischen Charakter, denn für die mitgereisten Schwimmerinnen war es der erste Wettkampf...

  • Siegen
  • 21.10.19
Sport

Schwimmer der SG Siegen überzeugen
Fünf NRW-Einzeltitel gewonnen

sz Kamen. Mit sechs Schwimmern ging die SG Siegen jetzt bei den Nordrhein-Westfälische Kurzbahn-Meisterschaften der Masters in Kamen an den Start. In den Altersklassen 20 bis 85 sprangen insgesamt 300 Aktiven aus 74 Vereinen ins Becken und absolvierten 850 Einzel- und 68 Staffelstarts. Erfolgreichste Siegener Einzelstarter waren Laura Drobe (AK 20) und Bernd Tominac (AK 60), die sich jeweils zwei NRW-Titel sicherten. Drobe gewann über 100 m Brust in 1:18,69 Min. und setzte sich über 100 m...

  • Siegen
  • 08.10.19
Sport
Kevin Geiselhart wird bereits heute erstmals den Startblock bei den Deutschen Meisterschaften über 400 m Lagen besteigen und rechnet sich Chancen aus, das B-Finale um die Plätze 9 bis 16 bestreiten zu können.

Deutsche Meisterschaften im Schwimmen:
Kevin Geiselhart am Start

carlo Berlin Drei Auftritte stehen für den Schwimmer Kevin Geiselhart von der SG Siegen bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Plan. Bereits am Donnerstag, zum Auftakt der viertägigen nationalen Titelkämpfe in Berlin, gelten den 400 m Lagen seine größte Aufmerksamkeit. „Ich habe in diesem Jahr meine volle Konzentration in das Rennen über 400 m Lagen gelegt“, sagte der 26- Jährige vor der Abreise nach Berlin. Siegerland-Rekord im FebruarIm Februar war er mit dem Siegerland-Rekord von 4:37,36...

  • Siegen
  • 31.07.19
Lokales
Auch im Freibad von Kaan-Marienborn ließ die Stadt einen Test mit Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma durchführen

Siegens Bäder haben Testlauf bestanden
Security soll vor Chaos in Schwimmbädern schützen

kalle Siegen. Dass in deutschen Freibädern jetzt auch die Sicherheitsdienste ein neues Betätigungfeld haben, ist eines der Phänomene, die der Supersommer 2019 mit sich gebracht hat. So musste am Wochenende etwa in der Landeshauptstadt Düsseldorf das dortige Rheinbad zum dritten Mal binnen eines Monats wegen aggressiver junger Männer geräumt werden. Von Stuttgart bis Kiel, von Dresden bis Hamburg haben die Freibäder mit dem neuen Problem zu kämpfen, dass es dort zu offener Randale kommt. Meist...

  • Siegen
  • 30.07.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.