Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Lokales
Laut Angaben der Polizei wird ein 80 Jahre alter Mann aus Lützeln vermisst.

Seniorenheim Lützeln
Polizei findet vermissten 80-Jährigen

+++ Update 8.30 Uhr +++ Die Polizei teilt mit, dass der Mann inzwischen gefunden wurde. +++ Erstmeldung +++ sz Lützeln. Im Burbacher Ortsteil Lützeln wird aktuell (Mittwochmorgen) ein 80-jähriger Mann vermisst. Der Senior hat sich laut Angaben der Kreispolizeibehörde aus einem Seniorenheim in unbekannte Richtung entfernt. Die Personenbeschreibung des Mannes: 1,72m groß,etwas dickerer Bauch,grauer Haarkranz,helle Sneakers,grau-blaue Winterjacke,grün-graue Wintermütze.

  • Burbach
  • 10.02.21
  • 1.192× gelesen
LokalesSZ
Die Wohngemeinschaft für Senioren entsteht am Bad Berleburger Lerchenweg. In Kürze sollen die ersten Bewohner einziehen.

Lerchenweg Bad Berleburg
Senioren-WG geht in die Vermarktungsphase

vö Bad Berleburg. „Selbstbestimmt leben – Gemeinschaft erleben“ steht über diesem Projekt, das in den vergangenen Monaten am Bad Berleburger Lerchenweg entstanden ist – und in das viel Herzblut und Kreativität investiert wurde. Ideengeber Bernd Norkus setzt hier auf „ein neues Wohnkonzept für Menschen fortgeschrittenen Alters, die sich ein selbstbestimmtes, gemütliches Wohnen wünschen, das gleichzeitig die Möglichkeit zu innerhäuslichen Kontakten und Gemeinschaft bietet“, macht der Mann aus...

  • Bad Berleburg
  • 09.02.21
  • 253× gelesen
Lokales
Die im Planungsentwurf Herrengarten vorgestellte Sitzplatzhöhe von 45 Zentimetern ist nach Ansicht des Seniorenbeirats nicht altersgerecht.

Planungsentwurf Herrengarten im Visier
Seniorenbeirat kritisiert Sitzplatzhöhe

sz Siegen. Die im Planungsentwurf Herrengarten vorgestellte Sitzplatzhöhe von 45 Zentimetern ist nach Ansicht des Seniorenbeirats nicht altersgerecht. Schon seit langem fordert das Gremium durch ihren Vertreter Helmut Plate, dem Sprecher des Arbeitskreises Verkehr und Sicherheit, eine Sitzhöhe von 55 Zentimetern, z. B. auch in Buswartehäuschen. Denn ältere Menschenhaben, wie auch Behinderte und Kranke, weniger Schwierigkeiten beim Hinsetzen, wohl aber beim sich Erheben, d. h. je tiefer der...

  • Siegen
  • 03.02.21
  • 107× gelesen
LokalesSZ
Sönke Hadem ist fassungslos: Links geht es zum Seniorenwohnheim, rechts zum betreuten Wohnen. „8 Meter trennen im Haus Hadem am Donnerstag vor Ort Geimpfte und jene, die sich nun selbst um einen Termin im Impfzentrum kümmern müssen.“ Selbst Bemühungen um einen Sammeltermin in Eiserfeld scheiterten.

"Unfassbarer Impfwahnsinn"
Demenz-WG muss sich selbst ums Impfen kümmern

nja Kreuztal/Siegen. „Drei Ampullen Impfstoff und 8 Meter trennen ,glücklich geimpft’ und ,leider Pech gehabt’ – und das innerhalb eines Hauses“: Sönke Hadem, Geschäftsführer des Kreuztaler Familienguts Haus Hadem, versteht die Welt nicht mehr und formuliert seine Fassungslosigkeit in einem Brandbrief, der auch das Siegener Kreishaus erreicht hat. Die Überschrift: „Unfassbarer Impfwahnsinn!“ Eigentlich sollten am Donnerstag – im dritten Anlauf wohlbemerkt – alle 39 Bewohner vor Ort ihre erste...

  • Siegen
  • 03.02.21
  • 1.156× gelesen
Lokales
Das DRK bietet einen Fahrdienst zum Impfzentrum an.

Angebot von DRK und Schützenverein
Fahrdienst zum Impfzentrum

sz Olpe/Attendorn. Am Montag 8. Februar, sollen voraussichtlich die Corona-Schutzimpfungen für die Über-80-Jährigen im Impfzentrum in Attendorn beginnen. Nicht alle der Menschen werden aber in der Lage sein, selbstständig zum Impfzentrum zu kommen oder die Fahrt dahin eigenständig zu organisieren. Daher möchte das DRK laut Pressemitteilung für hilfsbedürftige und auch für Menschen, die Sozialleistungen beziehen, einen Fahrdienst anbieten. Dieses Angebot wird in Zusammenarbeit mit dem...

  • Stadt Olpe
  • 03.02.21
  • 35× gelesen
LokalesSZ
Während Mitarbeiter und Bewohner mancher Heime schon beide Impfungen gegen das Coronavirus erhalten haben, warten andere Einrichtungen sogar noch auf die erste Impfung. Nun wächst die Kritik am Ablauf der Organisation.

Probleme bei Impfablauf
Seniorenheime kritisieren die KVWL

juka Siegen/Bad Berleburg. Über einen Monat nach dem Start der Erstimpfungen in den Alten- und Pflegeheimen warten noch 15 von 41 Einrichtungen in Siegen-Wittgenstein auf ihre ersten Dosen. Und das, während andere Kreise wie Olpe auch schon fast die zweite Impfrunde abgeschlossen haben. Durch den Stopp in der vergangenen Woche ist die Wartezeit nun noch einmal angewachsen. In der ersten Februarwoche soll es aber weitergehen. Doch nun wächst die Kritik an dem Anmeldeverfahren und dem Vorgehen...

  • Siegen
  • 28.01.21
  • 630× gelesen
LokalesSZ
Im Kampf gegen das Coronavirus greifen auch heimische Einrichtungen vermehrt auf die Hilfe von Bundeswehr-Soldaten zurück.

Antreten zum Corona-Schnelltest
Zusätzliche Soldaten rücken in Siegen-Wittgenstein an

ch Siegen/Olpe. Kaum hat das Bundeskabinett am Mittwoch den Weg politisch geebnet, marschiert auch schon die Verstärkung an: Ab Montag wird die Bundeswehr im Kreis Siegen-Wittgenstein nicht nur zur Verfolgung von Corona-Kontakten eingesetzt, sondern die Truppe unterstützt die Altenheime der Region beim Anfertigen von Schnelltests. Zunächst werden sechs Soldaten aus der Erndtebrücker Hachenbergkaserne in sechs Einrichtungen antreten, um die Pflegeteams zu entlasten. Der Hilferuf –...

  • Siegen
  • 27.01.21
  • 903× gelesen
LokalesSZ
In Bad Laasphe entstehen zum neuen Altenheim demnächst auch mehrere Senioren-Wohnungen.
2 Bilder

Konkrete Maßnahmen laufen
Zu wenig Wohnraum für Senioren?

howe/bw Bad Laasphe/Erndtebrück. Die IG Bau äußert Befürchtungen, es werde in Zukunft zu wenig Wohnraum für Senioren zur Verfügung stehen. Fest macht das die Gewerkschaft an der demografischen Entwicklung. Im Kreis Siegen-Wittgenstein könnte nämlich die Zahl der Menschen, die älter als 65 seien, bis zum Jahr 2035 auf 72 800 anwachsen. Das wären dann 23 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. In Wittgenstein hat die Siegener Zeitung zuletzt einige Gegenbeispiele gebracht, die dokumentieren, dass...

  • Bad Laasphe
  • 24.01.21
  • 267× gelesen
Lokales
Der Weg zum Impfzentrum ist gerade für ältere Menschen oft sehr beschwerlich. Der Schützenkreis Olpe sucht deshalb Freiwillige, die den Senioren beispielsweise durch einen Fahrdienst helfen können.

Impfaktion unterstützen
Olper Schützen zeigen Solidarität

sz Olpe. In die Diskussion um die Impfung gegen das Coronavirus hat sich jetzt auch der Kreisschützenbund Olpe eingeschaltet. In einer Mail an alle Schützenvereine, Schützenbruderschaften und Schützengesellschaften im Kreis Olpe ruft Kreisoberst Markus Bröcher dazu auf, die jetzt anlaufende Impfaktion zu unterstützen. In dem Schreiben von Bröcher heißt es unter anderem: „In den letzten Tagen und Wochen wird viel über die in inzwischen angelaufene Impfung zum Schutz vor dem Coronavirus...

  • Stadt Olpe
  • 24.01.21
  • 266× gelesen
Lokales
Schwere Verletzungen trug am Mittwochabend ein Senior davon, als er von einem 19-jährigen Autofahrer erfasst worden war.

Senior prallt gegen Windschutzscheibe
19-Jähriger fährt 81 Jahre alten Mann an

sz Herdorf. Schlimmer Unfall in Herdorf: Ein 19-Jähriger war am Mittwochabend um kurz vor 19 Uhr mit seinem Pkw auf der Friedrichstraße unterwegs. Unmittelbar vor der Kreuzung Friedrichstraße/Homscheidstraße überquerte laut Angaben der Polizei ein 81-jähriger Fußgänger, der auf Gehhilfen angewiesen ist, die Fahrbahn. Der junge Mann erfasste den Fußgänger; dieser prallte gegen die Windschutzscheibe des Pkw und blieb schwerverletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Senior wurde anschließend in ein...

  • Herdorf
  • 14.01.21
  • 455× gelesen
LokalesSZ
Zwölf Bewohner sind derzeit positiv aus das Corona-Virus getestet worden.

Zwölf Bewohner positiv getestet
Corona im Haus Abendfrieden

nja Helberhausen. Seit Sonntag gibt es den ersten positiv auf das Coronavirus getesteten Bewohner im Helberhausener Seniorenwohnheim Haus Abendfrieden. Das bestätigte Hausleiter Michael Becker im SZ-Gespräch. Der Senior, der leichte Symptome hatte, wurde sofort isoliert. „Alle 68 Bewohner und auch die Mitarbeiter wurden seither mehrfach durchgetestet“, erläuterte Becker. Im Laufe des Montags wuchs die Gruppe der positiv Getesteten auf bislang zwölf Bewohner an, die nun alle vor Ort in...

  • Hilchenbach
  • 11.01.21
  • 5.853× gelesen
LokalesSZ
Die Bauarbeiten im Bad Laaspher Gennernbach schreiten immer weiter voran. Im Winter 2021/22 könnte Eröffnung des neuen Seniorenzentrums sein.
2 Bilder

Gennernbach Bad Laasphe
Seniorenzentrum soll Ende des Jahres fertig sein

howe Bad Laasphe. „Wir sind gut unterwegs“, sagt Michael Burmester, Geschäftsführer der Belia Seniorenresidenzen GmbH und Vertreter der Lindhorst-Gruppe, in Winsen/Aller. Ende 2021 sollen die Bauarbeiten im Bad Laaspher Gennernbach beendet sein. Und dann starten die Investoren ein Projekt, mit dem die Lahnstadt niemals gerechnet hätte. Viel besser hätte man sich in Bad Laasphe die Lösung für den Leerstand der alten Hauptschule nicht vorstellen können – dass jemand Interesse an dem Areal...

  • Bad Laasphe
  • 07.01.21
  • 386× gelesen
LokalesSZ
Seit 2020 ist die frühere Rothaarklinik in Bad Berleburg im Eigentum einer Sauerländer Investorengemeinschaft. Und die hat für die Immobilie über der Stadt durchaus ehrgeizige Pläne, wie Carsten Schulte Müller beim Besuch in der SZ-Redaktion Bad Berleburg unterstreicht.
2 Bilder

Unternehmer Carsten Schulte Müller im Gespräch
Exklusive Aussichten für die ehemalige Rothaarklinik

vö Bad Berleburg. Vom Himmel gefallen sei die Idee nicht und der Kauf sei auch keine spontane Entscheidung gewesen, unterstreicht Carsten Schulte Müller beim Besuch in der SZ-Redaktion Bad Berleburg. Der Mann aus Sundern ist Kopf jener Investorengemeinschaft, die bereits seit März 2020 Eigentümerin der ehemaligen Rothaarklinik am Spielacker ist (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich). „Bad Berleburg hat Potenzial, die Stadt kann Lebensqualität bieten, das kulturelle Programm ist...

  • Bad Berleburg
  • 06.01.21
  • 538× gelesen
LokalesSZ
Zwar haben viele Senioren bei der Nutzung des Internets Sicherheitsbedenken, aber immer mehr ältere Menschen erledigen ihre Angelegenheiten online.
3 Bilder

Aktuelle Zahlen von IT NRW
Senioren gehen immer öfter online

sz/win Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe, ohne aus dem Haus gehen zu müssen. Das ist auch für ältere Menschen bedeutsam, sind sie doch häufig in der Mobilität eingeschränkt oder in der derzeitigen Pandemie-Situation besonders gefährdet, sich zu infizieren. Der Gang zur Bank kann in vielen Fällen entfallen, wenn ein Internet-PC oder ein Smartphone zur Verfügung steht. Einkaufen per PC – kein Problem. Nachschlagen – Wikipedia...

  • Siegen
  • 03.01.21
  • 103× gelesen
LokalesSZ
Die Handhabung des Impfstoffes ist nicht ganz einfach.
10 Bilder

Impfen gegen Corona
Wie es anfängt - und wie es weitergeht

ihm Weidenau. Als die Glocken der St.-Josefskirche kraftvoll zum Gottesdienst riefen, hatten die ersten 20 Bewohner des Marienheims in Weidenau schon ihre Corona-Impfung erhalten. Manche erschienen mit ihrem Rollator sogar vor dem Frühstück am Impfraum im Erdgeschoss: „Dann habe ich es hinter mir!“ 106 Bewohner lassen sich impfenHeimleiter Jörg Boenig organisierte die größte Impfaktion, die das Heim je gesehen hat, mit Ruhe und Übersicht. 116 Bewohner leben im Marienheim, davon sind sechs...

  • Siegen
  • 27.12.20
  • 2.873× gelesen
LokalesSZ
Im Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein besuchen Diakonische Gemeindemitarbeiterinnen viele ältere Menschen, die alleine leben oder keine Angehörigen mehr haben, und schenken ihnen Zeit.

Diakonische Gemeindemitarbeiterin
Ingrid Leinweber schenkt Senioren Zeit

ako Bad Laasphe. Persönliche Begegnungen, zuhören, unterstützen – und vor allem Zeit schenken: Die Diakonischen Gemeindemitarbeiterinnen im Kirchenkreis Wittgenstein bieten älteren Menschen einen kostenfreien Besuchs- und Beratungsdienst an. Mit ihrer Arbeit helfen sie zumeist alleinstehenden Senioren und Seniorinnen unter anderem dabei, ihre Aufgaben im Alltag besser zu bewältigen, auftretende Probleme zu lösen oder auch Ängste zu überwinden. Oft leisten sie ihren Klienten aber auch einfach...

  • Bad Laasphe
  • 25.12.20
  • 202× gelesen
LokalesSZ
Dieser Puppenjunge hält stundenlang still auf dem Schoß. Immer wieder streicheln die Hände der alten Frau über die weiche Wolle. Still sitzen, in sich versunken sein – das genügt wohl.
7 Bilder

Ein Vormittag im Demenzzentrum Haus St. Anna
Eintauchen in die Welt des Vergessens

ihm Netphen. Verführerischer Plätzchenduft steigt den Besuchern in den Nase. Im Ofen ein Backblech mit Vanillebatzen, auf dem Tisch steht ein Teller mit Kokosmakronen – neben einer Flasche Sekt. Fünf Damen haben es sich an diesem Vormittag hier gemütlich gemacht. Auf die Frage „Haben Sie mitgeholfen beim Backen?“ schüttelt eine resolut den Kopf: „Wir? Nein, dafür haben wir unsere Leute!“ In das Gelächter stimmen die beiden Altenpflegerinnen ein und holen das Blech mit den knusprigen Keksen aus...

  • Netphen
  • 23.12.20
  • 500× gelesen
Lokales
Die Wohnungen am St. Michael-Weg in Feudingen werden barrierefrei sein.

Rat macht Weg frei
Seniorengerechte Wohnungen in Feudingen

howe Bad Laasphe. Der Rat der Stadt Bad Laasphe hat den Weg für seniorengerechte, barrierefreie Wohnungen am St. Michael-Weg in Feudingen freigemacht. In seiner jüngsten Sitzung fasste er einstimmig den Abwägungs- und Satzungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Bei der Anhörung der Träger öffentlicher Belange gab es keinerlei Einwendungen gegen das Bauvorhaben.

  • Bad Laasphe
  • 22.12.20
  • 130× gelesen
LokalesSZ
Anstehen für die kostenlosen FFP2-Masken: Bereits am frühen Morgen war in den Apotheken einiges los. Die Hirsch-Apotheke an der Koblenzer Straße hatte 6000 Masken auf Lager.
2 Bilder

Senioren können sich FFP2-Schutz in den Apotheken abholen
Die Masken sind da

kalle Siegen. Es ist kurz vor 8 Uhr morgens in der Krönchenstadt. Die Automatik der Scheibenwischer weiß nicht genau, auf welcher Stufe sie fahren und gegen den Regen ankämpfen soll. Irgendwie passt das Wetter zur aktuellen Corona-Situation. Der Auftrag von Zuhause war klar und deutlich: Heute gibt es in den Apotheken die FFP2- Masken für Bürger, die 60 Jahre oder älter oder aber chronisch krank sind. 6000 Masken liegen im LagerDer erste Anlauf ist gleich ein Volltreffer. Vor der...

  • Siegen
  • 15.12.20
  • 924× gelesen
LokalesSZ
Brigitte Kuhr, Hildegard Müller und Anne Benscheidt (v. l.) packten jetzt 44 Päckchen für die Senioren der katholischen Kirchengemeinde.

Caritas-Frauen Bad Laasphe
Liebevoll gepackte Weihnachtstütchen für Senioren

howe Bad Laasphe. Es gibt Aktionen, die finden meistens im Stillen statt. Und dabei müssten sie unbedingt mal öffentlich gemacht werden. So zum Beispiel die Caritas-Gruppe aus Bad Laasphe. Die kümmert sich seit Jahren um die Menschen in der katholischen Kirchengemeinde – vornehmlich die älteren.Gerade in aktuellen Corona-Zeiten ist da die Kontakthaltung schwierig. Konnten früher die Weihnachtpäckchen persönlich bei den Gemeindegliedern vorbeigebracht und mit einem Plausch im Wohnzimmer...

  • Bad Laasphe
  • 07.12.20
  • 190× gelesen
Lokales
Unbestimmte Zukunft. Die aktuellen Infektionszahlen sind besorgniserregend.  Foto: SZ-Archiv

Infektionszahl auf trauriger Rekordhöhe
Drei weitere Corona-Tote im SI-Kreis

goeb/kay Siegen/Bad Berleburg. Von Entspannung in Sachen Corona-Pandemie ist die Region zurzeit weiter entfernt denn je. Drei weitere Tote in Verbindung mit dem tückischen Covid-19-Virus meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Homepage aktuell für den Kreis Siegen-Wittgenstein. Es handelt sich um einen Senior und eine Seniorin aus Siegen und einen Senior aus Kreuztal. 76 neue positive Testergebnisse Die Schreckensnachricht passt leider ins Bild, wenn man sich die Entwicklung der letzten Tage...

  • Siegen
  • 21.11.20
  • 17.040× gelesen
Lokales
Ein 83-Jähriger prallte mit seinem Pkw gegen einen Absperrpfosten.

Hoher Schaden
Senior prallt mit Pkw gegen Absperrpfosten

sz Mudersbach. Kleiner Pfosten, großer Schaden: Am Dienstagmorgen war ein 83 Jahre alter Mann in seinem Pkw auf der Kreisstraße 97 aus Brachbach kommend in Richtung Mudersbach unterwegs. Der Senior kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Absperrpfosten. Der 83-Jährige wurde laut Polizeiangaben bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein erheblicher Sachschaden von rund 13.000 Euro.

  • Kirchen
  • 18.11.20
  • 207× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.