Seniorenheim

Beiträge zum Thema Seniorenheim

LokalesSZ
Die zukünftige Pflege der Ältesten in der Region bleibt ein Streitthema in der Politik.

CDU will verbindliche Pflegebedarfsplanung
Tauziehen um die Pflegeheime

ihm Siegen. Normalerweise bleibt Landrat Andreas Müller gemäßigt in der Stimmlage und konziliant im Ton. Bei Punkt 3.11 auf der Tagesordnung der jüngsten Kreistagssitzung änderte sich das. Der Kreis-Chef war hörbar emotionalisiert, als es um die Pflegesituation im Kreisgebiet ging. Mit Verve warb er für seinen Vorstoß, die Konditionen bei der Bedarfsplanung für Pflegeheime zu ändern. Statt einer verbindlichen Planung möchte Müller, wie berichtet, unverbindliche Pläne machen. Die CDU hielt im...

  • Siegen
  • 30.06.21
LokalesSZ
Das Interesse an Pflegeheim-Neubauten ist derzeit auf Anbieter-Seite noch nicht einmal gedämpft.

Keine neuen Pflegeheime in Sicht
240 Seniorenplätze fehlen

ihm Siegen/Bad Berleburg. 80 Heimplätze in Kreuztal und zweimal 80 Plätze in Siegen weist der Pflegebedarfsplan Siegen-Wittgenstein als erforderlich aus – zusätzlich zu den bereits vorhandenen Altenheimplätzen. Dass die 240 fehlenden Zimmer für alte und pflegebedürftige Menschen rechtzeitig gebaut werden, daran aber bestehen erhebliche Zweifel. Bei den jüngsten „Interessenbekundungsverfahren“, die der Kreis wegen der erkannten Lücke eingeleitet hat, fand sich kein Bauwilliger. Das Problem ist...

  • Siegen
  • 14.06.21
LokalesSZ
Im Kampf gegen das Coronavirus greifen auch heimische Einrichtungen vermehrt auf die Hilfe von Bundeswehr-Soldaten zurück.

Antreten zum Corona-Schnelltest
Zusätzliche Soldaten rücken in Siegen-Wittgenstein an

ch Siegen/Olpe. Kaum hat das Bundeskabinett am Mittwoch den Weg politisch geebnet, marschiert auch schon die Verstärkung an: Ab Montag wird die Bundeswehr im Kreis Siegen-Wittgenstein nicht nur zur Verfolgung von Corona-Kontakten eingesetzt, sondern die Truppe unterstützt die Altenheime der Region beim Anfertigen von Schnelltests. Zunächst werden sechs Soldaten aus der Erndtebrücker Hachenbergkaserne in sechs Einrichtungen antreten, um die Pflegeteams zu entlasten. Der Hilferuf –...

  • Siegen
  • 27.01.21
Lokales
Die Eingangstüren zum Christofferhaus in Siegen bleiben für Verdi-Funktionäre geschlossen. Das Unternehmen sprach ein Hausverbot aus.  Foto: kalle

Beschäftigte sollen am Christofferhaus beteiligt werden
Hausverbot für Verdi-Funktionäre

kalle/sz Siegen.  Wenige Wochen nach dem Urteil des Siegener Arbeitsgerichts, bei dem sich die Geschäftsführung der „Novita Leben im Alter“ als Trägerin des Christofferhauses auf einen Vergleich einließ und u. a. der ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden eine viel beachtete Abfindung in Höhe von 100  000 Euro zahlte, sprach Novita-Chef Christoph Hofmann im Gespräch mit der Siegener Zeitung Klartext. Es sei nie um die Behinderung von Betriebsratsarbeit gegangen, wie von Verdi unterstellt und vor...

  • Siegen
  • 12.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.