Sekundarschule Netphen

Beiträge zum Thema Sekundarschule Netphen

Lokales
Hier könnte ein neues Schulzentrum für Netphen entstehen: Zuvor aber soll die Schullandschaft geprüft werden.

Mögliches neues Zentrum auf der Haardt
Schullandschaft Netphen kommt auf den Prüfstand

ihm Netphen. Einstimmig schickte der Netphener Schulausschuss am Mittwoch einen umfangreichen Prüfauftrag auf den Weg. Das Ziel: die räumlichen Verhältnisse an den Schulen im Kernort Netphen optimieren. Das betrifft die Grundschule mit ihren beiden Standorten Ober- und Niedernetphen, die Sekundarschule und das Gymnasium. Auf der Haardt soll möglicherweise ein neues Schulzentrum entstehen, wobei die Schulformen nicht angetastet werden sollen. Diskussion über Neubau von Sekundarschule und...

  • Netphen
  • 18.03.21
  • 162× gelesen
LokalesSZ
Oberhalb von dem Gymnasium, das ohnehin erweitert werden muss, könnte ein Neubau für die Sekundarschule entstehen. Diese Idee brachten jetzt die vier Netphener Fraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP aufs politische Tapet.

Politik plant großen Wurf in Netphen
Diskussion über Neubau von Sekundarschule und Stadthalle

ihm Netphen. Die breite Ratsmehrheit aus CDU, SPD, Grünen und FDP nehmen erneut das Heft des Handelns in die Hand. Sie denken über bauliche Veränderungen bei den Schulen nach: Die Sekundarschule, die jetzt am Kreuzberg liegt, könnte einen Neubau oberhalb des Gymnasiums auf der Haardt bekommen. In das leerstehende Sekundarschulgebäude soll die Grundschule einziehen, die seit vielen Jahren mit zwei Standorten in Obernetphen und Niedernetphen operieren muss. Und als Sahnehäubchen obendrauf soll...

  • Netphen
  • 13.03.21
  • 670× gelesen
LokalesSZ
Obwohl in diesem Betrieb auf das Abstandsgebot und Maskentragen geachtet wird, kam es in der Lehrwerkstatt von Bombardier zu einem Corona-Ausbruch.

Lehrwerkstatt als Corona-Herd identifiziert
Reihentestung bei Bombardier

ihm Dreis-Tiefenbach. Überall im Kreis steigen die Infektionszahlen an – nur Wittgenstein bleibt vergleichsweise wenig betroffen. Ein neuer „Hotspot“ hat sich beim Bombardier-Werk in Dreis-Tiefenbach aufgetan. Dort sind nach SZ-Informationen in der Lehrwerkstatt etliche Auszubildende infiziert. Das Gesundheitsamt hat mit einer Reihentestung für mehr als 100 Beschäftigte begonnen. RKI und Kreis mit unterschiedlichen WertenFreitagmorgen gab es Verwirrung um die aktuellen Zahlen. Normalerweise...

  • Netphen
  • 30.10.20
  • 10.055× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.