Segeln

Beiträge zum Thema Segeln

Lokales
Segeln auf dem Biggesee: Für viele ein Ausgleich für Stress im Alltag. In diesem und im nächsten Jahr ist die Saison zwei Wochen länger als üblich – der Ruhrverband kommt damit den Wünschen mehrerer Wassersportvereine nach.

Zwei Wochen länger segeln
Ruhrverband kommt den Wassersportvereinen entgegen

sz Olpe/Attendorn. Die Wassersportsaison 2021 auf den Talsperren im Sauerland hat noch nicht begonnen, doch bereits jetzt steht fest: Sie wird um gut zwei Wochen länger sein als in den vergangenen Jahren. Der Ruhrverband hat dem Wunsch zahlreicher Segelvereine entsprochen, den in der Freizeitordnung festgelegten Schlusstermin für die Bootslagerung auf der Wasserfläche vom 15. auf den 30. November zu verschieben. Diese vereinsfreundliche Regelung gilt sowohl in diesem als auch im kommenden Jahr...

  • Stadt Olpe
  • 14.03.21
Lokales
Segeln auf dem Biggesee: Für viele ein Ausgleich für Stress im Alltag. In diesem und im nächsten Jahr ist die Saison zwei Wochen länger als üblich – der Ruhrverband kommt damit den Wünschen mehrerer Wassersportvereine nach.

Ruhrverband kommt Wassersportvereinen entgegen
Zwei Wochen länger segeln

sz Olpe/Attendorn. Die Wassersportsaison 2021 auf den Talsperren im Sauerland hat noch nicht begonnen, doch bereits jetzt steht fest: Sie wird um gut zwei Wochen länger sein als in den vergangenen Jahren. Der Ruhrverband hat dem Wunsch zahlreicher Segelvereine entsprochen, den in der Freizeitordnung festgelegten Schlusstermin für die Bootslagerung auf der Wasserfläche vom 15. auf den 30. November zu verschieben. Diese vereinsfreundliche Regelung gilt sowohl in diesem als auch im kommenden Jahr...

  • 08.03.21
Lokales
Melanie und Jan Heinrich segeln auf ihrem Boot „Tore“ um die Welt – <hardspace>eigentlich. Denn „dank“ der Corona-Krise harren sie seit fast vier Wochen in einer Marina in Panama aus. Fotos: privat</hardspace>
4 Bilder

Weltumsegelung muss pausieren
Gefangen im Hafen

win ■ Schon fast ein Jahr lang kreuzt die aus Rüblinghausen stammende Melanie Heinrich (geb. Hohleweg) mit ihrem Ehemann Jan auf ihrem Boot „Tore“ über die Weltmeere. Im Mai 2019 stachen sie von Heiligenhafen aus in See und haben inzwischen Ostsee, Nordsee, Atlantik und Kapverden gesehen. Eigentlich wollten sie nun unterwegs sein in Richtung Polynesien – doch auch hier durchkreuzte ein kleines Biest alle Pläne: das neue Corona-Virus. „Wir hatten noch Glück“, berichtet Melanie Heinrich am...

  • Stadt Olpe
  • 08.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.