Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Lokales
Auch in diesem Jahr startet die Aktion „Seniorenherzen erwärmen“.

Geschenke für das Wallauer Seniorenheim

sz Wallau/Wittgenstein. Auch in diesem Jahr ist die Vorweihnachtszeit für alleinstehende und alte Menschen aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen wieder besonders hart. „Wir möchten 2021 unsere Aktion ,Seniorenherzen erwärmen’ wiederholen, die letztes Jahr eingeschlagen ist, wie eine Bombe. Weihnachtsgeschenke von der BevölkerungDie Bewohner unserer beiden DRK-Seniorenzentren in Biedenkopf (SZL) und Wallau (SZW) waren von der Geschenkeflut und der Resonanz aus der Bevölkerung...

  • Biedenkopf
  • 19.11.21
LokalesSZ
Der Chor Canticum Novum aus dem Banfetal hat dieser Tage das erste Fensterkonzert am Erndtebrücker Seniorenheim gegeben.

Erster Auftritt seit zwei Jahren
Canticum Novum singt vor den Fenstern

howe Erndtebrück/Hesselbach. In Pandemiezeiten mussten besonders die Chöre und Gesangvereine pfiffig sein und sich einiges einfallen lassen. „Wir hatten zwischenzeitlich das Gefühl, behandelt zu werden, als seien wir ,wer-weiß-wie’ gefährlich“, formuliert Katja Kaiser. Was die Chorleiterin von Canticum Novum damit meint, ist klar: Den Sängerinnen und Sängern hatte man verboten, öffentlich aufzutreten und zu singen. Schließlich sei wissenschaftlich bewiesen, wie „gefährlich“ und ansteckend das...

  • Erndtebrück
  • 15.11.21
Lokales
Die Polizei appelliert erneut an Betroffene: keine Informationen herausgeben.

Polizei warnt erneut vor "falschen Polizisten"
Betrüger am Apparat

sz Olpe. Als Polizeibeamte haben sich am Sonntag Unbekannte ausgegeben und mehrere Personen im Kreis Olpe angerufen. Die Anrufer erzählten laut Polizeibericht, dass die Senioren und Seniorinnen auf einer Einbruchsliste stünden. Die Betroffenen reagierten in allen Fällen richtig und beendeten sofort das Gespräch. Aufgrund der Anrufe weist die Polizei erneut ausdrücklich darauf hin, dass Polizeibeamte niemals anrufen, um Auskünfte über Vermögen oder Wertsachen zu erfragen oder dieses...

  • Stadt Olpe
  • 15.11.21
LokalesSZ
Vorrangig sollten Ältere, medizinisches Personal und Personen mit Immunschwäche eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Fast alle das dritte Mal geimpft
Boosterimpfung in Seniorenheimen

gro Siegen/Olpe. Sätze wie, „machen sie doch bitte schon mal den linken Oberarm frei“ oder „gleich haben sie es geschafft“ sind in vielen Pflegeeinrichtungen in jüngster Zeit an der Tagesordnung gewesen. Denn laut einer Umfrage des Kreises Siegen-Wittgenstein haben bereits Ende Oktober rund 98 Prozent der Bewohner von Altenheimen eine Auffrischungsimpfung gegen Corona erhalten. Und auch im Kreis Olpe ist man gut dabei. Hier sind ebenfalls annähernd 100 Prozent zum dritten Mal geimpft. Fakt ist...

  • Siegen
  • 10.11.21
Lokales
Die beiden ältesten Teilnehmer, Ruth Rettler und Ernst Quast (2. u. 3. v. l.), wurden in der Glück-Auf-Halle geehrt.

Glück-Auf-Halle
55 Gäste bei der Seniorenfeier in Katzwinkel

rai Katzwinkel. Bei Kaffee und einem Stück Kuchen plaudern. Gute Worte, Musik, Sketche und Gedichte. Das war der Rahmen für die Seniorenfeier, zu der die Ortsgemeinde Katzwinkel am Sonntag eingeladen hatte. Es sei ein Wunsch des Ortsgemeinderates gewesen, den Senioren in diesem Jahr wieder eine Plattform zu bieten, berichtete Ortsbürgermeister Hubert Becher. Katzwinkel: Leinwand statt Live wegen CoronaDie Seniorenfeier führte an einen Ort, wo sie schon früher stattgefunden hatte: in die...

  • Wissen
  • 08.11.21
Lokales
In Lützeln hat ein Senior auf einen Mann geschossen.
6 Bilder

Kripo ermittelt
Lützeln: 89-Jähriger schießt auf 73-Jährigen

kay Lützeln. In der sonst so beschaulichen Tannenstraße im Burbacher Ortsteil Lützeln kam es am Donnerstagmorgen gegen 10 Uhr zu einem größeren Polizeieisatz. Ein 89-Jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses soll nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf einen 73-jährigen Mann geschossen und diesen schwer verletzt haben. Das Opfer wurde nach notärztlicher Versorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 89-Jährige mutmaßliche Schütze wurde von der Polizei ohne Gegenwehr in Gewahrsam...

  • Burbach
  • 04.11.21
LokalesSZ
Anni Kuhlenberg organisiert seit 25 Jahren SGV-Reisen. Sie ist mit viel Eifer und Geschick bei der Sache.

Anni Kuhlenberg organisiert Reisen für Senioren
Ein Schatz voller Erinnerungen

schn Netphen. Bei Kaffee und Kuchen sitzt Anni Kuhlenberg in ihrer Küche in Netphen und berichtet über 25 Jahre, in denen sie Reisen für Senioren organisiert hat. „Was war das alles toll. Wir haben so viel gesehen und so viel erlebt“, sagt Kuhlenberg. Reisen, das wird schnell klar, ist ihre Leidenschaft, „ich bin immer gerne unterwegs und sehe Neues.“ Die erste Reise ging auf die beliebte Ferieninsel Mallorca, eine Wanderreise, gerichtet an Senioren im SGV. „Viele Clubs und Vereine boten solche...

  • Netphen
  • 22.10.21
LokalesSZ
Die Curavie-Seniorenresidenz bietet ab Februar 60 vollstationäre Pflegeplätze für Senioren über 60 Jahre, dazu zwölf Plätze für Gäste in der solitären Kurzzeitpflege und weitere zehn Plätze für junge Pflegebedürftige unter 60 Jahren.
3 Bilder

Musterzimmer und Einrichtungsleiter vorgestellt
Curavie öffnet die Baustellen-Tore

howe Bad Laasphe. Jens Schattauer ist heiß wie Frittenfett. Der neue Einrichtungsleiter in der Curavie Seniorenresidenz am Bad Laaspher Gennernbach würde am liebsten sofort loslegen. „Ich kann es kaum erwarten. Ich will jetzt da rein ins Büro“, verriet der Netphener im SZ-Gespräch. Allerdings: Zwar öffneten am Mittwochmittag die Tore des Altenheims zum Tag der Baustelle, bis zum Betrieb ist es aber noch etwas hin. Im Februar soll offizielle Eröffnung sein, dann begrüßt Curavie hoffentlich auch...

  • Bad Laasphe
  • 07.10.21
Lokales
In Arfeld zelebrierte man den ersten Senioren-Treff. Es war die Premiere nach einer langen Pause.

Planungen für Weihnachtsfeier
Senioren-Treff Arfeld beendet lange Corona-Pause

vc Arfeld. Rüdiger und Elke Hartmann war die gute Laune anzusehen. Endlich konnten die beiden Vertreter des Senioren-Treffs Arfeld wieder etwas organisieren und für die Unterhaltung der Arfelder Senioren sorgen. So nahmen am Dienstagmittag gleich 43 Seniorinnen und Senioren im Gemeindehaus Arfeld Platz. „Endlich können wir uns wieder treffen“, begrüßte Rüdiger Hartmann die gut gelaunte Runde. Nein, schön sei die Corona-Zeit nicht gewesen. „Jeder war vorsichtig und das war auch gut. Was aber...

  • Bad Berleburg
  • 07.10.21
Lokales
Die Polizei in Olpe warnt erneut vor skrupellosen Telefonbetrügern.

Skrupelloser Betrug
Nach Schockanruf: Senior übergibt Bargeld und Schmuck

sz Olpe. Erneut gingen in Olpe mehrere Schockanrufe ein. Am Montag meldeten sich bei Senioren angebliche Polizeibeamte, die wie schon bei Fällen in der vergangenen Woche über einen angeblichen Verkehrsunfall der Tochter/Nichte berichteten. Dabei sei ein Kind getötet worden. Die Anrufer forderten die Senioren auf, eine Kaution zur Freilassung der Angehörigen zu bezahlen. In einem Fall übergab ein Senior einen fünfstelligen Betrag sowie Schmuck an einen Boten, der unerkannt blieb. In einem...

  • Stadt Olpe
  • 05.10.21
LokalesSZ
Seit den ersten Septembertagen hatte das Haus Mutter Teresa mit einem Corona-Ausbruch zu kämpfen – jetzt steht die Rückkehr zur Normalität bevor.

Rückkehr zur Normalität
Corona-Ausbruch im Altenheim Niederfischbach überwunden

damo Niederfischbach. Der Corona-Ausbruch im Haus Mutter Teresa scheint überstanden zu sein: Am Mittwoch sind noch einmal 142 PCR-Tests durchgeführt, und am Freitag alle Senioren, die unter Quarantäne stehen, getestet worden – und nicht einziger Test ist positiv ausgefallen. So geht die Marien Gesellschaft davon aus, dass bereits am Sonntag die strikte Besuchssperre aufgehoben werden kann. Belastende Phase geht zu EndeFür Heimleiterin Claudia Bommer und ihr Team, aber auch für alle Senioren...

  • Kirchen
  • 01.10.21
Lokales
Wer einen dubiosen Anruf bekommt, legt besser schnell auf und meldet sich bei seiner Polizei vor Ort.

Ein Teil der Ersparnisse ist weg
Seniorin zahlt hohe Summe an Betrüger

sz Olpe/Kreisgebiet. Zu mehreren Anrufen von angeblichen Familienangehörigen kam es am Donnerstag in den Mittagsstunden im Raum Olpe. Die Anrufer berichteten nach Angaben der Polizei über Verkehrsunfälle, bei denen Menschen getötet und die Angehörigen festgenommen wurden. Durch die Zahlung einer Kaution sollten die Angehörigen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Dabei schalteten sich auch angebliche Staatsanwälte und Polizeibeamte ein, um die Geschädigten zusätzlich unter Druck...

  • Stadt Olpe
  • 01.10.21
LokalesSZ
Eines von vielen Bauprojekten für Senioren im Kreisgebiet: In Altenkirchen entsteht ein neuer Wohnpark für Senioren.

Baggern für Senioren in Altenkirchen
Investoren stecken eine Menge Geld in Bauprojekte

damo Kreis Altenkirchen. Vielleicht sind es die drohenden Negativzinsen, bestimmt hat auch das Betongold seinen Reiz, und natürlich werden Investoren wissen, dass der Pflegesektor eine Wachstumsbranche ist: Fakt ist, dass derzeit im AK-Land reichlich Geld in die Hand genommen wird, um in Wohnangebote für Senioren zu investieren. „Im Moment ist ungeheuer viel Geld auf dem Markt, und das spüren wir auch im Kreis“, sagt Joachim Brenner. Neue Wohnformen für SeniorenBrenner ist der zuständige...

  • Altenkirchen
  • 28.09.21
LokalesSZ
Elzbieta Schneider liebt ihren neuen Beruf. Das bemerken auch die Bewohner im Haus Obere Hengsbach. Einer von ihnen ist Dr. Manfred Kemper.

Von der Industriekauffrau zur Pflegefachkraft
Elzbieta Schneider wagt mit 50 Jahren den Neustart

gro Siegen. Es ist Montagmorgen, 7 Uhr. Im Haus Obere Hengsbach ist schon gut was los. Elzbieta Schneider ist gerade dabei, einen der Bewohner für den Tag fertig zu machen: Haare kämmen, anziehen, waschen und Zähne putzen. Auch aufmunternde Worte und ein offenes Ohr gehören dazu. Für sie ihr absoluter Traumjob. Das Besondere: Die 56-jährige Siegerländerin ist noch in der Ausbildung. Nie zu spät für einen neuen BerufAlles habe vor ein paar Jahren begonnen. „Ich bin gelernte Industriekauffrau....

  • Siegen
  • 18.09.21
Lokales
Nach dem theoretischen Teil ging es für die zwölf Teilnehmer auf einen Parcours am Rande des Verkehrsübungsplatzes.
3 Bilder

Radfahren ganz "neu" lernen
Zahl der Unfälle mit Pedelecs steigt

tip Neunkirchen. Kurt Schüler ist mit seinen 80 Jahren sicher schon einige tausend Kilometer Rad gefahren. 1987 hatte er sich ein hochwertiges Rennrad gekauft, das Modell hat ihn lange begleitet. Doch jetzt, im fortgeschrittenen Alter, musste ein E-Bike herbei. „Ich will damit nämlich auch ein bisschen im Wald fahren”, sagt der Gosenbacher. Aber die Pedelecs verhalten sich anders als die traditionellen Zweiräder. „Das Rennrad wiegt 9 Kilogramm, das E-Bike 24 Kilogramm. Das ist schon ein...

  • Neunkirchen
  • 18.09.21
Lokales
Wiedersehen nach Corona-Zwangspause: Insgesamt 35 Mitglieder sind der Einladung des Berleburger Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt (AWo) gefolgt und haben sich im Rumilingene-Haus in Raumland zum gemeinsamen Austausch getroffen.
2 Bilder

AWo-Erzählcafé
Riesen-Resonanz nach 19 Monaten Stillstand

ako Raumland. Als Lothar Pätzold im Jahr 2016 zum Vorsitzenden gewählt wurde, hatte der Berleburger Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (AWo) um die 40 Mitglieder. Seitdem ist die Anzahl allerdings kontinuierlich gestiegen – auf mittlerweile 96 Aktive: „Viele sind von uns und dem, was wir tun, so begeistert, dass sie eintreten“, sagte der 74-Jährige im Gespräch mit der SZ. An das letzte Treffen erinnert er sich noch ganz genau: „Das war am 16. Februar 2020.“ Alle weiteren Zusammenkünfte oder...

  • Bad Berleburg
  • 17.09.21
Lokales
Heiße Sommer sorgen dafür, dass Krankenhäuser ihre Patienten besonders schützen müssen.

Patienten vor Hitze schützen
Klimaanlagen nicht der Weisheit letzter Schluss

sz/goeb Berlin/Siegen. Angesichts einer steigenden Zahl an Hitzetoten im Sommer will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn einen besseren Schutz vor allem für die ältere Bevölkerung erreichen. „Krankenhäuser und Pflegeheime müssen so umgebaut werden, dass die Räume nicht mehr überhitzen können“, sagte der CDU-Politiker jetzt dem „RedaktionsNetzwerk Deutschland“. „Hitzeperioden stellen gerade für ältere Menschen ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko dar“, betont auch Bernd Spornhauer,...

  • Siegen
  • 14.09.21
LokalesSZ
Silke Remy (l.) und Waltraud Müller (M.) wollen sicherer werden im Umgang mit Smartphone und Tablet. Antonie Dell vom „Senec@fé“ in Siegen unterstützt das neue „Lernc@fé“ in Hilchenbach.

Umgang mit dem Smartphone lernen
Neues „Lernc@fé“ in Hilchenbach am Start

ihm Hilchenbach. Silke Remy holt ihr Smartphone aus der Handtasche. Während sie den kurzen Erklärfilm sieht, versucht sie die Hinweise des Experten im Film gleich nachzuvollziehen. Tippen, wischen – das klappt schon mal. Silke Remy ist 80 Jahre alt und schreckt vor der modernen digitalen Welt nicht zurück. „Aber es gibt Sachen, die ich nicht kann. Zum Beispiel möchte ich gerne die Fotos von meinem Smartphone auf mein Notebook übertragen. Das klappt nicht. Und ich kann auch keine neuen Apps...

  • Hilchenbach
  • 06.09.21
LokalesSZ
Gehweg-Parker sind seit vielen Jahren ein Ärgernis in Erndtebrück. 2015 hatten die FDP, der VdK und die Gemeinde schon mal solche gelbe Karten verteilt.

"Zeigen einem frech den Stinkefinger"
Gehweg-Parker in Erndtebrück ein großes Ärgernis

bw Erndtebrück. Nach anderthalb Jahren kam der Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur in Erndtebrück endlich wieder zu einer Sitzung zusammen. Bei der letzten im März 2020 zog gerade die Corona-Pandemie auf, die seitdem gerade die drei Bereiche, die im Namen dieses Fachausschusses stehen, lahmgelegt hat. Die Gemeinde hat die Zeit immerhin genutzt, um Einrichtungen des sozialen Lebens aufzuhübschen und zu renovieren, wie der Beigeordnete Thomas Müsse dem Ausschuss am Mittwochabend berichtete....

  • Erndtebrück
  • 02.09.21
Lokales
Die betrogene Seniorin hatte den angeblichen Nato-General über Facebook kennengelernt und die Bekanntschaft über Whatsapp fortgesetzt (Symbolbild).

75-Jährige wird Opfer von Romantik-Betrug
Seniorin von angeblichem General hintergangen

sz Kreisgebiet. Von einem angeblichen General wurde eine 75-Jährige betrogen, daraufhin erstattete sie am Donnerstagmorgen Anzeige. Die Seniorin gab an, dass sie über Facebook einen Mann kennengelernt hatte, der sich als Nato-General ausgab, aus Koblenz kommen sollte und gerade in Kabul sei. Die beiden bauten eine Beziehung zueinander auf, sodass der Kontakt über Whatsapp weiter verlief. Schließlich bat er die Frau um Hilfe. Er gab an, Unterlagen zu benötigen, die noch in Deutschland seien, und...

  • Stadt Olpe
  • 19.08.21
Lokales
Das ehrenamtliche Team des Kirchener Bürgerbusses freut sich, zusätzlich zu den regulären Fahrten im September und Oktober Extratouren zu Sonderzielen wie dem Druidenstein oder der Freusburg anbieten zu können.

Bürgerbus Kirchen
Extrafahrten zu Sonderzielen im September und Oktober

gum Kirchen. Mobilität auf dem Land sichern kann das Konzept des Bürgerbusses, das vom ehrenamtlichen Engagement lebt. In der Verbandsgemeinde Kirchen funktioniert dieses Angebot schon seit vielen Jahren reibungslos. Bei der Einrichtung des Bürgerbusses im Januar 2013 standen 28 Fahrerinnen und Fahrer zur Verfügung, mittlerweile sind es noch 17, die dafür sorgen, dass Arztbesuche, Einkäufe, Behördengänge oder der Kontakt zu Freunden und Bekannten einfacher zu realisieren ist, wodurch sich die...

  • Kirchen
  • 03.08.21
Lokales
Klinik-Clown Michael Wibbelt überraschte die Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses in Bad Berleburg unter anderem mit Jonglierkünsten.

Wunsch der Bewohner geht in Erfüllung
Klinik-Clown zaubert ein Lächeln ins Gesicht

ako Bad Berleburg. Ein tanzendes Diabolo, fliegende Keulen und Fackeln sowie ein Hund, der Kunststücke zeigt: Mit großer Freude verfolgten die Bewohner des Friederike-Fliedner-Hauses am Dienstagnachmittag die Show von Michael Wibbelt. Der Klinik-Clown zeigte seine Jonglierkünste, artistische Leistungen und humorvolle Pointen – und zauberte den Senioren gemeinsam mit seinem vierbeinigen Assistenten Bingo ein Lächeln ins Gesicht. Den Besuch des lustigen Clowns hatte sich zuvor ein Heimbewohner im...

  • Bad Berleburg
  • 07.07.21

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 6. Dezember 2021 um 14:00
  • DRK-Haus
  • Siegen-Weidenau

Senioren-Nachmittag des DRK Frauenarbeitskreises

Der Senioren-Nachmittag des DRK Frauenarbeitskreises besteht seit über 25 Jahren. Immer montags von 14 Uhr bis 17 Uhr findet im DRK-Haus Schneppenkauten 1 in Siegen-Weidenau ein Spiele-Treff, "Das Montagscafe", für Menschen ab 60 Jahre statt. Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen plaudern und spielen bei Kaffee und Gebäck mit den Gästen. Wer Spaß am Spielen und/oder an ehrenamtlicher Mitarbeit hat, ist herzlich willkommen. DRK-Mitgliedschaft ist nicht Pflicht!

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.