Schwule

Beiträge zum Thema Schwule

SportSZ
Stephan Vitt (links) mit einem Foto der A-Jugend-Meistermannschaft des TuS Kaan-Marienborn aus der Saison 2001/02, der er als Spieler angehörte. Rechts im Bild der 2. Vorsitzende des 1. FC Kaan-Marienborn, Stefan Jäkel.

Käner Spieler spricht über sein Coming-out
„Homosexuell oder nicht? Sei, wer du bist“

krup Kaan-Marienborn. Er ist 37 Jahre alt, spielt nach eigenem Bekunden „leidenschaftlich gern“ Fußball und gilt als ein „Urgestein“ des 1. FC Kaan-Marienborn, respektive des Vorläufers TuS Kaan-Marienborn. Er liebt seinen Sport, das Klönen nach dem Spiel und auch die Flasche Bier in der Kabine. Und Stephan Vitt ist schwul. Eigentlich kein Thema, uneigentlich aber doch. Denn im harten Männersport sind Homosexualität und der offene Umgang damit auch 2021 immer noch eine heikle Geschichte. Nicht...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Im Zeichen des Regenbogens, der für Vielfalt steht, zogen rund 400 Menschen zur ersten CSD-Parade durch die Kreisstadt und feierten anschließend auf dem Marktplatz ein Fest der Toleranz.
3 Bilder

Erste Parade im Sinne des Christopher Street Day
Bunter Marsch der Toleranz in Olpe

win Olpe. Zugegeben – vom Outfit passte Theo Melcher nicht wirklich zu dem, was da am Sonntag in Olpe stattfand. Während rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ersten Veranstaltung im Sinne des Christopher Street Day in schreiend bunter Kleidung, mit Masken, Perücken und fast alle mit Regenbogenfahnen daherkamen, trug der Landrat des Kreises Olpe wie stets im Dienst einen klassischen Anzug. Doch das, was Melcher auf der Marktplatzbühne sagte, das traf den Kern der Sache. Er warf einen...

  • Stadt Olpe
  • 05.09.21
LokalesSZ
Beim Christopher-Street-Day werden Zeichen gegen Ausgrenzung gesetzt. Am Samstag war dies  - unter   Corona-Bedingungen  - in Siegen der Fall.
3 Bilder

"Pride"-Day statt CSD in Siegen
Flagge zeigen für Toleranz und Gleichberechtigung

kay Siegen. Regenborgenfahnen, farbenfroh geschmückte Menschen – größtenteils im Teeniealter – bevölkerten am Samstagnachmittag den Scheinerplatz vor dem Siegener  Apollo-Theater. Die Stimmung war ausgelassen; Mund-Nasen-Schutz wurde kostenlos verteilt.  Warum das alles? Auch in diesem Jahr war der Christopher-Street-Day,  der internationale  Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender-Personen,  aufgrund der Corona-Pandemie von Seiten der Veranstalter...

  • Siegen
  • 31.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.