Selbstständigkeit

Beiträge zum Thema Selbstständigkeit

LokalesSZ
Obwohl der eigene Sohn schon zwölf Jahre alt ist, stehen bei den Sippel’s bunte Bauklötze, mehrere Bobbycars und viele Bilderbücher. Denn es gibt vier andere Kinder, die hier von Tagesvater Jens Thorsten bespaßt werden wollen.

Der Alltag eines Tagesvaters
Papa ist für alle da

ap Niederschelden. Er ist nicht nur Vater seines eigenen Sohnes, sondern auch (Ersatz-)Papa für viele andere Kinder. Momentan sind es vier an der Zahl, die Jens Thorsten Sippel von Montag bis Freitag erzieht, betreut, bekocht und bespaßt. Dass er diesen (für einen Mann sehr außergewöhnlichen) Beruf nun schon im sechsten Jahr macht, hätte der 48-Jährige damals selbst nicht gedacht. Am Anfang war die Qualifizierung zum Tagesvater nämlich nicht mehr als ein Notnagel, erzählt Sippel. Eigentlich...

  • Siegen
  • 13.05.21
  • 1.089× gelesen
Lokales
Kreativität braucht Platz – Eine eigene geräumige Werkstatt, wie diese von Laura Ebeling, wünschen sich viele. Denn zurzeit ist basteln, malen und gestalten wieder angesagter denn je.
3 Bilder

Hobby zum Beruf in Pandemie-Zeiten
Kreativität zahlt sich aus

gro Siegen. Die Pandemie hat einiges verändert: Wir verbringen nicht nur mehr Zeit in den eigenen vier Wänden, sondern nutzen diese Zeit auch anders. Viele Menschen haben alte Hobbys wiederaufleben lassen oder aber neue Leidenschaften für sich entdeckt. Vor allem wird so viel gebastelt, gemalt und selbst gemacht wie noch nie. Auch in der Region gibt es viele kreative Köpfe, die ihr Hobby in den letzten Monaten mehr oder weniger zum Beruf gemacht haben. Eine von ihnen ist Laura Ebeling aus Olpe....

  • Siegen
  • 20.04.21
  • 438× gelesen
LokalesSZ
Johanna Becker aus Olpe kreiert Verpackungsballons für jeden Anlass, aber auch ganz individuelle Wünsche kann die 27-Jährige erfüllen.
2 Bilder

27-jährige Olperin wählt Stil statt Kitsch
Geschenke im Ballon verpackt

yve Olpe. Gebettet auf kleinen Ballons und Konfetti sitzt Micky Maus, die wohl berühmteste Comicfigur von Walt Disney, umhüllt von einer großen Traube aus durchsichtigem Latex. Unter dem Fuß des Stofftiers ist der Name Ben eingestickt. „Das war mein erster Auftrag“, wird Johanna Becker nicht vergessen. „Ein Freund brauchte ein ganz besonderes Geschenk für sein Patenkind. Da kam ich ins Spiel.“ Stil statt KitschDie 27-Jährige Olperin ist gelernte Hauswirtschaftlerin und stößt während ihrer...

  • Stadt Olpe
  • 10.01.21
  • 615× gelesen
LokalesSZ
Aus der Kurzarbeit heraus den Sprung in die  Selbstständigkeit gewagt: Maik Arndt hat den Mut gefunden, Corona beiseite zu räumen.

Corona-Krise als Auslöser
Maik Arndt wagt Sprung in die Selbstständigkeit

kalle Siegen. Diesen 2. November 2020 wird Maik Arndt (37) so schnell nicht vergessen. Gemeinsam mit seinen Vater Michael saß er in seiner Fahrschule an der Nordstraße und wartete. Er wartete auf die ersten Fahrschüler, die sich ihm anvertrauen wollten. Der Schulungsraum war frisch renoviert, alles stand auf Zukunft. Kaum zu glauben, die weiße Farbe roch noch. Was fehlte, das war die Kundschaft. „Meine Hände wurden immer feuchter, wo blieben die Fahrschüler?“ Der Fahrlehrer und zertifizierte...

  • Siegen
  • 12.11.20
  • 4.968× gelesen
LokalesSZ
Larissa Gerlach ist ausgesprochen sauer, dass ihr Studio schließen musste.
2 Bilder

Tätowiererin und Kosmetikerin kritisieren den Lockdown
Hygiene wie in der Klinik

ap Siegen. Eine Woche Lockdown ist vorüber, Supermärkte sind wie selbstverständlich geöffnet, auch Shopping-Malls dürfen ihre Kunden willkommen heißen. Tätowierstudios und Kosmetik-Anbieter hingegen fallen unter die strengen Corona-Schutzverordnungen, sie müssen geschlossen bleiben. Die SZ hat sich umgehört und Stimmen gesammelt. „Fühle mich sehr ungerecht behandelt“Im Tätowierstudio Atelier 7 stößt das auf wenig Gegenliebe. „Wieso müssen ausgerechnet wir jetzt wieder schließen?“ Larissa...

  • Siegen
  • 08.11.20
  • 1.561× gelesen
LokalesSZ
Eva Christina Becker wollte raus aus ihrem Angestelltenverhältnis. 2009 machte sie sich selbstständig: „Ich habe alles auf eine Karte gesetzt.“
2 Bilder

Gründerinnen berichten von ihrer Selbstständigkeit - und Vorurteilen
Kein Hobby, sondern Beruf

sp Siegen/Oberschelden. Für Eva Christina Becker war es der große Wendepunkt in ihrem Leben. Sie kündigte ihren Job, machte eine Ausbildung zur Hochzeitsplanerin und schrieb ein halbes Jahr lang an einem Business-Plan, der am Ende 150 Seiten umfasste. Die gelernte Industriekauffrau aus Oberschelden war nicht mehr zufrieden in ihrem Angestelltenverhältnis. Eine Position, auf die sie gehofft hatte und die ihr versprochen wurde, bekam sie nicht – stattdessen ein Mann, der von außerhalb kam....

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 151× gelesen
LokalesSZ
Kathrin Moos hat sich mit der Selbstständigkeit einen Traum erfüllt und ließ sich von einer Geschäftseröffnung in einem Dorf nicht abschrecken. Am 7. März empfängt die 34-Jährige ihre ersten Kunden in Hillmicke.  Foto: yve

"Das ist schon ein wenig verrückt, aber das bin ich auch“
„Papeteriekunst“ im Dorf

yve ■ „Ich bin ein echtes Hillmicker Mädchen“: Mit Stolz sagt das Kathrin Moos, die mit ihrer Familie zurück in das beschauliche Wendener Dorf gezogen ist. Jetzt hat sich die 34-Jährige einen Traum erfüllt. Die ehemalige Personalfachfrau hat den Büroalltag an den Nagel gehängt und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Am Samstag, 7. März, um 12 Uhr eröffnet sie ihren Laden „Papeteriekunst“. Wie der Name verrät, gibt es bei Kathrin Moos Waren rund um das Papier – in erster Linie...

  • Wenden
  • 01.03.20
  • 2.760× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.